aqua
hubstuetzen

Austausch Gardena-Plastik gegen Messing 1, 2


Gast am 21 Feb 2019 22:38:43

Hallo allerseits,

inspiriert durch einen anderen Thread, in dem über die Qualität von Anschlussstücken und Adaptern diskutiert wurde, war ich am vergangenen Wochenende fleißig und habe meinen gesamten Frischwasser-Schlauchvorrat auf Messing-Fittings umgestellt:

Bild

Bild

Von der Kostenseite waren die nicht einmal teurer, als die Gardena-Plastikteile. Gekauft habe ich sie bei Stabilo-Sanitär --> Link. Endlich habe ich mal was gefunden, wo ich die Schlauchanschlüsse mit zwei Rohrzangen richtig anziehen kann und wo nicht schon nach kurzer Zeit das Plastik uselig wird. Ich glaube, das ist hygienischer, als die Kunststoffausführungen. Und ich kann jetzt auch mal richtig am Schlauch ziehen, ohne dass was abreist oder undicht wird.

Nette Grüße
Gode

eaglesandhorses am 21 Feb 2019 23:59:55

Bist du bei der Feuerwehr lolololol

Btw Messing ist für Trinkwasser wohl nicht mehr statthaft

Scout am 22 Feb 2019 00:30:11

eaglesandhorses hat geschrieben:Bist du bei der Feuerwehr lolololol

Btw Messing ist für Trinkwasser wohl nicht mehr statthaft

Wo steht das geschrieben?

JACKYONE am 22 Feb 2019 00:54:29

eaglesandhorses hat geschrieben:Bist du bei der Feuerwehr lolololol

Btw Messing ist für Trinkwasser wohl nicht mehr statthaft



Das wird zwar immer wieder mal behauptet, ist aber nicht richtig.
Es gibt für Messing eine Höchstgrenze für z.B. Blei.

Messing ist nach DIN EN 1213, nach DIN, 50930 Teil 6 bzw. UBA Liste 12/2013,
bzw. mit DIN-DVGW-Zulassung
in Trinkwasserinstallationen zulässig !!!

Siehe z.B. auch :--> Link

LG Robert

kiteliner am 22 Feb 2019 07:52:02

Messing ist auch nicht zwingend freigegeben und, jedenfalls für mich persönlich, ist Gardena, so wie der Name sagt, für den Garten (egal ob Messing oder Plastik).

Trashy am 22 Feb 2019 08:11:05

kiteliner hat geschrieben:Messing ist auch nicht zwingend freigegeben und, jedenfalls für mich persönlich, ist Gardena, so wie der Name sagt, für den Garten (egal ob Messing oder Plastik).


So isses.
Von Gardena gibt es da wohl auch nichts.
Das GEKA System ist zugelassen für Trinkwasser.
Beim Wasserschlauch hab ich schon drauf geachtet dass dieses inkl. aller Anschlüsse für Trinkwasser geeignet ist. Manchmal riecht man schon das Plastik wenn irgendein Womo mit dem Gartenschlauch Wasser zapft - das möchte ich nicht.

Im Fahrzeug ist auch alles nach Trinkwassernorm zugelassen - warum soll ich dann damit nicht weitermachen?!

Tinduck am 22 Feb 2019 08:49:58

Das wäre mal ne Maßnahme, alles auf Messing umstellen, danke für die Anregung.

Aber eines werd ich sicher nicht umstellen: die Wasserhahn-Anschlussstücke kauf ich noch nicht mal von Gardena, sondern so billig wie möglich. Die vergess ich nämlich zu oft an irgendwelchen V/E-Stationen :oops: :oops: :oops:

bis denn,

Uwe

Trashy am 22 Feb 2019 11:04:43

Tinduck hat geschrieben: Die vergess ich nämlich zu oft an irgendwelchen V/E-Stationen :oops: :oops: :oops:
bis denn,
Uwe


Dann müsstest du doch schon überall eines haben und brauchst keine mehr mitzunehmen :D :D :D :D :D :D

Tinduck am 22 Feb 2019 11:30:59

Trashy hat geschrieben:Dann müsstest du doch schon überall eines haben und brauchst keine mehr mitzunehmen :D :D :D :D :D :D


Nee, irgendwer nimmt die dann immer mit,,, :evil:

bis denn,

Uwe

Gast am 22 Feb 2019 11:38:35

Tinduck hat geschrieben:Das wäre mal ne Maßnahme, alles auf Messing umstellen, danke für die Anregung.
Aber eines werd ich sicher nicht umstellen: die Wasserhahn-Anschlussstücke kauf ich noch nicht mal von Gardena, sondern so billig wie möglich. Die vergess ich nämlich zu oft an irgendwelchen V/E-Stationen :oops: :oops: :oops:


Hallo Uwe,

die Wasserhahn-Anschlussstücke sind in der Messingausführung billiger, als die Plastikteile von Gardena oder Lux, z.B. schon ab 1,09 Euro zu haben --> Link Über den Link kriegt man allerdings auch Plastikteile für 0,99 €. Ich glaube aber, dass man ein goldiges Teil nicht so schnell vergisst wieder abzuschrauben, weils´s einfach auffällt.

Ich ziehe den Schlauch nicht ab, sondern lasse den Adapter gleich im Schlauchanschluss stecken. Also drehe ich den Schlauch mitsamt Adapter auf den Wasserhahn und drehe ihn danach wieder ab. So als gehöre Adapter und Schlauchkupplung zusammen. So vergisst man nie seine Adapter.

LG Gode

cbra am 22 Feb 2019 13:09:06

ich habe meine messingteile alle wieder komplett gegen gardena kunststoff getauscht - halten deutlich länger und besser, die bruchdehnung / rissanfälligkeit von den original gardenateilen ist deutlich besser als messing.

leichter, angenehmer in der handhabung haptik ebenfalls

die lebensmittelzertifizierung ist mir da komplett egal da ich das waaaer aus dem tank ohnehin nicht trinke, technisch kann ich die sorge da aus mehreren gründen auch nicht nachvollziehen.

thomas56 am 22 Feb 2019 13:15:24

Gode hat geschrieben:Ich ziehe den Schlauch nicht ab, sondern lasse den Adapter gleich im Schlauchanschluss stecken. Also drehe ich den Schlauch mitsamt Adapter auf den Wasserhahn und drehe ihn danach wieder ab. So als gehöre Adapter und Schlauchkupplung zusammen. So vergisst man nie seine Adapter.



Hallo,
warum dann überhaupt einen Adapter und nicht einfach einen Schraubschlauchanschluss?

kamann am 22 Feb 2019 13:33:04

hallo:
da bleib isch bei Gardena weil es leichter ist als Messing!!

mfG KH

kheinz am 22 Feb 2019 13:33:30

Bevor ich mir so ein Gelumpe in das Fahrzeug lade, nehme ich lieber die Gießkanne und bewege meinen Ar......zur nächsten Zapfstelle. Verhindert eine Überladung des Fahrzeuges usw.

MfG kheinz

jack17de am 22 Feb 2019 14:31:28

kamann hat geschrieben:hallo:
da bleib isch bei Gardena weil es leichter ist als Messing!!

mfG KH


Das harte Los der <3,5to Fahrer mit 200kg Zuladung... ;-)

und weggeduckt,
Andi

rkopka am 22 Feb 2019 14:38:18

thomas56 hat geschrieben:warum dann überhaupt einen Adapter und nicht einfach einen Schraubschlauchanschluss?

Und dann mehrere Schläuche ? Oder montierst du jeweil unterschiedliche Schraubschlauchanschlüsse, jenachdem, was für einen Hahn man gerade findet. Im Ausland sind außerdem teils andere üblich als bei uns. Nach dem Schwedenurlaub habe ich mir noch einen ganz kleinen besorgt, den ich noch nicht hatte.

RK

Solofahrer am 22 Feb 2019 14:42:19

kheinz hat geschrieben:Bevor ich mir so ein Gelumpe in das Fahrzeug lade, nehme ich lieber die Gießkanne und bewege meinen Ar......zur nächsten Zapfstelle. Verhindert eine Überladung des Fahrzeuges usw.

MfG kheinz

Klar, so eine Plastikgießkanne nimmt ja auch viel Platz weg, wo sonst etwas liegen würde, was deutlich schwerer ist. :lol:

Gast am 22 Feb 2019 14:47:11

Hey, ich will meine Lösung nicht verteidigen. Jeder mache es, wie es für ihn passt. Ich wollte Euch nur einen Tipp schenken.

Warum ich nicht feste Schlauchverschraubungen verwende? Nun, zuhause habe ich an meinen Wasserhähnen dieses Gardena-Klick-System aus Messing, ich möchte meine Schläuche durch Zusammenklicken beliebig verlängern können, ich möchte Verteiladapter, Ansaugfilter oder Schlauchzwischenfilter dazwischen stecken können ... und vielleicht fallen mir noch ein paar Gründe mehr ein.

Aber wie gesagt, für den einen ist es "Gelumpe" und er tituliert seinen Hintern auch aus demselben Sprachgebrauch, für den anderen ist zuviel Gewicht, der dritte hat (wirklich) schöne Halterungen dafür in seine Tür montiert und der vierte ist mit Messing glücklich und viele andere mit Plastik... Ist doch alles ok, oder?

Nette Grüße
Gode

rkopka am 22 Feb 2019 15:00:31

cbra hat geschrieben:ich habe meine messingteile alle wieder komplett gegen gardena kunststoff getauscht - halten deutlich länger und besser, die bruchdehnung / rissanfälligkeit von den original gardenateilen ist deutlich besser als messing.

Ist vielleicht auch eine Frage der Nutzung und Aufbewahrung. Im Womo war noch nie was kaputt. Im Garten meiner Mutter muß ich regelmäßig die Anschlüsse tauschen (alles Plastik).

RK

Tinduck am 22 Feb 2019 15:04:19

kheinz hat geschrieben:Bevor ich mir so ein Gelumpe in das Fahrzeug lade, nehme ich lieber die Gießkanne und bewege meinen Ar......zur nächsten Zapfstelle. Verhindert eine Überladung des Fahrzeuges usw.

MfG kheinz


Viel Spass, 250 L Wasser mit der 10er Giesskanne. Ich wollte im Urlaub auch noch was anderes machen als Wasser tanken...

Und Überladung ist im Moment noch SEP (somebody else‘s problem), ich könnte noch 350 Kg Schläuche einladen. Da würde selbst die Feuerwehr neidisch :lol:

bis denn,

Uwe

Inselmann am 22 Feb 2019 15:24:03

Ich nehme keinen Schlauch mehr mit. Bleibt ja of nass innen nach dem fuellen.Bis der dann hin und her bugsiert ist damit auch kein Wasser in den Biegungen steht, in der Zeit fuellt man auch mit der Kanne auf.

Und warum wartest du bis deine 240l Wasser leer sind?

Ich fuelle immer auf wenns ne Moeglichkeit gibt, dann dauert das nicht so lange an einem Stueck. Und bisschen Bewegung bringts auch :mrgreen:
Ich habe einen 25ltr Kanister mit Tauchpumpe. Damit fuelle ich das Wasser um. Den Kanister kann ich notfalls mit ner Flasche fuellen falls er nicht unter den Hahn passt.

Tinduck am 22 Feb 2019 15:40:11

Wenns nicht anders geht, füll ich auch per pedes, mit 2 x 12 Ltr. Faltkanistern. Z. B. in Bensersiel oder in Sexten im Winterurlaub. Aber wenn ich eh gerade entsorge und neben dem Wasserhahn stehe bzw. ein Wasserhan auf der Parzelle ist, wird der auch mit Schlauch genutzt. Alles andere wäre ineffizient, das hasse ich :D

Und Bewegung hol ich mir beim Sport, nicht bei Fronarbeit 8)

bis denn,

Uwe

Bodimobil am 22 Feb 2019 17:01:03

Ich habe zwar Schlauch dabei (2+3m) aber fülle oft mit Kanister, da wir oft dort Wasser holen wo es keine offizielle Versorgungsstation gibt. 2 x 20L Kanister auf eine Sackkarre geschnallt - das geht selbst zu Hause schneller und ist hygienischer als zwei Gartenschläuche hintereinander (2x25m) auszurollen. Solange ich noch die Kraft habe die 25kg zu stemmen brauche ich auch keine Pumpe. Aber angedacht ist eine Pumpe schon.
Es sind lebensmittelechte Weithalskanister die man gut sauber halten kann. Ausserdem nutze ich die Kanister als zusätzlichen Wasservorrat wenn ich vorhabe etwas länger an einem Ort frei zu stehen. Der Platz für die Kanister ist bei mir zum Glück kein Problem.

Ich habe auch Gardena. Wer sich bzgl. Trinkwassereignung der Verbinder Gedanken macht (da fliest das Wasser so schnell dran vorbei) was macht der denn mit seinen Schläuchen in denen das Restwasser oft Tagelang bei großer Hitze stehen bleibt? Oder will jemand behaupten er bekommt seinen Schlauch nach der Nutzung trocken? Im Vergleich zur Schlauchproblematik sind die Verbinder was die Hygiene anbetrifft doch lächerlich.

Gruß Andreas

wohnmobilbenutzer am 22 Feb 2019 17:39:01

Bodimobil hat geschrieben:Wer sich bzgl. Trinkwassereignung der Verbinder Gedanken macht (da fliest das Wasser so schnell dran vorbei) was macht der denn mit seinen Schläuchen in denen das Restwasser oft Tagelang bei großer Hitze stehen bleibt?... Im Vergleich zur Schlauchproblematik sind die Verbinder was die Hygiene anbetrifft doch lächerlich.

Gruß Andreas



Hallo,

genau so ist das ! Wenn man Bedenken hat, dann wirklich eher wegen dem Schlauch. Ich habe mir als Verlängerung für meinen bisherigen trinkwasserechten Normalschlauch zusätzlich einen trinkwasserechten Transparentschlauch angeschafft. Da bin ich mal gespannt, wie dieser nach ein paar Jahren aussieht. Den Zustand sollte man ja wegen der Transparenz relativ gut erkennen können.


Grüße

Gast am 22 Feb 2019 17:43:06

wohnmobilbenutzer hat geschrieben:Da bin ich mal gespannt, wie dieser nach ein paar Jahren aussieht. Den Zustand sollte man ja wegen der Transparenz relativ gut erkennen können.


Ich fürchte, den wirst Du dann nicht mehr benutzen. Zum einen, weil der so krass aussieht, was man bei einem nicht transparenten Schlauch ja nicht sieht. Zum zweiten, weil lichtdurchlässige Schläuche schneller veralgen und der daher eher was ansetzt, als lichtdichte Schläuche mit PVC-Seele. Und drittens fehlt dem genau eben diese (trinkwasserrelevante) PVC-Seele. Könnte daher sein, dass der genau deswegen eher untauglich wird, als andere Schläuche. Daher muss das nicht unbedingt aussagekräftig sein.

Nette Grüße
Gode

wohnmobilbenutzer am 22 Feb 2019 17:48:53

Hallo,


ich glaube, daß sich der Zustand nicht so einfach vorhersagen lässt. Der Schlauch ist komplett aus trinkwasserechtem PVC und die Algen werden in der dunklen Heckgarage auch nicht so schnell wachsen.

Nächstes Jahr weiß ich vielleicht schon mehr.


Grüße

cbra am 22 Feb 2019 18:03:59

Gode hat geschrieben:..... Zum zweiten, weil lichtdurchlässige Schläuche schneller veralgen und der daher eher was ansetzt, als lichtdichte Schläuche ....


naja - er wird ja wohl den befüllten schlauch nicht ewig so in der sonne liegen lassen. beim normaleinsatz - anschliessen - füllen - ausleeren - "ausblasen" - wegräumen (in lichtfreie staufächer) wird die lichtdurchlässigkeit wenig einfluss haben.

mein füllschlauch sieht nur sehr selten die sonne


hat aber alles nix mit dem thema messing / kunststoff zu tun

Bodimobil am 22 Feb 2019 18:11:30

Der Schlauch ist Lebensmittelecht (siehe Aufdruck), transparent und wird im dunkeln gelagert.
Gibt es für wenig Geld im Baumarkt als Meterware und ist im Falle der Fälle auch schnell ausgetauscht.
Die Gardena Anschlüsse passen auch gut.
Natürlich ist das nichts für 20m oder mehr (Steif). Aber meine 2 + 3m Schläuche sehen in der dritten Saison noch aus wie neu!



Gruß Andreas

andwein am 22 Feb 2019 18:14:23

Bodimobil hat geschrieben:Ich habe zwar Schlauch dabei (2+3m) aber fülle oft mit Kanister, da wir oft dort Wasser holen wo es keine offizielle Versorgungsstation gibt. 2 x 20L Kanister auf eine Sackkarre geschnallt - und ist hygienischer als zwei Gartenschläuche hintereinander (2x25m) auszurollen. Gruß Andreas

So mache ich das auch, und spare mir damit auch die Außenreinigung vom Schlauch, der liegt ja meist auch in irgendeiner Pfütze.
Gruß Andreas

Gast am 22 Feb 2019 18:15:56

Bodimobil hat geschrieben:Der Schlauch ist Lebensmittelecht (siehe Aufdruck), transparent und wird im dunkeln gelagert.
Natürlich ist das nichts für 20m oder mehr (Steif). Aber meine 2 + 3m Schläuche sehen in der dritten Saison noch aus wie neu!

Ok, prima. Da habe ich was dazu gelernt. Danke!

LG Gode

Bodimobil am 22 Feb 2019 18:20:12

Der PVC Schlauch ist nicht nur Steifer als ein Gartenschlauch sondern auch mechanisch nicht so robust.
Etwas stramm gezogen schnell ist ein Knick drin.
Aber wenn man nur kurze Stücke wie ich benutzt ist das alles kein Problem.

Gruß Andreas

wohnmobilbenutzer am 22 Feb 2019 21:25:06

Hallo,

der PVC-Schlauch, den ich gekauft habe, hat zusätzlich eine netzartige Gewebeeinlage eingearbeitet. Diese befindet sich nicht auf der Schlauchinnenseite, was im Hinblick auf eine mögliche Verkeimung ungünstig wäre, und beeinträchtigt die Transparenz auch nur unwesentlich. Durch die Gewebeeinlage ist der Schlauch druckstabiler. Dadurch kann ich eine Absperreinrichtung auf der Tankeinfüllseite verwenden, ohne befürchten zu müssen, daß der Schlauch platzt. Von der Handhabung her ist dieser Schlauch ähnlich wie die normalen trinkwasserechten Schläuche und damit auch für größere Längen geeignet. Er ist halt etwas teurer wie ein unverstärkter PVC-Schlauch, wie man ihn auf dem Bild von Bodimobil sieht.


Grüße

pwglobe am 27 Feb 2019 20:16:15

Hallo
Ich habe auch Messing Anschlüsse und einen Trinkwasserschlauch.
Die Messinganschlüsse gibt es übrigens auch Trinkwasser geeignet.
Siehe hier:
--> Link

Den Anschluss an den Wasserhahn kaufe ich sie günstig wie möglich da er bei mir ein Verschleiß- (Vergeß-) Artikel ist.

Gast am 05 Mär 2019 15:29:39

pwglobe hat geschrieben:Die Messinganschlüsse gibt es übrigens auch Trinkwasser geeignet.
Siehe hier:
--> Link

Hallo Peter,

danke für den Link! Whow, die Teile dort haben sogar ne DVGW-Stempelung. Ok, sind ein bisschen teurer, als die von mir verwendeten Messingteile. Aber da gibt´s z.B. ein komplettes Set aus Messing, wo alles drin ist: --> Link

Bild
Jetzt weiß ich auch endlich mal, wie sich dieses Stecksystem nennt, was ich immer als "Gardena-Klick-System" umschrieben habe. Das heißt "GEKA"-Stecksystem. Wieder was gelernt...

Nette Grüße
Gode

wolfherm am 05 Mär 2019 15:30:51

Ist ja fast ein Schnäppchen.

Gast am 05 Mär 2019 15:39:31

wolfherm hat geschrieben:Ist ja fast ein Schnäppchen.

Hallo Wolfgang Hermann,

ja, gegenüber diesem Wasserkoffer --> Link auf jeden Fall. Und die Teile dort sind ja eben nicht explizit für Trinkwasser ausgezeichnet. Und billiger, dennoch in Messing, geht ja auch mit den von mir hier vorgestellten Teilen.

Nette Grüße
Gode

tztz2000 am 05 Mär 2019 15:42:50

Was soll der Geiz....

.... wenn schon dann Edelstahl statt schnödem Messing! :ja:

--> Link

;D

Bodimobil am 05 Mär 2019 15:46:35

Gode hat geschrieben:Jetzt weiß ich auch endlich mal, wie sich dieses Stecksystem nennt, was ich immer als "Gardena-Klick-System" umschrieben habe. Das heißt "GEKA"-Stecksystem. Wieder was gelernt...


GEKA® ist ein Markenname! - mehr hier: --> Link

Andreas

Gast am 05 Mär 2019 15:52:06

Mist, schon wieder vergeblich gelernt ... *lach*

Gast am 05 Mär 2019 15:53:50

tztz2000 hat geschrieben:Was soll der Geiz....

.... wenn schon dann Edelstahl statt schnödem Messing! :ja:

--> Link

;D

Hallo Thomas,

sind die denn kompatibel zu dem "Gardena"- oder "Geka"-Stecksystem? Außerdem - hier hat der Verkäufer schon vorsorglich gar keinen Preis angegeben. Hm ...

Nette Grüße
Gode

Bodimobil am 05 Mär 2019 16:18:40

Gode hat geschrieben:Mist, schon wieder vergeblich gelernt ... *lach*

nicht vergeblich - du warst ja auf dem richtigen Weg. :lol:
Aber man lernt ja nie aus ...

Andreas

wolfherm am 05 Mär 2019 16:21:02

tztz2000 hat geschrieben:Was soll der Geiz....

.... wenn schon dann Edelstahl statt schnödem Messing! :ja:

--> Link

;D


Ja das ist doch mal edel. Passt auch besser zum Womo. :D

PittiC am 05 Mär 2019 16:47:08

wolfherm hat geschrieben:
Ja das ist doch mal edel. Passt auch besser zum Womo. :D

Zu deinem? :D :D

Bodimobil am 05 Mär 2019 16:48:41

Da lohnt es sich ja 100km zurück zu fahren - wenn man den Anschluss an der V/E vergessen hat. :lol:

tztz2000 am 05 Mär 2019 16:52:54

100 km zurück.... das sind für Hin- und Rückfahrt mindestens 2 Stunden....

.... Du hast ziemliches Gottvertrauen, wenn Du glaubst, dass der noch dort ist! :mrgreen: :lach:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wasserfilter Frost
Umbau auf Air Head TTT beim Carado T337
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt