aqua
luftfederung

Truma Combi 6000e


knaumark am 12 Mär 2019 21:03:51

Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem mit meiner Truma und bin mir nicht sicher, ob es nicht nur ein Bedienfehler von mir ist.

Die Truma 6000e heizt mit Gas, 900W Strom, 1800W Strom oder Mischbetrieb.
Ich hatte jetzt mehrfach das Problem, wenn ich die Truma mit 1800 W laufen hatte, hat der Kühlschrank auf Gas umgeschaltet.
Habe ich die Truma dann auf 900 W heruntergestellt, lief der Kühlschrank wieder auf Strom.

Ich hätte ja gedacht, dass der Stromverteiler des Campingplatzes wegen der Leistung abgesschaltet hat, aber im Display leuchtete die 220 V Anzeige
und die Klima funktionierte auch. Bei Überlast schalten die die Dosen doch komplett ab und regeln die nicht runter. Oder sehe ich das falsch?
Viele Grüße
Markus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Uwe1961 am 12 Mär 2019 21:54:09

Hallo.
...bevor die Anschlüsse wegen Überlast evtl. ganz abschalten sinkt unter erhöhter Last die Spannung erstmal, das ist normal...und darauf reagiert dein Kühlschrank vermutlich etwas überempfindlich.

Gruß, Uwe.

knaumark am 13 Mär 2019 09:33:51

Hallo Uwe,
danke für die Info.
Ich war der Meinung, die würden über ein Relais direkt abschalten.
Beim nächsten Ausflug nehme ich mal ein Voltmeter mit.
Werde berichten.

Gruß
Markus

Anzeige vom Forum


reisemobil.online.cx am 13 Mär 2019 09:59:51

Hallo Markus,
was nutzt du für ein Stromkabel? Das Kabel zwischen Stromsäule und Mobil spielt dabei eine große Rolle. Lange Kabel oder Kabelrollen mit geringem Querschnitt sorgen, bei Last für einen Spannungsabfall und der AES-Kühlschrank ist da empfindlich und schaltet auf Gas.

surfoldie11 am 13 Mär 2019 11:41:35

Im Herbst in Spain hatten wir 197V AC gemessen nach Abschaltung. An der Einspeisung am Wagen. Das ging einige Male auf und ab.
War ein Netzfehler des Versorgers. Dauerte ca 1,5h.
Während der Beobachtung der Spg schaltete der Kühli bei ca 205V AC auf Gas um, bei ca 220V AC wieder in Netzbetrieb zurück.
Also so empfindlich ist die Messmimik auch nicht.
Dürfte eigentlich egal sein ob Heizung oder Kühli betrieben wird. Die Schalthysterese ist sicher ähnlich.
Sofern Mann kein extrem langes Kable nutzt dürften 200W nur für geringe Kabelverluste sorgen.

knaumark am 13 Mär 2019 14:09:52

Hallo,
danke für eure Hinweise.
Mein Kabel ist nur 20m lang und hat einen 2,5er Querschnitt.
Daran sollte es hoffentlich nicht liegen.

MountainBiker am 13 Mär 2019 14:25:33

Hallo,

hast Du schon mal den Leistungsbedarf zusammengerechnet:

Ladegerät/EBL: ca.200W

Kühlschrank


je nach Modell ca. 250W

Die Truma 6000e heizt mit Gas, 900W Strom, 1800W Strom


1800W

Klima funktionierte auch


ca. 1600W

...

Das sind in Summe ca. 4kW bei 230V ca. 18A Strom, das liefern die wenigsten Stromsäulen auf Campingplätzen und dein Kabel ist da auch schon "gut belastet" - es ist einfach so, dass Dein Energiebedarf zu hoch ist und die Spannung sich durch den Spannungsabfall an den Leitungen (CP-Versorgungsnetz) reduziert. Mich wundert eher warum der Leitungsschutzschalter der Stromsäule nicht ausgelöst hat.

knaumark am 13 Mär 2019 20:22:57

Hallo Mountainbiker,

würde ich so machen wie in deiner Rechnung wäre ich sicherlich selber Schuld, dass ich Probleme habe.
Die Klima betreibe ich eigentlich nie mit der Heizung. Das war nur ein Test, ob genügend Strom ankommt. :)
Da war die Heizung aber aus. (hatte ich falsch geschrieben, sorry :oops: )
Das Ladegerät (300W) lief auch nicht da die Batterien vom Solar voll waren. Kühlschrank kann ich gar nicht sagen
wie viel Leistung der hat. Kann aber hinkommen, der hat 190 Liter.
Aber die Stromsäulen die pro KW abrechnen haben meistens 16 A. Hatten die zumindest bei denen ich getestet hatte.
Das Kabel sollte schon 25 A verkraften, oder? Wenn ich da andere mit den halb abgerollten Kabeltrommeln sehe.

Wenn man das so zusammenrechnet kommt schon was zusammen. Da hast du Recht.
Aber die Heizung läuft ja meistens auf Gas und die Klima nie parallel.

Womo ist jetzt wegen anderer Mängel in der Wekstatt. Die schauen sich das direkt mit an.
Bin gespannt.

Danke euch allen für die Infos

DonCarlos1962 am 13 Mär 2019 20:39:08

Wir haben auch das Problem, dass der Kühlschrank hin und wieder von Netzspannung auf Gas umschaltet.

Truma Heizung CP plus, Combi (E) 6000
Thetford Kühlschrank N3000A C1

Das haben wir aber nicht nur beim Betrieb mit dem Heizungsbetrieb. Auch ohne das die Heizung zugeschaltet ist, kommt es vor, dass das AES den Kühli auf Gas umstellt. Immer wieder mal. Nicht nachvollziehbar warum. Die Spannung der Stromversorgung war immer ausreichend.

Bei der nächsten Wartung soll das noch einmal geprüft werden. Einmal wurde schon die Steuerplatine wegen vermuteten Defekt getauscht.
Ist jetzt der vierte Versuch der Werkstatt das in den Griff zu bekommen. Zum Glück sind wir noch in der Grantiezeit.

LG Carsten

gustavohellowien am 13 Mär 2019 21:26:40

Ich hatte bei unseren letzten Winterurlaub das gleiche Problem. Die Heizung lief im Mischbetrieb mit 1800W.
Der AES-Kühlschrank wechselte immer wieder zwischen Gas und Strombetrieb. Habe die Netzspannung gemessen. Die lag teilweise bei knapp 200V. Ab ca 210V hat der Kühlschrank wider mit Strom funktioniert. Lag am Stromanschluss am Stellplatz.
Zuhause funktioniert alles normal!

Grüße
Robert




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dometic Gaskochmulde HBG 3440
Boiler an bei Heizungsbetrieb?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt