aqua
luftfederung

Unterschied AGM Start-Stop und AGM Versorgungsbatterie


eedull am 06 Feb 2019 19:53:46

Hallo,

was ist der Unterschied oder unterscheiden sich diese Typen nicht? Kann man getrost AGM Start-Stop als Versorgerbatterie einsetzen?

Gruß,
eedull

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Sprintertraum am 06 Feb 2019 20:08:58

Hallo
haste mal ein Datenblatt beider Batterien, könnte uns weiter helfen. :wink:

soul am 06 Feb 2019 20:19:32

agm start-stop ist eine efb-batterie:
hier mal eine erläuterung:

--> Link

gespeert am 06 Feb 2019 21:21:55

nein!
eine Traktionsbatterie hat anderen Plattenaufbau als ne Starter.
Lese Dich da mal durch, siehe Batterieherstellerpages.

Nordkap711021 am 06 Feb 2019 22:40:25

Hallo,

bei Start-/Stopp-Batterien gibt es den Unterschied zwischen EFB "Enhanced Flodded Battery" und AGM "Absorbent Glas Mat".
Die EFB ist eine zyklenfestere normale Blei-Säure Batterie und reicht für einfache Start-/Stopp-Anwendungen aus.

Die AGM ist z.B. in BMW 5er, 7er Daimler E und S-Klasse wo auch Rekuperation also Energierückgewinnung statt findet.

Zurück zur Eingangsfrage: Die richtigen Camping/Solar/Antrieb und Beleuchtung AGM Batterien sind noch zyklenfester als die "normalen" AGM für den Fahrzeug Start-/Stopp-Betrieb.

Wichtiger ist dass Du nicht auf die Werbung mit 100Ah bei 20kg Gewicht reinfällst. Die echten 90/95/100Ah müssen den sogenannten H8 Kasten haben (ca 35cm breit) und ein Gewicht von knapp 30kg aufweisen. Es gibt Anbieter bei Ebay und Co. wo 100Ah oder 120Ah drauf - aber das Blei passt da von den Dimensionen gar nicht rein um diese Kapazität abrufen zu können.
Die preiswerteste 100Ah habe ich für ca. 140 Euro gefunden - nur mals so als Anhaltspunkt.


Viele Grüße
Chris

eedull am 06 Feb 2019 23:38:17

Hallo zusammen,

Manche AGM Batterien werden als Start-Stop und als Versorgungsbatterie in einem z.B. als "Dual Purpose" angeboten. Das hat mich zu der Vermutung leiten lassen dass es da vielleicht keinen Unterschied gibt. Die Hersteller haben den nur eingeführt um uns zu täuschen und um die Angebotspalette künstlich zu verringern. Das führt zu höheren Preisen.

Habe gerade 2 90 Ah AGMs wieder Retour geschickt da diese mit 11,7 V und 12,3 V bei mir ankamen. Auf dem Minuspol war 21 18, bzw. 14 18 eingestanzt, also ziemlich alt. Falls das Angebot größer ist, würde sich auch das Risiko verringern, alte Batterien zugeschickt zu bekommen.
AGM Start-Stop bekommt man vielleicht auch eher direkt zu angenehmen Preisen zu kaufen (ATU, etc). Dort kann man die Spannung gleich vor Ort messen.

Kennt vielleicht einer einen verläßlichen Lieferanten? Wie erkennt man verläßlich wie alt eine Batterie ist?

Gruß,
eedull

gespeert am 07 Feb 2019 14:08:04

ne Batt darf max. 6Monate alt sein!

andwein am 07 Feb 2019 16:26:46

eedull hat geschrieben:Wie erkennt man verläßlich wie alt eine Batterie ist? Gruß, eedull

Erst wenn man sie auspackt und dann auch nur wenn man die Codes der verschiedenen Hersteller kennt.
Eventuell ist der Hersteller unter Kapitel 7.6 dieser Abhandlung aufgeführt: --> Link
Gruß Andreas

PaulKal am 14 Feb 2019 18:53:16

Vielleicht ein Tipp, den ich mal gelesen habe:
Semitraktionsbatterien sollen sehr gut als Aufbaubatterie geeignet sein und kosten viel weniger.
Aus der Praxis kann ich aber dazu nichts sagen, habe normale Varta-AGM.

Spiritofharley am 15 Feb 2019 11:25:54

Hallo,
in meinem Hymercar sind zwei Varta Professional Dual Purpose AGM 840 095 085 verbaut. Da ich nun einen Schaudt Ladebooster nachgerüstet habe, stellt sich die Frage nach der richtigen Ladekennlinie. Der Schiebeschalter bietet folgende Einstellungen:
1) Bleisäure, Bleigel, AGM : 14,4V
2) AGM 2 : 14,7V
3) Lithium : 14,4V
Leider finde ich auf der Varta Seite keine Hinweise ob es sich um eine AGM oder AGM2 handelt.
Wer kann helfen?
Gruß Rainer

IchBinsWieder am 15 Feb 2019 12:09:53

Spiritofharley hat geschrieben:Hallo,
in meinem Hymercar sind zwei Varta Professional Dual Purpose AGM 840 095 085 verbaut. Da ich nun einen Schaudt Ladebooster nachgerüstet habe, stellt sich die Frage nach der richtigen Ladekennlinie. ...

Leider finde ich auf der Varta Seite keine Hinweise ob es sich um eine AGM oder AGM2 handelt.
Wer kann helfen?
Gruß Rainer


Hallo Rainer,

schau auf Seite 18 --> Link
Beachte vor allem auch die notwendige Stromstärke die zw. 0,25 und 0,35C liegen soll.

Ich würde AGM2 wählen und darauf achten dass die Stromstärke passt.

Spiritofharley am 15 Feb 2019 13:21:54

An Charly:
Vielen Dank. Das passt besser als die Seite die ich gefunden hatte.

Spiritofharley am 16 Feb 2019 15:41:31

Einbau und Probelauf sind erledigt.
Bei laufendem Motor zeigt mein Multimeter am Boosterausgang 15V an. Ist das ok? (weil durch Verluste dann vielleicht noch die benötigten 14,7V an der AGM Batterie ankommen?)
Oder doch lieber auf AGM1 (14,4V) umstellen?

IchBinsWieder am 17 Feb 2019 11:00:48

Wenn die Temperatur niedrig war und ein Temperatursensor verbaut ist, kann das mit den 15V schon hinkommen.
Die 14,7V gelten nämlich bei 20/25°C und der Sensor sorgt für die notwendige Spannungsanpassung.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 250 - CTEK Indikator an Fahrzeugbatterie anschließen
Schaudt Paneel DT220 Einstellung Anzeige Batt-Kapazität
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt