Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Kaufempfehlung Carado T339 Euro 6 b


Manni7 am 25 Feb 2019 22:58:11

Hallo zusammen,

als ursprüngliche Caravaner haben wir vor einigen Jahren mal einen Peugeot J5 mit Hobby Aufbau günstig gekauft.Haben viel Herzblut reingesteckt. Innenverkleidung erneuert,Gardinen ,Holzflächen aufgearbeitet ect..Ein Jahr drauf kam die Problematik mit den Umweltzonen auf. Unser Peugeot lies sich nicht auf die Gelbe Plakette ,obwohl Fiat Motor nicht mit Partielfílter nachrüsten.
Leider mussten wir uns dann von dem mittlerweile liebgewonnenen Teil wider trennen.
Einige Jahre sind vergangen aber so richtig davon losgekommen sind wir eigentlich nie ,und so wollen wir auch nicht bis zur Rente mit der Anschaffung eines neuen Womos warten weil man da ja auch nicht weis wie lange, auch körperlich, oder gesundheitlich man dieses dann noch nutzen kann.
Die aúgenblickliche Situation in Hinblick auf Fahrverbote zu Euro 6b, 6c oder irgenwann 6 d temp bereitet mir schon einige Kopfschmerzen und eigentlich kann man sich ja garnicht richtig entscheiden ,weil durch EU und die Politik ja auch nichts entschieden ist.Wir interessieren uns für einen Corado T339 mit derzeit Euro 6b .Weis jemand verlässlich ob sich diese nicht auf 6 d temp oder gar 6 d nachrüsten lassen oder nachrüsten lassen werden.
Wir würden eigentlich gerne jetzt kaufen.Auch in Hinblick darauf das sich durch die Fahrverbote alter Diesel aber auch durch die steigende Zulassung umweltfreundlicherer Diesel ja die Schadstoffwerte sinken müßten und somit auch Fahrverbotszonen wider aufgehoben würden.
Was würdet ihr uns raten in Hinblickl auf den Neukauf, stand oder steht jemand auch vor dieser Entscheidung und wie wurde entschieden.
Ich wohne in einer Stadt die übrigens auch in absehbarer Zeit ´nicht von Fahrverboten betroffen sein wird.
Hat jemand Kenntnis das es solche Berechnungen hinsichtlich der sinkenden Emissionen und der damit evlt verbundenen Aufhebeung von Umweltzonnen gibt.

Danke und viele Grüße
Manni7

PatrickP am 26 Feb 2019 08:16:08

Jetzt kaufen und fertig. Was interessieren mich Fahrverbote, dann fahr ich eben nicht in die Stadt und bring mein Geld in die nächste Stadt. Zumal, willst du dir das wirklich antun in die Innenstadt zu fahren? Parke außerhalb und radel hinein oder nimm die öfi.
Die Politik tut was sie will und keiner kann dir sagen das es morgen nicht erforderlich sein wird, einen Euro 8 u oder v oder w oder x oder y oder z Motor zu haben um in die Innenstadt zu fahren. Aber auch das interessiert doch nichtt, wenn du das Auto nicht zum pendeln brauchst. Parke auf einem Stellplatz außerhalb und fertig. Ich fahr doch nicht in irgendwelche Winkel Gassen mit dem mobil? Ich sehe das entspannt, bleibe bei Euro 4, und fahre eben an andere Plätze die mich Tourist haben wollen.

Trashy am 26 Feb 2019 08:21:25

So isses!!

chrisc4 am 26 Feb 2019 09:50:48

Das ist im Moment alles richtig!
Wer jedoch ein neues Fahrzeug jetzt kaufen möchte, der will natürlich die neuste Motortechnik!
Wie das künftig mit Fahrverboten und der Möglichkeit zum nachrüsten aussehen wird weiß niemand!
Das Probleme betrifft ja auch das Ausland. Es gibt keine einheitliche Regelung! :roll:
Die Verunsicherung ist derzeit extrem!
Vermutlich würde eine Umrüstung, wenn überhaupt möglich, mehrere tausend Euro kosten!
Ich stehe auch gerade vor der Entscheidung. Ich warte bis die Euro 6d temp Motoren lieferbar sind. Das wird noch in diesem Jahr sein.

Gruß
Hans

Tinduck am 26 Feb 2019 11:02:30

Und dann wartest Du auf Euro7, weil das schon angekündigt wird. Und dann Euro8...

Wenn man das Womo JETZT braucht, sollte man auch JETZT kaufen. Und das mit den Fahrverboten wird definitiv nicht so heiss gegessen, wie es noch vor einigen Monaten gekocht wurde. Die Stimmung in den Medien und auch in der Polititk dreht sich gerade etwas.

bis denn,

Uwe

Mann am 26 Feb 2019 11:20:42

seh ich alles genauso, man kann sich auch Tod warten.
Und da es keinen Preissturz bei Womos gibt , sehen denke ich das ganz viele so.

wolfherm am 26 Feb 2019 11:22:59

An Uwe:

Garantierst du das? Du hast leicht reden mit deinem ausgereiften Modell der Kategorie rot.
Und wenn sich jetzt was dreht, kann sich das auch in die andere Rcihtung wieder drehen. Es hat sich ja an den Grenzwerten nichts geändert. Nur an der Schwelle für das Fahrverbot. Und das ist auch noch nicht festgezurrt.

Bodimobil am 26 Feb 2019 11:29:57

Bis jetzt sind es doch nur einzelne Straßen die evtl. von Fahrverboten betroffen sind. Selbst wenn ein kurzes Stück der A40 durch Essen irgendwann für Diesel gesperrt würde, was ich noch nicht glaube, wäre es kein Problem mit dem Wohnmobil solche Gebiete zu umfahren.
Ich muss jetzt schon die Leverkusener Brücke umfahren und das geht auch wenn man sich darauf einstellt.
Wenn man unbedingt in solche Gebiete muss, dann sieht das anders aus. Aber mit dem Wohnmobil "muss" man in der Regel nirgendwo hin. Deshalb sehe ich das mit dem Wohnmobil auch viel entspannter als bei einem PKW. Ich fahre einen Euro4 und gedenke ihn noch einige Jahre ohne große Einschränkungen (Fahrverbote) nutzen zu können.
Aber mit Sicherheit kann dir das im Moment keiner sagen. Und ob wir in 1-2 Jahren mehr wissen als das wir nichts wissen ist auch nicht klar.
Vergeude nicht deine Lebenszeit mit diesen Gedanken und kauf jetzt!!

Gruß Andreas

Tinduck am 26 Feb 2019 12:43:37

wolfherm hat geschrieben:An Uwe:

Garantierst du das? Du hast leicht reden mit deinem ausgereiften Modell der Kategorie rot.
Und wenn sich jetzt was dreht, kann sich das auch in die andere Rcihtung wieder drehen. Es hat sich ja an den Grenzwerten nichts geändert. Nur an der Schwelle für das Fahrverbot. Und das ist auch noch nicht festgezurrt.


Sicher ist nur der Tod. Und der kommt früher als man denkt, deshalb würd ich einen Kauf nicht wegen so einem kontrovers diskutierten Thema aufschieben. Denk dran, die Kiste rückt näher, Wolfgang... :D

bis denn,

Uwe

Reimobil am 26 Feb 2019 16:25:35

Ich kann mich nur den meisten meiner Vorredner anschließen, die der Meinung sind, nicht wegen eventueller Fahrverbote zum jetzigen Zeitpunkt mit dem Kauf eines neuen Womos zu warten. Die eventuellen Fahrverbote werden höchstwahrscheinlich nur wenige Innenstädte betreffen. Wenn ich Städte besichtigen möchte, fahre ich ebenfalls lieber am Stadtrand auf CP oder SP und anschließend mit ÖPNV oder Fahrrad in die Innenstadt und zwar unabhängig davon, ob ein Dieselfahrverbot für die betreffende Stadt besteht. Generell liegt mein Fokus bei meinen Reisen aber sowieso nicht auf Städtetouren, viel lieber besichtige ich schöne Landschaften und Sehenswürdigkeiten auf dem Land. In den vier Jahren seit dem Kauf meines Womos mit Euronorm 5 bin ich auf jeden Fall bisher noch nie durch ein Dieselfahrverbot in meinem Reiseverhalten beeinträchtigt gewesen. Das bedeutet natürlich nicht, dass es in der Zukunft nicht doch einmal der Fall sein könnte. Dann würde ich diese Beeinträchtigung in Kauf nehmen und eines der vielen anderen Reiseziele ansteuern, die noch auf meiner Liste stehen.

Was den Kauf eines Carado betrifft, kann ich den Kauf nur empfehlen. Mein Carado ist jetzt 4 Jahre alt und hat mir noch keine größeren Probleme bereitet. Er ist äußerst zuverlässig und das Preis- Leistungsverhältnis stimmt einfach bei dieser Marke. Natürlich darf man Carado nicht mit einem wesentlich teureren Womo vergleichen, sondern mit Fahrzeugen in dem gleichen Preissegment.

Marsu123 am 26 Feb 2019 16:44:11

Tinduck hat geschrieben:...

Wenn man das Womo JETZT braucht, sollte man auch JETZT kaufen.....

Uwe


Moin,
genau so sehe ich das auch.
Ich habe Bestellt, mein neuer Carado wird im März ausgeliefert.
Grüße Ralf.

mafrige am 26 Feb 2019 17:16:43

Also alle neuen Fahrzeuge ohne AdBlue haben eine gültige Zulassung Euro 6b.
Dann gab es Unregelmäßigkeiten bei den AdBlue Diesel, die illegale Abschaltungen hatten.
Diese wurden durch Softwareupdate beseitigt oder nicht (Gericht).
Aber Fahrverbote für Euro 6 gibt es nicht, da diese Abgaswerte dem jetzigen Stand entspechen!
Bei einem Fahrverbot kann man rechtlich nur bis Euro 5 gehen!
Es sei denn, man kann einem Euro 6 Diesel unterstellen, dass er sich die Zulassung durch Betrug erschlichen hat. Das unterstellt man momentan nur den AdBlue Diesel!
Fiat hat korrekt das zulässige Prüfverfahren bestanden und alles ist beim Fiat Ducato OK ... :)

chrisc4 am 26 Feb 2019 17:45:53

mafrige hat geschrieben:Aber Fahrverbote für Euro 6 gibt es nicht, da diese Abgaswerte dem jetzigen Stand entspechen!
Es sei denn, man kann einem Euro 6 Diesel unterstellen, dass er sich die Zulassung durch Betrug erschlichen hat. Das unterstellt man momentan nur den AdBlue Diesel!
Fiat hat korrekt das zulässige Prüfverfahren bestanden und alles ist beim Fiat Ducato OK ... :)


Naja, ganz so ist es nicht!

--> Link

Gruß
Hans

mafrige am 26 Feb 2019 19:42:25

chrisc4 hat geschrieben:Naja, ganz so ist es nicht!

--> Link

Gruß
Hans

Hans, jedes Land schützt seine Autoindustrie, bei uns wurde VW mehr als geschützt, waren sie ja schon in den USA überführt!Die anderen haben eine zulässige Abschaltung, zum Schutz des Motors, mehr nicht ... kann man glauben oder nicht, VW war kriminell und wurde in den USA von VW zugegeben, auch unsere Gerichte arbeiten dran!

Wer Euro 6 hat, bekommt erst Fahrverbot, wenn man Euro 7 einführt und den NOx Wert dann weiter halbiert, aber das wird nicht geschehen, da dann die gesamte europäische Autoindustrie platt ist, mitsamt der Benziner!
Es wird der komplette Umschwung auf Elektroautos kommen, in vielleicht 10-15 Jahren.
Aber vielleicht baut man ja Dieselkraftwerke, als Ersatz für die Kohle ... :lach:

chrisc4 am 26 Feb 2019 20:23:04

Das ganze ist noch viel komplizierter!
Euro 6c wird übersprungen.
Nun kommt Euro 6d- Temp, dann Euro 6d...
Mit Messungen in realem Fahrbetrieb, nicht mehr nur auf dem Prüfstand!

Wenn es dich interessiert, dann schau dir Mal die Veröffentlichung von Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) an.
Suche Mal nach 15. KBA-Bekanntmachung zur Fahrzeugsystematik (SV 1)

Gruß
Hans

Manni7 am 26 Feb 2019 20:51:26

Danke an Alle für eure Rückmeldungen.
Das für und wieder habe ich abgewogen, und bin nun etwas klüger als zuvor.
Morgen werden wir eine Probefahrt beim Händler machen.
Ich werde sehen ob ich zu diesen Zeitpunkt schon eine Bestellung des Womos mit dem neuen Euro 6D Temp
beim Händler plazieren kann.
Wobei sich für mich ohnehin die Frage stellt ob für die Ausstattung mit 6 D Temp der Auslieferungszeitpunkt oder der Bestellzeitpunkt maßgeblich ist.
Im Grunde darf doch nach dem 01.09.2019 nur noch 6 dTemp zugelassen werden.Demnach müßte dies von der Auslieferung abhängen.
Bei einer angenommenen Lieferzeit von 5 Monaten müßte eine Bestellung im April mit Auslieferung im September reichen.
Werde den Händler danach fragen ab wann bestellt werden kann und eine Ausliefreung mit 6DTemp sicher ist oder ob tatsächlich bis zur Caravan Messe gewartet werden muß.

Super wäre wenn ihr mir noch Rückmeldung zum T339 geben könntet in Sachen ,Beinfreiheit Dinette und überhaupt zum Platzangebot.Oder ob jemand von Euch den Kauf des T339 bereut hat und lieber den T449 genommen hätte.

Danke
und viele Grüße
Manni

PatrickP am 27 Feb 2019 09:16:00

Ob das eine oder das andere Modell das kannst nur du selbst beantworten. Jenachdem wo du wohnst: Freistaat in Sulzemoos anfahren und die Mobile "Probesitzen".

Für uns ist der eine wie der andere nix geworden, das Queensbett schränkt die darunter liegende Höhe der Garage so extrem ein, das da "nix" mehr rein passt. Weiter müssten wir uns wieder halb neben halb aufeinander Quetschen in dem kleinen Bett. Und es ist nicht "lang" genug :-) Alles in allem ohne da jetzt eine Diskussion anzutreten, Modelle kannst nur du dir aussuchen.

Die Beinfreiheit in der Dinette ist nur eingeschränkt wenn der vordere Sitz irgendwann kommt ;-)
Die Türe kannst du weder bei dem einen Hubbett noch bei dem anderen Hubbett vernünftig nutzen.
Die 5 cm Bettlänge hört sich marginal an, aber das Bett am 449 ist "rechteckiger", also mit mehr Platz, beim 339 muss eigentlich jeder schief liegen, meiner Meinung nach.
Der halbe Meter mehr zum Rangieren merkst du sicherlich nicht, eventuell nur den Mehrplatz an Stauraum und in der Küche.

Try it Buy it.

ICH würde nicht warten. Dito die Mehrheit sicherlich. Ich will jetzt weg!

Wenn tatsächlich nicht mehr ab 1.9 <6d zugelassen werden darf, Was ich nicht für haltbar halte, werden sicherlich einige "alte" mit enormen Rabatten abgestoßen werden. So einen würde ich mir ein paar ins Auge fassen, WENN ich solange warten möchte.

Momentan haben die Händler die besseren Karten.

Im Moment: Zahle was ich sage oder gehe, der nächste wartet schon.
Am 30.08: Nimm ihn bitte mit fast egal was es kostet, dann muss ich ihn nicht nachrüsten.


My 2 ct

Manni7 am 27 Feb 2019 20:17:54

So, die Entscheidung ist gefallen.Habe mich nochmal belesen.Euro 6b NOX 514;6d Temp 340 Relativ safe ist man bei max NoX 263.Wir haben uns jetzt für den T339 mit Euro 6D Temp entschieden und auch bestellt.Auslieferung ca. August /September.Wird um die 2000€ bis 2500 € mehr kosten. Entscheidend für mich war das mir der Händler die guten Rabatte für die umfangreiche Ausstattung auch für den Neuen eingeräumt hat und ich letztendlich nur die Preisdifferenz zum Neuen Ducato Modell zuzahle. Zudem hege ich die Hoffnung das eine evtl. Nachrüstung ,Verbesserung der NOX bei dem bereit mit AD Blue ausgestatteten 6 D Temp eher wahrscheinlich ist als bei 6B . Verlassen kann man sich darauf natürlich nicht aber ich fühle mich mit dieser Entscheidung doch deutlich besser.Jetzt bleibt erst mal nur Freude auf das neue WOMO.
Danke nochmal für eure zahlreichen Tips
Manni

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hobby Wohnmobile - Siesta de Luxe - Alkoven
Dethleffs a 5881 Globetrotter - Rost am Unterboden
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt