Caravan
cw

SomaCamp T700 EB Weinsberg T700 - Innengeräusch laut


Holzlemke am 18 Mär 2019 21:59:14

Hallo,
mein T700 von 2018 hat den 160 Peugeot Antrieb verbaut. Ich finde den Antrieb und das gesamte Innengeräusch während der Fahrt sehr laut. Eine Unterhaltung in normaler Lautstärke ist bei 110km/h fast nicht mehr möglich. Die Lautstärke des Radios muss man ebenfalls dauernd anpassen. Wesentlich schlimmer ist es bei starkem Regen. Es ist unser erstes Wohnmobil, aus diesem Grunde diese Fragen. Ich hatte zwar mehrere Wohnmobile zur Probe gefahren, aber nur in der Stadt oder auf der Landstraße.
Gruss Theo

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Elgeba am 18 Mär 2019 22:11:18

Man kann die Lautstärke dadurch verringern das man mit Schalldämmmatten das Fahrerhaus isoliert,die Motorhaube kann ebenfalls gedämmt werden,durch diese Maßnahmen kann mit etwas Arbeit eine wirkliche Verbesserung erreicht werden.

Gruß Bernd

Thoddie am 19 Mär 2019 08:53:05

Holzlemke hat geschrieben:... Wesentlich schlimmer ist es bei starkem Regen. Es ist unser erstes Wohnmobil, aus diesem Grunde diese Fragen. Ich hatte zwar mehrere Wohnmobile zur Probe gefahren, aber nur in der Stadt oder auf der Landstraße.
Gruss Theo

Kannst du ausschließen, dass es sich bei der Lärmquelle um die Zwangsbelüftung im Eingangsbereich des Aufbaus handelt?

lachshuhn am 19 Mär 2019 09:24:42

Moin,
die Frage ist es ob es Windgeräusche oder mehr Motorgeräusche sind.
Motorgeräusche kann ich mir kaum beim 2018 vorstellen und eigentlich sollte man sich bei 110 noch normal unterhalten können.
Du solltest mal die Türen überprüfen ob die richtig eingestellt sind.Bei geschlossener Tür muss das Türdichtungsgummi zusammengedrückt anliegen.
Das kann man gut mit dem Finger fühlen.

Gruß Frank

Tinduck am 19 Mär 2019 09:36:11

Es wäre gut zu wissen, was denn nun zu laut ist.

- Motorgeräusch? Drehzahlniveau?
- Reifen?
- Luftgeräusche am Aufbau?

Je nachdem muss man verschiedene Massnahmen ergreifen.

Bitte auch bedenken, dass ein Womo kein PKW ist. In unserem müsste man bei 110 km/h schreien, um sich noch zu unterhalten, ist halt ein LLKW mit kurzer Hinterachsübersetzung. Da liegen bei 110 km/h 3000 U/min an...

bis denn,

Uwe

macagi am 19 Mär 2019 09:53:03

Die Anpassung der Lautstärke des Radios an die Geschwindigkeit ist auch im PKW üblich.

Die Tatsache dass die Regenlautstärke überhaupt eine Rolle spielt schient mir ein Indiz dafür dass die Gesamtlautstärke so laut gar nicht sein kann.
Unser Womo wird erst ab 90-100 km/h deutlich lauter, und Regen spielt kaum eine Rolle.

Das Problem bei leisen Fahrzeugen ist, dass man Geräusche besser wahrnimmt und das Fahrzeug deswegen subjektiv als laut empfindet. S Klasse Problem!
Ist zB auch bei unserem Prius der Fall. Wenn der langsam fährt sind überhaupt keine Fahrgeräusche da. Man hört dann alles andere, zB wenn sich das sowieso kaum vorhandene Abrollgeräusch der Reifen verändert.

Die Lösung des Problems: einen Schallpegelmesser kaufen, und damit mal messen wie laut das Fahrzeug objektiv gemessen ist. Die Dinger gibt es günstig zu kaufen, ich habe zB so eins rumliegen.

RichyG am 19 Mär 2019 10:05:17

Thoddie hat geschrieben:Kannst du ausschließen, dass es sich bei der Lärmquelle um die Zwangsbelüftung im Eingangsbereich des Aufbaus handelt?

So war das bei uns auch! Auch bei unserem Fahrzeug wurde das Geräusch bei Regenfahrten lauter. Überprüfe das mal wenn ihr unterwegs seid. Es ist leicht, hier Abhilfe zu schaffen.
Inzwischen haben wir das im Griff :ja:

Holzlemke am 19 Mär 2019 20:59:34

Hallo,
erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten. Bernd, die Motorhaube ist gedämmt, wo gibt es die Schalldämmmatten? Die Zwangsbelüftung kontrolliere ich beim nächsten mal.

Was für eine Abhilfe habt ihr gemacht?

Das mit dem Türdichtungsgummi werde ich prüfen!

Einen Schallpegel Messgerät werde ich mir mal leihen und die ganze Sache dann während der Fahrt untersuchen. Für mich war jetzt erst mal wichtig, eure Meinungen zu hören. Ich war gedanklich einfach von einem geringeren Geräuschpegel ausgegangen, da es unser erstes WoMo ist.
Danke und Gruss Theo

Thoddie am 20 Mär 2019 07:59:33

Holzlemke hat geschrieben:...Einen Schallpegel Messgerät werde ich mir mal leihen und die ganze Sache dann während der Fahrt untersuchen...
Danke und Gruss Theo

Probier's doch mal hiermit: --> Link

macagi am 20 Mär 2019 08:19:03

Holzlemke hat geschrieben:Einen Schallpegel Messgerät werde ich mir mal leihen und die ganze Sache dann während der Fahrt untersuchen.


--> Link

Kann man sich leisten, oder?

Tinduck am 20 Mär 2019 08:33:34

Gibts auch als App, das kann heutzutage jedes Smartphone. Warum zusätzlichen Elektronikschrott anschaffen?

bis denn,

Uwe

bernie8 am 20 Mär 2019 09:38:14

Hallo,

Ja, die app's sind zwar mehr Schätzeisen aber man könnte dann vergleichen.

110 km/h sind aber auch schon sportlich.
Unser Mobil läuft bei 90 - 95 km/h am ruhigsten.
Ab etwa 80 km /h fangen aber die Windgeräusche von der Markise stark an.
Man gewöhnt sich dran :D

macagi am 20 Mär 2019 10:04:46

Tinduck hat geschrieben:Gibts auch als App, das kann heutzutage jedes Smartphone. Warum zusätzlichen Elektronikschrott anschaffen?



Damit dann wieder ne App was mit meinem Smartphone anstellt? Kommt mir nicht in die Tüte. :flop:

Dann lieber ein extra Messgerät, welches vermutlich um Klassen besser ist als die App. Und mit Sicherheit meine Kontaktdaten nicht ausliest....

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welche Lichtmaschine ist im Peugeot Boxer 2019 eingebaut?
Boxer L2H2 Kasten Sitzbank Einbau hinten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt