Caravan
anhaengerkupplung

Welcher ist leiser? KW oder TI?


Nibelunge am 12 Feb 2019 11:53:45

Hallo,

für den Fall, dass jemand beide Aufbauarten ausgiebeig gefahren ist. Insgemein in welchem Typ ist es innen beim Fahren grundsätzlich leiser?

Ich gehe davon aus, dass es auch Qualitätsunterschiede im Aufbau gibt. D.h. ein billig TI ist sicherlich schlechter gedämmt als ein "premium". Aber bei Kastenwägen, behaupte ich mal, dass es ausser eventuell bei exklusiven Manufakturen, in dieser Richtung keine grossen Unterschiede geben wird.

Dennoch denke ich, im KW müsste es aus verschiedenen Gründen generell etwas leiser sein. Liege ich da falsch?


Gruss
Alex

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

MountainBiker am 12 Feb 2019 12:05:19

Hallo,

Qualitätsunterschiede im Aufbau


Nicht nur was den Aufbau angeht. Bei TI hast Du auch noch die Wahl Orginalfahrwerk oder AL-KO!

Ich kann Dir nur zu letzterem etwas sagen (beide TI), Das AL-KO Fahrwerk geht mit dem Aufbau (ist ja nur hinten) nach meinen Empfinden schon um einiges schonender um, ich bin selber noch am überlegen ob sich die Investition mit AL-KO Komfortfederbeine vorne auszahlt (die original FIAT sind ja kein Komfortwunder).

Tinduck am 12 Feb 2019 12:07:39

Ja. Oder nein, je nachdem.

Im Fahrerhaus dürfte der gleiche Lärm herrschen. Was von hinten an Knarzen etc. kommt, hängt von Möbelbau und Beladung ab.

Windgeräusche hängen stark von den Aufbauten (Dachhauben, Hutze über dem Fahrerhaus beim TI) ab, also auch individuell unterschiedlich.

Am leisesten dürfte es in einem (gut gemachten) VI sein.

bis denn,

Uwe

hampshire am 12 Feb 2019 12:19:14

Was macht Geräusch?

Motor - kein bauartbedingter Unterschied.
Fahrwerk - kein bauartbedingter Unterschied
Rad-Reifen Kombination - kein bauartbedingter Unterschied
Fahrtwind - je höher die Geschwindigkeit, desto größer die Unterschiede. Theoretisch hat der KW die Nase vorn, doch auch Kastenwagen können unterschiedlich laute Windgeräusche machen. Praktisch hängt es stark an Fenstern, Hekis und Aufbauten - wieder nicht bauartbedingt.

Welche Relevanz hat Deine Frage?

eiger99 am 12 Feb 2019 12:24:06

Welche Fahrzeugtypen willst du vergleichen?

Hatte nen alten 244er TI. Der war schon laut.

Der neue X 290 ist angenehm leise für ein Nutzfahrzeug.

Und übrigens mit dem serienmäßigen Fiat light Fahrwerk auch sehr komfortabel.



Viele Grüße

Thomas

Roman am 12 Feb 2019 13:10:36

Die Unterschiede sind, aus den von Max genannten Gründen, sicher marginal. Der meiste Lärm der von hinten kommt wird i.d.R. von den Zwangslüftungen der Dachfenster verursacht...ist aber auch nicht bauartbedingt.

Was ich jedoch festgestelt habe ist, dass ein Kawa im Stand weniger Lärm von draußen rein lässt, als ein aufgebautes Mobil. Das gleiche kann man bei Regen beobachten.
Ein Nieselregen hört sich im Ti bereits an wie ein Tsunami :D während man sich im Kawa bemühen muss überhaupt etwas zu hören....

Gruß
Roman

voba am 12 Feb 2019 14:46:02

Wenn man mal das Knarzen von Möbeln beiseite läßt (weil herstellerabhängig), sollte man sich m.M. folgende Dinge ansehen:

- Dachausbau Fahrerhaus: im Kastenwagen meist ein durchgehendes Staufach (=gute Schallisolierung), im TI häufig ein stylisches Sunroof (=laut)
- Dachisolierung Wohnbereich: meist tapeziertes Sperrholz (keine Schallabsorption) , nur ganz selten Velours (egal ob Kasten oder TI)
- Wandisolierung Wohnbereich: bei TI meist besser, daher dort weniger Schalleintritte.

==> meine persönlich Erfahrung mit Pössel (x250), Bürstner Travelvan (x250), Knaus SunTI (x250) und Individualausbau Kasten (x290):
Ein günstiger Kasten und ein günstiger TI sind von der Lautstärke vergleichbar. Ein gehobener TI kann durch den Aufbau spürbar leiser sein. Richtig leise ist ein super isolierter Kasten mit Doppelboden und Velours-Decke.

Bodimobil am 12 Feb 2019 14:56:10

voba hat geschrieben:Richtig leise ist ein super isolierter Kasten mit Doppelboden und Velours-Decke.


Du meinst jetzt mit Kasten aber nicht einen Kastenwagen oder? Welcher Kastenwagen hat denn bitteschön einen Doppelboden?

Unser Ti hat Doppelboden und Teppich an Wand und Decke. Im Stand super! Aber der 244 mit kurzem Getriebe - da sag ich mal besser nix zu :lol:
Aber wen interessiert schon ein 244er. Es geht hier doch um aktuelle Modelle oder?

Gruß Andreas

MountainBiker am 12 Feb 2019 15:15:23

Hallo voba,

kannst Du mir bitte erklären, was:

Dachisolierung Wohnbereich: meist tapeziertes Sperrholz


mit Sandwichplatten GFK-Alu/XPS/GFK-Alu-Sperrholz zu tun haben?

Die Windgeräusche kommen in Regel von Dachhauben, vorgehängten Fenstern (meine Seitz Rahmenfenster sind da kein Problem), Spiegel/-armen (das ärgert mich beim Ducato am meisten - weil richtig laut) und der Fahrzeugfront ( ist ja nicht groß unterschiedlich TI/Kasten) und natürlich die Kulisse vom "leise schnurrenden Motor" (ist leider kein Bentley so ein Ducato) und den rollenden Reifen!

voba am 12 Feb 2019 15:15:38

Bodimobil hat geschrieben: Welcher Kastenwagen hat denn bitteschön einen Doppelboden?



LaStrada, CS und Bresler als (Klein-)Serienhersteller, und halt fast jeder Individualausbauer

Bodimobil am 12 Feb 2019 15:21:48

voba hat geschrieben:LaStrada, CS und Bresler als (Klein-)Serienhersteller, und halt fast jeder Individualausbauer


Wieder dazugelernt! Ich kenne mich mit Kastenwagen (bisher) nicht aus und dachte das gibt es nicht.
Wie hoch ist denn so ein Doppelboden und ist der auch beheizt? Oder sind das nur wenige cm für die Installation?

Ein Link auf eine Herstellerseite wo das erkärt wird würde mir reichen.

Gruß Andreas

MountainBiker am 12 Feb 2019 15:22:42

Hallo Roman,

Ein Nieselregen hört sich im Ti bereits an wie ein Tsunami


wenn sich Deine Erfahrung auf schwimmend verlegte Alubahnen auf Styropor beschränkt, kann ich Dir zustimmen beim Rest eher nicht! Moderne Sandwichplatten sind sehr leise mit hoher Schalldämmung. Regengeräusche kommen in erster Linie von den Dachfenster, d.h. je dunkler (weniger Fenster) die rollende "Bude" ist, desto leiser bei Regen. Das ist halt ein Kompromiss.

voba am 12 Feb 2019 15:26:29

MountainBiker hat geschrieben: kannst Du mir bitte erklären, was: "Dachisolierung Wohnbereich: meist tapeziertes Sperrholz" mit Sandwichplatten GFK-Alu/XPS/GFK-Alu-Sperrholz zu tun haben?

Die Windgeräusche kommen in Regel von Dachhauben, vorgehängten Fenstern ...


Bei der Deckenverkleidung hatte ich "keine Schallabsorption" vermerkt. Damit meinte ich, dass der Schall, welcher ins Innere gelangt ist (Fenster, Motor) sich schön reflektieren kann, anstatt (wie in jedem PKW üblich) von geeigneten Materialien geschluckt wird.

Mit "tapeziertem Sperrholz" meinte ich genau die beschriebene Sandwichplatte im TI (Außen Alu, Mitte Iso, Innen Sperrholz), was letztlich den Kastenwagen (Blech, Iso, Sperrholz) entspricht. Nur das im Kasten halt a) die Isolierung meist dünner ist und b) lückenhaft.

voba am 12 Feb 2019 15:30:44

Bodimobil hat geschrieben:Wie hoch ist denn so ein Doppelboden und ist der auch beheizt?


Ich habe 20cm "lichte Höhe", die auch beheizt sind. Bei LaStrada ist das vergleichbar. Zusammen mit dem höchsten Seriendach bleiben dann knapp 195cm Stehhöhe.

Nibelunge am 12 Feb 2019 16:23:25

Hallo,

ich habe extra einen thread eröffnet da ich mit Suche, auch in google, nichts gefunden habe. Mit Sicherheit wurde dieses Thema irgendwo diskutiert, oder angedeutet, aber nicht spezifisch.

Erstmals vielen dank für die Antworten-inputs. Jede Erfahrung hilft mir.

hampshire hat geschrieben:Was macht Geräusch?

Welche Relevanz hat Deine Frage?


Sorry, ich verstehe die Frage nicht. Ich bin auf Wohnmobilsuche, habe 3 Messen intensiv besucht, viel gelesen und viele youtube Inserate angeschaut. Es geht um Neufahrzeuge (oder fast neu, 2018er oder so)

Im KW Bereich habe ich nur eine einzige Option die, nach langer Recherche, passen würde, zwei mögliche Längen. Im TI Bereich auch nur einen Favorit, 6,65mtr. Mehr ist wegen dem Gewicht und 4 Personen Besetzung nicht drin.

VI hatte ich im Visier, lasse ich jetzt mal aus Kostengründen draussen.

Ich bin hin und her gerissen. Mal bevorzuge ich den KW Aufbau von der geringeren Breite, mal denke ich an die etwas grosszügigere Raumgestaltung des TI + dass man mit heruntergefahrenen Hubbett wenigstens noch auf den Fahrerhaussitzen verweilen kann.

Da die Chancen ungefähr 50/50 stehen, suche ich nach Argumenten die mir weiter helfen. Also z.B. Lärmpegel. Beim Fahren, aber, dazu bin ich jetzt durch eure inputs gekommen, beim Stehen.

Bodimobil hat geschrieben:Wieder dazugelernt! Ich kenne mich mit Kastenwagen (bisher) nicht aus und dachte das gibt es nicht.
Wie hoch ist denn so ein Doppelboden und ist der auch beheizt? Oder sind das nur wenige cm für die Installation?

Ein Link auf eine Herstellerseite wo das erkärt wird würde mir reichen.

Gruß Andreas


Andreas, --> Link

Habe es auch woanders gelesen, diese Doppelböden und ausgekleidete Wände+Decken sollen angeblich schon etwas im Thema Geräuschentwicklung, auch beim Fahren, bringen. Leider fallen wegen der geringen lichten Höhe des Hubbetts beide, la Strada und Globetraveller, aus.

Gruss
Alex

MountainBiker am 12 Feb 2019 16:41:44

Hallo,

habe ich das richtig verstanden 4 Personenbesetzung (Gewicht<3,5t) in einem Kastenwagen, ist das erstrebenswert? Was macht Ihr bei schlechten Wetter? Aber Ihr habt Euch das sicher gut überlegt bzw. schon ausprobiert oder?

Hier gibt es bestimmt Kollegen im Forum die dazu Ihre Erfahrungen posten können.

jokerFG am 12 Feb 2019 17:10:03

In unseren drei Jahren Suche ( mieten) nach einem uns passenden Womo, haben wir mehrere TI's und Kastenwagen gefahren. Also, wenn ich kurz überschlage, neun verschiedene Modell, wobei der TI mehr vorhanden war. Aber von den Lautstärken im Fahrerhaus und auf den anderen beiden Sitzen gibt es keinen gravierenden Unterschied! Meine Erfahrung und Wahrnehmung!
Nun ist es ein Kastenwagen geworden :ja:

Nibelunge am 14 Feb 2019 16:11:55

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

habe ich das richtig verstanden 4 Personenbesetzung (Gewicht<3,5t) in einem Kastenwagen, ist das erstrebenswert? Was macht Ihr bei schlechten Wetter? Aber Ihr habt Euch das sicher gut überlegt bzw. schon ausprobiert oder?

.


Hallo,

ja, alles unter Kontrolle, ich suche eigentlich kein Wohnmobil in diesem Sinne, sondern einen fahrbaren Untersatz mit dem wir Tourismus, grundsätzlich Ausflüge, machen können und eventuell darin schlafen, ausruhen, Toilette, einen Happen essen, usw...aber kein Campen als x Tage irgendwo stehen, dazu gibt es (noch) keine Zeit.

Daher mehr in Richtung KW wegen Wendigkeit, Parken, usw...

Wenn mir dann noch jemand sagt, im KW ist es deutlich leiser beim Fahren, dann wird es einfacher.

jokerFG hat geschrieben:r. Aber von den Lautstärken im Fahrerhaus und auf den anderen beiden Sitzen gibt es keinen gravierenden Unterschied! Meine Erfahrung und Wahrnehmung!
Nun ist es ein Kastenwagen geworden :ja:


Hallo,

vielen Dank für die Informationen. Hast Du schon irgendwo einen Erfahrungsbericht Deines freeway hinterlassen? Denn dies ist womöglich mein Auto.

Gruss
Alex

jokerFG am 18 Feb 2019 00:25:38

Nein, noch nicht. Sind gerade selber testen des Neuen. Sind seit 15.02 erstmals mit dem Freeway richtig unterwegs. Sachen gepackt, Kühlschrank gefüllt, Wasser gebunkert und einfach los. Das trotz Minusgrade bei uns. Ich werde nach dem Urlaub berichten!

Nibelunge am 18 Feb 2019 10:35:36

Hallo,

OK, vielen Dank. Ich freue mich auf den Bericht.

Gruss
Alex

kamann am 18 Feb 2019 15:14:47

Hallo:
Ohne die ganzen beiträge gelesen zu haben, aus Erfahrung:
Im Bereich der Fahrerhaustüren ist ein TI lauter in den windgeräuschen, weil bedingt durch den Fahrerhausüberbau oben am Fahrerhaustürfenstern starke Sogwirkung entsteht.
Bei meinem 230er hat es teilweise den Türrahmen vom Gummi gehoben-
mfG KH

bernie8 am 18 Feb 2019 16:32:57

Hallo,

Bei uns (TI) verursacht die Markise die stärksten Windgeräusche, so ab 90 km/h.

hampshire am 18 Feb 2019 16:55:06

Nibelunge hat geschrieben:Wenn mir dann noch jemand sagt, im KW ist es deutlich leiser beim Fahren, dann wird es einfacher.


Die Bauart bestimmt nicht die Lautstärke beim Fahren, sondern Fahrzeughersteller und Ausführung des Wohnmobilbaus.

Worauf ich an Deiner Stelle achten würde:
    Rahmenfenster statt rahmenlose Fenster
    Abdichtung der Zwangsentlüftung der Hekis in Kopfnähe (selbst machen)
    Rad/Reifen Kombination mit "geringem" Luftdruck z.B. ORC 18"
    guter Möbelbau, der lange klapperfrei bleibt

Unser La Strada Avanti L EZ 2016 auf FIAT Basis ist leiser als der Ducato Lieferwagen gleichen Jahrgangs, den ich hin und wieder gefahren bin. Ich bleibe zumeist unter 130 km/h mit dem Kasten.

Bei deiner vorgesehenen Nutzung und Priorität auf geringe Fahrgeräusche würde ich nach einem Kastenwagen auf Basis eines V6 Sprinters suchen.

Nibelunge am 18 Feb 2019 19:58:12

Hallo,

hampshire, Danke, aber Sprinter ist aus mehreren Gründen nicht möglich. Kosten und Breite.

Ich habe halt ein Video von einem eifrigen youtuber (Acki vanfan) gesehen, der KW gekauft hat, aber mit einem TI Glücksmobil (Dethleffs) auf die CMT gefahren ist und die enome Geräuschkulisse beanstandet hat. Das hat mich hellhörig gemacht, denn auf dem Video war es grausig laut.

Gruss
Alex

Tinduck am 19 Feb 2019 08:49:22

Warum war es grausig laut? Kurzer 5. Gang und Tempo 130? Knarzen von hinten? Gepolter von den Achsen?

Da gibts 1001 Gründe für. Mach Probefahrten, dann kannst Du Dir ein Mobil aussuchen, dessen Geräuschkulisse für dich akzeptabel ist.

bis denn,

Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Forster t 738 EB oder Sunligt T68 carado T 447
Knaus Sun Ti 700 mx
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt