Caravan
motorradtraeger

Neue Auto-Fähre von GR nach TR-ab Juni 2019


volki am 15 Mär 2019 19:22:49

Wer von Griechenland in die Türkei will:
Ab Juni fährt eine neue Linie in 7 Std von Lavrion nach Cesme und vv.

--> Link

auf meine Preis-Anfrage für WoMo,( L 6 m, B 2.30, H 3 m) und 2 Pax Senior, erhiet ich folgende Antwort:
First of all, We would like to thank you for your kind interest to our company and the line.
Here is the calculation for your query.
One Way 205 Euro + 89 Euro + 89 Euro Total = 383 Euro
Return 369 Euro + 160 Euro + 160 Euro Total = 689 Euro
Hope to see you soon in one of our voyages.
----------------------------------
Abfahrt Lavrion 18 Uhr, an Cesme 01 Uhr
Abfahrt Cesme 07 Uhr, an Lavrion 14 Uhr
---------------------------------
quote:
Ferryboat services between the Çeşme district of western Turkey’s Izmir province and Greece’s coastal town of Lavrion near Athens will commence as of June 2, connecting the Turkish and Greek mainlands for the first time, officials from the company that will arrange the services said Wednesday.
With the launch of daily ferry services, authorities aim to reduce the traffic density along border gates while helping the development of economic relations between the two countries.
Bülent Ipek, board chairman of the Istanbul-based company, said that the line has the potential to develop commercial and social relations between the two countries as it will not only provide transportation for people to travel but also easier transportation for cargo-carrying vehicles, adding that it will ensure that the costs of companies transferring products via rigs are reduced as it will provide an easy route for rigs to Europe via Izmir.
“The line will not only boost the region’s economy but it will also provide significant convenience for expatriates as well as tourists,” he added.
The Çeşme-Lavrion was initially chosen as it is the closest distance between the Turkish and Greek mainland with the trip taking some seven hours.
Ipek said the will of President Recep Tayyip Erdoğan and Greek Prime Minister Alexis Tsipras has been among the milestones of this long-awaited service.
There are currently various regular ferry and hydrofoil services between Greek islands in the Dodecanese, the North Aegean and the coasts of Turkey, with the popular resort town of Bodrum being the hotspot for destinations to several Greek islands such as Rhodes, Kalymnos, Leros, Patmos, and Kos.
There is also a daily ferry service between Çeşme and Chios (called Sakız Adası in Turkish) and daily one-and-a-half-hour services from Ayvalık in western Balıkesir province to Lesbos Island (also called Midilli in Turkish).

.

Anzeige vom Forum


akdeniz am 21 Mär 2019 20:00:42

Die Nachricht habe ich gerade in türkischen Zeitungen gelesen. Viel Geld für eine 7 stündige Fahrt!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Flatus am 21 Mär 2019 21:06:02

In der guten alten Zeit fuhren wir jeweils mit der Fähre direkt von Venedig nach Çeşme.
Heutzutage muss man schon froh sein, wenn es überhaupt noch eine Fähre von Griechenland nach Çeşme gibt...

Gruss Flatus

Anzeige vom Forum


volki am 22 Mär 2019 01:12:42

akdeniz hat geschrieben:Die Nachricht habe ich gerade in türkischen Zeitungen gelesen. Viel Geld für eine 7 stündige Fahrt!

Aber wir sind ja hier "Mittlern Osten", da sind auch Preise Verhandlungssache oder ?

Ich wollte schon von Ayvalik nach Lesbos, bei einem hätte es 150 Euro gekostet beim andern 250 €. Für absolut das Gleiche, auf den gleichen Schiff. Es gibt ja nur eins.
.

Flatus am 22 Mär 2019 09:33:42

volki hat geschrieben:Aber wir sind ja hier "Mittlern Osten", da sind auch Preise Verhandlungssache oder ?

Ich wollte schon von Ayvalik nach Lesbos, bei einem hätte es 150 Euro gekostet beim andern 250 €. Für absolut das Gleiche, auf den gleichen Schiff. Es gibt ja nur eins.

Sagen wir mal im "Nahen Osten".
Und das andere nennt sich "Marktwirtschaft". Jeder Händler darf seine Ware zu seinem Preis anbieten. Solange kein Monopol besteht, ist das völlig in Ordnung.

Gruss Flatus

akdeniz am 22 Mär 2019 10:23:02

Für etwas kürzere Strecke (6 Stunden Fahrt) Rostock-Trelleborg habe ich August 2018 ca. 80 € bezahlt.

Vielleicht doch, dass der Preis von Cesme-Athen auf Verhandlungsbasis ist. :D

volki am 22 Mär 2019 12:20:54

akdeniz hat geschrieben:Für etwas kürzere Strecke (6 Stunden Fahrt) Rostock-Trelleborg habe ich August 2018 ca. 80 € bezahlt.
Vielleicht doch, dass der Preis von Cesme-Athen auf Verhandlungsbasis ist. :D

Sicher hast du dabei eine moderneres Schiff gehabt

In einem andern Forum wird nähmlich geschrieben, dass es sich um einen uralten "Seelenverkäufer" handle :!:
so wie es scheint wird es die ehemalige ex-Takachiho Maru / ex-,ex-. ex-Europen Express von Nel Lines , Baujahr > 1974 = 45 Jahre /

Nach mehr als vier Jahren Liegezeit wurde die Fähre im Januar 2019 zum Abbruch in die Türkei verkauft und in Express umbenannt. Das Schiff ist bislang (Stand März 2019) jedoch noch nicht in der Abbruchwerft eingetroffen.

--> Link

Mir scheint als wolle sich da einer noch eine goldene Nase mit einem Abbruch-Schiff verdienen.
.

akdeniz am 22 Mär 2019 22:24:09

Preise:
--> Link

volki am 23 Mär 2019 14:43:23

akdeniz hat geschrieben:Preise:
--> Link

Leider habe ich dort keine Preise für Wohnmobile gefunden, daher habe ich angefragt und die oben genannten Preise für ein "6-Meter"-WoMo und 2 Pax erhalten.

Ich persönlich würde bei solchen Preisen immer den Landweg und eine der Dardanellen-Fähren bevorzugen, auch wenn das etwas länger dauert. "Camping om Bord" ist ja auch nicht möglich.
,

akdeniz am 23 Mär 2019 18:10:10

volki hat geschrieben:
Leider habe ich dort keine Preise für Wohnmobile gefunden, daher habe ich angefragt und die oben genannten Preise für ein "6-Meter"-WoMo und 2 Pax erhalten.


In der Türkei wird für ein als Wohnmobil gebautes und bis zu 5 Jahre altes Fahrzeug 168% Sondersteuer fällig. Daher werden meistens mehr als 5 Jahre alte Kastenwagen zu Wohnmobilen umgebaut. Zur Zeit gibt es in der Türkei ca. 2.500 angemeldete Wohnmobile. Viele kennen das Wort Camper (Türkisch Kamper) nicht so genau, wahrscheinlich auch die Betreiberfirma der Fähre nicht. Bei der Preisliste werden die Wohnmobile vermutlich deswegen Camper genannt.

Womofahrer55 am 23 Mär 2019 21:21:07

Danke für die Info´s.

Ich würde mich freuen, wenn man wieder bis Cesme/Izmir mit der Fähre reisen könnte. Wenn die Fähre allerdings wirklich ein Seelenverkäufer ist, sollte man - abgesehen von der Eigengefährdung - auch über eine "Fähr-Zusatz-Versicherung" nachdenken. Grimaldi-Lines lässt grüßen :?

Anzeige vom Forum


akdeniz am 23 Mär 2019 22:48:31

Womofahrer55 hat geschrieben:Danke für die Info´s.

Ich würde mich freuen, wenn man wieder bis Cesme/Izmir mit der Fähre reisen könnte. Wenn die Fähre allerdings wirklich ein Seelenverkäufer ist, sollte man - abgesehen von der Eigengefährdung - auch über eine "Fähr-Zusatz-Versicherung" nachdenken. Grimaldi-Lines lässt grüßen :?


Nach Berichten von türkischen Medien handelt es sich um eine Fähre, die 1.200 Personen und 400 Fahrzeuge befördern kann.
Takachio Maru (1974–1999) hat eine kapazität von 982 Personen und 150 PKW.

Es ist wahrscheinlich eine andere Fähre.

Womofahrer55 am 24 Mär 2019 16:39:14

akdeniz hat geschrieben:...Es ist wahrscheinlich eine andere Fähre.


Danke für Deine Recherche. Auch wenn es dieses Jahr mit der TR leider nicht klappt, hoffe ich, dass diese - sichere - Fähre im Sommer nächsten Jahres noch buchbar ist. Obwohl es immer einen besonderen Reiz hat über Canakkale zu fahren, wäre eine Fähr-Alternative was Feines :)

Juerg009 am 06 Apr 2019 14:41:28

Volki, besten Dank für Hinweis, ich habe versucht über das Reisebüro die Fähre auf der Rückfahrt (Cesme - Lavrion) zu buchen, sie klären noch ab. Eine Antwort der Fährgesellschaft auf gewisse Fragen (Abwicklung Zoll /Bereitschaft vor Einschiffung usw.) steht noch aus. Sobald ich mehr weiss, werde ich es hier einstellen. Sicher werde ich im Juli 2019 in Cesme mal bei der örtlichen Vertretung vorbeigehen u. dann halt versuchen direkt zu buchen. Über das Internet direkt bezahlen u. es wird ev. nicht klappen ist mir zu unsicher. Mein Rückreisedatum wäre anfangs August 2019. Ich bin vor 8 Jahren mal von Cesme nach Kios u. von Kios nach Piräus überschifft, Cesme / Kios war abenteuerlich..

volki am 07 Apr 2019 12:08:44

Gut, es gibt ja immer noch die Verbindung Piräus-Chios und Chios-Cesme. Lavrion-Cesme wäre einfach "direkt".
Schlussendlich kann ja auch der Preis entscheidend sein und / oder das Schiff :mrgreen:

Aber bei den Preisen die ich bis jetzt gesehen habe, lohnt sich meiner Meinung nach, der "Umweg" über "Cannakkale"

Mit Ausnahne eines kurzen Stücks oberhalb der Küste bei Edremit ist die ganze Strasse, ab Grenzübergang bis nach Ayavlik 4 spurig ausgebaut. (Weiter bin ich nicht gekommen)

Womofahrer55 am 07 Apr 2019 13:32:44

volki hat geschrieben:...Aber bei den Preisen die ich bis jetzt gesehen habe, lohnt sich meiner Meinung nach, der "Umweg" über "Cannakkale"...


Uns geht es so ähnlich. Und dazu kam auch, dass wir einmal - um Ostern - eine knappe Woche auf Chios warten mussten, bis endlich eine kleine Fähre nach Cesme übersetzte. Angeblich wäre die See zu rauh gewesen um früher zu fahren. In Wirklichkeit - glaube ich - hatte die Fähre gewartet, bis halbwegs genug Tickets nachgefragt wurden

Juerg009 am 11 Aug 2019 13:59:12

Ich wollte am 30. Juli diese Fähre nutzen...... nach Kauf des Tickets erhielt ich die Meldung, dass dieses Schiff einen technischen Defekt hätte, im lokalen Reisebüro in Cesme hiess es, das Schiff sei verschwunden....mir wurde mittgeteilt, dass die Kreditkartenzahlung sorniert werde u. kurz darauf kam die Meldung, dass infolge mangelnder Auslastung die Gesellschaft die Bücher beim Richter deponiert habe. Nun über Chios gehts auch, zwar etwas umständlicher.

Womofahrer55 am 11 Aug 2019 15:21:16

Schade!

Aber danke für Deinen Hinweis.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Möglichkeiten den Bosporus zu Überqueren
Türkei ab Juni 2020
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt