aqua
anhaengerkupplung

Knaus Van TI Plus auf MAN TGE


Anzeige vom Forum


wolfherm am 18 Mär 2019 20:22:57

Entweder fährt der Käufer nur mit Badesachen oder er nimmt die gewichtsstärkere Version vom MAN. Die getestete Version ist nicht wirklich geeignet.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

RolWi am 19 Mär 2019 07:43:22

Ich bin der Meinung, dass der Kunde sicher ein Recht darauf hat sich verschaukelt zu fühlen.

Den Grund sehe ich allerdings bei der "Unaufgeklärtheit" des Konsumenten. Viele springen zu uninformiert auf den Zug auf, was das Gewicht oder speziell die Zuladung anlangt. Das ist mir leider auch so gegangen. Da war ich nicht gut genug informiert gewesen oder einfach zu blauäugig. Ich bin der Meinung wenn der Kunde da besser informiert wäre und mehr auf die Zuladungsmöglichkeiten achten würden, dann müsste auch die Industrie mit der Zeit reagieren. Aber solange es so "Uninformierte" wie ich es war gibt, kann die Industrie locker weiter machen. Weil er zahlt die Zeche am Ende ja nicht. Oder aber es ist ein Co-Produkt mit der Zubehörindustrie, die dann involviert ist, wenn der Kunde merkt, dass er Gewichtsprobleme mit seinem WoMo bekommt.

Was die Ausstattung mit den Holzleisten und den Vorsatzfenstern angeht, sehe ich das ähnlich wie mit der Auflastung. Es müssen eben alle Preisbereiche abgedeckt werden. Und wenn ich ein anderes Fahrgestell nehme und auf der anderen Seite wieder sparen kann,dann entscheidet doch letztendlich der Verbraucher, ob diese Strategie erfolgreich ist. Wenn er denn informiert wäre. Siehe weiter oben.

Ich denke, wenn ich so ein Hochglanz Produkt vor mir stehen hab, dann entscheiden eben oft andere Dinge als die reine Vernunft. Und wenn dann so Alleinstellungsmerkmale wie ein anderes Fahrgestell als die breite Masse zum Kaufargument werden, dann darf auch schonmal am Rest gespart werden. Und der relativ hohe Einstiegspreis erklärt sich dann fast von selbst. Der Kunde wird es schon zahlen.

Mit dem Wissen von heute, hätte mein erstes WoMo bei mir keine Chance gehabt und dieser von dir angesprochene Knaus auch nicht. Aber dieser wird auch so seine Käufer finden, aus den unterschiedlichsten Beweggründen.

Meine 2Cent
Roland

Anzeige vom Forum


mv4 am 19 Mär 2019 08:28:53

also wenn ich sehe welche hochpreisigen Fahrzeuge oft mit vorgehängeten fenstern ausgestattet sind, bin ich immer wieder erstaunt darüber. Wobei diese ja nicht unbedingt viel schlechter sind...mir gefallen sie einfach nicht. innen sowie auch außen.
Der MAN Fahrgestelle für Wohnmobile werden keine 25km von meinen Wohnort in einer Halle wo früher Neoplan Busse gefertig worden hergestellt (besser gesagt ...zusammengeschraubt und geklebt) wie das heutzutage so üblich ist. Die Einzelteile kommen aus aller Herren Länder und haben teilweise schon viele km Anreise hinter sich. Ob es der bessere VW ist muss jeder für sich entscheiden. Die Fahrgestelle sind für eine Traglast von 1,8t ausgelegt. (Hinterachsantrieb) bei Allrad ist es etwas weniger.

RichyG am 19 Mär 2019 09:21:25

Die Sache mit dem Gewicht ist halt der mangelnden Selbstinformation geschuldet. Wer nur nach Aussehen kauft ist meist der Angeschmierte. Aber das ist doch bei anderen Produkten ebenso.
Und die Sache mit dem Holz im Aufbau wird meines Erachtens immer wieder über- oder unterberwertet. Je nach Sichtweise. Es wird hier immer impliziert, dass Holz quasi automatisch gammeln müsste. Das ist Quatsch, wie viele alte und trockene Wohnmobile und Wohnwagen beweisen. Und es soll auch undichte neuere Fahrzeuge geben. Was die vorgehängten Fenster betrifft, sind sie nach meiner Meinung nicht per se schlechter. Schicker sind die Rahmenfenster. Keine Frage. Für mich aber kein Argument.
Beim genannten Fahrzeug ist das eben alles eine Preisfrage. Mir gefällt der MAN, ebenso sein VW-Bruder ziemlich gut. In meinen Augen ein Quantensprung zum Duc. Allerdings würde ich da sogar beim Zweipersoneneinsatz auf jeden Fall auflasten. Wobei ich bei der Bestellung auf ziemlich viel erhältliches SchnickSchnack verzichten würde, was dem Grundgewicht sicherlich auch förderlich wäre.

andwein am 19 Mär 2019 12:26:39

RichyG hat geschrieben:...Und die Sache mit dem Holz im Aufbau wird meines Erachtens immer wieder über- oder unterberwertet. Es wird hier immer impliziert, dass Holz quasi automatisch gammeln müsste. Was die vorgehängten Fenster betrifft, sind sie nach meiner Meinung nicht per se schlechter. Schicker sind die Rahmenfenster.

Das sehe ich genauso. Und noch ein Punkt
Hier wird über mangelnde Zuladung geklagt und dann der schwerere, aber "holzfreie", GfK/PU Aufbau verlangt. Das passt nicht!
Der MAN ist auf jeden Fall ein Heckantriebsalternative zum wesentlich teureren Sprinter oder zum Leicht-Lkw Iveco. Es ist ein Test, schauen wir mal wie er ankommt!
Gruß Andreas

mv4 am 19 Mär 2019 12:30:35

wieso soll der holzfreie Aufbau schwerer sein ?

andwein am 20 Mär 2019 14:18:15

mv4 hat geschrieben:wieso soll der holzfreie Aufbau schwerer sein ?

Ich möchte jetzt wirklich nicht in die Materialdetails, die kann man im Web googeln. Nur ein paar Stichworte
Ich gehe von gleicher Wand und Dachstärke aus und von gleichen Flächenmaßen
1. PU ist dichter aber auch schwerer wie XPS oder EPS
2. GfK 1,5mm ist schwerer und bruchgefährdeter als Alublech 1,5mm. Deshalb sind die meisten GfK-Schichten dicker als die Alubleche, also mehr Gewicht.
3. Die Stabilität und Verwindungssteife, die das Holzskelett bietet, ist bei einem GfK/PU Verbund erst mit dickerer Wandstärke zu erreichen, also wieder mehr Gewicht.
4. GfK Dächer in der gleichen Stärke wie holzlattengestützte Dächer sind in punkto Betreten wesentlich empfindlicher. Das hängt allerdings auch stark vom stützenden Innenausbau ab.
Mein jetziger Wissenstand, Gruß Andreas




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Landstromkabel ein böses Wort?
Wohnmobil verleihen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt