Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Kastenwagen - Empfehlung 2 Personen 3 Hunde 1, 2


quax1968 am 17 Feb 2019 00:23:09

Der Händler hat noch einen unausgebauten Allrad in Slowenien vorbestellt. Das heißt der steht gerade leer beim Hersteller und wird nun auf unsere Bedürfnisse ausgebaut.

Das war ein Grund warum wir spontan entschieden haben. Oft fehlen die Allrad Basisfahrzeuge und die verzögern die Lieferzeit. In der Regel auf ca. 12 Monate.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

wolfherm am 17 Feb 2019 00:25:21

Na, dann habt ihr aber echt Glück gehabt. Herzlichen Glückwunsch. Wollen hoffen, das euer Glück anhält. :yau:

Jonah am 17 Feb 2019 12:17:45

Ach, das freut mich, herzlichen Glückwunsch. :gut:

Solofahrer am 17 Feb 2019 15:00:14

quax1968 hat geschrieben:Hallo Solofahrer,

wann hast Du den Dangel mit welcher Motorisierung gefahren.
Ich habe gehört, dass es den Dangel nun mit abschaltbaren Allrad geben soll.

viele Grüße
Claus

(sorry, erst jetzt gelesen)
Moin Claus,
ich habe 2015 einen Citroen mit Dangel 4x4 getestet. Der Citroen hatte die große 3,0 Liter Maschine mit knapp 150 PS (oder so).

JoFoe am 17 Feb 2019 17:34:05

Herzlichen Glückwunsch quax :zustimm: Wünsche dir das du damit zufrieden durch die Lande zockelst .

Kannst dich ja mal melden wenn du das Mobil hast . Wegen dem ganzen Bier und Schnaps und so :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Jonimobil am 17 Feb 2019 20:33:22

Und dafür hast du jetzt hier so ein Spektakel gemacht um dann einfach mal aus einer Laune zu bestellen.
Sorry aber das war anstrengend. Trotzdem viel Spass mit dem neuen Kasten.
Lieben Gruß Gerd

quax1968 am 18 Feb 2019 09:40:23

Was für ein Spektakel?

tztz2000 am 18 Feb 2019 09:55:02

Na ja.... Du hast Dein Projekt vorgegestellt.... hast alle Einwände in den Wind geschlagen und nach dem Motto "Wenn alle dagegen sind, muss ich ja recht haben" hast Du die Kiste bestellt.

Dazu ist ein Forum nämlich auch da, dass man gesagt bekommt, lass die Finger davon!

Aber trotzdem.... bonne chance! :)

quax1968 am 18 Feb 2019 10:36:11

Thomas, das ist aber nicht so nicht wahr.
Es gab auch in diesem Thread einige die das Projekt Kastenwagen mit Hunden durchführen und damit klar kamen.

Aber letztendlich bin ich ja mündig genug um zu wissen, ob es klappen kann oder nicht. Ich kam zu der Überzeugung, dass der Kastenwagen mit den 3 Hunden deutlich besser funktionieren wird, als in meinem bisherigen Carthago-Chic. Nun kann ich das Ganze auch recht schnell über einen langen Zeitraum testen.

Falls es nicht passt, verkaufe ich diesen wieder. Dann mache ich zwar Geld kaputt, aber das nehme ich in Kauf und ich habe es probiert. Vielleicht hänge ich dann das Projekt auch an den Nagel. Dann bin ich auch Manns genug das zuzugeben. Da habe ich kein Problem damit.

Und der Helios ist sogar nun auf nur 5,99 m. Der Stauraum unter dem Bett ist recht groß um die Hunde dort auch mal zu separieren. Dazu dann ein Festbett und eine 4er Dinette. Damit sollten wir auch mal Schlechtwetter-Tage überbrücken können. Klar ist, wir müssen das Ganze recht minimalistisch angehen. Anstatt schicke Hemden, sind es dann vermehrt Freizeitklamotten. Und wir müssen dann auch öfters mal Wäsche waschen. Aber das sind Dinge die nehmen wir in Kauf.

Es gibt ja auch Leute die reisen mit 4 Leute...
Und auch das geht bei vielen, mit quasi doppelt soviel Klamotten/Geschirr...

speeedi am 18 Feb 2019 10:44:44

Hallo quax,
erst mal Herzlichen Glückwunsch ich hoffe das läuft alles Reibungslos von der Bestellung bis hin zur Auslieferung .
Ist das Basismodell jetzt ein Citroen mit 163 oder 130 PS ?

Danke
mfg Dieter

quax1968 am 18 Feb 2019 10:49:05

Danke, Citroen mit 163 PS.

Jonah am 18 Feb 2019 11:30:50

Falls es nicht passt, verkaufe ich diesen wieder.


Eben, das habe ich auch gedacht, außerdem kann man dann vielleicht doch noch innen was umbauen, wenn man merkt, dass was nicht optimal ist. So wie jemand anders vorher zB von seinem Tischumbau schrieb.

thatslife am 19 Feb 2019 23:24:47

Falls es nicht passt, verkaufe ich diesen wieder.

Jonah hat geschrieben:Eben, das habe ich auch gedacht, außerdem kann man dann vielleicht doch noch innen was umbauen, wenn man merkt, dass was nicht optimal ist. So wie jemand anders vorher zB von seinem Tischumbau schrieb.


Also für die Optimisten: es kann alles funktionieren, nur die Frage ist "wie". Ich bin jahrelang mit meiner geh- und stehunfähigen Mutter, dazu 3 Katzen, einem flugunfähigen, altersschwachen Kanarie und zu guter letzt plus einem gestrandetem Zebrafink unterwegs gewesen.
Egal, es entscheidet sich alles durch try and error. Die Enge im Kastenwagen macht die Angelegenheit übrigens sehr spannend.

thatslife

quax1968 am 20 Feb 2019 14:04:52

Klar, es ist sicherlich eng. Und mir ist auch klar, dass man zu zweit nicht oder nur schwer kochen, geschweige denn umherlaufen kann... Aber Du hast es richtig geschrieben: Try and Error. Wenn man es nicht selbst testet, kann man auch nie sagen ob es funktioniert. Es hilft zwar etwas von anderen zu hören um reflektieren zu können, aber letztendlich muss man es selbst erfahren.

Selbst ein Haus mit 120 qm kann schnell zu eng werden, wenn man sich nicht mit seiner Partnerin versteht...

Deshalb möchte ich auch das "Vanlife" testen, aber evtl. noch eine Basis (möbiliertes Zimmer) wo ich mich auch mal wieder zurückziehen kann und dann auch Wintersachen/Sommersachen deponieren kann.

Bodimobil am 20 Feb 2019 14:19:19

Hab ich das richtig verstanden? Nachdem du mit einer Frau auf 120m² nicht klar kamst versuchst du es jetzt im Kastenwagen?
Das nenne ich Optimismus !

eaglesandhorses am 20 Feb 2019 14:34:04

Bodimobil hat geschrieben:Das nenne ich Optimismus !
oder Masochismus 8)

quax1968 am 20 Feb 2019 14:35:36

Nein das hast Du falsch verstanden.

Mit meiner neuen Partnerin, weiß ich es nicht ob es klappen wird. Dazu kenne ich Sie zuwenig.
Das wird sich zeigen. Vielleicht bin ich irgendwann auch wieder alleine unterwegs mit einem Hund :-)

PaulKal am 20 Feb 2019 17:57:12

Oh Herr, neben mir stand mal einer auf dem Stellplatz mit drei großen Hunden und einer Frau sowie einem Sohn.
Deren Fenster waren immer beschlagen, es lief praktisch die Fenster runter und ich möchte nicht wissen, wie es darin gestunken hat.
Campingwagen sind keine Viehtransporter, sondern für Menschen gemacht, auch wenn das hier vermutlich keiner hören will.

Der Gipfel war dann, wenn der Herr Nachbar mit seinen drei Tieren raus ging, damit diese sich erleichtern können.
Von Mitnahmebeutel oder dgl. habe ich aber nichts gesehen. Die Wege sahen dann entsprechend aus.
Für mich grenzt sowas schon an Tierquälerei, denn Tiere wollen nicht reisen oder am Strand sein, sondern lieber in ihrer gewohnten Umgebung.
Sie wollen auch nicht fast den ganzen Tag im Wagen hocken, sondern brauchen Platz und Auslauf.
Es ist schon eine gehörige Portion Egoismus, Tiere so zu behandeln und obendrein noch so zu tun, als ob diese das wollten.
Jeder Tierpsychologe kann sicher etwas dazu sagen.

So, das wollte ich als Tierfreund mal loswerden. Jetzt könnt ihr mich gerne beschimpfen.

Warum ich das alles schreibe?
Ich hatte mal Bekannte, die lagen mit ihrer Yacht für zwei Jahre in Denia im Hafen.
Hatten einen recht kleinen Hund, dessen Leben aber fürchterlich gewesen sein muß.
Der kam praktisch nie vom Katamaran, hatte also weder Auslauf noch sonst was.
In den Innenräumen stank es überall nach Tier.
Nach zwei Jahren hatten sie erhebliche Mühe, dieses Stinkboot zu verkaufen.
Hat hier aber mit meiner Einstellung nichts zu tun....es war einfach Tierquälerei.
Und so etwas tut man nicht. Punkt.

tztz2000 am 20 Feb 2019 18:29:08

So, nun ist’s aber gut mit den Viecherln.

:thema:

Wir sind hier bei den Kastenwagen und nicht im Tierforum!

Es geht hier lediglich um die Platzverhältnisse und nicht um die hygienischen Gegebenheiten.

quax1968 am 22 Feb 2019 01:02:57

Warum Du das schreibst weiß ich auch nicht. Ich empfinde es aber als bodenlose Frechheit und eine Respektlosigkeit mir gegenüber. Deine Kommentare oder Meinung zu Hunden und Tierliebe kannst Du mit Deinen unverschämten Mutmassungen stecken lassen.

Solche intolerante Menschen können mir schon lange gestohlen bleiben.

Ich war nun zwei Tage mit meiner Partnerin und drei Hunden in dem Carthago Chic 3.7 unterwegs. Das hat auf jeden Fall schonmal gut geklappt. Die Hunde verhalten sich absolut ruhig im Womo und haben uns auch nie gestört. Ich sehe dennoch ein Riesen-Vorteil in dem Kasten mit der gewählten Raumaufteilung.
Bei schlecht Wetter können wir uns besser entfalten, da eben die große Hundeecke unter dem großen Heckbett vorhanden ist und wir dort kein Hubbett haben, welches dann die vordere Dinette versperrt.

hampshire am 22 Feb 2019 17:38:28

Sorry, Quax, Deine Reaktion ist unsouverän, unnötig agressiv und eskalierend. Das gefällt mir nicht. Ich schreibe das lieber hier als einfach ein anonymes „Minus“ zu klicken.

quax1968 hat geschrieben:Ich empfinde es aber als bodenlose Frechheit und eine Respektlosigkeit mir gegenüber. Deine Kommentare oder Meinung zu Hunden und Tierliebe kannst Du mit Deinen unverschämten Mutmassungen stecken lassen.


PaulKal hat Dich mit keinem Wort erwähnt. Er beschreibt eine Erfahrung mit einem Standnachbarn und eine Lebenssituation einer Bekannten. Es gibt keinen Grund dafür, dass Du Dich mit diesen Geschichten identifizierst. Gesendet wurde keine „unverschämte Mutmaßung“, sie wurde nur empfangen.

quax1968 hat geschrieben:Solche intolerante Menschen können mir schon lange gestohlen bleiben.


Es ist nicht intolerant, wenn die Haltung vertritt, dass Tiere nicht zum Dauerreisen gemacht sind und einen zu begrenzten Bewegungsraum für Tierquälerei hält. Man muss nicht derselben Meinung sein.

Das Verhältnis von Innenraumvolumen zu Anzahl der Lebewesen für dauerhaftes Wohnen ist bei einem Kastenwagen mit 2 Personen und 3 Hunden nach gängigen Maßstäben ausgesprochen ungünstig. Solange man viel draußen ist (da ist u.A. mehr Platz für Bewegung) bekommt man sicher eine gute Tierhaltung hin. Machbar ist vieles.

Wer Außergewöhnliches tut muss mit dem Kopfschütteln Anderer rechnen und zurecht kommen. Nimm es als Übung - Dir wird noch sehr viel Kopfschütteln begegnen.

ecki1962 am 01 Mär 2019 17:48:41

Das einzige was bei den Viehtransportern zu beachten ist, dass man sich als Gebrauchtkäufer sowas nicht kurzfristig parfümiert andrehen lässt. Der Hundegestank ist für immer.

tztz2000 am 02 Mär 2019 10:00:05

Ecki, das ist sicher nicht Dein Problem. Keiner MUSS ein Fahrzeug von einem Hundebesitzer kaufen. Jeder kann bei einem Gebrauchtangebot fragen, ob der Vorbesitzer Raucher oder Tierhalter oder sonstwas war und entsprechend entscheiden. Und wer selber einen Hund hat, den wird das vermutlich nicht stören. Ok, vielleicht stört dessen Hund der Geruch eines anderen Hundes! :D

Moderation:Aber nochmal, hier geht's um die Platzverhältnisse im Kastenwagen und nicht um die hygienischen Verhältnisse!


Waellerwind am 02 Mär 2019 19:15:38

Hallo,
vielleicht hab ich es überlesen, aber man hat doch immer noch die Option eines Anhängers.
Jeder Mensch tickt anders, dem Einen ist der Liner mit seiner Frau schon zu klein wo der Andere im Kasten am liebsten mit seiner ganzen Familie unterwegs ist.
Die Hunde freuen sich jedenfalls so viel Zeit mit dem Herrchen zu verbringen wie möglich ist.
Ich wünsche euch eine schöne Zeit im neuen Kasten .


___________________

Gruß Andreas

Pfefferminze68 am 05 Aug 2019 17:19:53

Hallo Claus,

schade, dass Dir von Deinen Wünschen abgeraten wurde, von Leuten, die nicht erfassen, worum es geht und weder Ahnung noch Fantasie haben. Ich habe die gleichen Wünsche: Kastenwagen für zwei Personen (groß und beleibt) und drei Hunde (mittelgroß und groß). Ich habe mir einen Grundriss erarbeitet, gezeichnet, ein Modell gebaut, in dem ich mit einer Gliederpuppe die Beweglichkeit im Raum getestet habe und einen Termin mit einem Ausbauer vereinbart. Nun bin ich sehr gespannt, was daraus wird! Würde mich gerne mit Dir austauschen.

Schöne Grüße von Elke

tztz2000 am 05 Aug 2019 19:28:00

Moin Elke,

meine Devise ist: nicht alles, was technisch oder räumlich geht, ist auch sinnvoll!

Es gibt genügend Beispiele, wo solche "Experimente" funktionieren, aber sicher auch genauso viele, die sang- und klanglos scheitern. Es kann also funktionieren, muss aber nicht.


Hier ein Beispiel.... es geht auch mit 5 Hunden im Kastenwagen! :D



Suse1976 am 05 Aug 2019 20:51:44

Ich fände die Enge für einen normalen Urlaub schon grenzwertig, aber bei dauerhaftem Wohnen ist das unter Gesichtspunkten des Tierschutzes wohl nicht mehr tragbar:
--> Link
Ab 8 m² ~ 12 m² pro Hund wird da empfohlen ... in meinem Concorde wohnen mein 20-kg-Mischling und ich nicht dauernd, nur für zwei dreiwöchige Reisen im Jahr und etliche lange Wochenenden. Ich würde dem das nie zumuten wollen. My 5 cent.
lg suse

quax1968 am 06 Aug 2019 08:59:48

Ich kann bisher sagen, dass es mit den Hunden tadellos funktioniert.

Waren nun mit drei Hunden über je 2x 3 Wochen in Frankreich. Die Hunde werden ja nicht im Womo eingesperrt, sondern sind überall dabei. Ich glaube, dass unsere Hunde artgerechter gehalten werden als in manch einer Betonbude. Wir verbringen quasi 24 Stunden mit den Hunden. Wir hatten aber auch zugegeben recht gutes Wetter.
Aber auch bei Schlecht-Wetter gibt es Möglichkeiten diese auszulasten.

Pfefferminze68 am 06 Aug 2019 13:26:49

Herzlichen Dank für Eure Antworten!
Ich habe das wohnmobilforum erst grade für mich entdeckt, also verzeiht bitte, wenn ich mich mit den Gepflogenheiten noch nicht auskenne!
Apropos Tierschutz (auch wenn es darum nicht explizit geht, kann man das Thema ja nicht trennen vom Thema Hunde im Wohnmobil): wir nehmen Auslauf, Futter und sinnvolle Beschäftigung der Hunde sehr ernst. Unsere Hunde sind Findlinge, daher auch die Anzahl (Pflegestellenversager, sind geblieben ). Wir sind immer (auch zu Hause) mindestens 2 Stunden wetterunabhängig (außer bei Sturmwarnung) mit ihnen draußen. Mit zweien haben wir eine Mantrailing Ausbildung gemacht. Ich hoffe, damit Eure Zweifel zu zerstreuen, dass es den Hunden schlecht gehen könnte. Zwei von den dreien quetschen sich lieber zu mir auf‘s Sofa (ich kann das haben) und wechseln mit mir das Zimmer, als alleine auf ihren bequemen Hundebetten zu liegen. Wenn das (frühere eigene) jetzt geliehene (unpraktische) Wohnmobil gepackt wird, sind sie die ersten, die drin sind um die Abfahrt nicht zu verpassen, da sie wissen, dass nach spätestens 6 Stunden Fahrt (welche sie ausgepowert verschlafen) der Spaß in Form von langen Strandspaziergängen, neuen Bekanntschaften und spannenden Wiesen und Wäldern wartet. Auf jedem Ausflug haben wir Kacktüten mit.

Meine Anspruch an meinen neuen Grundriss ist:
Reichlich Bodenfläche, sodass Mensch und Tier aneinander vorbei kommen, sicherer Transport der Tiere, ausreichend Stauraum, eins der Betten wird als Sitzbank genutzt, dafür keine unnütze, beengende Rückbank spazieren gefahren, dazu Miniküche und Nasszelle mit Trennklo. Das ganze im L3H2. Ich glaube dran, werde aber ein Scheitern des Projektes verkraften können. Das ganze geht mit zwei getrennten Betten auf zwei Ebenen nebeneinaner quer im Heck, so dass das untere als Sofa gebraucht werden kann, und unter dem oberen Stauraum ist.

Schöne Grüße von Elke

Pfefferminze68 am 06 Aug 2019 13:29:40

P.S. Die fünf Hunde vom Foto sehen zufrieden und gepflegt aus (soweit man das auf einem Foto überhaupt beurteilen kann)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Klapptritt für Schottwand Bett
Langzeiterfahrungen mit Clever-Ausbau gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt