aqua
hubstuetzen

Solarmodule und Laderegler anschließen Chausson 758


daywwalker69 am 21 Mär 2019 09:01:43

Hallo zusammen,

da unser neues Wohnmobil nun da ist, soll bald auch Solar installiert werden (2 X 100 W). Nun meine Frage:
Das Womo ist schon mit einer Solarvorbereitung ausgestattet, bedeutet: Dachdurchführung und Verkabelung über dem Küchenschrank zum EBL ist vorhanden.
Wenn ich diese nutzen würde, dann wäre der MPPT Laderegler ja im Küchenschrank relativ weit weg von der Batterie.
Nun meine Frage:
Möglichkeit 1: Ich nutze das Kabel was schon liegt und baue den Laderegler in den Küchenschrank und von dort nutze ich das schon gelegte Kabel zum EBL.
Möglichkeit 2: Ich nutze das Kabel was schon liegt und trenne es vom EBL, schließe dann den Laderegler an und gehe von dort zur Batterie.
Möglichkeit 3: Ich nutze das Kabel was schon liegt und trenne es vom EBL, schließe dann den Laderegler an und gehe von dort zum Ladegerät, wo ja auch die Kabel zur Batterie angeschlossen sind.

Was wäre die beste und effizienteste Möglichkeit?

Anzeige vom Forum


janosch111 am 21 Mär 2019 12:12:37

Moin Ralf,

so eine Solarvorbereitung ist schon mal viel wert!

Wichtig wäre, dass die Kabel vom Küchenschrank zum EBL einen ausreichend großen Querschnitt haben.
Als optimal würde ich in Deinem Fall 6mm² ansehen.

Da der Solarladeregler immer so dicht wie möglich an die Batterie soll, fällt die Variante (1) schon mal aus!

Da ich davon ausgehe, dass die Batterie nicht so weit vom EBL entfernt ist wäre die Variante (2) in meinen Augen das Optimum. So habe ich es auch gelöst. Du musst Dich dann nur noch um zwei ordentliche Kabel vom Solarladeregler zur Aufbaubatterie kümmern. Den Solareingang am EBL kann man getrost igonorieren, der frisst nur Leistung.

Variante (3) habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden. Du willst vom "Laderegler zum Ladegerät gehen"? Der Solarladeregler ist ein Ladegerät! Was soll das zweite da sein?

Insgesamt kann ich nur wärmstens die Victron Produkte empfehlen.
Ich würde in Deinem Fall den 75/15 MPPT SmartSolar Regler nehmen und direkt am Aufbauakku noch den BMV-712 installieren. Die beiden können dann mit ein paar Klicks in der Smartphone App via Bluetooth vernetzt werden und tauschen die Infos entsprechend aus.

Stay tuned,
Janosch111

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

daywwalker69 am 21 Mär 2019 13:54:41

janosch111 hat geschrieben:Moin Ralf,
Variante (3) habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden.
Insgesamt kann ich nur wärmstens die Victron Produkte empfehlen.
Ich würde in Deinem Fall den 75/15 MPPT SmartSolar Regler nehmen und direkt am Aufbauakku noch den BMV-712 installieren.

Danke für deine Antwort. Variante 3 war blöd beschrieben. Da ich davon ausgehe, dass am Ladegerät auch 12V anliegen, hätte man ja auch dort ansetzten können und sich den Weg zur Batterie gespart. Der Weg von der Aufbaubatterie zum EBL würde ich mal auf ca. 1 Meter schätzen. Die Aufbaubatterien (2x95AH AGM) sind unter dem Beifahrersitz, die Hauptbatterie unter dem Fahrersitz.

Den Kabelquerschnitt den Chausson verbaut hat muss ich erst noch kontrollieren. aber ich glaube wenn der passt, könnte Variante 2 wirklich die beste sein. Als Laderegler habe ich genau diesen Victron schon liegen.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Handy App Energy Monitor von Votronic
Kapazität der Batterie über Lastausgang messen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt