aqua
anhaengerkupplung

e-Control basic von Reich zeigt falschen Wert an?


Maggi52 am 23 Mär 2019 08:04:48

Hallo zusammen,
bei mir ist die econtrol basic von Reich verbaut.

------- Zitat aus der Bedienungsanleitung:
Im Display kann die Spannung [V] und der eingehende/ausgehende Strom [A] zu der Aufbaubatterie abgelesen werden.
Wenn die Batterie Strom liefert (ausgehender Strom) wird ein Minusstrich vor der Zahl gezeigt.
-------- Zitatende

Habe ich einen Verbraucher eingeschaltet, habe ich z.B. -2,0 Anzeige. Wenn ich die Verbraucher abschalte, habe ich 0,3 (ohne Minus) also Zugang.
Ich bin aber nicht am Landstrom und habe kein Solar angeschlossen! Woher kommt der Zugang? Aus der Starterbatterie? Anzeigefehler? Normale Tolleranz?
Die Frage habe ich natürlich auch schon an Reich gestellt (12.3.) aber noch keine Antwort erhalten.
Ich dachte vielleicht hat von Euch einer eine Idee?
Viele Grüße Günter

Inselmann am 23 Mär 2019 09:56:45

Zuerst musst du mal sicherstellen ob auch ALLE Verbraucher wirklich abgeschaltet sind. Wenn das so ist, kann immer noch etwas "rauschen" übrigsein was man bei dieser Art von Geräten abgleichen kann in den Einstellungen. Schau mal in der Betriebsanleitung nach ob es diese Einstellung gibt. I

Maggi52 am 23 Mär 2019 10:05:59

danke für die Antwort. ich werde die BA noch einmal genau lesen, ob ich etwas finde, was ich nicht glaube.....
Es wurde schon richtig verstanden, dass kein Verbrauch angezeigt wird, sonder Ladung !!! (wg. Hinweis auf Klärung, ob nicht Verbraucher aktiv sind).
Oder gibt es auch negativ-Verbraucher?
viele Grüße Günter

michaelm am 23 Mär 2019 23:18:58

Es gibt immer die Möglichkeit, dass die Starterbatterie die Aufbaubatterie lädt. Sollte nicht so sein, aber trotzdem gibt es die.

Wenn du wissen willst, ob es ein Anzeigefehler ist, dann kannst du einfach den Anschluss am Shunt abtrennen. Also nicht Betterieseitig, sondern Verbraucherseitig.
Wenn du die Verbindung gelöst hast, dann sollte da ausser dem BC und der Batterie nichts mehr angeschlossen sein.

Gruß,
Michael

Maggi52 am 24 Mär 2019 00:55:14

Hallo Michael,
sorry, verstehe ich nicht! Ich habe einen eBlock von Reich (e-control basic). Habe keinen zusätzlichen Batteriecomputer.
Da gehen gefühlte 1000 Kabel raus. Ich wüsste nicht, was ich wo abklemmen müsste.Ich klnnte evtl. die Fahrzeugbatt. abklemmen....
Aber danke, ich glaube ich warte mal auf Antwort von Reich.....
Viele Grüße Günter

Inselmann am 24 Mär 2019 01:12:43

Maggi52 hat geschrieben:danke für die Antwort. ich werde die BA noch einmal genau lesen, ob ich etwas finde, was ich nicht glaube.....
Es wurde schon richtig verstanden, dass kein Verbrauch angezeigt wird, sonder Ladung !!! (wg. Hinweis auf Klärung, ob nicht Verbraucher aktiv sind).
Oder gibt es auch negativ-Verbraucher?
viele Grüße Günter


Ja schon verstanden. Es ging mir um den Nullabgleich. Das da keine Verbraucher versehentlich eingeschaltet sind.
Ich habe aber auch mal die BA runtergeladen und gelesen und da ist nichts vorgesehen zum Nullabgleich.
So Werte wie 0.3 können aber von Messungenauigkeiten kommen.

Stocki333 am 24 Mär 2019 09:51:32

Ist das vielleicht ein Spannungsgesteuertes Trennrelais verbaut. Vielleicht steht in der BA wie das funktioniert Manche EBL öffnen erst das Trennrelais wenn die Spg der Servicebatterie 12,5 V hat. Über das Trennrelais lässt sich so die Starterbatterie mitladen,ohne das man einen besonderen Aufwand seitens des Hersteller treiben muss. Erst wenn die Servicebatterie entladen wird. öffnet das Trennrelais und dann werden die Batterien getrennt.
Gruss Franz

Maggi52 am 24 Mär 2019 11:09:21

Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin da technisch nicht genügend versiert um den Schaltplan zu interpretieren.
Ich denke, ich werde mal auf Antwort von Reich warten und dann hier berichten.
Anbei aber noch der Schaltplan, wen es interessiert:

Stocki333 am 24 Mär 2019 11:23:50

Hallo Maggie
Interessant ist .der Bereich der Betriebsanleitung wo die Funktion des trennrelais beschrieben ist bzw auch die Ladung der Starterbatterie.
Franz

Maggi52 am 24 Mär 2019 13:12:52

Hallo Franz,
darüber steht nichts in der BA. Ich hatte im Januar schon einmal eine Frage an Reich gestellt. Hier die Korrespondenz:
Meine Frage:
Die Lichtmaschine ist ja auch an die e-control angeschlossen und lädt auch die Aufbau-Batterie mit.
Ist das so eine Art Booster oder ist es so, wenn die Starterbatterie voll ist, dass dann auch nur noch wenig an der Aufbaubatterie ankommt?
Antwort von Reich:
Die Batterien werden in der E-Box über ein Trennrelais zusammengeschaltet. Somit wird die Ladung der Lichtmaschine auf beide Batterien aufgeteilt. Wenn eine der Batterien voll ist geht die Ladung über auf die andere Batterie. Einen Booster gibt es hier nicht. Ich weiß aber das es viele gibt die sich einen Booster nachrüsten lassen. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, da ich diesbezüglich leider keinerlei Erfahrung habe, ob dies Sinn macht oder irgendwelche Vorteile bringt. Ich hoffe das es Ihnen trotzdem ein wenig weiterhilft.
----Ende Antwort
viele Grüße Günter

Stocki333 am 24 Mär 2019 19:22:48

Halo Günter
Hast du ein Multimeter.
Franz

Maggi52 am 24 Mär 2019 19:58:57

Nein, habe ich nicht, könnte ich aber in der Woche mir mal ausleihen....

Stocki333 am 24 Mär 2019 20:47:14

Wenn die Servicebatterie über 14 V hat, messe die Starterbatterie. Hat die 12,5-12,6 Volt wird die nicht mitgeladen. Ist die über 13 Volt ist fast sicher das trennrelais geschlossen. Voraussetzung ist du hast keine andere Möglichkeit eingebaut die Starterbatterie zu laden.
Ich habe mir gerade die BA runtergeladen, die gibt leider null Info her. Nur im Schaltplan ist ein Verstärktes D+ signal eingezeichnet. was immer das auch heissen soll.
Ist das trennrelais geschlossen und die Starterbatterie liegt höher als die Sevicebatterie fliest ein Strom in die Servicebatterie. das wäre eine Erklärung für den Stromfluss.
Beim Calira habe ich das letzte Woche in der Betriebsanleitung rausgelesen. Das Trennrelais öffnet erst wenn die Servicebatterie 12,5V erreicht.Meine Idee war, vieleicht macht es Reich auch so.
So bleibt nur Messen, dann könnte man dem Phänomen auf die Spur.
Franz

Maggi52 am 25 Mär 2019 11:16:24

Hallo Franz,
gemessen habe ich noch nicht, aber die Anzeige der eBox "sagt":
Aufbaubatt: 12,9V Starterbatt: 12,1 (habe auch schon ein paar Tage kein Landstrom angeschlossen und das Fz steht).

und Aha, jetzt habe ich etwas in der TEC-Bedienungsanleitung gefunden:
------ Zitat:
Laden über Fahrzeugmotor
Bei laufendem Fahrzeugmotor werden der Aufbau- und der
Starterakkumulator von der Fahrzeug-Lichtmaschine nachgeladen.
Ist der Fahrzeugmotor abgeschaltet, werden die Akkumulatoren
durch ein Relais automatisch voneinander getrennt. Dadurch wird
verhindert, dass der Starterakkumulator durch eingeschaltete
elektrische Verbraucher im Wohnaufbau entladen wird. Die
Startfähigkeit des Motorcaravans bleibt somit erhalten.
Der Ladevorgang mit Hilfe der Lichtmaschine während der Fahrt ist
ein ergänzender Vorgang zur Wiederaufladung über einen externen
230-V-Stromanschluss.

Stocki333 am 25 Mär 2019 12:21:48

Hast du jetzt bei diesen Spgswerten einen Stromfluss am Display. das war ja deine Eröffnungsfrage.
Franz

Maggi52 am 25 Mär 2019 12:30:33

ja, habe ich! unverändert seit Tagen 0,3A (ohne Minus) viele Grüße Günter

Stocki333 am 25 Mär 2019 12:36:10

Dein Reich EBL kann, muss aber so nicht arbeiten.
Lies dir mal von Calira EVS 30/18 DS die BA durch. ist ein Pdf. Dort ist sehr gut beschrieben wie das EBL arbeitet. mit dem Trennrelais.
Den es ist ein grosser Unterschied ob ein Trennrelais nur D+ Gesteuert wird oder Spannungsgesteuert wird. Das ist auch der Grund, Warun bei LIthium Accus, der leer ist nach längerer Fahrt. Man muss nur die Zusammenhänge verstehen.
Aber hier geht es um ein ähnliches Problem mit Ladungsausgleich zwischen Batterien. Hilft dir vieleicht das besser zu verstehen.
--> Link
Franz

Stocki333 am 25 Mär 2019 12:43:25

Sorry hat sich überschnitten.
wenn man die Spg von den 2 Batterien betrachtet, kann das nicht sein.
entweder hat der Shunt einen Fehler, oder der Nullabgleich ist Daneben.
Eine Möglichkeit wäre, allerdings nur am Tage das der Solarregler einspeist, obwohl abgeschaltet. Hilft nur Kabel Abklemmen.
Eine Möglichkeit wäre noch, jede Sicherung nacheinander zu ziehen, ob der Fehler dann weg ist. Das alle sicherungen, ausgenommen für die Versorgung des Display weg sind. Ausserdem würde ich die Verbindungen an der Batterie nacharbeiten, um Kontaktfehler auszuschliessen.
Franz

Maggi52 am 25 Mär 2019 23:40:18

Hallo Franz,
also zuerst: Ich habe zwar seit vorgestern einen Victron MPPT 100/20 instaliert, aber z.Zt. noch nicht am Solar und per Sicherung getrennt.
Heute Abend habe ich geschaut und wie erwartet immer noch 0,3 A. Dann habe ich das Kabel für Landstrom eingesteckt (nur im WoMo, noch nicht in der Steckdose) und die Anzeige änderte sich in 0,1 A. Da geht irgendwie etwas ab.... Ich werde jetzt mal auf Rückantwort von Reich warten. Danke Dir und viele Grüße Günter

Maggi52 am 26 Mär 2019 23:16:49

ok, habe jetzt Antwort von Reich. Es handelt sich wohl um einen Anzeigefehler.
--- Zitat:
"Meistens liegt dies am Messshunt, der im Bereich von 0 A bis 0,8 A nicht sehr genau ist. Dementsprechend kann es schon mal vorkommen das im Display ein kleiner Strom angezeigt wird obwohl gar kein Strom fließt."
--- Zitatende
Muss ich dann wohl mit leben.....
Danke Euch allen..... Gruß Günter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fahrzeugbatterie wird bei 220V Anschluss nicht mit geladen ?
Carado i447 Ladebooster Votronic an EBL anschliessen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt