aqua
motorradtraeger

Kennt sich jemand aus mit Porta Pottis?


Pitz am 20 Mär 2019 18:08:37

Hallo

Ich möchte ein Porta Potti 145 zu einem Waschbecken umbauen.

Hat das schon mal jemand gemacht?

Da man wahrscheinlich die Spülpumpe nicht gut für den Zweck benuzten kann, war meine Idee den Frischwasserbehälter unter Druck zu setzen, indem man mit einem Schlauch/Ventil durch den Deckel geht.

So in etwa wie hier:

--> Link

Frage:
Wie ist die Kappe des Frischwassertankes beschaffen, ist das ein Standartmass eines normalen Kanisters und was kostet ein Ersatzteil?
Lässt sich der Toiletten-Inhalt nur leeren, wenn man pumpt und Frischwasser durchläuft, oder kann man jederzeit entleeren?

Das sind erst mal die Fragen für den Anfang, später kommen nicht mehr Fragen...

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

wolfherm am 20 Mär 2019 19:45:34

Du willst also eine Toilette zu einem Waschbecken umfunktionieren. Was spricht denn gegen den Einsatz eines normalen Waschbeckens? Kannst du deine Beweggründe mal erklären?

thomas56 am 20 Mär 2019 19:49:42

Vielleicht soll das ein Kombiteil werden? Gewicht einsparen ist ja in Mode.

Knaus650MEG am 20 Mär 2019 21:40:57

Ein Bidet soll es aber nicht werden? oder?

Pitz am 20 Mär 2019 21:59:02

wolfherm hat geschrieben:Du willst also eine Toilette zu einem Waschbecken umfunktionieren. Was spricht denn gegen den Einsatz eines normalen Waschbeckens? Kannst du deine Beweggründe mal erklären?


Ich habe nur einen Mini - Camper und wenig Platz.

Deswegen habe ich mir gedacht, ein Waschbecken braucht man viel öfter als eine Toilette.
Und in so einer Toilette ist eigentlich alles drind, was es für ein Waschbecken braucht, und dazu noch ziemlich günstig und ziemlich kompakt.

So waren meine Gedanken.

Pitz am 20 Mär 2019 22:03:58

Knaus650MEG hat geschrieben:Ein Bidet soll es aber nicht werden? oder?


Kein Bidet, ein echtes Waschbecken.

Knaus650MEG am 20 Mär 2019 22:05:30

Den Frischwassertank würde ich nicht unter Druck setzen. Wie auch? ich würde anstelle der handpumpe eine elektrische Pumpe versuchen einzubauen und diese mit einem Fußschalter betätigen. Mit dem Wasserhahn müsste man allerdings auch noch eine Lösung finden

Pitz am 20 Mär 2019 22:11:25

thomas56 hat geschrieben:Vielleicht soll das ein Kombiteil werden? Gewicht einsparen ist ja in Mode.


Ja, so ähnlich.

Die meisten Besitzer von Klein - Campern die eine Toilette dabei haben benutzen sie ja nie, weil sie keine Lust auf de Entsorgung haben, den Chemiegeruch nicht haben wollen usw. Also nehmen sie öffentliche Toiletten oder benutzen die Natur.

Aber wichtig ist mir vor allem, ob der Frischwassertank wirklich ein abgeschlossenes System darstellt.
Dann könnte man mit einer Pumpe Druck erzeugen und einen Wasserhahn installieren. Wenn man es nicht braucht baut man es wieder zusammen und im Notfall hat man sogar eine Toilette.

Es würde mich wundern, wenn ich der erste wäre, der diese Idee hat.

Knaus650MEG am 20 Mär 2019 22:15:20

Pitz hat geschrieben:Es würde mich wundern, wenn ich der erste wäre, der diese Idee hat.


ich vermute schon

Knaus650MEG am 20 Mär 2019 22:22:01

Pitz hat geschrieben:
Aber wichtig ist mir vor allem, ob der Frischwassertank wirklich ein abgeschlossenes System darstellt.
Dann könnte man mit einer Pumpe Druck erzeugen und einen Wasserhahn installieren.

Wie und mit was für einer Pumpe soll auf den Frischwassertang Druck aufgebaut werden? Wäre eine einfache Wasserpumpe aus dem Camingbereich nicht auch eine Möglichkeit?

Pitz am 20 Mär 2019 22:28:19

Knaus650MEG hat geschrieben:Den Frischwassertank würde ich nicht unter Druck setzen. Wie auch?


Mit der Punpe aus den Ebay Link.
Falls der Link nicht funktioniert:
Das sind so Teile für ein paar Cent aus China, die haben einen Kolben und einen Flaschenverschluss. der Wird einfach auf eine PET - Flasche gesetzt, Druck erzeugt, und durch den Druck hat man dann ein paar Minuten einen Wasserstrahl.
Es funktioniert so ähnlich wie die Giftsprüh - Geräte die ihr vielleicht aus dem Garten kennt.
Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn der Frischwassertank bei diesen Porta Pottis ein geschlossenes System ist und nirgendwo Luft entweicht.

Knaus650MEG hat geschrieben:ich würde anstelle der Handpumpe eine elektrische Pumpe versuchen einzubauen und diese mit einem Fußschalter betätigen. Mit dem Wasserhahn müsste man allerdings auch noch eine Lösung finden


Ich mag eher einfache billige und flexible Lösungen.
12 Volt habe ich zwar hinten im Fahrzeug, aber dann habe ich Kabelsalat. Ich will so wenig Elektrik wie möglich.
Die Chinapumpe dagegen kostet nicht mal 2 Euro, da kann ich immer ein oder zwei Ersatzpumpen dabei haben.
Ausserdem kann man so das Waschbecken auch draussen aufstellen/aufhängen und benutzen.
Der Wasserhahn ist nur ein Schlauch in einer Halterung mit einem Absperrhahn. Ganz simpel eben.

Die Pumpe im PP ist ja nur so ein Blasebalg, das ist eben unpraktisch zum Händewaschen.

Ich muss dazu sagen, dass das PP normalerweise unter meinem Bett stehen soll, da habe ich ca. 35 cm. Die kleinen PP wären hierzu also ideal.

Pitz am 20 Mär 2019 22:35:38

Knaus650MEG hat geschrieben:Wie und mit was für einer Pumpe soll auf den Frischwassertang Druck aufgebaut werden? Wäre eine einfache Wasserpumpe aus dem Camingbereich nicht auch eine Möglichkeit?


Weiss nicht ob es klappt mit dem Bild.
Die Funktion der Flasche (im Bild links unten) übernimmt der Frischwassertank des PortaPotti.
Ich baue dann eine Art Adapter von PET zur PortaPotti Kappe.

Bild

wolfherm am 20 Mär 2019 22:37:17

Eine ganz einfache Lösung wäre eine Plastikschüssel und ein 10-Liter-Kanister.

Solofahrer am 20 Mär 2019 23:39:36

Pitz hat geschrieben:... ob der Frischwassertank wirklich ein abgeschlossenes System darstellt.
Dann könnte man mit einer Pumpe Druck erzeugen und einen Wasserhahn installieren. Wenn man es nicht braucht baut man es wieder zusammen und im Notfall hat man sogar eine Toilette.
Es ist kein druckfestes, dafür konstruiertes System. Das Ergebnis einer Fehlfunktion möchte ich nicht erleben!

Pitz hat geschrieben:Es würde mich wundern, wenn ich der erste wäre, der diese Idee hat.
Dann wundere Dich, ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand schon auf diese Idee einer "Doppelnutzung" gekommen ist :ooo: .

Pitz am 21 Mär 2019 00:17:15

Solofahrer hat geschrieben:Es ist kein druckfestes, dafür konstruiertes System. Das Ergebnis einer Fehlfunktion möchte ich nicht erleben!


Wo leckt der Frischwassertank dann raus, wenn ich fragen darf?
Du scheinst Dich ja gut auszukennen?

Solofahrer hat geschrieben: Dann wundere Dich, ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand schon auf diese Idee einer "Doppelnutzung" gekommen ist :ooo: .


Die Toilette ist in den meisten Haushalten der sauberste Ort, was auch normal ist, denn nirgendwo wird so oft geputzt mit scharfen Mitteln wie dort. Also Dein Kotzsymbol ist unpassend.
Ich habe ja auch erklärt, wie ich es nutzen will, oder?
Ich gehe normalerweise nicht auf das Klo im Camper, aber es ist nicht schlecht, für den Notfall eine dabei zu haben.
Die kann dann im Normalfall als Waschbecken benutzt werden .
Sollte man sie dann doch mal benutzen als Toilette, macht man sie danach wieder ordentlich sauber, wo ist den das Problem?

Keime lagern sich an ganz anderen Orten ab, an die Du gar nicht denkst. Toiletten dagegen sind so konstruiert, das sie gut und leicht zu reinigen sind, warum sollte man sie nicht als Waschbecken benutzen?

wolfherm am 21 Mär 2019 00:47:19

Wenn ich das so lese, wird mir ganz anders. Ich habe das Gefühl, du nimmst uns hier auf den Arm.

eaglesandhorses am 21 Mär 2019 01:49:09

Ich habe gerade ein fieses Kopfkino. You made my day.

teamq am 21 Mär 2019 07:13:18

Da wir noch eines im Keller haben, was mal auf ner Islandreise dabei war, die wir nicht mit dem eigenen Womi gemacht haben, hab ich grad mal ein paar Bilder gemacht. Vielleicht helfen Sie Dir.







Beide Tanks lassen sich trennen und separat entleeren.

surfbusalex am 21 Mär 2019 08:45:58

Moin.
Wie wäre es denn alternativ mit soetwas hier: --> Link
Kann man sich bestimmt relativ Günstig selbst bauen....

Grüße Alex

christiancastro am 21 Mär 2019 09:20:16

Auch bei mir spielt sich ein Kopfkino ab, als Waschbecken umbauen ok, aber Doppelfunktion ist schon was für Hartgesottene. Eigentlich ist die Idee ganz gut, günstig und kompakt, manchmal ist es nur der Kopf der uns im Denken begrenzt.

Du wirst keinen Druck aufbauen können da der Bayonetverschluss nicht dicht ist, wenn du diesen dicht bekommst würde ich es mit System der Sprühpumpe probieren und dann schau was passiert. Da der Druck nicht alzu groß ist kann ich mir vorstellen das es funtioniert.

Versuch macht klug und geht nicht gibts nicht, in diesem Sinne viel Spass beim basteln.

andwein am 21 Mär 2019 11:40:28

Pitz hat geschrieben:....Es würde mich wundern, wenn ich der erste wäre, der diese Idee hat.

Echt skurril, echt skurril. Ich bin mir sicher, du bist der Erste!!
Dabei gibt es Handwaschbecken en Masse und ein 20l Wasserkanister kann man auch für vieles verwenden. Und wenn du den am Dachhimmel aufhängst brauchst du nicht einmal eine Pumpe!!
Gruß Andreas

gespeert am 21 Mär 2019 11:45:23

Der Tank ist nicht fuer Druck ausgelegt!

Wenn die Toilette schon genutzt wurde, sind entspr. Stoffe oberflaechlich ins Kunststoffmaterial eindiffundiert. Im Gefahrgutbereich darf deswegen ein Plastikbehaelted der fuer giftiges Material genutzt wurde, nicht mehr fuer Lebensmittel genutzt werden.

Heisst fuer mich im Umkehrschluss, dass ein Umbau sinnfrei ist, ausser man moechte sich bspw. das Gesicht mit ..... einreiben!
Im Ernst, kaufe Dir ne Faltschuessel und nen Kanister, ebenfalls faltbar!

mercurius46 am 21 Mär 2019 14:09:14

Der TE hätte ja auch fragen können:

"Wohin mit dem Nudelwasser?"
"Warum darf ich nicht in die Dusche pinkeln?"
"Warum darf ich beim Nachbarn nicht den Stecker ziehen?"

usw., usw., usw.

:vogel:

rolandderaeltere am 21 Mär 2019 14:26:10

Hallo,

wenn wir hier Einfachheit zum Komfort bringen wollen, kann vielleicht meine überall in Russland gesehene Konstruktion gleichzeitig äußerste Sparsamkeit bedeuten:



Der PET Flasche wird der Boden zum Wasser einfüllen weitgehend aufgeschnitten und z. B. an einen Baum genagelt oder gebunden. Der unten hängende Flaschenverschluss ist jetzt schon ein stufenlos einstellbarer "Wasserhahn".

Gegenüber einer sparsam vorher gefüllten Waschschüssel hat man am Ende dieser Wäsche nur Frischwasser an der Haut,
meint wieder einmal aus Niederbayern grüßend

cbra am 21 Mär 2019 15:25:14

ich finde das überhaupt nicht skurril und auch nicht blöd

zum druck aufbringen werfe ich jetzt mal ein anderes produkt in den ring, die campingdusche

--> Link

haben in unserem umfeld sehr viele funktioniert super das teil

selber duschen
hund abspüle,
surfzeug abspülen etc.

durch solarnutzung sogar warmwasser

kein 12V, keine kabel super einfach und flexibler einsetzbar als ein portapotti waschbecken.

wenn du ein waqschbecken zum auffangen willst kannst du diese duschkopf ja einfach drüber klemmen

vielleicht ein krativer anstoss

mercurius46 am 21 Mär 2019 17:33:21

Hallo cbra,

lass' das bloss nicht die Womo-Hersteller wissen! Sonst müssen wir künftig unsere Zähne in der Klo-Schüssel putzen!

andwein am 22 Mär 2019 12:40:57

cbra hat geschrieben:ich finde das überhaupt nicht skurril

Meine Aussage "skurril" bezog sich auf die Verwendung einer (wahrscheinlich schon benutzten) Toilette als Waschbecken und deren Spülwasserbehälter als Waschwasserbehälter. Andere haben ihre Meinung sogar noch mit "Gesichtspunkten" hinterlegt.
Sorry, ich bleibe dabei, Andreas

cbra am 22 Mär 2019 13:28:33

wenn sie schon benutzt ist dann finde ich das evtl als "naja" ;)

sonst ist das doch nur eine zusammenstellung von wasserbehälter, auffangbehälter und becken

Hannezz am 22 Mär 2019 20:11:43

Pitz hat geschrieben:Es würde mich wundern, wenn ich der erste wäre, der diese Idee hat.


Du bist vielleicht nicht der erste, aber hoffentlich der letzte... :D

Elgeba am 22 Mär 2019 22:50:31

Ich würde die Verwendung eines Klappwaschbeckens empfehlen,das Ding spart viel mehr Platz als eine Porta Potti und lässt sich über einen Kanister mit Elektro-oder Handpumpe mit Wasser versorgen,Abwasser dann in einen Faltkanister den man nach Entleerung platz sparend verstauen kann.

Gruß Bernd

Vagant am 23 Mär 2019 08:42:54

Das hier ist meine Lösung zum Thema:



Die Pumpe im Kanister (12Lt) hat eine eigene 12V Batterie mit 1,2 Ah, das reicht die ganze Saison. Im Möbel drin ist genug Platz für Zahnbürsten, Zahnbecher, Kamm, Seife und Handtücher...
Verbaut im T5, Nutzung zu dritt. Das PP ist die kleinste Ausführung, das 335er, gibts bei Obelink. Obwohl so klein, stinkts bevor es voll ist, für 2-3 Tage gehts aber locker. Für Länger müssten wir vielleicht mal die Klo-Chemie testen.

Und wenn das Wasser alle ist, waschen wir uns mit Baby-Feuchttüchern. Oder im See ;D

Gruss

Vagant

schnecke0815 am 23 Mär 2019 21:32:47

Diesen Thread kann man eigentlich nur vor dem Essen lesen, danach bräuchte ich einen Eimer :eek:

christiancastro am 23 Mär 2019 22:53:08

Ich mag Leute die gegen den Strom schwimmen und anders denken und auch anders handeln und man sollte die auch ernst nehmen und sich nicht darüber lustig machen nur weil sie andere Ideen haben.
Ich finde es schon mutig überhaupt die Frage zu stellen,

RESPEKT

schnecke0815 am 24 Mär 2019 07:57:31

Pitz hat geschrieben:Ich gehe normalerweise nicht auf das Klo im Camper, aber es ist nicht schlecht, für den Notfall eine dabei zu haben.
Die kann dann im Normalfall als Waschbecken benutzt werden .
Sollte man sie dann doch mal benutzen als Toilette, macht man sie danach wieder ordentlich sauber, wo ist den das Problem?


Ich mache mich nicht darüber lustig, mir dreht sich halt nur der Magen um.
Querdenker sind immer willkommen, Kreative noch mehr aber hier wird soviel über Trinkwasserhygiene diskutiert, div. Filter und Zusatzmittelchen
gesprochen und dann kommt jemand der gegen den Strom schwimmt und will eine Toilette auch als Waschbeken nutzen.
Sorry, aber das geht mir und ich betone ausdrücklich mir zu weit.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Keine Toilettenspülung bei Dethleffs Trend
Weinsberg Orbiter Frischwassertank leeren
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt