Zusatzluftfeder
cw

In 2 Monaten die Küste Spaniens entlang


PatrickP am 30 Jan 2019 19:48:12

Hallo,

unsere gemeinsame Auszeit mit dem Kleinen rückt näher und so werden auch unsere Pläne konkreter; wenn man von Plan reden kann.

Dieser ist: Ab nach Gibraltar!

Wer sind wir?

Zwei Mitt-Dreißiger und Little-Bursch, bei Reiseantritt dann 8 Monate.

Wie wollen wir dort hin?

Wir werden in Süddeutschland Mitte Mai starten und möchten Mitte Juli wieder daheim sein

Um was geht es uns?

Wir möchten die Zeit mit unserem Sohn verbringen mit dem, was uns am meisten Spass macht: Das Meer.

Nun haben wir schon mehrere Touren mit ihm und unserer Schandall gemacht und wissen, wie wir mit ihm "fahren" können; Tagesetappen von 400km sind das Maximum, bzw. von 10-16 Uhr.Davor und danach ist Playtime, dazwischen wird gehalten wie es ihm gerade passt und die Unterhaltung findet dann auch nach Lust und Laune statt :-)

Wobei es durchaus sein kann, das wir auch mal 1 Nacht durchfahren; all das haben wir hinter uns, um auch einfach mal 800km Strecke zu machen.

Grundsätzlich habe ich mal die grobe Tour geplant, die uns in etwa vorschwebt, das sind in Summe 25 "Stellplätze", was uns somit 1 Monat Rast und 1 Monat Fahrt einbringen wird, getreu nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel!
Wir haben auch gemerkt, das längere Aufenthalte an einem Ort uns eher Unbehagen anstatt Entspannung bereiten; Wir WOHNen MOBIL.

Grundsätzlich ist auch das Ziel einfach Gibraltar bzw. 1 Monat nach unten fahren, 1 Monat nach oben fahren.

So, nun mal hier eine grobe Karte, leider nur mit 20 Etappen, mehr kann der ADAC nicht :-) So also grob vom Gardasee weg bis wieder nach Italien.



Was erhoffe ich mir nun?

Wir würden gern die Strecke per Landstraße weitestgehend abfahren, um
1. Die teure Maut zu umgehen.
2. Etwas zu sehen und nicht dran vorbeizurauschen.

So suche ich eure Erfahrungen, grad was eine Stellplatzliste angeht den Weg da runter bzw. wieder zurück nach oben und die Strecken mit Landstraße, die so Überhaupt keinen Sinn machen und man doch die Autobahn und die Maut vorzieht.

Erfahrungen wie: Bei Koordinatenpunkt soundso würd ich euch den Stellplatz dort und dort empfehlen. Beim Stellplatz dort und dort müsst ihr unbedingt da und da hin gehen. Über solche Tips würden wir uns riesig freuen.

Ich freue mich!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Julia10 am 30 Jan 2019 20:06:06

Schhreibt doch mal kurz, welche Interessen Ihr habt, dann ist es konkrete Infos zu geben.

PatrickP am 30 Jan 2019 20:31:25

Hm. Interessen sind schwer zu definieren. Uns faszinieren eure Bilder, eure Reiseberichte, eure Erlebnisse an den sonnigsten Plätzen.
Grundsätzlich wollen wir mit dem kurzen in unseren jeweiligen Zielen ein bisschen spazieren gehen, etwas Berg darf es natürlich genauso sein, gerne aber auch nur Sandstrand.
Mit 8 Monaten wollen wir einfach mit ihm an Plätze fahren wo wir ihm in 10-15 Jahren zeigen können: Da waren wir in ... und sind am ... spazieren gewesen und da war so ein tolle(r,s) ...

Recht wage, zugegeben, aber konkrete Interessen wie Wein, Bier und Zigaretten haben wir grundsätzlich nicht :-)

hantomsteini am 30 Jan 2019 20:42:35

Was ihr unbedingt braucht sind gute Stellplatz Apps für das Smartphone. Unsere Favoriten sind die App der Niederländer und Park4night, aber investiert die paar Euro Jahresgebühr für die kostenpflichtigen Versionen. Dann habt alle Möglichkeiten und Auswahl eure Tagesetappen zu planen.

nuvamic am 30 Jan 2019 20:57:17

Wenn ich zwei Monate Zeit hab, würd ich mir keine 20 Punkte VORplanen. Einfach los und treiben lassen. Und selbst wenn ihr sagt, ihr seid nicht sehr "standhaft" - vielleicht ändert sich das bei Reisen mit (kleinem) Kind? So richtig interessante Erfahrungen macht man an einem bestimmten Platz manchmal erst am dritten Tag (oder am vierten?). So ein bissel einleben eröffnet manchmal ganz neue (Ein-)Blicke......

Klar, es gibt auch Plätze, wo man sich gern nach einer Nacht wieder verabschied - im Durchschnitt kann es dann ja wieder passen...

WomoToureu am 31 Jan 2019 02:20:23

Ehrlich gesagt habe ich ein bischen Bedenken wegen der Reisezeit und den Temperaturen z.B. in Andalusien. Von der Strecke her fällt mir auf, das ihr z.B. am wunderschönen Mar Menor vorbeifahren wollt. Ich würde mir nicht unbedingt eine App nutzen wenn ihr das bisher nicht getan habt, lieber vorausplanen und wunderschöne Stellplätze bereits vorher raussuchen.

So oder so wünsche ich euch eine wunderschöne Reise.

Mummyx2 am 31 Jan 2019 20:12:38

Hallo

Euer Vorhaben klingt ja klasse, vielleicht trifft man sich unterwegs, wir machen ne ähnliche Tour von der Normandie runter über Portugal, Spanien zurück nach Südfrankreich... und das ab Ende April...
Wir haben uns grob vorgenommen was wir sehen möchten ( Normandie mit geschichtliche. Hintergrund), Lourdes, Fatima, und den Rest lassen wir auf uns zukommen... haben auch ne Stellplatz App und lassen uns einfach überraschen
Wünsche euch viel Spass!

Carmen

bobdiesel am 31 Jan 2019 20:26:09

Tagesetappen von 400km sind das Maximum, bzw. von 10-16 Uhr.Davor und danach ist Playtime
Wir würden gern die Strecke per Landstraße weitestgehend abfahren, um
1. Die teure Maut zu umgehen.
2. Etwas zu sehen und nicht dran vorbeizurauschen.

Das sind 66 kmh / ohne pauze>kan man vergessen
durchsnitt 50kmh auf landstrasse ist vielleicht das snelste>und in Portugal nur 30kmh

Nur die costa,s nemen in 4 wochen hin
und wieder 4 wochen zuruck

2020 nochmal >und dan Portugal

PatrickP am 31 Jan 2019 22:09:35

hantomsteini hat geschrieben:Was ihr unbedingt braucht sind gute Stellplatz Apps für das Smartphone. Unsere Favoriten sind die App der Niederländer und Park4night, aber investiert die paar Euro Jahresgebühr für die kostenpflichtigen Versionen. Dann habt alle Möglichkeiten und Auswahl eure Tagesetappen zu planen.


Die diversesten Apps haben wir auch schon, meist in der Pro Version, auf den Endgeräten. Danke.

nuvamic hat geschrieben:Wenn ich zwei Monate Zeit hab, würd ich mir keine 20 Punkte VORplanen.


Planen Heist für mich Orte zu notieren, wo ich hin will und was ich sehen will. In welcher Richtung meine Reise geht. Die Punkte sollen verstanden sein als: Oh, ich würde nicht da hin, sondern 10 km weiter Richtung dort hin und dann nach links. Dort findest du das.

WomoToureu hat geschrieben:Ehrlich gesagt habe ich ein bischen Bedenken wegen der Reisezeit und den Temperaturen z.B. in Andalusien.


Wir haben Klima dabei für die ganz heißen Tage, ansonsten kommt meist ein kleines Zelt davor wo der kleine sich austoben kann. Die Temperaturen sind gewollt und wir freuen uns darauf.

WomoToureu hat geschrieben:Von der Strecke her fällt mir auf, das ihr z.B. am wunderschönen Mar Menor vorbeifahren wollt. Ich würde mir nicht unbedingt eine App nutzen wenn ihr das bisher nicht getan habt, lieber vorausplanen und wunderschöne Stellplätze bereits vorher raussuchen.


Super, das kommt auf die Liste. Genau darum geht es uns! Auf der Karte sind es alles nur Buchstaben und Linien. Ihr könnt uns erst erzählen, wo es spannend wird.
Vielen Dank dir!

Mummyx2 hat geschrieben:Hallo

Euer Vorhaben klingt ja klasse, vielleicht trifft man sich unterwegs, wir machen ne ähnliche Tour von der Normandie runter über Portugal, Spanien zurück nach Südfrankreich... und das ab Ende April...


Danke dir. Die Normandie ist bei uns ein ander mal dran, weil die Entfernung nicht so weit sind, das können wir auch im "urlaub" die nächsten jähre machen, auch, wenn der Bursch ein bisschen mehr davon versteht.

bobdiesel hat geschrieben:Das sind 66 kmh / ohne pauze>kan man vergessen
durchsnitt 50kmh auf landstrasse ist vielleicht das snelste>und in Portugal nur 30kmh

Nur die costa,s nemen in 4 wochen hin
und wieder 4 wochen zuruck

2020 nochmal >und dan Portugal


Das mit Portugal ist uns auch schon aufgefallen und wir sind anfangs eigentlich dafür gewesen, durch das Landesinnere zurück zu fahren.

christiancastro am 31 Jan 2019 23:48:56

Ich würde die grobe Route immer im Auge behalten, aber täglich entscheiden wo und wie ihr übernachten wollt. Die Kinder entscheiden das fortkommen, einen Tag mehr und am nächsten Tag weniger. Macht euch keinen Kopf, ihr seid in Spanien und da ist es fast überall schön, wie schon gesagt “der Weg ist das Ziel”. Volltanken und die VISA Karte zur Hand, alles andere wird sich finden.

Ich beneide euch um die Zeit, genießt es, es ist einmalig.

WomoToureu am 01 Feb 2019 00:47:44

christiancastro hat geschrieben:..... Die Kinder entscheiden das fortkommen.....
Sollte ich da etwas überlesen haben, jetzt sind es mehrere Kinder ? ? ?

Ich würde die Reise planen, mit der Option natürlich den Plan zu ändern. Im Hinterkopf würde ich ebenfalls behalten, das es die Möglichkeit gibt, im Falle eines Falles auch das Wohnmobil an
einem großen Flughafen zu Parken ( --> Link dann "bewacht geparkt" anklicken ) um für z.B. eine Woche nach Hause zu fliegen. Kann ja mal sein, der Kleine soll zu Hause zum Arzt oder mal für zwei Wochen zu Oma ?

Auch das läßt sich machen, wenn plötzlich oder geplant der Wunsch aufkommt.

Ansonsten muss man sehen, wie man die Reise gestaltet, das macht jeder anders. Sieht man auch an den Antworten das jeder seine Meinung und sein Konzept hat, Richtig oder Falsch gibt es da nicht.
Wir haben als unsere Kinder so klein waren, viel Zeit in Parks und im Schatten verbracht. Du musst mit Temperaturen über 30 Grad rechnen, ein in der Sonne geparktes Wohnmobil ist das schnell ein "Bratofen" im Juni in Andalusien.

Also so planen das es Alternativen gibt und man sich "vor Ort" nicht in einer Zwangslage befindet. Ich kenne viele die dann ihre Reise abgebrochen haben, da sie mit der Temperatur nicht klar kamen. Viele Stellplätze z.B. Manta Rota in Portugal sind in der Saison d.h. z.B. im Juni geschlossen, da sich dort dann ein normaler PKW Grossparkplatz befindet. Sollte man alles wissen und berücksichtigen, denn "wildes stehen" im Juni in Portugal wir wohl nicht funktionieren fürchte ich.

Ich beneide Euch übrigens nicht, denn jeder kann sein Leben frei gestalten, ihr macht es richtig aber das kann jeder andere auch mit und ohne Kind. Wir haben z.B. unser Konzept, das sicherlich wenn man die verlinkte HP ansieht schnell klar wird. Anderes gesagt jeder ist seines Glückes Schmied :D

WomoToureu am 01 Feb 2019 01:03:45

Wollte noch etwas hinzufügen, ging leider nicht mehr:

Auf einem Camping mit Schwimmbad stehen bei der Hitze könnte da sinnvoller sein, ich denke mal als Beispiel an Camping Los Madriles in Isla Plana, Camping Playa de Mazarrón .( unbedingt Erosiones de Bolnuevo ansehen )... und tausend andere.

Ich würde mir da eine Liste machen mit CP ( möglichst z.B. zum ACSI Preis oder ADAC Preis etc. ) usw. und dann mit Ausweich Stellplätzen oder CP

Viel Spaß.

cbra am 01 Feb 2019 09:08:15

ich würde auch weniger planen und auf der reise nur die nächsten 2 oder 3 tage ein wenig vorplanen - mit haufgenweise apps ist die stellplatzsuche ja auch kurzfristig keine grosse sache

was mir hier aber doch klar fehlt ist der hinweis aufs wetter - als windsurfer planen wir im senetlichen nach dem wetter, halte ich aber gerade auf eurer route schon auch für relevant - wenn ihr in katalonien den tramontana habt oder in tarifa levante dann wird der kleine sandgestrahlt, und wir alle müssen uns ja auch auf immer mehr wetterextreme einstellen. in dem sinne würde ich mich auf mit wettervorhersagen beschäftigen - der tollste stellplatz macht bei starkregen keinen spass und bei richtig wind ist der schönste strand nix für kleinkinder

PatrickP am 01 Feb 2019 22:35:48

19grisu63 hat geschrieben:Ich bin ja gerade auf einer ähnlichen Tour unterwegs. Ziel ist Gibraltar, den Weg dorthin bestimmt der Zufall oder die jeweilige Laune. Für mich war nur klar, dass ich zwar möglichst mautfrei, aber trotzdem zügig durch Frankreich wollte.


so in etwa stellen wir uns das auch vor in Frankreich. Unser Ziel ist einfach nur das Meer.

19grisu63 hat geschrieben:Ansonsten schaue ich immer abends, wo ich am nächsten Tag hinfahren möchte. Anhaltspunkte sind natürlich diverse Reiseberichte, die ich im Vorfeld gelesen habe. Aus diesen Reiseberichten habe ich mir einige Orte, Stellplätze oder Campingplätze als Favoriten gespeichert.


Naja, uns gehts weniger darum, wo will ich morgen hin, sondern, wir wollen nach unten einfach mal im Prinzip. Und auf diesem Weg suchen wir interessante Punkte, die wir uns nicht entgehen lassen sollten und die doch einen Tages Stopp "rechtfertigen". Für die ausgewählten "Ziele" gibts dann die Apps, wenn dort wirklich was zu ist oder voll ist.

19grisu63 hat geschrieben: Nach meiner Rückkehr werde ich einen Reisebericht einstellen, das wir so ca. Mitte März der Fall sein.Allerdings gebe ich auch zu bedenken, dass in Eurer angepeilten Jahreszeit die Temperaturen in Spanien, vor allem im Süden, schon recht hoch sind. Das kann dann für den Kurzen schnell zu warm werden..


Da warte ich auf jedenfalls mal gespannt die schicken Strecken neben den Strecken kennen zu lernen und wo es dich dann tagesspontan hingetrieben hat. Grundsätzlich haben wir Klima im Aufbau was uns das ganze erträglicher machen sollte, falls es zu heiss wird.

19grisu63 hat geschrieben:Ansonsten kann ich Euch nur eine gute Reise wünschen. Spanien ist einfach zu schön

... dem Holländer (der hier nicht namentlich genannt werden darf) und Acsi. Gerade in der Nebensaison findet man auch immer mal wieder günstige Angebote auf richtig guten Campingplätzen.


Danke dir, werden wir so oder so haben :-) Da tauchen aber für uns noch 2 wichtige Fragen auf.
1. Vielleicht mag uns jemand was bezüglich dem "Holländer" per pn schreiben, damit ich da auch eingeweiht bin.
2. Bei Acsi steig ich so überhaupt nicht durch, was ich da jetzt genau kaufen soll bzw. was ich brauch. Total unübersichtlich auf deren Homepage. Ich sehe, das es u.a. Pakete mit und ohne App gibt. Uns würde wohl nur Stellplätze und eventuell die App interessiert. Ja, wir fahren ganzjährig, der für vorzugsweise Stellplätze ist das was?

Einen Pool hat der junge mann schon, 3,99 bei Aldi, 2 Eimer Wasser, fertig :-) Mehr brauchst für ihn nicht. Ne, Schmarren. Das ist auf jedenfalls mit eingerechnet, da wir mit ihm ja auch planschen wollen.

christiancastro hat geschrieben:Ich würde die grobe Route immer im Auge behalten, aber täglich entscheiden wo und wie ihr übernachten wollt. Macht euch keinen Kopf, ihr seid in Spanien und da ist es fast überall schön, wie schon gesagt “der Weg ist das Ziel”. Volltanken und die VISA Karte zur Hand, ...

Ich beneide euch um die Zeit, genießt es, es ist einmalig.


Vielen Dank dir. DAs ist der Plan. Grobe Richtung mit Anhaltspunkten und gib im die Visa :-)


WomoToureu hat geschrieben:Ich würde die Reise planen, mit der Option natürlich den Plan zu ändern. Im Hinterkopf würde ich ebenfalls behalten, das es die Möglichkeit gibt, im Falle eines Falles auch das Wohnmobil an einem großen Flughafen zu Parken um für z.B. eine Woche nach Hause zu fliegen.


Eine Rückreise kommt nicht in frage, wir haben uns das gründlich überlegt; Wir wollen die Zeit zu dritt haben.
Trotzdem danke dir für die Seite, die auch sehr interessant ist und ich mir mal zur Gemüte führe.

cbra hat geschrieben:was mir hier aber doch klar fehlt ist der hinweis aufs wetter - ... in dem sinne würde ich mich auf mit wettervorhersagen beschäftigen -


Das Wetter ist, richtig, nicht planbar, aber wir haben immer gluck :-) Und in dem Alter ist er nicht soooo fordernt; mit 1-2 Tagen IM Wohnmobil nur mit Mama und Papa dürften da eher nach genau seinem Geschmack sein :-)

PatrickP am 03 Feb 2019 16:15:08

Wir haben das ganze mal ein bisschen geändert. Interessante Punkte auf der Route fehlen uns aber noch.



1. Dune du Pilat auf dem Rückweg
2. Mar Menor
3. Um Barcelona rum werden wir ne Woche stehen bleiben, nur wo und wie?
4. ...

WomoToureu am 03 Feb 2019 22:22:59

Ich finde die Änderung gut, besonders im Gebiet Südfrankreich bis Malaga sind viele CP mit wunderschönen Poolanlagen unter Palmen, also schattig oder man geht an den Strand.

Das Gebiet um Barcelona sehe ich sehr kritisch, auch bei unserem letzten Besuch --> Link ( ganz unten Tour XXI ) war die Stadt sehr voll und man wollte uns mehrfach beklauen. Wenn - dringender Tipp - dann weit außerhalb auf einen der Campingplätze und mit dem Zug reinfahren.

nuvamic am 03 Feb 2019 22:47:11

Barcelona ist selbst in der Nebensaison mittlerweile extrem voll. Leider. Ich mag die Stadt sehr - aber in der Hauptsaison will ich da nimmer sein... (Und ich hatte bisher noch nie ein Kleinkind dabei, was die Aufmerksamkeit ja doch sehr fordert.)

Ganzalleinunterhalter am 03 Feb 2019 23:13:50

WomoToureu hat geschrieben:Das Gebiet um Barcelona sehe ich sehr kritisch, auch bei unserem letzten Besuch war die Stadt sehr voll und man wollte uns mehrfach beklauen. Wenn - dringender Tipp - dann weit außerhalb auf einen der Campingplätze und mit dem Zug reinfahren.


Das mit dem beklauen wollen kann Dir überall - auch in Deutschland in jeder halbwegs größeren Stadt passieren. Wenn man das weiß, dann verhält man sich entsprechend und sichert seine Wertgegenstände entsprechend.

Wir waren letzes Jahr in der Vorsaison auf dem CP Barcelona in Mataro und sind von dort an mehreren Tagen mit dem kostenlosen Shuttlebus nach Barcelona gefahren.--> Link. Der Campingplatz war einer der saubersten, die wir bisher erlebt haben.
Dank ACSI auch noch rabattiert.

schneggenhaus am 04 Feb 2019 00:09:47

In Manilva gibt es den Camping Bellavista nähe Gibraltar, ein schöner Platz Familiengeeignet aber absolut keine Vergünstigung , schöner Strand und Erholsam mit Swimmingpool und sehr viele Engländer wegen Gibraltar. Am Strand kann man gut ins nächste Dorf oder in den Hafen laufen und gut Essen ..... uns hat dieser Platz gut gefallen wegen der Erholung aber einige Camper wirken arrogant, für Ausflüge nach Ronda, Marbella und Gibraltar ideal, wenn man Mobil sein kann !! Achtung direkt an der Küstenstrasse .... war für uns kein Problem.

Barcelona, kann ich den Camping Barcelona empfehlen der ca 35km nördlich von Barcelona ist, aber Ideal für Barcelona Besucher, da der Camping gratis 2 Busfahrten am Morgen und 2 Busfahrten am Abend zurück anbietet ..... aber nur in der Nebensaison und sonst kostet es einfach, mit Kleinkind könnte man den 2. Bus am Morgen nehmen und am Nachmittag den 1. Bus zurück. Barcelona ist auch in der Nebensaison sehr aktuell voll, aber es hat sehr schöne Strände wo man sich verweilen kann um es ganz einfach geniessen zu können. Achtung grosse Diebstahlgefahr in Barcelona laut Campingbetreiber und Polizei.
Auch hat der Campingplatz einen eigenen Pool und Restaurant zum verweilen. Liegt direkt an der Küstenstrasse und einer Bahnlinie. Man kann einen Bus zum Strand beanspruchen, der Gratis ist. Wir waren ca. 6 Tage auf diesem Camping nähe Mataro.

In Oropesa del Mar gibt es den Camping Torre la Sal 2 ,mit Kind einfach empfehlenswert und auch direkt am Strand gelegen ist sehr gross, aber Kindergeeignet mit Swimmingpool usw ...... auch zum regenieren und verweilen und gute Ausflugsmöglichkeiten in alle Richtungen !!

und den Camping Mazzaron in Bulneovo, und man kann im Dorf einkaufen wenn nötig. Schöner Strand, ruhig gelegen und in der Nähe vom Gabo de Gata Nationalpark, und Almeria ist ca. 200 km entfernt. Cartagena ist in der Nähe von ca. 45km und wäre Sehenswert.

Ausser im Bellavista sind die Campingplätze mit Strom und 2 Personen eher günstig und hat mit Kleinkind einen geschützten Platz wenn nötig !! Ich selber würde mit Kind nicht frei stehen wollen, aber das ist natürlich Ansichtssache.

Wir waren im Frühling 2018 10 Wochen in Spanien und Frankreich unterwegs bis Gibraltar und zurück über Madrid und Barcelona in die Provence.

schneggenhaus am 04 Feb 2019 00:15:25

url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]

Kinderplanschbecken im Torre la Sal 2

schneggenhaus am 04 Feb 2019 00:24:32

--> Link

jetzt noch ein Link vom Camping Barcelona ..... den habe ich erst jetzt gesehen, sorry !!

christiancastro am 04 Feb 2019 00:29:36

Ich finde Barcelona ist ein muss, irgendwo außerhalb einen CP suchen und wie schon gesagt mit Bus und Bahn rein. Wir standen das letzte mal in Casteldelfels und von dort mit dem ins Zentrum.

Das in einer Stadt wie Barcelona die Taschendiebe überall sind ist klar, wir vermeiden es typisch Touri auszusehen, keine Kameras, Taschen oder große Rucksäcke.

Bis Valencia gibt es dann noch Salou, Cambrils oder Benicassim, typische spanischen Urlaubsorte, kann man sehen, aber meiner Meinung muss man nicht.

Valencia sollte man schon mal gesehen haben, bei Oliva gibt es einige CP direkt hinter den Dünen am Strand, hat uns sehr gut gefallen.

Wenn es zeitlich passt, in jedem Fall die Alhambra in Granada besuchen und wenn ihr schon in Gibraltar seid, dann fahrt die paar Meter weiter bis Tarifa und dann den “kleinen Umweg” über Sevilla wäre auch noch eine Idee.

Solltet ihr Probleme beim Rückweg haben, ich lebe in der Nähe von Bilbao, als Handwerker habe ich immer Werzeug am Mann.

Viel Spass in Spanien, ach und noch was, wenn ihr Mittags Essen gehen wollt, immer da schauen wo viele LKWs und auch Pkws stehen, die wissen wo es gut und günstig ist.

christiancastro am 04 Feb 2019 00:34:08

Wir standen hier,

Camping 3 Estrellas, C-31, km 186,2, 08850, Barcelona

nix besonderes, aber die Bushaltestelle war nicht weit weg und direkt am Strand.

PatrickP am 04 Feb 2019 01:52:26

Hallo alle, ich fang mal an "abzuarbeiten" :-)

WomoToureu hat geschrieben:Ich finde die Änderung gut, besonders im Gebiet Südfrankreich bis Malaga sind viele CP mit wunderschönen Poolanlagen unter Palmen, also schattig oder man geht an den Strand.


Hast du da spezielle Tips für uns?

WomoToureu hat geschrieben:Das Gebiet um Barcelona sehe ich sehr kritisch, auch bei unserem letzten Besuch --> Link ( ganz unten Tour XXI ) war die Stadt sehr voll und man wollte uns mehrfach beklauen. Wenn dann weit außerhalb auf einen der Campingplätze und mit dem Zug reinfahren.


Beklaut werden kann man überall, wenn man sich besonders dämlich anstellt auch gerechtfertigt. Wir haben das hier schon vermehrt gehört, das das in Barca schlimm sein soll. Ich glaube auch nicht, das wir viel IN der Stadt sind, aber wir wollen mal in die Richtung. Trotzdem danke dir nochmal für die Warnung. Wir stehen definitiv ausserhalb.

nuvamic hat geschrieben:Barcelona ist selbst in der Nebensaison mittlerweile extrem voll. Leider. Ich mag die Stadt sehr - aber in der Hauptsaison will ich da nimmer sein... (Und ich hatte bisher noch nie ein Kleinkind dabei, was die Aufmerksamkeit ja doch sehr fordert.)


Danke. So wird es leider überall sein in den Ballungszentren. Vor 2 Jahren waren wir in Venedig; die Hölle.... Aber trotzdem MUSS man es mal gesehen haben :-) Mal schauen, wie wir das mit dem Bursch machen werden.

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Das mit dem beklauen wollen kann Dir überall - auch in Deutschland in jeder halbwegs größeren Stadt passieren. Wenn man das weiß, dann verhält man sich entsprechend und sichert seine Wertgegenstände entsprechend.


So sehe ich das auch! Wer sich dumm anstellt, gehört beklaut....

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Wir waren letzes Jahr in der Vorsaison auf dem CP Barcelona in Mataro und sind von dort an mehreren Tagen mit dem kostenlosen Shuttlebus nach Barcelona gefahren.--> Link. Der Campingplatz war einer der saubersten, die wir bisher erlebt haben. Dank ACSI auch noch rabattiert.


Genau den haben wir auch schon in die engere der engen Wahl gestellt. Allerdings steige ich noch nicht mit den ACSI Karten durch, was ich da genau kaufen soll!

schneggenhaus hat geschrieben:In Manilva gibt es den Camping Bellavista nähe Gibraltar, ein schöner Platz Familiengeeignet aber absolut keine Vergünstigung , schöner Strand und .....


Vielen Dank, das nehmen wir auf die Liste!

schneggenhaus hat geschrieben:Barcelona, kann ich den Camping Barcelona empfehlen der ca 35km nördlich von Barcelona ist,., da der Camping gratis 2 Busfahrten am Morgen und 2 Busfahrten am Abend zurück anbietet ..... , mit Kleinkind könnte man den 2. Bus am Morgen nehmen und am Nachmittag den 1. Bus zurück. ...


Danke dir auch für den Tip mit den Bussen!

schneggenhaus hat geschrieben:In Oropesa del Mar gibt es den Camping Torre la Sal 2 ,mit Kind einfach empfehlenswert und auch direkt am Strand gelegen ist sehr gross, aber Kindergeeignet mit Swimmingpool usw ...... auch zum regenieren und verweilen und gute Ausflugsmöglichkeiten in alle Richtungen !!


super, vielen Dank!

schneggenhaus hat geschrieben:und den Camping Mazzaron in Bulneovo, und man kann im Dorf einkaufen wenn nötig. Schöner Strand, ruhig gelegen und in der Nähe vom Gabo de Gata Nationalpark, und Almeria ist ca. 200 km entfernt. Cartagena ist in der Nähe von ca. 45km und wäre Sehenswert.


Ist alles notiert und wir werden es mal vertiefen.

schneggenhaus hat geschrieben:Ausser im Bellavista sind die Campingplätze mit Strom und 2 Personen eher günstig und hat mit Kleinkind einen geschützten Platz wenn nötig !! Ich selber würde mit Kind nicht frei stehen wollen, aber das ist natürlich Ansichtssache.



Frei stehen ist für uns Freiheit und wir "planen" mal mehr Richtung Stellplätze, brauchen aber definitiv wegen der möglichen Hitzen die CP's.

christiancastro hat geschrieben:Bis Valencia gibt es dann noch Salou, Cambrils oder Benicassim, typische spanischen Urlaubsorte, kann man sehen, aber meiner Meinung muss man nicht.

Valencia sollte man schon mal gesehen haben, bei Oliva gibt es einige CP direkt hinter den Dünen am Strand, hat uns sehr gut gefallen.


Auch da lesen wir uns mal noch ein bisschen genauer ein, Danke!

christiancastro hat geschrieben:Wenn es zeitlich passt, in jedem Fall die Alhambra in Granada besuchen und wenn ihr schon in Gibraltar seid, dann fahrt die paar Meter weiter bis Tarifa und dann den “kleinen Umweg” über Sevilla wäre auch noch eine Idee.


Auch mal mit aufgenommen, wir schauen es uns an.

christiancastro hat geschrieben:Solltet ihr Probleme beim Rückweg haben, ich lebe in der Nähe von Bilbao, als Handwerker habe ich immer Werzeug am Mann.

Viel Spass in Spanien, ach und noch was, wenn ihr Mittags Essen gehen wollt, immer da schauen wo viele LKWs und auch Pkws stehen, die wissen wo es gut und günstig ist.


Vielen dank für das Angebot, Schreibe ich mir als Notfall mit auf.
Gelernt haben wir schon lange, dorthinzugehen, wo die "Einheimischen" essen, egal wie die Butze aussieht, denn die überleben nur, wenn das essen gut und frisch ist. Die Turischleudern überleben nur wenn das essen billig zum zubereiten ist :-)

christiancastro hat geschrieben:Wir standen hier,

Camping 3 Estrellas, C-31, km 186,2, 08850, Barcelona

nix besonderes, aber die Bushaltestelle war nicht weit weg und direkt am Strand.


Haben wir uns auch schon mal markiert, den hatte ich davor schon auf der Liste.

WomoToureu am 04 Feb 2019 06:30:43

Wir stehen manchmal z.B. auf Playa Montroig --> Link , aber nur mit ACSI Card, wäre bei Euch bis 20.6. möglich. Da waren wir auch schon mit unseren kleinen Kindern war eine sehr schöne unvergessliche Zeit für uns. ( Raum Tarragona ) Davon gibt es aber locker 100 andere CP die genauso schön sind.

ACSI Card solltest Du Dir unbedingt bestellen, wir haben für knapp 14 € den ACSI Campingführer im Abo, wichtig ist das die ACSI Ermäßigungskarte drin ist. Mit der hast Du dann in jeweils auf dem CP vorgegebenen Zeiträumen einen stark verbilligten Preis.

Valencia, Granada, Malaga, Cordoba usw. das sind jeweils mehrere Tage die man meines Erachtens unbedingt investieren sollte.

MousseTee am 04 Feb 2019 09:37:45

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Das mit dem beklauen wollen kann Dir überall - auch in Deutschland in jeder halbwegs größeren Stadt passieren. Wenn man das weiß, dann verhält man sich entsprechend und sichert seine Wertgegenstände entsprechend.

Wir waren letzes Jahr in der Vorsaison auf dem CP Barcelona in Mataro und sind von dort an mehreren Tagen mit dem kostenlosen Shuttlebus nach Barcelona gefahren.--> Link. Der Campingplatz war einer der saubersten, die wir bisher erlebt haben.
Dank ACSI auch noch rabattiert.


Wir haben letztes Jahr eine ähnliche Tour gemacht. Kann die o.g. Aussagen zu 100% bestätigen.

MousseTee am 04 Feb 2019 09:40:56

WomoToureu hat geschrieben:Wir stehen manchmal z.B. auf Playa Montroig --> Link , aber nur mit ACSI Card, wäre bei Euch bis 20.6. möglich. Da waren wir auch schon mit unseren kleinen Kindern war eine sehr schöne unvergessliche Zeit für uns. ( Raum Tarragona ) Davon gibt es aber locker 100 andere CP die genauso schön sind.


Auch das kann ich zu 100% bestätigen. Das war (für uns) auf unsere Tour, einmal Malaga und zurück, der schönste CP. In der Nebensaison ist sogar die erste Reihe bezahlbar. Kinder spielen unten am Stand, im immer im Blick, und die Eltern können gemütlich am WoMo Kaffee trinken :D --> unbezahlbar

cbra am 04 Feb 2019 12:01:53

PatrickP hat geschrieben:Hallo alle, ich fang mal an "abzuarbeiten" :-)

...

PatrickP hat geschrieben:Beklaut werden kann man überall, wenn man sich besonders dämlich anstellt auch gerechtfertigt. ....


PatrickP hat geschrieben:So sehe ich das auch! Wer sich dumm anstellt, gehört beklaut....

....



echt jetzt - jemand "gehört beklaut" - nachdem du das mehrfach schreibst meinst du das offenbar ernst.

mMn gehört niemand beklaut - selbst wenn man eine geldbörse auf den tisch legt soll die unangetastet bleiben - zumindest lebne wir hier so ( familie & freunde)

dass es real leider oft anders ist - schon klar. aber aus der negativen lebenseinstellung eine vorgabe zu machen halte ich für total daneben.

lebst du danach?

PatrickP am 04 Feb 2019 22:45:05

WomoToureu hat geschrieben:Wir stehen manchmal z.B. auf Playa Montroig , aber nur mit ACSI Card, wäre bei Euch bis 20.6. möglich. Da waren wir auch schon mit unseren kleinen Kindern war eine sehr schöne unvergessliche Zeit für uns. ( Raum Tarragona ) Davon gibt es aber locker 100 andere CP die genauso schön sind.


habe ich mir auch notiert.

WomoToureu hat geschrieben:ACSI Card solltest Du Dir unbedingt bestellen, wir haben für knapp 14 € den ACSI Campingführer im Abo, wichtig ist das die ACSI Ermäßigungskarte drin ist. Mit der hast Du dann in jeweils auf dem CP vorgegebenen Zeiträumen einen stark verbilligten Preis.


Die habe ich jetzt auch bestellt, das wird schon die richtige sein :-)
WomoToureu hat geschrieben:Valencia, Granada, Malaga, Cordoba usw. das sind jeweils mehrere Tage die man meines Erachtens unbedingt investieren sollte.


auch das haben wir mal mit "angemarkert"

MousseTee hat geschrieben:
Wir haben letztes Jahr eine ähnliche Tour gemacht. Kann die o.g. Aussagen zu 100% bestätigen.


Danke dir!

MousseTee hat geschrieben:
Auch das kann ich zu 100% bestätigen. Das war (für uns) auf unsere Tour, einmal Malaga und zurück, der schönste CP. In der Nebensaison ist sogar die erste Reihe bezahlbar. Kinder spielen unten am Stand, im immer im Blick, und die Eltern können gemütlich am WoMo Kaffee trinken :D --> unbezahlbar


Danke!

cbra hat geschrieben:echt jetzt - jemand "gehört beklaut" - nachdem du das mehrfach schreibst meinst du das offenbar ernst. mMn gehört niemand beklaut - selbst wenn man eine geldbörse auf den tisch legt soll die unangetastet bleiben dass es real leider oft anders ist - schon klar.


Grundsätzlich ist es doch so, wenn man als "Touri" meint, in ein fremdes Land zu gehen, und dort einen auf dicke Hose, mit allerhand dickem, tollem Spielzeug, macht, muss man sich nicht wundern, wenn man auffällt und dann eben zugelangt wird.
Und die Zeiten, wo wir die Türen auflassen konnten und die Schlüssel stecken lassen konnten sind laaaange vorbei. Auch das ist eben so.

Auch wir wurden bereits überfallen / beraubt. Und, was soll ich sagen, wir stellten uns selten dämlich an und wurden zurecht ausgeraubt. Wer so dämlich ist wie wir, naja, der muss halt mit den Konsequenzen rechnen. Das meine ich damit. Wer in eine Großstadt geht und den Geldbeutel offen liegen lässt, also tschuldige mal... Das es nicht rechtens ist den zu nehmen ist wohl jedem klar, aber warum legst du ihn auch da hin? Wie schon geschrieben. Die Zeiten sind lange vorbei. Leider! Aber darum Solls bitte hier nicht weiter gehen. Danke!

Bodimobil am 04 Feb 2019 23:58:22

Ich kann euch unbedingt empfehlen: Sevilla, Chipiona, Rota, Santa Maria (auf den bewachten Parkplatz am Hafen und mit der Personenfähre nach Cadiz), Conil, Tarifa.
Wäre schade die Atlantikküste auszulassen.
Außerdem im Landesinneren Cordoba und Sierra Nevada.

19grisu63 am 09 Feb 2019 21:14:27

Wenn ich das hier so lese, kann ich ja richtig froh sein, in Barcelona nicht ausgeraubt worden zu sein :eek:

Mal ganz im Ernst, ich habe mich selten so sicher gefühlt, wie in Barcelona. Das Womo stand auf dem Parkplatz am alten Olympiastadion, der ist rund um die Uhr bewacht. Klar, der kostet pro Tag 30 Euro für einen nackten Platz ohne Service, aber dafür steht Dein Fahrzeug sicher.


Barcelona ist auf alle Fälle eine Reise wert. Ich bin vom Parkplatz mit dem Fahrrad durch die Stadt gefahren. Die Radwege sind ausgezeichnet :top: Da Barcelona auch einige Steigungen hat, war das E-Bike genau richtig. Mit einem normalen Rad kann es beschwerlich werden.

Wenn Ihr in die Sierra Nevada fahrt, ist Granada sehr zu empfehlen, mit Kleinkind kann es aber anstrengend werden. Ich habe zwei Tage in Granada zugebracht, inklusive Führung durch die Alhambra. Ich hätte noch mehr Zeit dort verbringen können, es gab noch viel mehr zu sehen. Wenn Ihr aber in den Palast wollt, besteht jetzt schon mal die Tickets, die sind 2-3 Monate im voraus ausverkauft ;)

PatrickP am 10 Feb 2019 17:08:31

Danke euch 2, wir nehmen das auch mit auf unsre Liste mit auf.

19grisu63 am 10 Feb 2019 23:04:26

Bodimobil hat geschrieben:Ich kann euch unbedingt empfehlen: Sevilla...

Da bin ich gerade. Heute war ich in der Kathedrale, absolut beeindruckend. Morgen soll es noch ins Alcazar gehen :)

christiancastro am 10 Feb 2019 23:30:22

Kathedrale in Sevilla ist meines Wissens am Sonntag kostenlos, ansonsten verlangen Sie Eintritt.

19grisu63 am 10 Feb 2019 23:47:20

Heute ist Sonntag, ich habe 9 Euro Eintritt bezahlt :eek:

christiancastro am 10 Feb 2019 23:53:01

Danke für den Hinweis, war mir neu.

eaglesandhorses am 11 Feb 2019 02:11:48

Die Gärten ums Alcazar unbedingt anguggen

christiancastro am 11 Feb 2019 09:19:35

Auf der hompage steht das am Montagnachmittag der Eintritt frei ist.

19grisu63 am 11 Feb 2019 21:21:02

eaglesandhorses hat geschrieben:Die Gärten ums Alcazar unbedingt anguggen

Die Gärten habe ich gesehen, leider war ein Besuch IM Alcàzar nicht möglich. Die Schlange vor der Kasse war gigantisch. Mindestens eine Stunde Wartezeit bis zur Kasse waren mir eindeutig zu viel. Aber dafür habe ich gestern ja die Kathedrale besichtigt, die hat sich auch gelohnt :ja:

Es ist aber in allen spanischen Städten so, die ich bisher besucht habe: Die Zeit ist einfach zu kurz um alles zu sehen. Aber so weiß ich, wo ich mir beim nächsten mal mehr Zeit einplanen muss. Das ging mir schon in Barcelona, Valencia, Granade, Ronda und eben auch Sevilla so. Diese Städte sind es auf alle Fälle wert, intensiver besucht zu werden. Hoffen wir mal, dass uns noch genug Jahre bleiben, um das auch umzusetzen 8) Wenn alles klappt, wie ich es geplant habe, ist Barcelona dieses Jahr noch mal mit der Familie auf dem Programm :mrgreen:

19grisu63 am 21 Feb 2019 18:51:10

Reisebericht ist fertig 8)
--> Link
Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung dabei.

PatrickP am 21 Feb 2019 21:54:32

Hatte ich mich bereits angetagt. Vielen Dank!!!

PatrickP am 27 Mai 2019 21:44:50

So. Als kleines Update darf ich euch mitteilen:

Wir stehen Nähe Montpellier auf einem CP les Tamaris mit ACSI und verweilen hier bis Sa.
Wir haben die Anfahrt von Samstag bis Österreich beim „Prutz“ gemacht.
Dann über die Schweiz mautfrei bis an den Darna Sas CP am So.
Mo waren wir dann in IT bei Genua am CP Eukalyptus.
Di ging’s dann nach FR an den Camping de la plages dargens, wo wir Junior 3 Tage Pause gaben..
Und seit Fr sind wir nun am familiären les Tamaris. Sehr nett hier, Pool und Meer könnten trotz starker Böen öfters benutzt werden.
Hier werden wir es bis Samstag wiederum aushalten bis wir unser Ziel Spanien anvisieren..

schneggenhaus am 16 Jun 2019 22:08:46

viel Spass und vielen Dank für Update und weiterhin gute Reise 8)

mit lieben Grüssen Schneggenhaus

Mischi08 am 09 Jul 2019 17:33:59

Ich plane gerade eine ähnliche Tour im Zeitraum 7.8.19 bis 19.10.19.

Von Süddeutschland nach Nord-Spanien, weiter in den Süden nach Andalucía und am Mittelmeer entlang zurück.

Kann mir jemand nützliche Stellplatz Apps nennen? Welche App ist die vom Holländer? gerne per PN.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Nordspanien Atlantikküste im Mai Juni
Übernachten bei Montserrat
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt