Dometic
luftfederung

Victron BMV-712 Einstellungen für Gel-Akku?


fulli1 am 19 Mär 2019 19:23:50

Moin!
Ich komme nicht wirklich mit dem neuen BM zurecht, v.a. mit den Batterie-Einstellungen. Ich habe zwei ES900 Gel von je 80Ah verbaut.
Irgendwie stimmt die Prozentangabe nicht, sie ist meiner Meinung nach immer zu hoch.

Meine Messungen:

Bei 12,28V dürften die Batterien doch nicht zu 88% voll sein??
Wer weiß Rat?
Volker

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Taunuscamper am 19 Mär 2019 19:53:59

Dein Problem sind nicht die Prozentangaben! Der Verbrauch in Ah (danach werden die Prozent berechnet )passt überhaupt nicht zur gemessenen Spannung.

fulli1 am 19 Mär 2019 20:15:20

Moin!
Vielen Dank für den Hinweis, ich bin hier absoluter Laie.
Der Verbrauch passt, ich habe eine 55W-Lampe brennen lassen, das entspricht doch einem Verbrauch von ca. 4A/h?
Wieso sinkt die Spannung dann so stark? Kann eine nicht VOLLSTÄNDIG aufgeladene Batterie der Grund sein?
Ich habe jetzt eine Batterie abgehängt, lade die andere über Nacht mit dem EBL (Calira EVS 30/18) und führe morgen die Messreihe noch mal durch.
Volker

dieterk am 19 Mär 2019 20:25:15

Hm,

ich habe zwar einen anderen Batteriecomputer (BM1 compact), der ziemlich genau geht, aber die gleichen Batterien, auch zwei.
Was mir auffällt: in der Smartphoneanzeige oben steht: Spannung, wenn aufgeladen 14,1 Volt.
Stimmt das?
Mein BC zeigt eine Ladeschlussspannung von 14,4 V. Dann fällt die Spannung auf Erhaltung von 13,8 V ab.
Wenn ich nun den Landstrom kappe, zeigt der BC 13,2 Volt Batteriespannung an, Prozent 105.
Hat mich etwas verwirrt.

Gruß
Dieter

fulli1 am 19 Mär 2019 20:29:33

Hallo Dieter!
Den Wert der Ladeschlussspannung kann man verändern, aber auf wieviel Volt? Ich habe alles mögliche gelesen (von 13,8 bis 14,6), und dann einfach mal 14,1 genommen. Vielleicht sollte ich da 14,4 eintragen?
Volker
PS: Muss man dann wieder neu synchronisieren???
Ich hatte vorher auch den BM1, aber den größeren; da war alles viel einfacher!

fulli1 am 19 Mär 2019 20:36:44

Nachtrag: In der App vom Solarregler MPPT 75/15 steht etwas von Konstantspannung = 14,4V; ist das das gleiche wie die Ladeschlussspannung??

dieterk am 20 Mär 2019 15:17:15

Hallo Fulli,

wie gesagt, ich habe den Computer nicht und bin da auch nicht der Profi. Da gibt es 1000-mal bessere hier im Forum.

Aber für mich war einfach die Benamung "Spannung wenn aufgeladen" verwirrend.
Kann die Ladeschlussspannung sein (bei meinem EBL99 sind dies bei GEL, wie auch für GEL üblich 14,4 Volt).
Kann aber auch die Spannung sein, wenn die Batterie voll ist, d.h. bei mir Landstrom ab sind es 13,2 Volt.

Gruß
Dieter

fulli1 am 20 Mär 2019 15:58:24

Genau das ist als Laie mein Problem: Ladespannung - Leerlaufspannung - Konstantspannung - Spannung wenn aufgeladen - Ladeschlussspannung - Entladespannung - Ruhespannung - Entladeschlussspannung.....das ist sehr verwirrend.
Volker

fulli1 am 20 Mär 2019 19:06:05

Hab ich jetzt im Netz gefunden. Ist zwar nicht für Gel, aber trotzdem gut erklärt:
--> Link
Volker

fhhien am 21 Mär 2019 09:40:45

Hallo,
ich hab den 712 auch vor kurzem installiert und bei mir zeigte er schon nach kurzer Zeit 0% an obwohl erst 15-20 AH aus der 95AH Varta AGM-Batterie raus waren.
Der Inhaber von Amumot welcher mir das Teil verkauft hat war sehr hilfsbereit und hat mir die optimalen Einstellungen für den Computer gegeben.
Bei meiner AGM-Batterie (Ladeschlussspannung 14,7 Volt) lauteten diese:
Batteriespannung wenn aufgeladen: 14,1 V
Schweifstrom . 2 %
Peukert Exponent: 1,16
Ladewirkungsgrad: 96 %
Nach diesen Änderungen war die Anzeige korrekt.
Das heisst man muss etwas rumprobieren, der Schweifstrom von 4 % sei jedenfalls im allgemeinen viel zu hoch.

Grüße

fulli1 am 21 Mär 2019 11:10:41

Danke für die Werte!
Das habe ich in dem Youtube-Video auch so interpretiert: Bei einem 100Ah-Akku wäre ein Schweifstrom von 4% 4A. Wenn dann noch 'Spannung wenn aufgeladen' auf 14V steht, würde der BMV auf 100% springen, wenn 3 min lang mehr als 14V und weniger als 4A vorliegen, das ist doch viel zu früh! Noch besser wären vielleicht 1A oder 1,5A (?). Vor allem werden ja dann die noch zum vollen Akku 'fehlenden Ampere' gestrichen! Das ist schon sehr kompliziert!!
Gruß Volker

michaelm am 21 Mär 2019 11:57:50

Hallo Volker,
du hast da nur einen kleinen Denkfehler.
Das Ladegerät schaltet von der Ladehauptspannung (14,4V) auf die Ladeerhaltung (13,8V). Wann dies passiert, bestimmt das Ladegerät.Dein Calira anscheinend wenn die Spannung 14,4V erreicht ist, unabhängig vom verbleibenden Ladestrom.
Wenn du dein BMV jetzt auf 14,1V und 4% eingestellt hast, und das Calira schaltet bei der 100AH Batterie bei 14,4V und 5A Ladestrom auf Erhaltung, synchronisiert sich dein BMV nicht auf die 100%.

Der Schweifstrom und die Voll-Ladungsspannung sind zum synchronisieren auf 100% da.

Die restliche Anzeige wird berechnet/gemessen.

Gruß,
Michael

fulli1 am 14 Apr 2019 18:23:54

Moin,
so 100%-ig klar sind mir die Einstellungen noch immer nicht, speziell die der 'Spannung, wenn aufgeladen':
In der Anleitung steht unter 3.7.: Empfohlene Einstellung (für 12V): 13,2V; in 4.2.1. steht: 0,2-0,3V unterhalb der Erhaltungsspannung des Ladegerätes (beim Calira 13,8V), also müsste ich 13,5-13,6V einstellen. (?) Vielleicht gibt es ja hier einen Experten, der die korrekten Werte kennt, dafür wäre ich sehr dankbar.
Gruß Volker


fulli1 am 14 Apr 2019 19:47:14

Aus einem Video:
Gehen wir nun durch die Synchronisierungseinstellungen.
Wir empfehlen, die Ladespannung um 0,3 V unterhalb der Ladeschlussspannung des Ladegeräts einzustellen. Normalerweise die Float-Spannung.
Die in diesem Beispiel verwendete Batterie erfordert eine Float-Spannung von 13,8 Volt. Deshalb setzen wir die Ladespannung auf 13,5 Volt.
Solaranlage installiert? In Solaranlagen oder anderen Anwendungen mit schwankenden Ladeströmen sollte die Ladespannung nur geringfügig unterhalb der Absorptionsladespannung eingestellt werden (z. B. 14,1 V bei einer 14,4 V-Absorptionsspannung). Dies verhindert, dass der BMV vorzeitig in den Ladezustand von 100% wechselt.

Was nun? 13,5V oder 14,1V? Oder je nach Ladeart ändern?
Volker

andwein am 15 Apr 2019 10:45:58

Tja, soviel zur Qualität mancher Videos. Es widerspricht sich!
Die Ladeschlussspannung (auch Absorptionsladespannung) bei Gel ist 14,3V. 0,3V unter Ladeschluss wären 14,0V.
Schmeiß das Video in den Papierkorb und rufe bei Victron an, gebe denen dein Batterietyp und frage nach der Einstellung der "Umschaltschwelle" auf 100%. Aber eigentlich sind diese Werte ja bereits unter dem Batterietyp Gel hinterlegt!
Nur mein Typ, wenn due die hinterlegten Werte anzweifelst oder es genauer haben möchtest.
Gruß Andreas

fulli1 am 15 Apr 2019 11:25:55

Hallo Andreas, danke für die Information, ich werde wieder auf 14,1V umstellen.
Gruß Volker

tom660819 am 30 Jun 2019 10:18:15

Hallo Fulli,

ich habe in meinem Kastenwagen eine identische Konstelation verbaut (2x Exide Gel mit 160Ah und Victron BMV)
Könntest du die endgültig von dir eingestellten Parameter am Victron BMV hier einstellen.

Vielen Dank und Grüße
Tommy

fulli1 am 30 Jun 2019 11:52:50

Moin,
ich habe mich nicht mehr weiter damit beschäftigt, und die Einstellungen einfach so gelassen:


Ob das nun genau passt, kann ich nicht sagen, aber bisher hat's funktioniert!
Gruß Volker

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Banner Versorgungsbatterie 12V 957 51 Entgasungsöffnung
Was kann das verbaute Scheiber-Ladegerät?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt