PaulCamper
PaulCamper

Führerschein Umtausch alt gegen neu 1, 2


klink_bks am 10 Mär 2019 20:06:59

:) Habe jetzt mal gerade gegoogled ! :)

um festzustellen, wann meine grau Pappe getauscht werden muss.

Folgendes habe ich gefunden
Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt wurden:

Geburtsjahr Datum, bis zu dem der Führerschein umgetauscht werden muss
vor 1953 19.01.2033
1953 - 1958 19.01.2022
1959 - 1964 19.01.2023
1965 - 1970 19.01.2024
1971 oder später 19.012025

Bei mir also 2023. Da mein Perso ebenfalls 2021 abläuft, und die Kosten für die beiden Papiere zussannen
nicht unerheblich sind, muss ich mir da was überlegen.

Oder bringe einfach mein Leergut weg ;D

Gruss von der schönen Mittelmosel :sauf:
Achim

PittiC am 10 Mär 2019 20:58:45

klink_bks hat geschrieben:Da mein Perso ebenfalls 2021 abläuft, und die Kosten für die beiden Papiere zussannen
nicht unerheblich sind, muss ich mir da was überlegen.



Fehlt da ein Smilie?

klink_bks am 10 Mär 2019 22:57:53

:) Könnte man machen :)

Muss man aber nicht. Frei nach R. Hoffmann.

Gruss von der schönen Mittelmosel :sauf: :sauf:
Achim

FastFood44 am 11 Mär 2019 10:49:06

klink_bks hat geschrieben: Habe jetzt mal gerade gegoogled !
um festzustellen, wann meine grau Pappe getauscht werden muss.


Müssen muss man gar nichts.
Das ist der Wunsch der Politik dass das gleichmäßig über die Jahre verteilt vom braven Bürger gemacht werden soll und nicht erst alle zusammen 2032/2033.
Weil die das sonst nicht schaffen würden.
Aber ist das mein Problem wie die das schaffen wollen?
Wenn überhaupt dann werde ich wirklich ganz kurz vor knapp einen neuen Führerschein beantragen.
Wir leben in einem Land in dem Nichtbürger ohne Papiere einreisen können und die dann kostenlos Papiere bekommen die rein auf eigene Angaben beruhen.
Ich finde als Zeichen des zivilen Ungehorsams sollten möglichst viele kurz vor knapp erst tauschen! (Mein Gedanke!) Vor allem wenn man bedenkt dass er nur eine Laufzeit von 15 Jahren hat. Der Dumme und Brave der früh wechselt muss um so öfter erneuern - gegen Gebühr!
Aber jeder gerne wie er will!!!!!!!

fomo am 11 Mär 2019 12:24:20

jochen-muc hat geschrieben:Was spricht eigentlich dagegen den neuen FS zu holen :?:

Warum fährt man einen Oldtimer wo es doch so viele, neue Autos gibt?

pipo am 11 Mär 2019 12:28:17

FastFood44 hat geschrieben:Wenn überhaupt dann werde ich wirklich ganz kurz vor knapp einen neuen Führerschein beantragen.

Das sehe ich ganz ähnlich. War ja auch nicht meine Idee mit dem Tausch. Bin mal gespannt wenn auf dem letzten Drücker noch etliche tausend FS neu beantragt werden :mrgreen:

Palmyra am 11 Mär 2019 12:45:26

Ich habe da etwas nicht richtig verstanden ....

Die Grauen müssen bis 2022 bei Jahrgang 54 umgetauscht werden - ein Kartenführerschein dann erst 2026 !
Staffelung für die Kartenführerscheine nach Ausstellungsdatum:

"- ausgestellt zwischen 1999 bis 2001: Umtausch bis zum 19. Januar 2026 "

Also 2026 richtig ?

Bei den Jahrgängen davor werden wohl die meisten denselben nicht mehr benötigen ..... ein 54 er wäre dann bis zum Ablauf auch schon bald 90 Jahre alt...

Was wir alles für die EU machen - was wir sollen tun mir meist nicht !

andwein am 11 Mär 2019 18:31:43

Ein Problem wurde hier aber noch nie angesprochen im Zusammenhang mit den grauen Lappen. Ihr redet von Geld und von zivilem Ungehorsam. Das ist OK
Der 25 jährige Polizist in Albanien oder Korsika redet von einem Dokument, das er nicht kennt und bittet euch höflich mit zur Wache zu kommen wo er das Dokument prüfen könnt und ein Kollega mit Deutschkenntnissen sitzt. Und dann fahrt ihr mit!!! Ganz sicher, denn der Polizist darf das, wenn er den Führerscheinbesitzer auf dem ausgelutschten Dokument nicht erkennen kann.
Nur die Meinung von einem der auf einer Landstraße in Korsika diese Diskussion zusammen mit der Frage "ist dieses Fahrzeug denn versichert, sie haben ja gar keine Versichjerungsplakette an der Windschutzscheibe?" schon geführt hat.
Seidem habe ich eine Karte!!! Gruß Andreas

pipo am 11 Mär 2019 18:46:55

andwein hat geschrieben:wenn er den Führerscheinbesitzer auf dem ausgelutschten Dokument nicht erkennen kann.

Meine Frau hat zur Identifizierung den Perso vorgezeigt, danach noch kurzer telefonischer Abgleich mit der Dienststelle und wir durften weiterfahren. Dänemark 2015.

thomas56 am 11 Mär 2019 18:48:58

andwein hat geschrieben:Der 25 jährige Polizist in Albanien oder Korsika redet von einem Dokument, das er nicht kennt und bittet euch höflich mit zur Wache zu kommen wo er das Dokument prüfen könnt und ein Kollega mit Deutschkenntnissen sitzt. Und dann fahrt ihr mit!!!


Das war auch einer der Beweggründe bei mir zum Tausch!
Meine Frau, die das Womo nicht fährt, wird es aussitzen.

RichyG am 11 Mär 2019 18:51:36

Aber es kann natürlich auch so sein wie Andreas das schildert. Und dann ist der zivile Ungehorsam schnell am Ende.

Rockerbox am 11 Mär 2019 19:13:36

Mir ist es unverständlich dass manche an einem alten Stofflappen - egal welcher Farbe - hängen, auf dem man kaum mehr den Inhaber erkennen kann. Ich bin froh, das Scheckkartenformat zu haben, passt wie Perso und Kreditkarten in das Mini-Portemonnaie und es gibt im Ausland bei Kontrollen keine Diskussionen.

Für mich ist das Nostalgie am falschen Ende. Wer den Lappen sooo liebt kann ihn ja sich entwertet zuhause an die Wand hängen.

Aber jeder, wie er will .......

klink_bks am 11 Mär 2019 19:50:00

:) Was man auf jeden Fall zugestehen muss :)

ist das die neuen Dokumente im Kartenformat wesentlich kompakter und auch praktikabler sind.
Das gilt auch für den neuen Perso, auch da hab ich noch ein uraltes Ding.

Naja, vielleicht doch mal überlegen, und Leergut hab' ich noch :lach:

Gruss von der schönen Mittelmosel :sauf: :sauf:
Achim

Rico am 11 Mär 2019 21:10:44

pipo hat geschrieben: Bin mal gespannt wenn auf dem letzten Drücker noch etliche tausend FS neu beantragt werden :mrgreen:

Dann werden sie zuerst diejenigen verarbeiten die in der Planung als letzte vorgesehen waren. Das Du in der Zwischenzeit keinen gültigen Ausweis hast wird sie nicht interessieren.

Die 20 Rappen eines unbeteiligten.

RolfGS am 11 Mär 2019 21:40:54

Moin,
also ich habe erhebliche Probleme mit dem Gedanken an den Zwangsumtausch, weniger ist der Grund, dass ich meinen alten grauen Lappen, den ich 1976 erworben habe, abgeben muss.
Viel mehr bin ich der Meinung, dass ich eine Besitzstandswahrung habe, nämlich, dass ich weiterhin mit meiner Fahrerlaubnis Fahrzeuge bewegen darf.
Durch den Zwangsumtausch werde ich gezwungen, unnötig Geld für eine Verwaltungsmaßnahme auszugeben die von diesem Staat angeordnet wird und dieses Geld allein diesem Staat zu Gute kommt, ohne dass sich für mich an als Bürger eine Veränderung bzw. Vorteil ergibt.
Wenn der Staat möchte, dass die Bürger einen neuen FS bzw. Formular bekommen, dann soll er auch die Kosten dafür tragen .
Schönen Abend noch.....

Rolf

Canadier am 11 Mär 2019 21:49:56

Umtausch ist für mich nicht das Problem.
Aber warum dann alle 15 Jahre wieder nen neuen bezahlen.
Und wenn zwischendurch jemand auf die Idee kommt das ja mintgrün schöner aussehen würde,vielleicht schon eher!

audiquattro20v am 11 Mär 2019 22:10:32

RolfGS hat geschrieben:Moin,
also ich habe erhebliche Probleme mit dem Gedanken an den Zwangsumtausch, weniger ist der Grund, dass ich meinen alten grauen Lappen, den ich 1976 erworben habe, abgeben muss.
Viel mehr bin ich der Meinung, dass ich eine Besitzstandswahrung habe, nämlich, dass ich weiterhin mit meiner Fahrerlaubnis Fahrzeuge bewegen darf.

Rolf


Ich kann dich schon etwas verstehen, aber überlege mal, zahlst du auch noch in DM oder hast du dich an den Euro gewöhnt? War ja auch eine Zwangsmaßnahme. Und zumindest beim Führerschein Tausch solltest du keine einschneidende Nachteile haben, oder.

Holger

wolfherm am 11 Mär 2019 22:19:14

Und Pass und Perso musste auch schon immer alle Jahre erneuert werden. Und wo steht denn geschrieben, das vor Jahrzehnten abgestimmte Regelungen nicht auch mal geändert werden können? Die Tafeln der Antike entfalten heute auch keine Wirkungen mehr. :D :D

Manchmal nimmt die Diskussion schon makabere Züge an. Für zivilen Ungehorsam gibt es sicherlich lohnendere Ziele.

RichyG am 11 Mär 2019 22:21:54

wolfherm hat geschrieben: Für zivilen Ungehorsam gibt es sicherlich lohnendere Ziele.

:daumen2: :daumen2: :daumen2:

thomas56 am 12 Mär 2019 16:27:55

Karte hat nur 'Vorteile.
In der Not kann man damit Türen öffnen, Eis kratzen oder sich ne Line legen!
Versucht das mal mit dem alten "Lappen".

dietergli am 12 Mär 2019 19:40:34

Ich habe meinen grauen vor ein paar Jahren auch umgetauscht, ich war die Diskussionen mit Autoverleihern im Ausland, wenn ich mal ohne WoMo unterwegs war, leid.
Der graue Lappen hat einen Platz an meiner Pinnwand gefunden.
Auf der neuen Karte war "A" eingetragen, dabei hatte ich gar keine Klasse 1, nur 3. Nach einiger Recherche hab ich rausgefunden, dass man auch die Nummern auf der Rückseite berücksichtigen muss.
Mein "A" gilt also nur für Trikes, weil die früher zu Klasse 3 gehörten, jetzt aber bei den Motorrädern sitzen. Also ist alles, was ich mit Klasse 3 fahren durfte, auch auf der neuen Karte eingetragen.

kamann am 12 Mär 2019 22:35:26

Hallo:
meine graue Pappe wurde ausgestellt mit Passbild 1961 auf Klasse 4!! und wurde 1963 auf Klasse 3 und 1 erweitert. Das wurde damals auf der Rückseite mit Schreibmaschiene eingetragen. Dann hab ich die Pappe um das Bild gefaltet damit ich ihn immer in dem Geldbeutel mitführen konnte.
Da die Trachtengruppe 2011 nichts mehr auf der Rückseite lesen konnte hat sie mich gebeten einen Kartenschein machen zu lassen.
Und den nutze ich bis zum Ablauf 2033 also noch 14 Jahre......... :lach: :lach: :lach

mfG KH

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaskoversicherung Russland, Mongolei für Schweizer
Gesetzeslage Führerschein Klasse C1 Anhänger
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt