Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Trennrelais nachrüsten J5 HC55 1989


ibizaspace am 10 Mär 2019 10:09:18

Guten Morgen,
Zu diesem Thema habe ich schzeine Menge gelesen kann aber nicht alles auf die alte Technik reproduzieren. Aktuell haben wir eine 100AH Solarbatterie verbaut für ie Versorgung. Die Starterbatterie ist identisch.
Jetzt bin ich dabei ein neues vollautomatisches Ladegerät mit 12 Ah einzubauen. Da stellt sich jetzt aber die Frage ob es lohnt ein vollautomatisches Trennrelais nach zu rüsten. Aktuell ist das originale noch verbaut.

Wird die Versorgungsbatterie eigentlich auch über die Lichtmaschine geladen?
Sollte die Ampere vom Trennrelais größer als die von der Batterie sein? Denke, dass das originale nur 70Ah hat.

Bild[/url]

Bild[/url]


Danke vorab für eure Infos.
Gruß aus Mönchengladbach
Thomas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 10 Mär 2019 10:49:09

Hallo Thomas
Normalerweise wird das Trennrelais über ein D+ Signal geschaltet. Das kommt von der LM wenn die Maschine läuft. Dann werden Starter und Servicebatterie mit einander verbunden. Ob deine Servicebatterie geladen wird kannst du leicht feststellen mit einer Spannungsanzeige oder besser mit einem Multimeter.
Motor aus, kein Landstrom.
15 min Strom verbrauchen. Licht Heizung etc.
Alles ausschalten. Ruhespg der Servicebatterie ist dann ca. 12,6 volt .
Maschine Starten. Die Spg beginnt jetzt Richtung 14 Volt zu steigen.
Somit weißt du die Servicebatterie wird geladen. Du weißt zwar nicht den Ladestrom, aber immerhin ob das Trennrelais funktioniert.
Das Trennrelais zu Tauschen macht keinen Sinn gegen ein stärkeres. Der Ladestrom wird von den Kabelstärken bestimmt. So lange du dort nichts veränderst lass es wie es ist.
Sollte die Spg. an der Servicebatterie nicht steigen, überprüfe die Sicherungen in der Zuleitung von der Starterbatterie.
LG Franz

kroppie am 10 Mär 2019 12:46:07

wenn sie z.b ein cyrix relais von victron nehmen, dan ist kein D+ mehr notwendig , nur 2 dicke kabel, eine nach plus startbatterie und ein kabel nach plus aufbau batterie, und ein dunnes minus kabel.
das relais wahlen nach grosse der lichtmaschine (beim J5 70ampere).
beim cyrix ist es so, wenn startbatterie ist plus 13 volt dan wird aufbau mitgeladen, wenn beim landstrohm der aufbau batterie plus 13 volt ist wird der startbatterie mitgeladen , die werten sind ungefahr, fur genaue nachlezen bei vixtron cyrix.

--> Link

jos

ibizaspace am 10 Mär 2019 23:45:21

Wenn die Lichtmaschine lediglich 70 Ah liefert, dann werden die Batterien über die Lichtmaschine nie voll richtig?

Uwe1961 am 11 Mär 2019 02:20:57

...zur Info: die Lima macht Strom...also A wie Ampere. Die Batterie speichert diesen und kann ihn wieder abgeben...die Einheit dazu sind die AH = Amperestunden...weil die Batteriegröße danach definiert wird, wieviel Strom sie bezogen auf eine festgelegte Zeit abgeben kann.

Eine Lichtmaschine mit 70A kann somit auch große (oder zwei) Batterien voll laden...nur braucht dafür länger als eine kräftigere Lima.
Oder: egal wie dick der Füllschlauch ist, der Tank, egal wie groß, wird immer voll werden.
Mit einem dünnen Schlauch dauert's dann halt etwas länger.

Gruß, Uwe.

ibizaspace am 11 Mär 2019 07:17:39

Guten Morgen, absolut richtig Uwe. Aber leider lese ich, dass viele auf eine Ladebooster umrüsten damit die Batterien auch wirklich voll werden... Scheinbar verstehe ich da was falsch :mrgreen:

Wenn die Lichtmaschine ausreichend ist dann passt es ja . Danke

mv4 am 11 Mär 2019 08:57:56

ja machst du auch zum teil...ein Ladebooster erhöht die abgegebene Spannung (V) auf einen festgelegten Wert (meist 14,4V oder auch einstellbar)....und begrenzt dafür unter Umständen die abgegebene Stromstärke (A) auf ein festgelegten Wert (je nach Leistungstufe zb. 25A)

Die Stromaufnahme (A) einer Batierie wird einmal durch ihren innenwiderstand bestimmt und durch die Kabelquerschnitte die zum Accu führen. Der Innenwiederstand einer Batterie hängt einmal von ihrer Art ab (Blei-Säure, Gel, AGM, LI...und ihrer Speicherkapazität (Ah)

Uwe1961 am 11 Mär 2019 09:18:06

...der Ladebooster bietet sich an weil quasi ab Motorstart die Batterie optimal lädt...was nicht heißt, dass ein 30A Booster auch immer mit 30A lädt...aber wenn der Ladezustand der Batterie es zulassen würde, würde er es tun.
Ein großer Vorteil wenn unterschiedliche Batterien zum Einsatz kommen.
Anders ist's bei der klassischen Ladung via Trennrelais...dieses verbindet bei laufendem Motor ganz profan einfach beide Batterien...was bedeutet, dass die schlechter verkabelte...und das ist immer die "Slave"-Wohnraumbatterie...als Anhängsel hinter der "Master"-Fahrbatterie hängt...auf deren Ladezustand allein der Lichtmaschinenregler direkt reagiert.
Fließt also nicht genug "Wasser" zur Wohnraumbatterie weiter...wird der Regler die Leistung der Lima beschränken um die Fahrbatterie nicht zu überladen.
Die Wohnbatterie wird so...wenn überhaupt...nur ganz zäh voll.
Das Problem ist neben evtl. unterschiedlichen Batterien hauptsächlich die für diese Art der Ladung meist unterdimensionierte Verkabelung. Jedes Zehntel-Volt das dort verloren geht fehlt der Wohnraumbatterie letztendlich zur optimalen Ladung.
Ideal wäre bei der Trennrelaisschaltung die Verwendung zweier in den technischen Werten gleicher Batterien und möglichst kurze, dicke Verbindungskabel...so dass der Limaregler bei laufendem Motor quasi nur EINE Batterie "sieht" und sein Regelverhalten auf deren Ladezustand einstellt.

Gruß, Uwe.

ibizaspace am 11 Mär 2019 09:25:38

Alles klar. Danke für eure Hilfe

T4Wohnmobil am 11 Mär 2019 09:49:38

Uwe1961 hat geschrieben:
Trennrelais...dieses verbindet bei laufendem Motor ganz profan einfach beide Batterien...was bedeutet, dass die schlechter verkabelte...und das ist immer die "Slave"-Wohnraumbatterie...als Anhängsel hinter der "Master"-Fahrbatterie hängt...auf deren Ladezustand allein der Lichtmaschinenregler direkt reagiert.


Gruß, Uwe.



Der Regler der Lichtmaschine hält die Ladespannung ( Bordspannung) konstant unabhängig vom Ladezustand der Fahrbatterie. (Starterbatterie) Woher soll der Lichtmaschinenregler auch den Ladezustand kennen ?

Dieser Blödsinn das der Lichtmaschinenregler auf den Ladezustand der Startertbatterie reagiert (regelt) wird seit Jahren von den Ladebooterherstellern und Einbaufirmen zwecks Umsatzsteigerung immer wieder auf neu verbreitet.

Gruß

Erik

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einstellung Efoy 140 für LiFePO4
Rimor Kata 3 Aufbaubatterie upgrade
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt