Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Zahnriemenwechsel Kosteneinschätzung erbeten 1, 2, 3


rkopka am 09 Feb 2020 11:49:24

Scheuman hat geschrieben:Ich bin jetzt etwas verwirrt. All schreiben immer vom Wechselintervall 5 Jahre. In der Fiat-Bedienungsanleitung von 250er Bj. 2014 steht aber doch 8 Jahre.

Im 2015er Handbuch sieht das wie "üblich". Es gibt keine Wartungszeitpunkte, aber mit * steht drunter:
"Max. empfohlene Fahrkilometer 192.000 km. Unabhängig von der Kilometerleistung ist der Steuerriemen bei besonders starker Beanspruchung (kaltes Klima, Fahren im
Stadtzyklus, langen Leerlaufphasen) alle 4 Jahre oder ansonsten alle 5 Jahre zu ersetzen."

RK

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

jorgito am 09 Feb 2020 11:56:05

tammy99 hat geschrieben:Hallo Bernd,
ich würde das sonst nicht schreiben. Ist aber off topic. Gerne per PN
Vor einem Jahr hätte ich den Laden auch noch uneingeschränkt empfohlen.
Wir haben mittlerweile einen Schrauber gleich um die Ecke, der auch ordentlich arbeitet.
Ausprobieren würde ich eventuell mal die Fa. Most in Kitzingen, sobald unser Zahnriemen fällig wird.
Fred

Hätte auch gerne gewusst was bei Mario negativ war

Rockerbox am 09 Feb 2020 12:28:46

Moin zusammen,

ich hab Zahnriemen und WaPu nach 5 Jahren kürzlich beim örtlichen Freundlichen machen lassen, der ganze Spaß hat € 1075,-- gekostet, nahezu exakt 50:50 für Arbeitslohn und Material.

In der Früh gebracht und nachmittags wieder abgeholt.

Wenn man jeden Tag 60 Cent in ein Sparschwein schmeisst kann man sich den Wechsel problemlos alle 5 Jahre gönnen :mrgreen: mach leider keiner (ich auch net).

jorgito am 09 Feb 2020 12:38:22

Adi, aus dem Sparschwein möchten vielleicht noch andere Dinge wie LifePo4, Kompressorkühlschrank, Solaranlage bezahlt werden
Warum sollte ich nen tausender für ZR Wechsel bezahlen wenn Mario das Gleiche für 340 EURONEN macht ‍♂️‍♂️‍♂️
Das sind doch 700 Euronen praktisch verbrannt, ach ja die Frau möchte ab und an auch wieder neue Schuhe haben

Rockerbox am 09 Feb 2020 12:54:21

Servus Jorgito,

alle andern Sachen hat mein Sparschwein schon bezahlt ... :lach: :lach: :lach:

Aber Spaß beiseite, bei MW kämen zu den 340,-- aber noch die Kosten für die WaPu dazu oder? Dann sind wir irgendwo bei +/- 500 € wenn ich das richtig in Erinnerung hab.

Klar, immer noch ne Stange günstiger als beim Freundlichen, aber der ist 5 km von mir weg und nicht 400 km (hin und zurück).

Für in 5 Jahren, wenn ich in Rente bin und Zeit hab (und wenn ich das Mobil dann noch hab und es MW noch gibt) aber sicher eine Option :ja:

Energiemacher am 09 Feb 2020 13:04:13

jorgito hat geschrieben:Hätte auch gerne gewusst was bei Mario negativ war


Schade, das die Kritik nicht öffentlich gemacht wird.
Es bleibt aber auch die Frage: Wieso nicht?

tliner am 09 Feb 2020 15:27:24

Tach auch,
Kann M. Wendt nur empfehlen. Besonders Hr. Happel der den Duc bestens kennt.
Sonntags angefahren dort übernachtet und Rosenmontag reparieren lassen.
Zahnriemen, Bremsen vorne, Kühler wegen Wasserverlust, Reifen auswuchten und große Inspektion. Alles Original Teile,
ich konnte nämlich die ganze Zeit beim Womo bleiben und auch die ein oder andere Frage stellen.
Das für den Preis den der Freundliche in K-Pesch nur für den Zahriemen haben wollte.
Gruß,

schnecke0815 am 09 Feb 2020 15:29:22

Energiemacher hat geschrieben:
Schade, das die Kritik nicht öffentlich gemacht wird.
Es bleibt aber auch die Frage: Wieso nicht?


Kritik wurde doch zu genüge geäußert, davon war nur eine ohne weitere Begründung negativ :schaf:

jorgito am 09 Feb 2020 17:38:12

Rockerbox hat geschrieben:Servus Jorgito,
Aber Spaß beiseite, bei MW kämen zu den 340,-- aber noch die Kosten für die WaPu dazu oder? Dann sind wir irgendwo bei +/- 500 € wenn ich das richtig in Erinnerung hab.Für in 5 Jahren, wenn ich in Rente bin und Zeit hab (und wenn ich das Mobil dann noch hab und es MW noch gibt) aber sicher eine Option :ja:

Wapu muss nicht zwangsläufig mit gemacht werden, dein Womo ist doch neuwertig :) Mario schaut sich das an und entscheidet vor Ort...für Wapu dann nochmals 200 extra.....du fährst doch sicher mal in den Urlaub mit deinem Womo, dann kannst das doch verbinden....die Sache ist nach Anmeldung an einem Vormittag erledigt.
Ade

Nachtfahrer am 10 Feb 2020 13:15:17

Hallo

habe gerade ein Angebot von MW bekommen

Zahnriemen Tauschen 358,00 €
Wapu Dazu 391,00 €

über die Preise kann man nicht meckern,werde das auch da Ausführen lassen!

Günter

Trashy am 10 Feb 2020 14:30:03

Riemen mit allen Rollen und Wapu 391 Piepen??
Material inkl. Arbeitszeit???
Da würde es sich ja lohnen aus jeder Ecke Deutschlands hinzufahren.
Fast nicht zu glauben.

CamperJogi am 10 Feb 2020 14:31:42

Moin

Ein Preisupdate für Pannke in Kremmin:

Zahnriemenwechsel ohne WaPu: 489,67 Euro
Dito plus WaPu: 701,05 Euro

Für mich immer noch faire Preise.

Gruss
Jürgen

jorgito am 10 Feb 2020 14:33:14

Das machen die Meisten ja auch, zumindest die die die Taler nicht verschenken wollen

CamperJogi am 10 Feb 2020 14:33:37

Nachtfahrer hat geschrieben:Hallo

habe gerade ein Angebot von MW bekommen

Zahnriemen Tauschen 358,00 €
Wapu Dazu 391,00 €

über die Preise kann man nicht meckern,werde das auch da Ausführen lassen!

Günter


Wasserpumpe für 33 Euro??? :roll:

Gruss
Jürgen

schnecke0815 am 10 Feb 2020 14:40:42

Trashy hat geschrieben:Riemen mit allen Rollen und Wapu 391 Piepen??
Material inkl. Arbeitszeit???
Da würde es sich ja lohnen aus jeder Ecke Deutschlands hinzufahren.
Fast nicht zu glauben.


Endlich hat es einer begriffen :mrgreen:

Nachtfahrer am 10 Feb 2020 15:34:07

OK vieleicht schlecht geschrieben

die Wapu dazu kostet dann 391€ extra

jetzt verstanden ?!

Günter

Rockerbox am 10 Feb 2020 16:09:50

Also kostet der gesamte Spaß bei MW auch 749,--

das relativiert die "50% Ersparnis" gegenüber dem Freundlichen wieder .... der lag bei mir bei 1075. Zugegeben, immer noch gute 300,-- günstiger, aber dabei auch keine mehr als 400 km hin und zurück sondern nur 10, morgens hin, nachmittags wieder geholt.

Wenn man in der Nähe wohnt oder es mit einem Kurzurlaub verbinden kann ist MW sicher eine günstige Alternative!

pwglobe am 10 Feb 2020 18:03:05

Hallo,
vor 2 Jahren
Hatte ich überlegt den Zahnriemenwechsel inkl. Wasserpumpe selbst zu machen.
Bei uns gibt es eine Mietwerkstatt, so wäre auch das komplette Werkzeug vorhanden.
Teilepreise ca. 300,00€
Werkstattmiete 150,00€
Festpreis in einer freien Werkstatt 800,00€ inkl. Teile und sonstige Keilriemen und Ölwechsel mit kleiner Inspektion.
Beim letzten Mal hatte ich ohne Wasserpumpe, inkl. Inspektion 625,00€ bezahlt
Mir war die Freizeit wervoller, außerdem habe ich bei der Fachwerkstatt die Gewährleistung auf die ausgeführten Arbeiten.
Jetzt muss ich keinen Zahnriemen mehr wechseln.

jorgito am 10 Feb 2020 18:18:56

Ich habe mir mal einen KV vom Autohaus Most in Kitzingen machen lassen, die haben auch einen sehr guten Ruf im Ducato Forum. Hier kostet die gleiche Leistung 518€ die bei Mario 340€ kostet. Also Augen auf bei der Werkstattwahl
Ade

pwglobe am 10 Feb 2020 23:00:14

Meine Werkstatt hat seinerzeit einen Aufschlag bei Vollintegrierten von bis zu 200€ genommen, da die Zugänglichkeit nicht richtig gegeben ist.

Pechvogel am 10 Feb 2020 23:29:16

pwglobe hat geschrieben:Meine Werkstatt hat seinerzeit einen Aufschlag bei Vollintegrierten von bis zu 200€ genommen, da die Zugänglichkeit nicht richtig gegeben ist.


Das sollte man hier vielleicht grundsätzlich mal berücksichtigen:
es gibt VIs und auch "total verbaute" TIs bei denen z.B. auch bei Mario Wendt der Motor zum Zahnriemenwechsel ausgebaut wird / werden muss! :eek: :eek:
Dann wird das mit den 350 Euro nix.


Grüße
Dirk

schnecke0815 am 11 Feb 2020 06:26:23

Pechvogel hat geschrieben:
Das sollte man hier vielleicht grundsätzlich mal berücksichtigen:
es gibt VIs und auch "total verbaute" TIs bei denen z.B. auch bei Mario Wendt der Motor zum Zahnriemenwechsel ausgebaut wird / werden muss!


Welche wären das :?: :?: :?:

jorgito am 11 Feb 2020 13:07:08

In der Regel wird der ZR Wechsel, also das meiste, von unten gemacht, da spielt es keine große Rolle ob VI oder TI etc.

Ade

schnecke0815 am 11 Feb 2020 13:18:00

schnecke0815 hat geschrieben:Die Hauptarbeit wird von unten gemacht und da ist es egal ob TI oder VI.


Hatte ich bereits erwähnt aber ich würde schon gern von Pechvogel Dirk seine Behauptung belegt haben, halte diese nämlich für falsch vor allem
was die TI´s und wir sprechen hier von Fiat mit Serienfahrerhaus betrifft.

Professor am 11 Feb 2020 13:42:01

schnecke0815 hat geschrieben:Hatte ich bereits erwähnt aber ich würde schon gern von Pechvogel Dirk seine Behauptung belegt haben, halte diese nämlich für falsch vor allem
was die TI´s und wir sprechen hier von Fiat mit Serienfahrerhaus betrifft.



Serien Ducato 2,3 Liter

Du hast Recht. :top:

Grüßle

Pechvogel am 11 Feb 2020 21:53:28

schnecke0815 hat geschrieben:Hatte ich bereits erwähnt aber ich würde schon gern von Pechvogel Dirk seine Behauptung belegt haben, halte diese nämlich für falsch vor allem
was die TI´s und wir sprechen hier von Fiat mit Serienfahrerhaus betrifft.


Belegen in Form von "habe ich selbst bei DEN und DEN Fahrzeugen gemacht" kann ich nicht!
Hat man mir aber, auf Nachfrage, bei Mario Wendt erzählt.
Und ja, wir hatten da auch über die Womos gesprochen die bei MW verkauft werden.


Grüße
Dirk

schnecke0815 am 12 Feb 2020 06:34:05

Aha also Hörensagen.

Ich wollte auch keine Bestätigung von "habe ich selbst bei DEN und DEN Fahrzeugen gemacht" sondern nur Beispiele.
Schade das Mario hier nicht mehr schreibt, ich kann es mir nämlich nicht vorstellen das bei Serienfahrerhäusern der Motor ausgebaut werden muß
und ich denke wenn eine VI Manufaktur sich eine solche Fehlkonstuktion leisten würde wäre der Aufschrei nach den ersten Zahnriemenwechseln groß.

Bei Ferrari, Maserati, Lambo etc. mag ich es mir vorstellen wenn für den Wechsel der Steuerketten der Motor raus mus aber wer sich solche Autos
leisten kann für den sind € 20.000 für eine Inspektion auch kein Problem.

mv4 am 12 Feb 2020 08:20:25

muss er auch nicht...selbst die Vi haben auch vorn von Fiat das Fahrgestell...da fehlen nur die A Säule und der Windlauf...und da bei einen Zahnriemenwechsel die Hauptarbeit von der Beifahrerseite gemacht wird ist das egal ob VI oder TI oder Kasten.

Trashy am 12 Feb 2020 08:39:46

Rockerbox hat geschrieben:Also kostet der gesamte Spaß bei MW auch 749,--
Wenn man in der Nähe wohnt oder es mit einem Kurzurlaub verbinden kann ist MW sicher eine günstige Alternative!


Ermessenssache, wie eine Versicherung.
Hätte beides zusammen 400 Piepen gekostet wäre das schon ein Anreiz gewesen mal ein längeres WE dort zu verbringen.
Passiert aber irgendeine Form von Gewährleistung so wird das Projekt zur Milchmädchenrechnung.
Ich muss zur Nachbesserung wieder dahin...........
Da empfiehlt es sich eher im 150 km Bereich einen günstigen Anbieter zu finden den man ggfs. schnell wieder aufsuchen kann, auch wenn er etwas teurer ist.
Bei mir steht der Wechsel auch demnächst an.
Da die Kiste sehr oft läuft und dann auch nur auf der Strecke mache ich mir jetzt keinen so großen Kopf um die 5 Jahre punktgenau einzuhalten.
In aller Ruhe eine Recherche starten und danach abwägen ob sich der Selbsteinbau lohnt - nicht nur finanziell.

Nachtfahrer am 12 Feb 2020 21:44:45

Das Problem bei Zahnriemen ist, daß man es nicht sieht wie gut oder wie schlecht er noch ist,

heute geschaut und für gut befunden und morgen ist er defeckt :(


Günter

wolfherm am 14 Feb 2020 00:02:36

Moderation:Unpassenden Beitrag entfernt. Der Verfasser ist von der weiteren Teilnahme im Thema ausgeschlossen worden.


ecki1962 am 14 Feb 2020 00:03:42

schnecke0815 hat geschrieben:Bei Ferrari, Maserati, Lambo etc. mag ich es mir vorstellen wenn für den Wechsel der Steuerketten der Motor raus mus aber wer sich solche Autos
leisten kann für den sind € 20.000 für eine Inspektion auch kein Problem.


Völlig gefehlt.
Diese Autos stehen meist nicht auf 4 Rädern sondern auf 4 Wechseln.
Tachomanipulationen beim Verkauf sind bei diesen Fahrzeugen nicht wegen dem Wert des Autos, sondern wegen der Inspektionsintervalle häufig.

schnecke0815 am 14 Feb 2020 05:52:22

Ach ecki was soll ich dazu sagen?
Du bist der Tuninggegner mit leicht radikalen Ansichten ("Ich freu mich auf den Tag wo diese Autos endlich durch Softwareprüfung beim TÜV rausgezogen werden.")
und nun kennst du dich auch noch bei der Bezahlung/Finanzierung von Luxussportwagen aus.

Darüber hinaus hast du Kenntnis von häufigen Tachomanipulationen :eek:
Ich werde dich mal auf die Freundschaftsliste setzen denn ich glaube von dir kann ich noch viel lernen, vor allem Vorurteile. :twisted:

Pechvogel am 14 Feb 2020 12:04:53

schnecke0815 hat geschrieben:...
Bei Ferrari, Maserati, Lambo etc. mag ich es mir vorstellen wenn für den Wechsel der Steuerketten der Motor raus mus aber wer sich solche Autos
leisten kann für den sind € 20.000 für eine Inspektion auch kein Problem.


Nicht nur in der Preislage, auch z.B. beim Nissan Micra ( 65 PS Bj. 2005 )....

Aber wir waren eigentlich bei Womos!
Also BITTE:
:thema:



Grüße
Dirk

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato Multijet 130 130PS Leistungsoptimierung
Erfahrungen mit Fahrradträger für die AHK - J5 HC55
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt