Dometic
cw

Fähre Amsterdam nach Newcastle


MHK10 am 20 Mär 2019 12:10:17

Hallo,

wir wollen diesen Sommer mit der Fähre nach Newcastle um Schottland zu besuchen. Soviel ich weiß darf man auf den Fähren den Kühlschrank nicht mit Gas betreiben, gibt es auf Fähren Stromanschlüsse für Womo`s bzw wie lange bleibt es im Kühlschrank kühl wenn man keinen Stromanschluß bekommt. Ich weiß das hängt natürlich von der Außentemperatur ab aber im Sommer auf der Nordsee in der Nacht glaube ich an Temperaturen zwischen 16 und 18°C.
Bei meinem Kühlschrank handelt es sich um einen Dometic RML 9435

Wie gehen erfahrene Womotouristen damit um?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tztz2000 am 20 Mär 2019 12:17:29

Hier lesen: :)

--> Link

Stromanschlüsse gibt's keine, ist für eine Nacht auch nicht erforderlich!

Trashy am 20 Mär 2019 12:19:17

Nein, Strom gibts es nicht. Kauf dir Saft im Tetrapack und frier ihn vorher ein.
So hast du schmackhafte Kühlakkus.
Ich kann dir aber aus Erfahrung versichern das du auch bei den Insulanern deinen Kühler füllen kannst.

Thoddie am 20 Mär 2019 12:19:38

Was spricht gegen 12V Bordnetz?

Canadier am 20 Mär 2019 12:23:58

Hallo Michael,
die Strecke Amsterdam- Newcastle bin ich leider noch nicht gefahren.
Bin aber früher sehr häufig Rotterdam -Hull gefahren, diese dauerte ca.14 Std.
Die "Kühler" kamen immer an die "Steckdose. Ich würde mal bei der Reederei nachfragen.
Allerdings könnte auch ein höffliches Fragen bei den Einweisern helfen und wenn man dann noch nen Döschen Bier dabei hat dürfte das kein Problem sein.Dieses Jahr auf dem Weg nach Schweden so gehandhabt.
Wie lang dein Kühli die Kälte hält kann ich nicht beurteilen. Da es aber ne Nachtfahrt ist und du im Bauch des Schiffes stehst sollte es wohl reichen.Ob aber die Eiswürfel im Gefrierfach schlappmachen weiss ich nicht.

rkopka am 20 Mär 2019 12:27:19

Thoddie hat geschrieben:Was spricht gegen 12V Bordnetz?

Der schwache Akku ? Bei mir hätte ich nach etwa 3h schon die 50% vom Akku erreicht. Ich plane aber eine intelligente Schaltung zu bauen, die immerhin so viel wie verträglich an den KS abgibt in diesen Fällen.

RK

MHK10 am 20 Mär 2019 13:23:45

Hallo und Danke für die Antworten,

die Reise ist gebucht hin und zurück, laut Reederei ist Gasbetrieb verboten (dachte ich mir schon) und Strom gibt es keinen, wenigstens nicht offiziell. Werde folgende Ratschläge umsetzen, Kühlschrank vollpacken auch mit Wasserflaschen auf max runterkühlen und dann mal sehen was passiert. Zusätzlich werde ich einen der Einweiser nach einem Stromanschluß fragen. Mit dem Vorschlag den Kühlschrank einfach Gas weiter zu betreiben bin ich nicht einverstanden.

Nochmals danke

Rockerbox am 20 Mär 2019 14:40:02

Servus,

wir haben auf besagter Fähre auch keinen Strom bekommen und deshalb den Kühlschrank über den WR auf 230V durchlaufen lassen. Das ging aber nur Dank 300Ah-Li-Akku. Ansonsten würde ich ebenso verfahren, einige Wasser- oder Saftflaschen / Boxen vorher einfrieren und als Kältespeicher nutzen.

Carado461 am 20 Mär 2019 17:31:19

Wir fahren auch in den Sommerferien die Strecke, kaufen aber dann gerne nach Ankunft im ein. Waren schon öfter auf der Insel und konnten neben Grundnahrungsmitteln immer tolle Produkte von Grillfleisch bis zu Teatimeartikeln shoppen. Somit fahre ich einfach nicht mit vollem Kühlschrank.

kamikaze am 21 Mär 2019 22:31:04

Ich stand im LKW-Deck. Die bekamen den Anschluss, der Einweiser winkte bei mir ab.
Ansonsten wie beschrieben mit Kühlakkus, geforenen Sachen etc. arbeiten.
Temperatur im Kühli bei der Ausfahrt geschätzt 10 Grad bei solchen Verfahren.

Gruß
Günter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Scottish Highland Games 2019 Termine
Äußere Hebriden - Hotspots?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt