Zusatzluftfeder
luftfederung

Urlaub an der Nord- oder Ostseeküste oder doch beides


Garmin1234 am 29 Mär 2019 10:09:34

Einen schönen guten Morgen aus Österreich,
wir sind beim Überlegen heuer einmal statt einem Ziel wie sonst oft in Italien, Frankreich, Kroatien oder Österreich ( --> Link) einmal etwas (für uns) ganz anders zu machen. Die Überlegung wäre weit in den Norden von Deutschland zu fahren und entweder die Nordseeküsste, oder die Ostseeküste zu besuchen, oder vielleicht auch beides. Bei einem Besuch in Holland (Amsterdam und Zeeland) mit dem Autoreisezug und dem PKW, hat uns generell die Gegend dort oben gut gefallen. Auch bei diversen Fernsehserien die in der Gegend von Deutschland spielen, kommt irgendwie Lust auf das einmal selbst zu besuchen
Zwei Städtereisen nach Hamburg haben wir schon gemacht, weiter sind wir aber nie gekommen. Deswegen jetzt die Idee das Ganze einmal mit dem eigenen Wohnmobil zu machen, und eben die Nord oder Ostsee zu besuchen. Da ich ehrlich gesagt aber ziemlich wenig Ahnung von der Gegend habe, würde ich mich über ein paar Infos oder Tipps freuen. Wir sind erst ganz am Anfang der Überlegungen und ich suche mir gerade ein paar Reiseberichte heraus.
Die Eckdaten wären 3 Wochen Zeit (ev. 1 oder 2 Tage mehr), für An. und Abreise ( Graz HAmburg ca. 1200 km) gemeinsam rechne ich bei unserem Fahrverhalten und ev. kurzen Zwischenstopps zum Sightseeing ca. 1 Woche. Stress wollen wir keinen aufkommen lassen, und Etappen von 450 bis max. 700 km (das muss aber nicht sein, besser weniger) sind bei uns üblich. Und wenn ich schon einmal in die Gegend kommen, nehmen wir uns sicher auch den einen oder andern Tag für einen Besuch von Hamburg oder einer anderen sehenswerten Stadt. Wir sind meistens auf schönen Campingplätzen, Zwischenstopps auf gut ausgestatteten Stellplätzen machen wir natürlich auch. Frei stehen wir eher selten in den Urlauben, das kommt eher an den Wochenenden beim Wandern oder Radfahren vor. Wir bleiben meistens ein paar Tage auf einem Platz, und ziehen dann weiter um etwas anderes zu sehen. Unterwegs sind wir mit einem Dethleffs Gobebus T6GT plus einem Wheely mit einer Honda SH 150i hinten drauf. Bei der Reisezeit sind wir auch noch am Nachdenken. Möglich wäre ab Mitte Juni bis in den Juli hinein, oder so ab 20. August bis Mitte September.
Ich würde mich über ein paar gute Tipps, schöne Campingplätze, Reiseberichte von Wissenden, Reisezeit, aber auch Dingen die wir auf keinen Fall machen sollen, usw. wirklich freuen

klink_bks am 29 Mär 2019 10:20:13

:) Wir würden empfehlen :)

Fahrt über die Mecklenburgische Seenplatte,
dort Waren Müritz, Werder /Havel und etliche andere schöne Orte.
Dann weiter an die Ostsee Warnemünde, Wismar, und dann an immer der Küste entlang.
Wohnmobilstellplätze gibt's überall dort
Zurück dann über Hamburg.

Route vorher planen, jedenfalls grob. Und überraschen lassen.

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

HilleundJack am 29 Mär 2019 10:27:18

Hallo,

bei "nur" 3 Wochen Reisezeit und dem Wunsch sich nicht zu stressen, würde ich mich auf Nord- oder Ostsee beschränken, wobei es sich bei eurer Planung anbieten würde bei Kiel zu starten und sich dann die Küste entlang bis an die polnische Grenze zu bewegen. Keine Sorge, dort gibt es reichlich Camping- und auch Stellplätze und sehr viel zu sehen, so dass 3 Wochen fast schon wieder knapp bemessen sind.

Gruss Hille & Jack

Stefan-Claudia am 29 Mär 2019 10:32:46

Moin Robert!

Hab mal kurz nachgeschaut, meine Tour ginge von Graz aus über
O Prag
O Dresden
O Spreewald ( Bootstour)
O Usedom
O Rügen - Klein Zicker
O Hiddensee
O Wismar !
O Maasholm
O Husum
O Stade
O Bremerhaven - AuswandererHaus - Freihafen!
O Norden - Seehunde
O Emden

das sind grob 2119 Kilometer.
Aber unterwegs gibt es viel zu sehen, und das Wetter spielt ja auch eine Rolle.
Aber für die Tourenplanung ist das, so glaube ich, ein guter Entwurf.

Julia10 am 29 Mär 2019 10:36:46

Würde Dir auch anraten, Dich auf ein "Meer" zu beschränken.

Stellplätze findest Du gut beschrieben in unserem Stellplatzführer und dann immer an der Küste entlang.

Muss nicht unbedingt von Kiel aus sein, Travemünde geht auch und die Route ist ganz einfach, das Meer immer links liegen lassen.


Wenn Du magst, kannst Du ja mal in die Reiseberichte schauen.


Travemünde Salzhaff, kleiner Bericht

--> Link


Auf dem Weg nach Polen habe ich im letzen Jahr in Schleswig Holstein die Reise begonnen. Immer an der Küste entlang :D

--> Link

Viel Freude beim Planen :)

macagi am 29 Mär 2019 10:38:45

Habt ihr einen Hund? Dann ist Ostsee deutlich entspannter.

Wollt ihr hundefreie Zonen, dann Nordsee.

Uns persönlich gefällt Ostsee besser, zB Darß/Fischland oder Usedom.

DieselMitch am 29 Mär 2019 10:43:52

Die Sonneninsel in der Ostsee, also Fehmarn, wird immer wieder vergessen. Das macht mich traurig :cry:

Campingplätze gibt es von 3* bis 5* en masse, man kann immer wieder neue Touren mit dem Fahrrad unternehmen und trotzdem abends wieder am WoMo sein.
Am Südstrand gibt es genug Wasser zum naßmachen 8) und man muss eben nicht überall mit dem WoMo hin.

Ich fahre seit vielen Jahren dort immer wieder hin, bin eben eher ein WohnStabilist :lol: , das ewige auf- und abbauen ist nicht so mein Ding.

Link zum Interesse wecken: --> Link

udob am 29 Mär 2019 10:47:48

Würde mal hinzufügen
Flensburg mit der Halbinsel Holnis incl. Schloss Glücksburg.
In Bremerhaven kann man ganz gut ein paar Regentage überbrücken ( Zoo am Meer, Auswandererhaus, Klimahaus, Seefahrtsmuseum)
Wenn schon Ostfriesland, dann Neuharlingersiel. Emden auslassen und dafür in Leer vorbeifahren.
Wenn noch Zeit, dann Papenburg und die Meier Werft besichtigen mal richtig große Schiffe sehen.....

chrisc4 am 29 Mär 2019 10:48:43

Wir waren letztes Jahr ende August vier Wochen an der Nordsee unterwegs. Wir hatten eigentlichh vor An der Nordsee hoch und an der Ostsee wieder Richtung zurück fahren.
Wir haben es zeitlich nicht geschafft! Wir haben in Cuxhaven angefangen, dann Hamburg, Büsum, Ausflug nach Helgoland, Husum, Niebüll, Ausflug nach Sylt, dann noch Dänemark Insel Römö. Da waren schon gut 3 Wochen um. Auf der Rückreise waren wir noch in Waren-Müritz, an der Seenplatte.
Das war nach 18 Jahren Wohnmobil eine der schönsten Reiseziele!
Am besten hat uns Büsum und Sylt gefallen.
Die Ostsee Reise planen wir seperat. Da möchten wir uns auch gerne die Zeit nehmen und auch 3-4 Wochen alles ansehen.
Lieber weniger Ziele planen und dafür mehr Zeit dort verbringen wo es einem sehr gut gefällt!

Gruß
Hans

Garmin1234 am 29 Mär 2019 10:56:44

macagi hat geschrieben:Habt ihr einen Hund? Dann ist Ostsee deutlich entspannter.
.


Wow, in der Zeit so viele Antworten, da hab ich heute am Abend schon viel zu tun :-)
Nein, Hund haben wir keinen und Planen bedeutet bei uns nicht das wir einen fixen Plan aufstellen und der wird abgearbeitet. Ich informiere mich gerne über die Gegend wo wir hinfahren, und dann wird immer von einem Platz aus der nächste ausgesucht. Weiter Planen ist bei uns sinnlos, wir halten uns nie an unsere Pläne ;-) Es ist mir auch klar das wir nicht alles ansehen können, dh ich würde mir in den 2 Wochen ( +- ein paar Tagen) die wir abzüglich der Fahrt haben sowieso nur ca. 4 Stationen suchen, und von dort aus die Umgebung erkunden. Wir sind auf Urlaub und Stress gibt's da sicher keinen, so wie es kommt so kommt es, und was ich nicht schaffe kann ich ein anderes Mal machen.
Wenn ich das richtig herauslese wäre es besser Nord oder Ostsee zu machen, und nicht beides. Dh. jetzt muss ich herausfinden was für uns besser wäre und welche Zeit die bessere ist.
Und die Räder werden wir zuhause lassen, weil wir den Roller mitnehmen (geht nur entweder oder) da die Reichweite größer ist. Dann sind wir beim Einkaufen und Auswählen der CP und SP flexibler.
Aber das ist ja schon Mal ein guter Anfang um in eine Grobplanung einzusteigen

pipo am 29 Mär 2019 11:00:22

Beide Meere haben ihre ganz besonderen Reize. Der Westen mit der Nordseeküste, den Geizten, dem Wattenmeer (muss man gesehen haben), Inseln und Halligen und wundervollen Stränden. Der Osten mit der Ostsee bietet viele ursprüngliche Natur, ebenso wunderschöne Strände und unglaublich tolle Inseln wie Fehmarn, Poel, der Darß, Rügen und Usedom. Natürlich sind die Nordseeinseln ebenfalls ein Traum, allerdings für ein Wohnmobil oder Autoverkehr allgemein weniger erschlossen oder es ist generell eine Fähre zu nutzen.
Emden, Wilhelmshafen, Bremerhaven und Cuxhafen an der Nordsee sind ebenso einen Urlaub wert, wie Flensburg, Kiel, Lübeck, Wismar, Rostock und Stralsund.

Wenn Du meine Empfehlung hören willst, würde ich mich´(Überwiegend) für die Ostsee entscheiden. Eine Rundreise von Flensburg bis Ahlbeck ist ohne Fähre möglich. Die "Inseln" von Fehmarn bis Usedom bieten eine hervorragende Infrastruktur für Camping. Die Inseln sind durch die ehm. Lage in der "DDR" (bis auf Fehmarn) in einem sehr ursprünglichen Zustand, was dem Ganzen einen besonderen Charme verleiht.

Eine wirklich schwere Entscheidung :ja: :mrgreen: Falls Du eine Tendenz hast, lass es uns wissen und dann gibt es massig Empfehlungen für Stell- und Campingplätze und ein "Must have"

Garmin1234 am 29 Mär 2019 11:06:54

pipo hat geschrieben:Eine wirklich schwere Entscheidung :ja: :mrgreen: Falls Du eine Tendenz hast, lass es uns wissen und dann gibt es massig Empfehlungen für Stell- und Campingplätze und ein "Must have"


Klingt gut, das werde ich machen
Danke

fomo am 29 Mär 2019 11:18:35

Stefan-Claudia hat geschrieben:Hab mal kurz nachgeschaut, meine Tour ginge von Graz aus über
O Prag
O Dresden
O ...
O Emden
das sind grob 2119 Kilometer.

Und dann? Rückfahrt nicht vergessen!!!
Das wird heftig.

bernie8 am 29 Mär 2019 11:33:11

Hallo Robert,

Ist ja schon eigentlich alles gesagt.
Würde auch die Ostsee empfehlen.
Hier seid ihr sehr flexibel. Entweder Meer oder die Seen Mecklenburgs.
Da sind 3 Wochen schon kurz.

Ostsee ist wie geschrieben etwas ursprünglicher, Nordsee ist mehr Touri.

Wenn ihr euch mehr westlich bewegt würde ich aber auch wie schon geschrieben
evtl. Dänemark ankratzen (Römö, Ribe etc.), da Ihr ja wie du schreibts gerne mal nach Kappeln (TV Serien)
wollt würde sich das anbieten.

Edit:
Ach ja, Holsteinische Schweiz (Plön, Malente, Eutin) auch sehr schön.

jabs am 29 Mär 2019 11:44:20

Stefan-Claudia hat geschrieben:Moin Robert!

Hab mal kurz nachgeschaut, meine Tour ginge von Graz aus über
O Prag
O Dresden
O Spreewald ( Bootstour)
O Usedom
O Rügen - Klein Zicker
O Hiddensee
O Wismar !
O Maasholm
O Husum
O Stade
O Bremerhaven - AuswandererHaus - Freihafen!
O Norden - Seehunde
O Emden
....


Hallo Stefan, ein guter Plan. Starte so und entscheide in Wismar oder Bremerhaven, ob "die Zeit um" ist. Vielleicht hast Du dann auch noch einen Tag für Greifswald, evtl Rostock / Warnemünde. Wenn bis Husum, dann käme vielleicht auch Nordstrand oder St.Peter Ording in Frage ? Grüsse Jürgen

landmesser am 29 Mär 2019 11:45:18

Sehenswert und bisher nicht aufgeführt:

Emden - Kunsthalle (Stiftung Nannen)
Cuxhaven - Ausflug nach Helgoland (Hochsee) möglichst mit einer Übernachtung
Abends im Hinterland in Dorfkneipen essen gehen. Auf die Frage: "Wir wollen hier essen und ein Bierchen trinken. Dürfen wir heut Nacht hier stehenbleiben mit dem Wohnmobil?" kommt dann die Antwort: : "Jau. Wenn wii hier enns hebbt, dann Platz."
Bremerhaven - Fisch essen im alten Fischereihafen
Bremen - Roland, Marktplatz und Schnoor
Wattwanderung, Watt treten, einfach mal dem Wasser entgegenlaufen und es abholen (Westeraccumersiel)
Hamburg - Modelleisenbahn, Alter Elbtunnel, Fischmarkt, Reeperbahn Schmidts Tivoli (Heiße Ecke)
Hamburg - Ohnsorgtheater. Die probieren noch echtes Platt zu sprechen ;-), Hafenrundfahrt
An vielen Stränden - einfach in der Sonne liegen.
Campingplatz Emden Knock - mehr Entspannung geht nicht
Abstecher nach Holland


So als Anregungen für die Nordsee. Die Ostsee von Travemünde bis Swinemünde dann 2020 und Schläfrig-Holsten 2021. Sonst wird das kein Urlaub, sondern Hektik.

Viele Grüße
landmesser

Jagstcamp-Widdern am 29 Mär 2019 12:02:28

von graz aus würde ich mich auf die ostsee beschränken und bei der anreise auch die ostvariante über prag und weiter über dresden (aber nicht montags), dann berlin und weiter über die müritz nach rostock (warnemünde) nehmen.
von dort kannst du ein wenig nach "links", also bis zur trave, und ein schönes stück nach "rechts", also bis zur swine.
das reicht ewig für den zeitlichen rahmen...
den rückweg kannst du dann z.b. über sczecin, berlin, münchen oder halt wieder über prag nehmen.

allesbleibtgut
hartmut

janosch111 am 29 Mär 2019 12:40:51

Hi Ho,

da sich die Nordsee stellenweise doch deutlich von der Ostsee unterscheidet würde ich empfehlen euch beide Impressionen auf dieser Tour einzufangen.
Das ganze aber mit kleiner Kilometerzahl.
Ich würde es daher so machen:
Hamburg
A23 Richtung Nordsee
Zwischenstopp in Heide (schöner Marktplatz)
Büsum (toller Hafen, Krabbenkutter, Fischrestaurants)
St. Peter-Ording (Mein persönliches Highlight. Neben dem Kurzentrum Bad auch den Ortsteil "Dorf" anschauen. Und unbedingt in Ording Nord mit dem WoMo an oder auf den Strand fahren... das ist einmalig schön!)
Husum (ähnlich wie Büsum aber schönerer Stadtkern)

...dann rüber an die Ostsee (sind nur 85 km):
starten in der Region Kiel und dann an der Küste entlang bis
Fehmarn (diese Sonneninsel ist auf jeder Seite sehr unterschiedlich und sehr schön)

Falls dann noch Lust und Zeit über ist, könnte ihr noch weiter über Lübeck gen Osten fahren.
Die Insel Poel ist hier auch ein kleiner Geheimtipp, wer's ruhig mag!


Stay tuned,
Janosch111

PS: Speziell für St. Peter-Ording hätte ich auf Rückfrage noch viele Insidertipps parat!

Stefan-Claudia am 29 Mär 2019 13:13:16

jabs hat geschrieben:Hallo Stefan, ein guter Plan. Starte so und entscheide in Wismar oder Bremerhaven, ob "die Zeit um" ist.


Moin,
die vorgestellte Route ist rein geografisch zu Stande gekommen.
Man kann sicherlich zwischen den Stationen locker 3-6 Tage verbringen und hat immer noch nicht alles gesehen.
Daher ist eine genaue Planung nicht möglich.
Sucht euch aus, was ihr auf alle Fälle sehen wollt, der Rest ergibt sich von alleine.

und wie Pipo schon schrieb: wenn ihr wisst wohin ihr wollt fragt nach !
oder nehmt die SUFU! :D

taps am 29 Mär 2019 13:38:05

Hallo Robert,
bei den Planungen bitte nicht die Schulferien in Berlin und Brandenburg vergessen!!!
Als Berliner fahren wir z.B. nach Rügen und Fischland/Darß lieber außerhalb der Ferienzeit.
Im Juli und August fährt halb Berlin an die Ostsee...
:-)
Meine Empfehlung:
Die Route über Dresden dann ab Berlin A11/A20 nach Stralsund, weiter nach Rügen und rückzu über Fischland/Darß bis Rostock.
Wenn dann noch Tage übrig sind, von der A19 einen Abstecher zur Müritzer Seenplatte.
Viel Spaß bei der weiteren Planung!
Gruß
Andreas

WERNER1953 am 29 Mär 2019 14:01:25

Moin aus Norden,

wir haben hier im Stadtteil Norddeich 3 große Stellplätze und einen Campingplatz. Ein Stellplatz liegt gegenüber dem Ocean Wave (Meerwasserhallenbad) und der Seehundaufzuchtstation. Fisch essen bei De Boer im Fischereihafen. Die Inseln Norderney oder Juist sind einen Tagesaufflug wert. Bei Juist muss man sich aber vorher erkundigen, ob die Fähre am selben Tag auch zurückfährt. Sie fährt nur bei Hochwasser. Nach Norderney kommt man immer hin- und zurück.

Garmin1234 am 29 Mär 2019 14:14:36

taps hat geschrieben:Hallo Robert,
bei den Planungen bitte nicht die Schulferien in Berlin und Brandenburg vergessen!!!


ich habe leider nur genau die beiden fixen Zeitfenster (Mitte Juni und erste juli Woche 3 Wochen, oder ab 20.08 3 Wochen), da ist nichts mehr mit verschieben.

Jagstcamp-Widdern am 29 Mär 2019 14:20:06

da würde ich auf den 20. august schieben, nur noch bawü und bayern - und die fahren in den süden!
auszerdem ist dann das wasser wärmer...

allesbleibtgut
hartmut

bigben24 am 29 Mär 2019 16:29:38

Wir, als Hamburger lieben die Ostsee mehr als die Nordsee. Mit Fehmarn anfangen, dann genüßlich entlang der Ostsee von Boltenhagen, über den Darß, Abstecher zur Mecklenburger Seenplatte, Rerik, Ahrenshoop Kühlungsborn, Fischessen in Wismar, Rostock, Insel Rügen mit Abstecher nach Hiddensee und weiter bis nach Usedom. Das Ganze genüßlich und in Ruhe ist einfach wunderschön.

Wenn das Wetter gut ist und wir nichts spezielles vor haben, fahren wir an die Ostsee oder meck. Seenplatte - herrlich!

Also nur meine bescheidene Meinung

Gruß

Garmin1234 am 29 Mär 2019 16:55:06

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:auszerdem ist dann das wasser wärmer...


Ich glaub bei dem was ihr da oben als "wärmeres Wasser" bezeichnet kühl ich noch mein Bier drinnen ein, aber baden geh ich eher nicht :mrgreen: :mrgreen:
Ich bin da eher ein Warmduscher, baden macht ab 24/25 Grad (und zwar Wassertemperatur) Spaß. Und am besten wars auf den Malediven mit 30 Grad.
Aber es ist auch nicht als Badeurlaub gedacht.

pipo am 29 Mär 2019 17:13:49

Garmin1234 hat geschrieben:Aber es ist auch nicht als Badeurlaub gedacht.

Nunja, letztes Jahr war die Ostsee nahe dran an den 25° :mrgreen: Aber auch mit 16°-18° macht es noch viel Spass :lach:
Die Nordsee ist im Sommer immer so 3-4° kühler, wenn sie mal da ist ;D Alles vollkommen wertfrei verglichen :!: Ne im Ernst, eine Wattwanderung ist ein echtes Erlebnis.
Aber ich wette es soll auch kein Wanderurlaub werden?

Garmin1234 am 29 Mär 2019 17:48:02

pipo hat geschrieben:Aber ich wette es soll auch kein Wanderurlaub werden?


Naja, das war eigentlich der ursprüngliche Plan, wandern zu gehen in Südtirol und weiter westlich. Aber knapp vor Weihnachten hatte ich einen kleinen Unfall und mir das ziemlich Knie beleidigt. Radfahren geht schon wieder recht gut, leichte nicht zu steile Wanderungen auch. Mehrere Tage hintereinander ordentlich wandern geht noch nicht, deswegen die Suche nach Alternativen. Aber ein paar Stunden gemütlich am Strand wandern geht sicher und ich hab ja noch Zeit.

TiborF am 29 Mär 2019 20:35:58

Ich bin aus Meckl.-Vorpommern und kann Dir unser Bundesland nur empfehlen - es wird euch sicher sehr gefallen, hier Urlaub zu machen. Die Ostseeküste hat Steilküste, breite Strände und einen wunderschönen Küstenwald - ideal zum Radfahren. Auch die Boddenlandschaft ist wunderschön. Würde Euch aber raten, außerhalb der Sommerferien Urlaub zu machen, denn in den Ferien ist es brechend voll, da viele Deutsche die Ostseeküste inzwischen zum Urlaub machen für sich entdeckt haben. Die Insel Rügen, Usedom, Fischland-Darß - alles wunderschön und auf dem Weg dorthin die Mecklenburger Seenplatte. Es gibt hier so einige schöne Campingplätze und Stellplätze natürlich auch.
Dieses Jahr sind die Sommerferien hier zeitig, fangen am 1.7. an und enden am 10.8. - danach entspannt sich das Touristengedränge hier schon merklich. Für einen entspannten Urlaub solltest Du 3 Wochen einplanen, die Überlegung ist schon richtig. Bin gespannt, wie Du dich entscheiden wirst.

eclipse88 am 29 Mär 2019 23:43:52

Natürlich kann ich dir unser Bundesland empfehlen M-V ist toll. :D
Aber im ernst ich finde es wirklich gut, dass du in den Norden fahren möchtest. Aber tue dir selbst ein Gefallen und teile es. Ich war öfters schon an der Nordsee und an der Ostsee. Beides hat ihren ganz eigenen Charme und Reiz und beides ist auf die jeweilige Art wunderschön.
Ich habs sogar so teilen müssen, dass ich Nordseeurlaub getrennt gemacht habe, einmal Niedersachsen und einmal Schleswig-Holstein.
Ostsee genauso, nur Schleswig-Holstein und dann MV separat, sind einfach hängen geblieben. :D

Robert67 am 29 Mär 2019 23:59:05

Ich vote auch für Ostsee only.
Bei Usedom begonnen.
3 Wochen sind schnell rum und es gibt viel zu sehen.

macagi am 30 Mär 2019 07:39:14

Nord und Ostsee sind schon sehr unterschiedlich.
Nordsee hat Gezeiten, Schlick, Watt, ist salzig. Ostsee ist so gut wie nicht salzig, keine Gezeiten.
Fahrrad fahren kann man dort überall, der Wind ersetzt die fehlenden Berge.

Jemand hat sich beschwert, Fehmarn würde vergessen. Na ja, hat schon auch was, aber die Strände sind anderswo besser. Barfuss und Steinstrand ist nicht so gut, und Steine hat es dort.

pipo am 30 Mär 2019 09:48:49

Um es mal konkret zu machen. 2011 haben wir eine Ostsee Tour von West nach Ost gemacht.
(Sorry, wenn ich nicht die URL aus der Stellplatzdatenbank rauskrame. Ich nehme mal die Punkte aus meinen Aufzeichnungen)
Begonnen haben wir Im Norden in Hamburg --> Link
Dann ganz in den Norden nach Damp --> Link
Weiter ging es nach Fehmarn --> Link
In Lübeck haben wir privat eine Nacht gestanden
Dann Wismar --> Link
In Rostock auf dem Parkplatz am Zoo --> Link
Fischland Darß --> Link
Stralsund --> Link
Knauscamping Juliusruh Rügen --> Link
Waldcamping Bansin Usedom --> Link
Dann sind wir weiter an der polnischen Küste bis Hel
Wir waren vier Wochen mit unserem Sohn (Schwerpunkt Kind) und unserem Hund unterwegs. Die Wege zwischen den Zielen waren für unsere Bedürfnisse kurz gestaltet. In Damp, auf dem Darß und auf Rügen haben wir mehrere Tage gestanden. Tipps zu Hamburg, Fehmarn, Lübeck, Rostock, Rügen, Stralsund und anderen Sehenswürdigkeiten liefere ich noch nach :wink:

Ich bin mir sicher, dass es die ein oder andere sinnvollere bzw. schönere Stellplatzlösung gibt. Aber die werden sicherlich noch kommen.

Und noch einmal visuell

nuvamic am 30 Mär 2019 10:22:26

macagi hat geschrieben:Fahrrad fahren kann man dort überall, der Wind ersetzt die fehlenden Berge.

Nett formuliert, aber soooooo wahr :)

Lancelot am 30 Mär 2019 11:28:10

Garmin1234 hat geschrieben: Aber ein paar Stunden gemütlich am Strand wandern geht sicher und ich hab ja noch Zeit.

Die wirst Du brauchen ... "wandern am Strand" = im Sand, in der Brandungszone geht aber sowas auf die Knie .. und auch auf die Kondition !

Bei uns ist die Entscheidung "Nord- oder Ostsee" einfach :
Wollen wir strandwandern, immer am Wasser entlang ---> Ostsee
Wollen wir ins Watt oder oben am Deich entlang ---> Nordsee

Schöne Orte, touristisch voll erschlossen, Sehenswürdigkeiten und ähnlich gibt´s an beiden Küsten reichlich :ja:
Aber ich würde mich auch nur für EIN Ziel entscheiden - dann halt ein/zwei Jahre später die andere Seite :idea:

Nimm den Scooter mit (statt Radl), der Wind dort oben kann ganz schön schlauchen ..

Garmin1234 am 30 Mär 2019 12:50:31

ich glaub inzwischen nach euren tipps das die Ostsee das Ziel wird, aber ev. bauen wir doch einen nordsee stopp ein um auch das zumindest einmal zu sehen. anreise über prag, rückreise über hamburg und dann über deutschland runter.
aber mehr nächste woche wenn ich alles gelesen habe, jetzt gehts einmal mit dem Womo ins verdiente wochenende :-)
danke an alle die mir so tatkräftig helfen

frankjasper8 am 30 Mär 2019 21:52:19

Ich verfolge diesen Strang auch mit Interesse; viele tolle Tipps sind dabei. :)

Ich würde dem TE auch raten, nur "ein Meer" als ziel zu planen. Sowohl Nordsee, wie auch die Ostsee haben so viel interessante Ziele und es gibt so viel zu sehen - das sollte man nicht im "Schnelldurchlauf" machen. :)

Von Graz nach Dresden, dort evtl schon mal einen Tag "durchschnaufen" zur Stadtbesichtigung, dann vielleicht über die Mecklenburgische Seenplatte (Stellplatz: Waren) an die Ostseeküste. Insel Usedom ist schon mal sehr sehenswert: Seebrücke Ahlbeck, Heringsdorf oder evtl ein Abstecher ins polnische Swinemünde, das Museum in Peenemünde... usw.
Dann weiter über Stralsund nach Rügen... Kreidefelsen, z.B. mit dem Schiff vom Hafen Sassnitz, Stellplatz: Wohnmobiloase in Prora. Ortsbummel in Binz, Fahrt mit der Schmalspurbahn"Rasender Roland". Weiter z.B. nach Schaprode auf den CP; mit dem Fährschiff nach Hiddensee übersetzen. Dann Putgarten mit Kap Arkona und Fischerdorf Vitt und "Stubbenkammer"-Nationalpark an den Kreidefelsen (Stellplatz am Nationalparkhaus)
In Stralsund (Stellplatz nahe der Rügenbrücke) kann man eine Schiffsrundfahrt im Strelasund machen, das Ozeanum besichtigen. Im Hafen liegt die "GorchFock I" als Museumsschiff.
Nächste Station könnte die Halbinsel Fischland(Darrß) sein mit den Hauptorten Zingst und Prerow. CP oder SP in beiden Orten. Über Rostock und Warnemünde kommt Ihr langsam nach Wismar und könnt dann über Travemünde langsam nach Hamburg fahren.
Dann evtl noch kurz durch das "Alte Land" an der Elbe entlang nach Cuxhaven; ihr wolltet ja mal kurz die Nordsee sehen! :D
Über Bremerhaven und Bremen kehrt Ihr dann über die A 27 und A 7/A3/A9/A8 allmählich wieder zurück nach Österreich.

Ihr seht schon, es gibt ganz viel zu sehen da oben im Norden. :eek: Viel Spaß bei der Vorplanung und dann "Gute Reise!" :)

BadHunter am 31 Mär 2019 08:18:43

Garmin1234 hat geschrieben:ich glaub inzwischen nach euren tipps das die Ostsee das Ziel wird, aber ev. bauen wir doch einen nordsee stopp ein um auch das zumindest einmal zu sehen.


Gute Entscheidung.
Als Nordlicht von der Ostseeküste kenne ich hier oben sowohl unsere Ostseeküste von Flensburg die Schleswig-Holsteinische Küste runter bis rüber Richtung Osten bis Usedom als auch die Nordseeküste von Dänemark bis westlich rüber nach Ostfriesland und Holland.
Was mich an der Nordsee immer stört: wenn man die Nordsee sehen will ist meistens gerade kein Wasser da! Und man ist meistens irgendwie hinterm Deich, so dass man die Nordsee schlichtweg nur an wenigen Stellen überhaupt direkt sehen kann. Nord- und Ostfriesland sind insgesamt ganz anders als die Ostseeküste, andere Landschaft, aber für meinen Geschmack immer irgendwie langweilig. Sicher gibt es auch schöne Orte und Ausflugsziele, aber davon hat die Ostsee einfach mehr. Selbst "nur" für die Ostseeküste können 3 Wochen schon knapp sein, wenn man die tollen Inseln auch besuchen möchte, die sind allesamt schon einen eigenen Urlaub wert.
Beide Meere zu erleben finde ich in Dänemark noch viel schöner, da ist die Nordseeküste traumhaft und man hat immer Wasser da, die Ostseeküste eher ähnlich wie in Deutschland, aber eben auch sehr schön.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplatz mit Reservierungsmöglichkeit nahe Berlin gesucht
Womostellplatz in Greifswald
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt