aqua
motorradtraeger

Trillium TR 12 8-92 Lithium Trojanbattery


Legionaer am 08 Mär 2019 17:43:55

Moin zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dieser Batterie oder schon verbaut, kommt aus Amerika
und ist mit BMS, vom Preis her akzeptabel 850,14 €
Trillium TR 12 8-92 Lithium Trojanbattery
Ich frage deshalb,weil ich mir 4 Lithium anschaffen möchte.


Gruß John

Stocki333 am 08 Mär 2019 18:08:19

Hallo John
Meinst du die hier.
--> Link
Warum willst du ausgerechnet eine Amerikanische Batterie kaufen. Noch dazu eine Kapazität von 360 Ah.
LG Franz

Legionaer am 08 Mär 2019 19:11:43

Moin Franz,

ja die Batterie ist richtig ich konnte nur noch keinen Link posten,
nur ich habe ein Angebot von einem Deutschen
Batteriehändler für 850 € das Stück.inkl. MwSt
Die meisten anderen Batterien sind meist auch aus China oder Taiwan, und
werden dann als Eigenmarken der Händler angeboten.

Legionaer am 08 Mär 2019 19:17:57

Hier der Link zu den Batterien


--> Link

--> Link

kroppie am 08 Mär 2019 20:22:31

und diese batterien sind developped in usa, also entwickeld in usa, und wo sind die fabriziert denken sie.

jos

Legionaer am 08 Mär 2019 22:48:17

kroppie hat geschrieben:und diese batterien sind developped in usa, also entwickeld in usa, und wo sind die fabriziert denken sie.

jos



zur Zeit werden die Batterien in den USA gebaut.

U.S. engineering and quality excellence – Trillium is designed and
engineered with Trojan’s legendary reliability, premium components, and
exacting quality standards. Unlike most competing lithium products,
Trillium is currently made in the USA.

(Technik und Qualität in den USA - Trillium ist entworfen und
mit der legendären Zuverlässigkeit von Trojan, Premium-Komponenten und
hohe Qualitätsstandards Im Gegensatz zu den meisten konkurrierenden Lithiumprodukten
Trillium wird derzeit in den USA hergestellt.)

WomoTechnikService am 09 Mär 2019 08:12:19

Du willst reichlich 3400€ für eine bisher unbekannte Batterie mit 368Ah ausgeben? Darfst Du überhaupt die 4 BMS parallel schalten?
Für 3498€ bekommst Du bei Lisunenergy das Set mit 400Ah aus den hundertfach auch hier im Forum bewährten Winstonzellen und bist auf der sicheren Seite --> Link.



LG Peter

Stocki333 am 09 Mär 2019 09:27:59

Hallo John
Ich habe mir mal das Produktdatenblatt angeschaut. Was dort für Zellen verbaut sind, das würde viele hier intressieren.die Erlauben nähmlich Ladung bei Minus Temperaturen. Wenn auch nur in geringen Ausmaß. Was mich wundert ist die Abschaltspannung von 9,5 Volt.
Sind das wirklich LiFePO4 Zellen oder steckt da etwas anderes dahinter. kannst du uns vielleicht dazu etwas sagen.Irgendwie Passt der Spannungsverlauf lt. Graphik nicht dazu.
Lies dir diesen Fred mal durch der wird mit Winston Zellen gemacht. Hier sieht man die Leistungsfähigkeit dieser Zellen auch was die Spannungslage betrifft. Und das bei tiefen Temperaturen.
Und ein Schnäppchen sind diese Accus sicher nicht. Du wirst wenn du zuschlägst zum Testuser. Aber wir lernen gerne dazu :boot: :lenker:
Hier findest du genug Lesestoff für die von Usern verbauten Anlagen. Die schon seit Jahren problemlos arbeiten.
LG Franz

Legionaer am 09 Mär 2019 09:39:25

Moin,

diese Batterien können in Serie, Parallel oder auch Serie-Parallel
geschaltet werden, siehe hier--> Link

Deep-Cycle Lithium Iron Phosphate (LifePo4)

Legionaer am 09 Mär 2019 10:11:17

Stocki333 hat geschrieben:Und ein Schnäppchen sind diese Accus sicher nicht. Du wirst wenn du zuschlägst zum Testuser. Aber wir lernen gerne dazu :boot: :lenker:
Hier findest du genug Lesestoff für die von Usern verbauten Anlagen. Die schon seit Jahren problemlos arbeiten.
LG Franz


wenn ich eine SuperB mit 90 Ah für ca. 1739 € dagegen vergleiche bin ich bei der hälfte.


Gruß John

Tinduck am 09 Mär 2019 10:11:51

‚Designed and engineered‘ ist die übliche Bezeichnung, die benutzt wird, wenn es eben NICHT in den USA gefertigt, sondern nur entworfen wurde. Sonst würde da auch noch was von ‚manufactured‘ stehen.

Und inklusive Einfuhrzoll dürften die wohl auch kaum billiger als heimische ‚Chinakracher‘ sein.

bis denn,

Uwe

Legionaer am 09 Mär 2019 10:17:25

Tinduck hat geschrieben:‚Designed and engineered‘ ist die übliche Bezeichnung, die benutzt wird, wenn es eben NICHT in den USA gefertigt, sondern nur entworfen wurde. Sonst würde da auch noch was von ‚manufactured‘ stehen.

Und inklusive Einfuhrzoll dürften die wohl auch kaum billiger als heimische ‚Chinakracher‘ sein.

bis denn,

Uwe


es wird extra darauf aufmerksam gemacht das die
Trillium Lithium derzeit in den USA hergestellt wird.
Hatte ich aber oben auch schon geschrieben.

mv4 am 09 Mär 2019 10:40:13

Die Daten lesen sich so nicht schlecht..die abschaltspannung ist die unterste Spannung bei erreichen dieser Spannung schaltet die interne Elektronik den Accu ab..finde ich jetzt etwas niedrig...aber im Normalfall wirst das kaum erreichen.
Der Preis für knapp 100 Ah ist günstig.. relativiert sich aber wenn du 4 davon kaufen willst...4x Elektronik wo du bei größeren Zellen eben nur einmal brauchst.
Die 90Ah Zelle würde für die meisten hier reichen. Ich habe einen Kollegen einen 100Ah D&W Li Accu eingebaut..im Prinzip 1:1 Tausch..und er funktioniert wirklich sehr gut,.selbst mit 100Ah nie Landstrom..und das mit nur einer 130W Solarzelle und 1000W Wechselrichter.

Acki am 09 Mär 2019 11:10:35

... und Elektronik, die nicht nur vier mal vorhanden ist, sondern auch in ihrem Aufbau und genauer Funktion unbekannt ist! Dies würde mich am meisten davon abhalten, so etwas vierfach einzubauen!

Ob jetzt in USA oder in China hergestellt?!
Spielt es eine Rolle?
Kennt jemand die US-Gesetzte, wann man drauf schreiben darf, dass der Artikel in USA hergestellt wird?
Ein kanadischer Fisch, der in der Schweiz endverarbeitet wird, darf hier als Schweizer Fisch verkauft werden ... :roll:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carbest Ladebooster BC-01225 SCT für LiFePo4 geeignet?
Wo kann man Akkus mieten?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt