Dometic
anhaengerkupplung

MaxxFan Deluxe o ä - Stromversorgung ?


jochen-muc am 31 Mär 2019 22:34:09

Ich bin ja schon ganz aufgeregt :mrgreen: zum einen weil ich zum Ersten mal solch eine Arbeit am Gustl mache, zum anderen natürlich immer noch ob der wunderbaren Geschichte wie ich dazu gekommen bin und schlussendlich mit der Frage ob mein Empfinden, dass diese Lösung für uns die etwas bessere ist gegenüber anderen Lösungen, sich als tatsächlich richtig herausstellt.

Übrigens kam ja bezüglich dieses Modelles immer die Frage aus , wie es mit der Verdunkelung aussieht. Gerade bei der durchsichtigen Haubenversion.

Manche Besitzer haben ja das Fiamma Rollo Vent 4 für sich entdeckt.

Inzwischen hat der Hersteller offensichtlich nachgerüstet, es gibt ein passendes Verdunklungsrollo und das sogar in einer Ausführung mit LED

Das aber nur am Rande.

Der Grund meines Postes ist die Frage wie man da am besten Strom hinlegt.

Bei uns soll der Maxxl ja das hintere Mini Heki ersetzen. Das sitzt zentral über den beiden Einzelbetten. Und da ist absolut keine Lampe in der Nähe oder ähnliches.

Wie bekomme ich möglichst absehbar den Strom an das Teil ?

Irgendwo habe ich gelesen man kann mit einer Gewindestange oder ähnlichem versuchen in der Decke evtl einen Kanal zu "bohren". Aber irgendwie kann ich mir das nur schwer vorstellen, ist die tatsächlich so Dick ? Und ist sowas machbar ?

Immerhin ist der Weg zum Rand ja nicht gerade wenig und wir haben links und Rechts auch keine Schränke sondern nur offene Regale.

Oder mach ich mir gerade zu viele Gedanken und sollte einfach Kabelkanäle verwenden ?

Da wäre ich für Tipps wo es evtl farbige gibt die sehr klein sind und idealerweise eine halbrunde Abdeckung haben (ich denke die sind optisch am schönsten) , also wo ich die bekomme ?

Und würdet Ihr diesen Kanal dann seitwärts auf den Maxxl zulaufen lassen, oder eher in Flucht des Mobiles ?

Was sieht den optisch besser aus bzw wie habt Ihr das den gelöst ?

Wie immer freue ich mich über jegliche Anregung :ja: :)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

richi1230 am 31 Mär 2019 23:03:03

jochen-muc hat geschrieben:Irgendwo habe ich gelesen man kann mit einer Gewindestange oder ähnlichem versuchen in der Decke evtl einen Kanal zu "bohren". Aber irgendwie kann ich mir das nur schwer vorstellen, ist die tatsächlich so Dick ? Und ist sowas machbar ?

Das kann vor allem bei längeren Kabelwegen schwierig werden, denn in der Decke ist eben nicht nur der Isolationsschaum (Styropor, XPS, PU,...), sondern auch Versteifungsleisten aus Holz oder Kunststoff. Wenn du auf so einen Spant stößt mit deinem "Bohrwerkzeug" ist an der Stelle Schluss. Drum lieber einen Kabelkanal setzen.

jochen-muc hat geschrieben:Da wäre ich für Tipps wo es evtl farbige gibt die sehr klein sind und idealerweise eine halbrunde Abdeckung haben (ich denke die sind optisch am schönsten) , also wo ich die bekomme ?

Google mal nach
Hama PVC-Kabelkanal, halbrund, 100/3,5/0,9 cm, Weiß

Andere Idee wäre, ein LED Profil zu nutzen und mit LED Strips zusätzlich noch einen schönen Beleuchtungseffekt zu erzielen.
Sowas z.B.: --> Link

HobiTobi79 am 31 Mär 2019 23:33:20

Ich habe einen Mini-Kabelkanal genommen entlang der Decke. Fällt uns kaum bis gar nicht mehr auf...

--> Link

eddi26789 am 18 Aug 2019 21:53:50

Hallo Hobitobi!

Gratuliere zum Einbau. Werde ich auch wohl so nachmachen. Vielen Dank für die gute Dokumentation.

Schöne Grüße von Eduard

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Spannungsabfall - wie messen?
Kleiderschrankleuchte defekt Nexxo T728G
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt