Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Wohnraumbatterien laden während der Fahrt nicht mehr


Slig99 am 01 Apr 2019 19:03:17

Hallo zusammen,

Ich würde gerne am kommenden Wochenende in den Urlaub fahren und habe heute gemerkt das die wohnraumbatterien während der Fahrt nicht mehr geladen werden.
Ich hatte das Womo im Winter untergestellt und die Batterien ausgebaut. Vor Einbau wieder vollständig mit einem externen Gerät geladen.
Zu den Randbedingungen;
Batterien agm 1,5 Jahre alt
Schaudt ebl 30
Ladebooster schaudt.
Batteriecomputer büttner iq 4000

Ich habe heute nochmal alle klemmen überprüft ob die festsitzen.
Schalte ich den Motor ein lädt die startbatterie mit 14,5 Volt demnach gehe ich davon aus das die Lima ok ist.
Die wohnraumbatterie lädt 20 Sekunden mit 14 Volt und springt dann auf 13 Volt.
Ich habe am Ausgang vom ebl der zu den wohnraumbatterien gemessen und da liegen ebenfalls die 13 Volt an. Der ladebooster geht beim starten des Fahrzeuges in betrieb..

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Bzw wo ich noch was messen könnte um den Fehler einzuschränken?

Lieben Dank:-)

Anzeige vom Forum


Stocki333 am 01 Apr 2019 19:16:31

Slig99 hat geschrieben:Ich hatte das womo im Winter untergestellt und die Batterien ausgebaut. Vor Einbau wieder vollständig mit einem externen Gerät geladen.
Zu den Randbedingungen

Wieviel willst du in eine Volle Batterie noch hineinladen.
Grinsend Franz
Willkommen im Forum

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Slig99 am 01 Apr 2019 19:30:53

Stimmt:-) ich hatte die Information unterschlagen das ich jetzt momentan nur noch 11,8 Volt Spannung messe an den wohnraumbatterien...ich war am Wochenende damit unterwegs...

Anzeige vom Forum


taps am 01 Apr 2019 19:38:18

Und wieviel hast Du entnommen am WE?
Warst Du am Landstrom?
Hast Du autark gestanden?

Stocki333 am 01 Apr 2019 19:49:26

Hallo slig99
Kontrollier die Sicherungen am EBL. In der Zuleitung Starterbatterie EBL befindet sich auch eine Sicherung. eventuel auch eine Sicherung EBL - Servicebatterie.
Die wohnraumbatterie lädt 20 Sekunden mit 14 Volt und springt dann auf 13 Volt.
Ich habe am Ausgang vom ebl der zu den wohnraumbatterien gemessen und da liegen ebenfalls die 13 Volt an. Der ladebooster geht beim starten des Fahrzeuges in betrieb.

Wohin verschwindet die Ladung des Ladebooster. :idea:
Hat der eine Sicherung. Wie wird der Booster angesteuert. D+ Signal oder Zündung ein.
Sicherung überprüfen. Ist dort Spg am Eingang des Steuereingangs.
Wie ist der Booster verkabelt. Am Ebl vorbei oder geht der Boosterstrom über das EBl.
Ist das original Trennrelais noch in Betrieb.
Fragen über Fragen gelle, aber so spät abends trinke ich keinen Kaffee mehr. Damit du weisst. warum die Kaffeesatzleserei nicht mehr funktioniert.
Also unbedingt Sicherungen Überprüfen. Wieviel minus Ah zeigt dein Batteriecomputer?
Grüß Franz

Stocki333 am 01 Apr 2019 19:59:27

habe mal versucht, gedanklich Ordnung in deinen Schrieb zu bekommen.
Batterien agm 1,5 Jahre alt

Welche Gesamtkapazität hast du?
Die wohnraumbatterie lädt 20 Sekunden mit 14 Volt und springt dann auf 13 Volt.

Woher stammen diese Daten?
Wenn du die mit dem Multimeter gemessen hast, Wo genau ? An den Batterien.oder am EBL. Wenn du am EBL gemessen hast. Am Eingang der Starterbatterie oder Am Ausgang des EBL der zur Servicebatterie geht.
Hat der BC eine Spannungsanzeige.?
Franz

Slig99 am 01 Apr 2019 20:21:58

taps hat geschrieben:Und wieviel hast Du entnommen am WE?
Warst Du am Landstrom?
Hast Du autark gestanden?


Nein ich habe Autark gestanden. Entnommen habe ich zirka 1/3

Slig99 am 01 Apr 2019 20:30:53

Stocki du gibst aber Gas :-)
Ich habe an den Batterien (Versorger) und den gleichen Wert am bc gemessen/abgelesen.
Ich steuere den booster über ein d+ Signal. Der booster geht übers ebl nicht daran vorbei.

Ich mache morgen erstmal meine Hausaufgaben und melde mich dann nochmal.
Aber lieben Dank euch!

Stocki333 am 01 Apr 2019 20:33:50

Stimmt:-) ich hatte die Information unterschlagen das ich jetzt momentan nur noch 11,8 Volt Spannung messe an den wohnraumbatterien...ich war am Wochenende damit unterwegs...

Was stimmt jetzt 11.8 Volt oder die 13.0 Volt. Leider lässt deine ungenaue Angaben ein genaue Analyse nicht zu. Es wächst der Verdacht das du Messwerte falsch rüberbringst. Ruhig bleiben, Hektik bringt überhaupt nix.Versuche die Fragen zu beantworten, dann kann man dir auch helfen.
Franz

Slig99 am 01 Apr 2019 20:55:08

Wahrscheinlich bringe ich es falsch oder unverständlich rüber, sorry dafür.
- Batterien extern geladen und wieder eingebaut nach dem Winter, vorher ginge alles perfekt und ich kenn den Zustand des Ladevorgangs wenn die Batterien Teilentladen sind
- Wochenende autark gestanden und Bc hat nur noch 11,8 Volt angezeigt
- gefahren und normalerweise boosten 14,3 bis 14,5 Volt in diesem Zustand rein
- aktueller Stand bei laufendem Motor ca 20 sec 14 Volt und dann fällt die Spannung auf 13 volt ab Par Minuten später wieder auf 14 Volt dann wieder auf 13 volt,das hab ich mit dem Multimeter gemessen und das zeigt auch der BC an.
Morgen kontrolliere ich alle Sicherungen und Messe die Spannungen die raus gehen aus dem ebl an den booster und die aus dem booster rausgehen Richtung ebl und Batterien.
gruss
Stefan

towi am 01 Apr 2019 21:00:49

Hey,

Wie viel Ah haben deine Akkus?
Welcher Booster ist verbaut ?

Ich würde es mal ohne Booster versuchen, aber nicht wenn die batts zu leer sind, oder am EBL vorbei ...

Gruß
towi

Anzeige vom Forum


Stocki333 am 01 Apr 2019 21:05:34

Slig99 hat geschrieben:Stocki du gibst aber Gas :-)
Ich habe an den Batterien (Versorger) und den gleichen Wert am bc gemessen/abgelesen.
Ich steuere den booster über ein d+ Signal. Der booster geht übers ebl nicht daran vorbei.

Leider weiss ich noch immer nicht welche Spg du gemessen hast. Ich vermute die 11,8 sind die Ruhespg deiner leeren Servicebatterie.
Wenn du 1/3 entnommen hast. passt das nicht zusammen. Auch wenn du nicht bereit bist die verbaute Kapazität der Batterien bekannt zu geben.
Aber wo kommen die her.
Die wohnraumbatterie lädt 20 Sekunden mit 14 Volt und springt dann auf 13 Volt.

1. Eine Wohnraumbatterie die lädt. die Kaufe ich sofort. Wieviel willst du dafür ;D :mrgreen:
2. Wenn du von 11. 8 Volt auf 14 Volt Batteriespg kommst, muss der Booster mehr als die "vermuteten" 25A Ladestrom liefern. hast du vielleicht einen mit 50A verbaut. dann wären die Werte plausibler. Passt aber nicht zusammen, wegen Ladestrom über Ebl.
3. Oder die Batterien haben einen Patschen.
Nach 20 Sec 13 Volt. würde bedeuten das der Booster den ladestrom zurücknimmt. Ja , wenn der mehr als die 25 A liefert. Oder er hört auf zu laden. dann hätten die 13 Volt Sinn. Das wäre die Momentane Ruhespannung.
Vielleicht kannst du mir diese Frage noch beantworten.
Liebe Grüße Franz

Stocki333 am 01 Apr 2019 21:07:11

Ups hat sich überschnitten. Melde mich gleich

Stocki333 am 01 Apr 2019 21:09:56

Kurze Frage
Dein BC zeigt dir doch den Ladestrom an. bzw den Strom den du entnimmst. ist das korrekt.
Franz

Slig99 am 01 Apr 2019 21:37:07

Stocki333 hat geschrieben:Kurze Frage
Dein BC zeigt dir doch den Ladestrom an. bzw den Strom den du entnimmst. ist das korrekt.
Franz

Ja der Bc zeigt mir den lade-und Entnahmestrom an.
Ich habe übrigens 2mal 95 ah.
Vielleicht sollte ich mal die Batterien kontrollieren nicht das sie wirklich einen Weg haben.
Ich hänge morgen mal den Camper an landstrom und schaue was passiert...danach schaue ich stündlich auf die Spannung der Batterien.
Ladestrom des boosters wird mit 25a angegeben
Viele Grüße

Stocki333 am 01 Apr 2019 23:02:21

Hallo
Es gibt aus meiner Sicht mehrere Möglichkeiten wo der Fehler liegt.
Wenn dein Bc schwankenden Ladestrom anzeigt, das heist die Spg an der batterie geht hoch, ebenso der Strom. Nach den 20sec fällt die Spg . Dieses Verhalten solltest du überprüfen.
Versuchen den Ladestrom abzulesen am BC. Stimmt der mit der Nennleistung des Bosster uberein. Wenn der das dauernd macht mit diesen langen Schwingungen, überprüfe bitte die Starterbatterie mit den Multimeter. wie weit geht die nach unten.
tipp von mir. Hänge deinen PKW mit Starterkabel an die Starterbatterie des Womo. so kannst du ausschliessen das die Starterbatterie schuld ist.
Nach dem trennen der Parallelverbindung, eine Batterie kurz mit ca.10A belasten. so siehst ob die auch wirklich leer ist.Test des Ladebooster mit nur einer Batterie.
Das selbe mit der 2 Batterie. treten die scSwingungen bei jeder Batterie auf. ist davon auszugehen das der Booster einen Patschen hat. Das 2 Batterien nach 1,5 Jahren defekt sind ??
Sollte der Booster mit einer der Batterien normal arbeiten:
Die Batterien würde ich erst nach diesem Test an das Ladegerät hängen. und zwar einzeln Laden. Mit hoher Belastung, Einzeln eingebaut. kommst du der Schwachen sehr schnell auf die Schliche.Über BC.
Überprüfe auch die Sicherungen des D+ Signal das muss auch am EBL zu messen sein. Ist meistens 2 -3 A. Überprüfe auch am Booster, das dieses Signal nicht mit Schwankungen ankommt.
Viel Glück Franz

Stocki333 am 01 Apr 2019 23:06:50

Fällt mir noch. nachdem keiner weiss wie alt deine Karre ist. Überprüfe auch die Masseverbindung Starterbatterie Motor.

silverdawn am 02 Apr 2019 09:47:22

Stocki333 hat geschrieben:
Überprüfe auch die Masseverbindung Starterbatterie Motor.



Dazu ein Starthilfekabel vom Minuspol der Starterbatterie zum Motorblock oder der Halterung der Lichtmaschine führen.

Hat bei mir Wunder bewirkt ! :)

Gruß
Harald

Slig99 am 02 Apr 2019 21:12:18

Um das Thema abzuschließen und mich auch bei allen zu bedanken die mir konstruktive Tipps gegeben haben um den Fehler auf die Schliche zu kommen eine agm Batterie ist defekt.
Ich habe einmal wohnraumbatterie a ans gesamtsystem gehangen, der Fehler war noch da und dann wohnraumbatterie b ans gesamtsystem und der Fehler war weg und alles läuft wieder.
Werde mich jetzt nach zwei neuen umschauen vielleicht sogar auf einen anderen Batterietypen wechseln.
Danke nochmals und viele Grüße
Stefan

Stocki333 am 03 Apr 2019 01:14:47

Hallo Stephan
Freue mich über die Rückmeldung. Muss gestehen, hatte das nach deiner etwas knappen technischen Daten preisgabe, nicht erwartet.
aktueller Stand bei laufendem Motor ca 20 sec 14 Volt und dann fällt die Spannung auf 13 volt ab Par Minuten später wieder auf 14 Volt dann wieder auf 13 volt,das hab ich mit dem Multimeter gemessen und das zeigt auch der BC an.

Dieser Satz gab den Auschlag für die Messung der einzelnen Batterien mit dem Booster. Die kurze Zeitspanne ist das Kriterium. Eine Defekte Batterie zieht die Spg sehr schnell nach unten. Daher der schnelle Wechsel.
Wünsche dir mehr Lebensdauer mit den Neuen Batterien. Du könntest mit dem wie dein Womo ausgerüstet und verschaltet ist, einen 1 :1 Tausch mit einer Lithium machen.
Liebe Grüsse Franz


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kabel zwischen AGM und Votronic Ladebooster zu schwach?
Ampere Watt Verbrauch
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt