Dometic
luftfederung

Landstromkabel ein böses Wort? 1, 2, 3


rkopka am 17 Mär 2019 23:12:03

Das ist jetzt etwas übertrieben, aber ich lese immer wieder, daß jemand stolz drauf ist, kein Kabel zu brauchen und auch keines mitnimmt. Den ersten Teil kann ich noch nachvollziehen. Wenn alles gut läuft, brauche ich auch keinen Netzstrom. Aber ich würde das Kabel nie zuhause lassen. Sei es, daß ich wo stehe, wo es Strom gratis gibt. Sei es, daß ich nicht genug Gas habe. Sei es, daß ich Probleme mit der Technik habe und es nicht anders geht. Sei es, daß ich bei einer Veranstaltung bin, wo ich zum Akkuladen viel Strom brauche und Solar nicht reicht. Sei es, daß ich im Norden bin und ich dort elektrisch Heizen kann.

RK

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

wolfherm am 17 Mär 2019 23:31:35

Ein Energiebackup ist in unserer heutigen auf Sicherheit bedachten Gesellschaft immer von Vorteil. Aus dem Grunde glaube ich, dass der überwiegende Teil der eingefleischten Freisteher auch ein Kabel hat. Wahrscheinlich sogar CEE-konform. :D

vaestervik am 17 Mär 2019 23:39:45

Hallo,
ich bin froh ganz selten das Stromkabel zu brauchen. Dadurch kann ich unabhängig vom Stromanschluss meinen Stellplatz aussuchen. Da ich auch auf das eigene WC gehen spielt auch am Stellplatz das WC keine Rolle.

mfg Jörg aus Berlin

Canadier am 17 Mär 2019 23:59:52

Nein, finde ich nicht.
Auch wir können eine zeitlang ohne alles auskommen.
Aber es ist doch immer beruhigend zu wissend das man könnte.

DonCarlos1962 am 18 Mär 2019 00:18:31

Weil gerade das Wort Landstromkabel aufkommt.

Mein Stellplatznachbar sagte mir, er sei vom Fach und mein Kabel ist wohl mit 3 x 1,5mm² nicht erlaubt.
Zulässig ist nur noch ein ein 3 x 2,5mm² Gummikabel mit wasserdichten Steckern, sagte er.

Hat jemand die aktuellen Vorschriften zur Hand?

Im übrigen lasse ich das Kabel gerne in der Garage. Solar sei Dank.
Ich habe schon einmal von einem Strompreis von 8€ 24h gelesen! Das macht die Entscheidung leicht.

Bleiben wir lange an einem Ort (meist Campingplatz) nehmen wir aber gerne Strom, weil wir damit dann kühlen und kochen.

LG Carsten

skysegel am 18 Mär 2019 00:27:26

Ich bin auch einer von denen, die Wert darauf legen, kein Kabel zu brauchen. Das schafft mehr Flexibilität in der Wahl seines Stellplatzes. Auf vielen Campingplätzen zum Beispiel, haben die schönsten und ruhigsten Plätze oft keinen Stromanschluss. Wir stehen nachts auch gerne mal auf Wanderparkplätzen o. dergl. Das heißt nicht, dass Landstromkabel pfui sind. Ich hab bei der Neukonzeption meiner Elektroanlage darauf geachtet, dass ich keins mehr brauche.

Ulli

tztz2000 am 18 Mär 2019 00:42:05

DonCarlos1962 hat geschrieben:Mein Stellplatznachbar sagte mir, er sei vom Fach und mein Kabel ist wohl mit 3 x 1,5mm² nicht erlaubt.
Zulässig ist nur noch ein ein 3 x 2,5mm² Gummikabel mit wasserdichten Steckern, sagte er.

Hat jemand die aktuellen Vorschriften zur Hand?

Googeln hilft!

--> Link

Wasserdicht muss nicht....spritzwassergeschützt reicht!

Ich verwende PUR-Kabel mit 3 x 2,5 mm², gemeinhin auch als "Baustellenkabel" bezeichnet.
Wenn ich mich auf Plätzen so umschaue, dann haben gefühlte 90% der Camper 3 x 1,5mm².

hampshire am 18 Mär 2019 00:42:41

Landstromkabel ist kein böses Wort. Es ist eins dabei, wird gelegentlich genutzt, meistens nicht benötigt. So what?
Das Weglassen des Kabels macht niemanden flexibler. Eher das Ausbauen der Eigenversorgung mit Energie - aber damit hat das Kabel ja nix am Hut.

BadHunter am 18 Mär 2019 07:17:53

Ist ja schön wenn man kein Kabel braucht, auch wir könnten mit 2 x 100 AH schon so einige Tage frei stehen und haben das z.B. in Schweden auch getan. Uns ist im Prinzip auch egal, ob an unserem Übernachtungsplatz Strom vorhanden ist oder nicht, aber wenn es Stromanschlüsse gibt, warum sollten wir sie nicht nutzen?
Ausser vielleicht, der Strom ist dort wirklich sehr teuer....
Aber wenn es Stromsäulen mit Münzeinwurf sind wird abends, gerade in der dunkleren Jahreszeit, auch gern der Landstrom genutzt und mal ein Euro eingeworfen... Kühli läuft trotzdem weiter über Gas, damit er nicht nachts, wenn der Euro irgendwann aufgebraucht ist, aus geht... Alles andere läuft ja sowieso über Bordstrom...

mv4 am 18 Mär 2019 07:36:47

nein ...ich habe keins dabei. Weil ich es nicht brauche. Sollte ein Defekt auftreten der so graviérend ist das ich meinen Bordstrom nicht mehr nutzen kann, dann habe ich Generator und das Gas, und meinen Kopf zum denken was zu tun ist.

MountainBiker am 18 Mär 2019 08:22:59

Hallo,

Mein Stellplatznachbar sagte mir, er sei vom Fach und mein Kabel ist wohl mit 3 x 1,5mm² nicht erlaubt.


Es wird eine Gummischlauchleitung mit 3x2,5mm2 und CEE-Steckern (verpolsicher) gefordert, Gründe (neben der Vorschrift das zu tun):

-Zug-und Reißfestigkeit, Quetschsicherheit;
-Hitze-/Kälteresistenz;
-Wasserdichtes Kabel (Fehlerströme);
-Querschnitt, weil dies die alleine Verbindung des Schutzleiters (PE) ist, Ableitung Fehlerstrom;
-Verpolsicherer Anschluß damit der N-und L-Leiter nicht verdreht werden;

Und natürlich habe ich auch ein geeignetes Landstromkabel dabei, denn wenn ich auf Campingplätzen länger stehe spart dies eine Menge Gas (Kühlschrank, großer Wasserkocher/1,7kW...).

babenhausen am 18 Mär 2019 08:41:35

Welche Aufgabe hat dieser Strang?
Wahl "Landstromkabel" zum Unwort des Jahres oder einfach nur ein Landstromkabelnutzerdiskreminierungsthreat? :lol: :lol:
Oder wer hat die längste Leitung,den blauesten Stecker und die neueste Vorschrift in der Hosentasche :lach:
Sagt es mir einfach :D

Tinduck am 18 Mär 2019 09:53:35

Wir haben Kabel und Verlängerung dabei, nutzen es aber nur, wenn wir länger auf dem CP stehen oder der Strom zufällig umsonst ist. Und natürlich auf dem Abstellplatz in der Halle.

Bei der Stellplatzsuche haben Landstrom und Toiletten auf uns allerdings eine eher abstossende Wirkung :D das brauch ich nur auf‘m CP. V&E wird aber gern genommen.

bis denn,

Uwe

Julia10 am 18 Mär 2019 09:55:53

Tinduck hat geschrieben:Bei der Stellplatzsuche haben Landstrom und Toiletten auf uns allerdings eine eher abstossende Wirkung :D das brauch ich nur auf‘m CP.

Uwe


Was ist an Landstrom und Toiletten abstossend :gruebel: :nixweiss:

RichyG am 18 Mär 2019 10:02:16

Julia10 hat geschrieben:Was ist an Landstrom und Toiletten abstossend :gruebel: :nixweiss:

Lang mal hin Julia ;D

Elgeba am 18 Mär 2019 10:07:17

Ich benutze mein Kabel wenn ich auf CP stehe,schon deshalb weil ich dann meine 230 V Geräte wie z.B. meinen Backofen benutzen kann was ich unterlassen muß wenn ich frei stehe was auch schon mal vorkommt.Ich habe Solar auf dem Dach und zwei mal 86 AH als Bordbatterien,bin also recht unabhängig,aber warum soll ich nicht etwas nehmen wenn es mir geboten wird?Daraus eine Glaubensfrage zu machen halte ich für übertrieben.Ansonsten bin ich da voll bei Julia.

Gruß Bernd

Lagerfeld am 18 Mär 2019 10:42:58

Julia10 hat geschrieben:Was ist an Landstrom und Toiletten abstossend :gruebel: :nixweiss:

Sehr gute Frage - würde mich auch interessieren . . . ?
Gruß vom Karl L.

Jagstcamp-Widdern am 18 Mär 2019 11:12:16

sind egt adapter zulässig :?:

allesbleibtgut
hartmut

Tinduck am 18 Mär 2019 11:20:16

Julia10 hat geschrieben:Was ist an Landstrom und Toiletten abstossend :gruebel: :nixweiss:


Dass diese Art von Stellplätzen als erstes überfüllt ist. Und meist auch teurer als die der einfacheren Sorte.

bis denn,

Uwe

Julia10 am 18 Mär 2019 11:47:12

]
Julia10 hat geschrieben:Was ist an Landstrom und Toiletten abstossend :gruebel: :nixweiss:


Tinduck hat geschrieben:Dass diese Art von Stellplätzen als erstes überfüllt ist. Und meist auch teurer als die der einfacheren Sorte.

bis denn,

Uwe


Ist also eher der "meist überfüllte" teuerere Stellplatz abstoßender als der Landstrom und die Toiletten :?:

rkopka am 18 Mär 2019 11:48:33

babenhausen hat geschrieben:Welche Aufgabe hat dieser Strang?

Muß er eine Aufgabe haben ? Es ist einfach eine Beobachtung, die mir (und anscheinend auch anderen) sonderbar vorkommt. Oder wenn du eine Aufgabe brauchst, eine Sammlung zur Überzeugung derer, die (k)ein Kabel mitnehmen.

Wahl "Landstromkabel" zum Unwort des Jahres oder einfach nur ein Landstromkabelnutzerdiskreminierungsthreat? :lol: :lol:

Vielleicht solltest du den Thread nochmal genauer lesen ? Und wenn schon dann eher Landstromkabelnichtmitnehmerwunderungsthread :-).

Oder wer hat die längste Leitung,den blauesten Stecker und die neueste Vorschrift in der Hosentasche :lach:

Das war hier eigentlich gar nicht das Thema und wurde schon des öfteren abgehandelt.

RK

Jagstcamp-Widdern am 18 Mär 2019 11:52:11

wenn man auf einem sp mit stromanschlusz NICHT einsteckt, ist das so eine art ziviler ungehorsam! :idea:

allesbleibtgut
hartmut

babenhausen am 18 Mär 2019 11:56:38

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:wenn man auf einem sp mit stromanschlusz NICHT einsteckt, ist das so eine art ziviler ungehorsam! :idea:

allesbleibtgut
hartmut



willst du damit andeuten ein Landstromnixnutz ist so eine Art wohnmobilistischer Anarchist in Ausbildung? :lol:

Bodimobil am 18 Mär 2019 12:13:21

Ich bin bekennender Landstrom Verweigerer und habe auch kein Kabel dabei.
Ich bin ebenso ein Verweigerer von Stellplatz- Toiletten und -Duschen.
In der Regel bin ich Verweigerer von solchen Luxusstellplätzen.

Manchmal fühle ich mich schon wie eine Aussenseiter.
Andere kommen am Stromkasten oder auf dem Klo in Kontakt.
Das fehlt mir alles :cry:

bitte nicht zu ernst nehmen
Andreas

Tinduck am 18 Mär 2019 12:14:49

Julia10 hat geschrieben:Ist also eher der "meist überfüllte" teuerere Stellplatz abstoßender als der Landstrom und die Toiletten :?:


Ja, am meisten nervt die Überfüllung. Und Toiletten und Landstromanschlüsse bewirken das eben. Genauso wie den höheren Preis.

Auf den meisten Stellplätzen ohne Komfort (aber oft durchaus schön gelegen) bekommt man halt auch um 20:00 noch einen Platz.
Ich hab manchmal den Eindruck, viele Leute wissen gar nicht, dass das Womo für einen oder zwei Tage auch mal ohne Landstrom funktioniert, und dass der zusätzliche Sitzplatz in dem kleinen Kabuff eine Toilette ist, wenn man den Deckel mal hochklappt :D

Wenn wir nach Stellplätzen suchen, nehmen wir bei Auswahl eben lieber einen ohne Komfort, aus o. g. Grund.

bis denn,

Uwe

Bodimobil am 18 Mär 2019 12:28:02

Uwe - ich sehe und empfinde das genau so wie du!!!
Tinduck hat geschrieben:Ich hab manchmal den Eindruck, viele Leute wissen gar nicht, dass das Womo für einen oder zwei Tage auch mal ohne Landstrom funktioniert, und dass der zusätzliche Sitzplatz in dem kleinen Kabuff eine Toilette ist, wenn man den Deckel mal hochklappt :D

Uwe, ich vermute das sind ehemalige Wohnwagen auf dem Campingplatz Nutzer. Die kennen es nicht anders bzw. wollen es nicht anders.

Gruß Andreas

udob am 18 Mär 2019 12:51:25

:thema:
oder geht nun die Toilette durch die Kabeltrommel?
:eek: :? :wink: :wink: :ja:

knallowamso am 18 Mär 2019 13:45:58

udob hat geschrieben:oder geht nun die Toilette durch die Kabeltrommel?


...wo bleibt dann der Stecker...?

Aua Ronald

bigben24 am 18 Mär 2019 14:46:18

DonCarlos1962 hat geschrieben:......................
Mein Stellplatznachbar sagte mir, er sei vom Fach und mein Kabel ist wohl mit 3 x 1,5mm² nicht erlaubt.
Zulässig ist nur noch ein ein 3 x 2,5mm² Gummikabel mit wasserdichten Steckern, sagte er.

.........

LG Carsten


Das Kabel lautet H07RN-F (schwere Gummischlauchleitung) --> Link

Stecker findest Du hier --> Link

Ich bin eigentlich autark, dennnoch habe ich 3 x 10m Kabel dabei, man weiß ja nie - Vulkanausbruch - Sonne ist weg ;-) oder sowas ähnliches :yau:

christiancastro am 18 Mär 2019 16:13:07

Wir brauchen das Kabel auch nur um zu Hause Strom zu tanken, aber ohne würde ich dennoch nicht auf Reisen gehen.

pipo am 18 Mär 2019 16:38:59

Ich habe Kabel dabei und wenn es die Möglichkeit gibt, hänge ich mich an Landstrom. Wieso nicht?
Bin schon erstaunt, dass alle hier ohne Ströme aus dem Kabel auskommen :wink: Oder doch eher Wunschdenken? :lach:

rkopka am 18 Mär 2019 16:54:27

pipo hat geschrieben:Ich habe Kabel dabei und wenn es die Möglichkeit gibt, hänge ich mich an Landstrom. Wieso nicht?
Bin schon erstaunt, dass alle hier ohne Ströme aus dem Kabel auskommen :wink: Oder doch eher Wunschdenken? :lach:

Ist sicher auch eine Frage des Urlaubs (Zeit, Ort, SP/CP...) und der Ansprüche (Kaffemaschine...). In Frankreich im Sommer ging es bei mir leicht (sogar die Woche am CP, weil dort der Strom so teuer war). Wenn ich in HR am CP unter Bäumen stehe, geht nichts (sind dort weit verbreitet). Weiter im Norden bei miesem Wetter länger wo zu stehen, ginge auch nicht. Im Winter genausowenig, aber da ruht mein Womo. Im Herbst Städtetour ging, weil ich viel gefahren bin. Bei Flugtreffen brauche ich das Kabel fürs Laden. Dafür reicht die Solar nicht.

RK

Rockerbox am 18 Mär 2019 16:55:26

Das Kabel haben wir zwar mit, aber seit dem Einbau von 300 Ah Li-Power und dank 400 Wp Solar und einem 1500 W Sinus-WR bis dato nicht mehr gebraucht. Rausnehmen würde ich das Kabel aber auch nicht, für alle Eventualitäten .....

Bodimobil am 18 Mär 2019 16:56:19

pipo hat geschrieben:Bin schon erstaunt, dass alle hier ohne Ströme aus dem Kabel auskommen :wink: Oder doch eher Wunschdenken? :lach:

Ohne Solar 3 Tage, aber etwas Solar kommt immer rein. Zur Not stelle ich noch mein bewegliches Panel auf, dann reicht es auch im Winter für 4-5 Tage. Es sei denn das Wetter ist dermaßen schlecht bzw. Schnee - aber dann bleibe ich bestimmt nicht länger als 3 Tage. Ich komme wirklich ohne Landstrom zurecht und lebe dabei mit ca. 60-70Ah / Tag nicht sparsam (mehrere Stunden Fernsehen, etwas Föhn, Mikrowelle und Laptop).
Im Sommer könnte ich Strom verkaufen.

Gruß Andreas

thomas56 am 18 Mär 2019 17:01:17

schon erstaunlich was einige so erstaunt. Fehlt da einigen die Vorstellungskraft, dass man sich einfach soviel Solar auf`s Dach legt, bis der Tagesbedarf gedeckt ist?

Canadier am 18 Mär 2019 17:05:26

thomas56 hat geschrieben:schon erstaunlich was einige so erstaunt. Fehlt da einigen die Vorstellungskraft, dass man sich einfach soviel Solar auf`s Dach legt, bis der Tagesbedarf gedeckt ist?

Hey Thomas, nach ich würd´s aber schon noch befestigen! Einfach drauflegen hält nicht so optimal. :lach:

Bodimobil am 18 Mär 2019 17:12:28

Rockerbox hat geschrieben:Rausnehmen würde ich das Kabel aber auch nicht, für alle Eventualitäten .....

Ich habe das schwere 25m CEE Gummikabel auch noch ein halbes Jahr spazieren gefahren. Heute habe ich nur noch die CEE-Adapter und 5m leichte Schuko Verlängerung. Das schwere Gummikabel liegt jetzt im Keller. Das würde ich nur einpacken wenn ich Winterurlaub oder ähnliches machen wollte. Ein bischen Schuko Verlängerung kriegt man zur Not an jeder Ecke.

Nannic05 am 18 Mär 2019 17:21:10

Ich oute mich jetzt: Ich LIEBE unser Landstromkabel! Es kommt immer mit wenn wir mit unserem WoMo unterwegs sind. Und wird auch Tag und Nacht genutzt. :lol:

cbra am 18 Mär 2019 17:21:25

thomas56 hat geschrieben:schon erstaunlich was einige so erstaunt. Fehlt da einigen die Vorstellungskraft, dass man sich einfach soviel Solar auf`s Dach legt, bis der Tagesbedarf gedeckt ist?


wenn man immer der sonne nachfährt - idealerweise mit booster - sicher ein ansatz.

aber erstaunlicher thread

ladekabel - klar hab ichs mit trotz gewichtsthematik, solar am dach und efoy

taps am 18 Mär 2019 17:24:45

Hallo,
das ist wie mit dem Reserverad/Pannenset.
In den letzten 20 Jahren habe ich das nicht gebraucht.
Ich würde es aber auch nicht auspacken.

Ist aber immer lustig nach der Ankunft auf den SP/CP:
die Frau geht mit dem Hund los, der Mann mit der Kabeltrommel.

Immer wie so oft eine Frage der Ausstattung und des Nutzungsverhaltens.
Gruß
Andreas

rumtreiberalbertingrid am 18 Mär 2019 17:37:53

Hallo zusammen,

ist doch komisch, dass die meisten hier schreiben,auf Stellplätzen keinen
Strom anzuschliessen. Und warum sind fast immer alle Stromsäulen besetzt ?
Dabei beobachte ich immer wieder das direkt nach Ankunft als erstes das Stromkabel
angeschlossen wird. Seltsam,seltsam!!!

Gruß Albert

Bodimobil am 18 Mär 2019 17:48:28

rumtreiberalbertingrid hat geschrieben:ist doch komisch...
... Seltsam,seltsam!!!

Das ist weder komisch noch seltsam sondern logisch, da das Forum nicht den Durchschnitt aller Wohnmobilisten darstellt. Diejenigen die hier im Forum sind, sind überdurchschnittlich gut ausgestattet. Das haben wir auch bei der Gewichtsfrage festgestellt. Dort hatten mehr als 50% der Umfrageteilnehmer mehr als 3,5t was weit über dem Durchschnitt aller Wohnmobile liegt.
Das ist bei dem Strom nicht anders. Wenn ich frage wie viele hier Lithium oder > 200Ah Blei haben, kommen wir wahrscheinlich auf 20 - 30%. Wenn du das mit der Wirklichkeit auf dem Stellplatz vergleichst, dann sind es dort maximal 2-3%.

Gruß Andreas

cbra am 18 Mär 2019 18:01:26

ich finde landstromkabel zwar gut aber kabeltrommeln mag ich nicht - wickle einfach so auf

was jetzt

ist das gut oder böse?

oder der falsche thread ? ;)

Ruedi1952 am 18 Mär 2019 18:29:33

Wir haben eine normale 50m Kabeltrommel mit 1,5mm quadrat und zwei Adapter CEE Kabel.
Auf diversen CP und Stellplätzen waren nur Schukosteckdosen. Allerdings haben wir nur eine kleine Kaffeemaschine an Bord die wir wenn Strom da ist nehmen.
Bisher hat unsere 75 AH Batterie alles bedienen können auch im Winter.
Wir gehören nicht zu der Glamping Fraktion kommen auch locker mit 3,5 to aus und haben noch 160 kg Reserven hinten trotz zwei E Bikes in der Heckgarage.
Wenn Strom im Preis enthalten ist dann nutzen wir den.
Soll doch jeder es machen wie er lustig ist.

tztz2000 am 18 Mär 2019 19:04:43

cbra hat geschrieben:ich finde landstromkabel zwar gut aber kabeltrommeln mag ich nicht - wickle einfach so auf

Normale Kabeltrommeln sind mir zu schwer, aber Kabelgewirr mag ich auch nicht....

.... ich habe zwei solche von Obelink, wiegen fast nix, 1 x mit 10 m und 1 x mit 20 m Kabel, passt für uns perfekt!

--> Link

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hilfe bei der Staubsauger Suche
Knaus Van TI Plus auf MAN TGE
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt