Caravan
PaulCamper

Solarmodul von Hausdach aufs Wohnmobil


jochen-muc am 14 Mär 2019 09:41:12

Gibt es hierzu schon Erfahrungen bzw Meinungen ? Bzw evtl Ausschlusskriterien ?


Hintergrund wäre das ich evtl 4 Jahre alte Module geschenkt bekommen würde.

Wären den dann z.B, die Kabel auch einsetzbar ?

So dass ich nur einen Regler kaufen müsste und sonst nix (gut die Dachdurchführung noch )

kiteliner am 14 Mär 2019 10:53:43

Moin
ich habe bei mir zwei Panele aus der "Haustechnik" auf dem Auto. mit je 175WP, Leerlaufspannung ca. 32V. Hab die aus einer Testanlage recht günstig bekommen.
Habe die in Reihe geschaltet und mit einem entsprechenden Victron MPPT-Regler an die Batterien geschlossen. Machen bei den Wohnbusslern einige, sie meisten haben ja auch die Dachflächen für große Module. Gehe mit der Nutzung jetzt allerdings erst ins zweite Jahr, habe aber bisher keine Probleme.
Weiß natürlich jetzt nicht, welche Kabel bei "deinen" dran sind...

PaulKal am 14 Mär 2019 11:45:58

Habe ich schon öfter gelesen, soll gut gehen.
Wenn man die gut auf dem WoMo befestigt, kann auch nix passieren.

Wegen der Kabel würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen, die kann man in einer Abzweigdose zusammenfassen
oder einfach neue MC4 Stecker anbringen, falls nötig.
Angeblich kann man die nur crimpen.
Ich habe jetzt mal einige angelötet, ging perfekt. Kann aber am Material
dieses einen Steckers liegen. Könnte bei anderen anders aussehen, einfach probieren, ob der sich löten lässt.

elwoko am 14 Mär 2019 12:13:28

Hallo,
als wir im Februar 2013 unsere Photovoltaikanlage aufs Haus montieren ließen, habe ich für das Wohnmobil zwei Module mitbestellt und im März/April 2013 montiert und in Betrieb genommen.
Es sind Module mit jeweils 205 Wp, zusammen also 410. Natürlich brauchen die einen Regler, der mit der Leerlaufspannung von ca. 38 Volt klar kommt. Befestigt habe ich sie mit kräftigen Alu-Winkeln, die aufs Womodach geklebt wurden.

Die sind also jetzt sechs Jahre in Betrieb. Erst kürzlich waren wir wieder eine Woche unterwegs, ohne irgendwo ein Stromkabel anzuschließen.
Sie funktionieren nach wie vor einwandfrei und haben rund 65000 Fahrkilometer ohne Beanstandungen überstanden.

Wir sind sehr zufrieden, müssen praktisch nie an Landstrom.

Zitrusfan am 14 Mär 2019 14:24:29

Habe auch ein Solarmodul mit 235 Wp vom Dach mit Montagekleber und Spoilern aufs WoMo-Dach geklebt, mit gut abgedichteter Kabeldurchführung an einen MPPT-Regler angeschlossen. Entsprechend reichlich dimensionierte Kabelquerschnitte natürlich!
An den Bleisäureakku dann noch einen Fraron-Sinuswechselrichter. Die gesamte Solaranlage arbeitet unabhängig und seit 2 Jahren auch zuverlässig. Notfalls lege ich die Solarakkus mit "Natoknochen" auf die identisch dimensionierte Aufbaubatterie, bisher jedoch nur testweise mit positivem Ergebnis. Ist vielleicht nicht ganz "state of the art", funktioniert jedoch sowas von gut, auch wenn es den Elektronikfreaks hier in der Runde ihr Weltbild pulverisiert, insbesondere die Sache mit dem "Knochen" :evil:

juniem am 14 Mär 2019 14:47:58

Moin
habe 3 Elemente (je 100 x 160 cm, 350 Wp), mit normalen MC4 Steckern montiert. Die Kabel liegen lose "rum", da die Elemente jeweils in 4 Richtungen aufstellbar sind (durch Kreuzgelenke und dann rückseitige Abstützung).


Grüsse
Jürgen

georg1025 am 14 Mär 2019 20:09:29

Hallo,
ich hab 2 Module mit je 200 Watt nun seit 7Jahren auf dem Dach mit einem Votronic 420 MPPT Duo verbaut und keinerlei Probleme.Versorgt werden 2 Exide Gel.
Strom ohne Ende, zumal ich auch über einen Wechsrichter die Acus der E Bike lade.
Das ganze ist von den Kosten her Weit günstiger als diese überteuerten Module von den Händlern.

biauwe am 14 Mär 2019 20:31:08

850 Wp ein Mix aus dem wie es am besten passt.

10 Wp bis 180 Wp-Module


Axel1960 am 19 Mär 2019 20:57:36

Man kann sich nur wundern wenn man die Preise von Hausmodulen mit Modulen für Mobile vergleicht.

Zum Beispiel Panasonic Hit 245 Wattmodul 1580 mm x 798 mm 15 KG

207 Euro.

biauwe am 19 Mär 2019 21:48:34

Axel1960 hat geschrieben:Zum Beispiel Panasonic Hit 245 Wattmodul 1580 mm x 798 mm 15 KG 207 Euro.


Damit könnte ich meine beiden 180 Wp 7 Jahre alten Module 1:1 tauschen austauschen ;D

jochen-muc am 20 Mär 2019 16:58:57

kiteliner hat geschrieben:Moin
.
Habe die in Reihe geschaltet und mit einem entsprechenden Victron MPPT-Regler an die Batterien geschlossen. .


Kannst du mir sagen was das für ein Regler war ? Ich finde nur einen 24 Volt Regler ?

Und (hoffentlich ist die Frage nicht zu deppert) kommt aus dem Regler dann auch 24 Volt raus und geht dann in eine falsche Batterie oder wandelt der ds um so dass ich bei meinen Batterien etc nix ändern muss ?

Taunuscamper am 20 Mär 2019 19:17:42

Bei 350Wp hast du z.B. mit dem Victron 100/50 noch etwas Luft nach oben und arbeitest im optimalen Bereich.
Gibt's auch mit 12V

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Unterbechung Solarregler - Batterie
Active Wire Module
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt