aqua
hubstuetzen

N B Arto 85LE, Undichtigkeit Alde Wärmetauscher


ralle1967 am 06 Feb 2019 12:10:09

Hallo liebe Foristi,

leider hat die Suchfunktion nichts passendes ergeben. Am Wochenende habe ich mit Schrecken eine Leckage in dem Kühlwasserkreislauf unseres Arto entdeckt, der den Alde-Wärmetauscher mit Wasser versorgt. Die Anfrage bei Niesmann läuft, aber vielleicht hat einer von Euch so etwas auch schon gehabt und kann hier weiterhelfen.
Bild[/url]

Es handelt sich um die linke Leitung, hier ist eine Kupplung auf das Alu-Rohr gesetzt worden, an die dann ein Gummischlauch angeschlossen wurde, der zum Wärmetauscher im Doppelboden führt. Die Schlauchschelle scheint fest zu sein. Laut Aussage von Fiat Camper Service sind die Leitungen (Alurohre zum Motorraum hin) nicht von Fiat, sondern vom Aufbauhersteller.

Nun die Fragen:
Hat jemand schon einen vergleichbaren Fall gehabt?
Kennt jemand die Kupplungen und wo man ggfs. Ersatz bekommt?
Hat jemand schon mal das Brett beim Arto entfernt, was im rechten Winkel zum Laufboden verschraubt ist, um die Kante zu verdecken?

Für alle Hilfestellungen bin ich dankbar.

Grüße,

Ralf

Anzeige vom Forum


Bodimobil am 06 Feb 2019 12:15:21

Das sieht mir nach einer normalen Leitung der ALDE aus.
Bist du dir sicher, dass du das Leck im Kühlwasserkreislauf und nicht im ALDE Kreislauf hast?

Gruß Andreas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

ralle1967 am 06 Feb 2019 12:29:50

Hallo Andreas,

ich denke, es ist der Kühlwasserkreislauf, da die Leitung noch vor dem Wäremtauscher leckt, der im Doppelboden liegt und die Flüssigkeit rot gefärbt ist, so wie das Kühlwasser im Motor, während die Alde-Flüssigkeit gelb-grün gefärbt ist. Deshalt bin ich auch etwas besorgter, da diese Seite die Druckseite ist, der Motor-Kühlkreislauf steht halt unter Druck und die Temperaturen sind höher, als im Alde-Kreislauf.

Grüße,

Ralf

Anzeige vom Forum


Bodimobil am 06 Feb 2019 12:47:02

BTW: die normale ALDE Flüssigkeit ist Rosa!

raribay am 06 Feb 2019 12:56:59

Wie Bodimobil schon schrieb, bei meinem Arto ist die Heizungs.- und die Kühlflüssigkeit auch rot gefärbt.

thomas56 am 06 Feb 2019 13:19:52

ich denke, wenn man die Schlauchschelle nachzieht, ist es wieder dicht!

gespeert am 06 Feb 2019 14:22:04

Vorsicht!
Gelb gruen kann nicht sein, da wurde was gemischt was nicht gemischt werden darf. Evtl. wurde das System dadurch undicht.

es gibt blau-gruen oder lila-rot sowie durchsichtige Mittel


Beide Kreislaeufe sind asap zu spuelen und die jeweils geeignete Fluessigkeit ist einzufuellen! Waermetauscher abdruecken!
Alde ist g12 also rot!

ralle1967 am 06 Feb 2019 14:50:57

Bodimobil hat geschrieben:BTW: die normale ALDE Flüssigkeit ist Rosa!

Nicht unbedingt. Nur die neue "Longlife" ist Rosa. Wir haben unseren Dampfer neu gekauft und da ist noch die erste Flüssigkeit drin...

Grüße,

ralf

alpa58 am 06 Feb 2019 16:38:36

also,
mit Schlauchschelle nachziehen, wäre ich gerade bei der Alde, sehr vorsichtig.
Wenn man zusehr anzieht drücken sich die Schellen in den Gummischlauch ein und beschädigen diesen.
Normalerweise werden auch spezielle Drahtschellen bei Alde benutzt.

ralle1967 am 07 Feb 2019 04:35:16

Die Drahtschellen habe ich auch im gesamten Alde-Kreislauf. Diese Leitungen hat laut ALDE und auch laut FIAT der Aufbauhersteller verlegt, es handelt sich ja um die Zuleitung vom Motor-Kühlwasserkreislauf zum Alde-Wäremtauscher. Anfrage bei NiBi läuft auch schon. Ich hatte gehofft, daß bereits einer der Nutzer im Forum vergleichbares schon gesehen / gehabt hat.

Grüße,

Ralf

mv4 am 07 Feb 2019 07:43:13

diese Übergangsstücke bekommst du bei alde zu kaufen. Aber ob das überhaupt dort undicht ist ?? wenn du alles trocken machst müsstest du doch sehen wo es genau undicht ist.

Anzeige vom Forum


thomas56 am 07 Feb 2019 09:18:01

bei mir tropfte es im Bereich der Motorvorwärmpumpe, man konnte nicht genau erkennen wo das Wasser her kam. Aber nach nachziehen der Schelle war Ruhe.

ralle1967 am 12 Feb 2019 15:47:56

Kurzes update, ich bin nun ein kleines Stück weiter.

Die Alu-Leitungen, die von vorne kommen sind offensichtlich original Fiat. Normalerweise dienen sie zur Anbindung des Zusatzwärmetauschers für die Bus-Versionen. Von dort stammen auch die Schnellkupplungen. Diese sind allerdings dicht. Interessanterweise hat die Rückfrage bei FiatCamper nichts erbracht, der Mitarbeiter am Telefon sagte mir "wir verbauen da keine Leitungen, daß war ihr Aufbauhersteller". Dumm nur, daß in den Fiat-Ersatzteillisten dann doch was zu finden war.

Hinter den Kupplungen liegen aber im schmalen Doppelboden noch zwei Übergangsstücke und an einem ist es undicht. Ich habe nun die Schelle vorsichtig noch etwas angezogen, mal sehen, ob es was bringt. Ob der Schlauch, der dann zum Wäremtauscher geht, lang genug ist, um diesen ggfs. noch etwas zu kürzen, sprich die Quetschstelle herauszuschneiden, konnte (wollte) ich bisher nicht ausprobieren.

Leider hat der Aufbauhersteller auf meine Anfrage bisher nicht geantwortet. Nach einem Telefonat bat man um ein Foto, aber nach einer Woche ist noch nichts zurück gekommen.

Grüße,

Ralf

ralle1967 am 13 Feb 2019 14:15:32

Update 2:
Der Aufbauhersteller hat sich gemeldet, er hatte es erst telefonisch versucht, aber ich war schwer zu erreichen. Nun per Mail einen Plan erhalten und dann noch telefonisch ein paar Punkte geklärt.

Nun geht es an die Fummelei im Funktionsboden, drückt mir die Daumen.

Grüße,

Ralf

Agepi am 23 Feb 2019 15:45:23

Hallo Ralf,
Ich hatte letzte Woche leider genau das gleiche Problem wie du beim Arto. Bei mir war unter der hinteren Schelle ein Loch im Schlauch von der Leitung die zur Pumpe im Versorgungsfach läuft. :? Die Leitung könnte ich zum Glück ca 10cm rausziehen und den Schlauch dann kürzen.War eine elende Fummelei, aber jetzt ist er wieder heile.
LG HP

ralle1967 am 25 Feb 2019 11:04:41

Hallo Agepi,

interessant zu lesen, daß ich nicht alleine bin. Wie hast Du es mit dem Wasser im Kreislauf gemacht? Kühlwasser abgelassen?

Bei mir ist es leider die kürzere Leitung, die zum Wärmetauscher führt, und diese ist auch noch im Übergang zwischen Führerhaus und Aufbau unter dem Laufbosen mit einer Schelle verschraubt. Einfachste Lösung erscheint mir, einen neuen Schlauch zu legen.

Aber zuerst muß ich den Kreislauf "trockenlegen". Für Tips bin ich dankbar.

Grüße,

Ralf

thomas56 am 25 Feb 2019 11:13:00

quetsche die Schläuche mit 2 Holzplättchen und einer Schraubzwinge ab.

Agepi am 25 Feb 2019 11:14:57

Bei mir ist es leider die kürzere Leitung, die zum Wärmetauscher führt, und diese ist auch noch im Übergang zwischen Führerhaus und Aufbau unter dem Laufbosen mit einer Schelle verschraubt. Einfachste Lösung erscheint mir, einen neuen Schlauch zu legen.

Schalte erst mal bei Zündung den Schalter auf aus und warte 2-3 Sekunden dann hörst du das sich das Ventil im Motor schließt. Dann am Wärmetauscher das manuelle Ventil(schwarzer Hebel) schließen und wiederum am Wärmetauscher über das entlüftungsventil die Flüssigkeit ablassen, waren bei mir ca. 0,75 l. Dann ist diese Leitung leer.
LG HP

Agepi am 25 Feb 2019 11:34:34

Seh gerade für die Leitung würde ich das manuelle Ventil am Wärmetauscher offen lassen. Dann erhöht sich natürlich die Menge. Ggf. das Wohnmobil mit dem Heck hochstellen, dann hast du dort weniger Wasser.
LG HP

flashmot am 12 Nov 2019 15:33:17

Hallo Ralle

Bist du weiter gekommen?

Gruß Klaus

Altmaerker39638 am 12 Nov 2019 16:20:51

Hallo,
ich hatte jetzt auch eine Undichtheit an der Alden. Es war der Übergang der Schlauchleitung zum Ausgleichbehälter. Ich habe einfache neben der vorhandenen Schelle eine Schlauchschelle so etwas - --> Link gesetzt und nun ist das Dicht.Sollte der Schlauch undicht sein, würde ich ein Selbstverschweißendes Reparaturband verwenden. So z.Bps. --> Link


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alde-Wärmetauscher im Ducato 250
Chausson Flash 634, Challenger Genesis 274 Dieselheizung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt