Dometic
hubstuetzen

Ziganzünder - Wechselrichter - Ladegerät - Lifepo


trotre am 05 Apr 2019 20:45:19

Ziganzünder (120 W) - Wechselrichter (12 V 1500/3000 W/reine Sinus) - Ladegerät (Lifepo Lader 12 V 4 A) - Lifepo4 (12 V 120 Ah)

Benötige eine kurzfristige Lösung. Wie verrückt bin ich? (Skala: sollte klappen - armer Irrer)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Bodimobil am 05 Apr 2019 21:08:23

Ziemlich verrückt.
Hast du auch eine technische Frage?

Rockerbox am 05 Apr 2019 21:10:21

Wenn der Ziganzünder auch am Li hängt sinnlos, weil „Laden im Kreis“ .... macht nur Wärme und Verluste. Wenn er an der Starterbatterie hängt theoretisch machbar. Inwieweit sinnvoll hängt von den Kapazitäten ab.

Ziglader und Stecker beobachten, könnten auf Dauer warm / heiß werden.

trotre am 05 Apr 2019 21:57:38

Rockerbox hat geschrieben:Wenn der Ziganzünder auch am Li hängt sinnlos, weil „Laden im Kreis“ .... macht nur Wärme und Verluste. Wenn er an der Starterbatterie hängt theoretisch machbar. Inwieweit sinnvoll hängt von den Kapazitäten ab.

Ziglader und Stecker beobachten, könnten auf Dauer warm / heiß werden.


Danke für deine Meinung. Zigarettenanzünder hängt an der Starterbatterie (gerade neu 90 Ah).

michaelm am 05 Apr 2019 22:07:17

Hmm, nehmen wir den Beitrag mal ernst...
Die erste Frage.verstehe ich dich richtig, dass die Auflistung deiner Teile eine Verschaltung ist?

Also am 120W Zigaretten Anzünder möchtest du über einen 1500W Wechselrichter ein 48W Ladegerät betreiben, dass deinen 120AH (12V, 10A, 1H) LiFePo4 Akku lädt, betreiben?

Wenn dem so ist, klar, das funktioniert.
Also, dein 48W (12V 4A) Ladegerät wird dem WR diese ca. 53 W Leistung abfordern. (mit 90% Wirkungsgrad). das macht bei 230V ca. 0,23A (53W). mit ca 75% Wirkungsgrad bei der niedrigen Belastung zieht der WR bei 12V, ca. 70W oder 5.8A, das kann also der Zigaretten Anzünder vertragen.

Sinnvoll?
Die Frage beantworte ich mal nicht eindeutig, da ich nicht weiß, welche anderen Faktoren noch im Spiel sind.

Ich stehe in der Sahara, meine Wohnraumbatterie ist voll, aber der Motor springt nicht an, -> Ja sinnvoll (wenn der ZA an der WB hängt.). Noch Sinnvoller wäre es, die Wohnraumbatterie und die Starterbatterie zu tauschen, oder zumindest zu überbrücken.

Ich stehe bei mir zuhause vor der Garage, und bin zu faul ein 230V Kabel durchs Kellerfenster zu legen.
Naja...


Kopfschüttelnd, Michael.

michaelm am 05 Apr 2019 22:15:14

Wo kann ich denn melden, dass das Forum noch auf Winterzeit (Normazeit) steht?

;)
Gruß,
Michael

Stocki333 am 06 Apr 2019 07:09:22

Ich stehe bei mir zuhause vor der Garage, und bin zu faul ein 230V Kabel durchs Kellerfenster zu legen.
Naja...

Kommt mir bekannt vor.

Danke für deine Meinung. Zigarettenanzünder hängt an der Starterbatterie (gerade neu 90 Ah).

Vielleicht teilst du uns einmal mit, warum du auf eine solche Idee kommst. Mit 4 A Ladestom wirst du keine Blumentopf gewinnen bei einer Lithium. Mit einem 1500 WR noch dazu. Der gehört mit min 35 mm2 direkt an den Accu verkabelt. Alles andere ist grob Fahrlässig. Und wenn das ganze Fzg. vernünftig Verkabelt ist, bekommst du nur bei der Entsorgung von Toilette, Abwasser bei laufender Maschine zurück auf den Stellplatz mehr Energie in den Accu, als nach 5 Std. laden mit 4 A.
Also Dunkel ist der Rede Sinn. Aber überprüfe mal nicht nur die Uhrzeit sondern. auch das Datum. Es ist nicht der 1 April.
Gruß Franz
Habe vergessen: Willkommen im Forum.

trotre am 06 Apr 2019 10:26:46

Vielleicht teilst du uns einmal mit, warum du auf eine solche Idee kommst. Mit 4 A Ladestom wirst du keine Blumentopf gewinnen bei einer Lithium. Mit einem 1500 WR noch dazu. Der gehört mit min 35 mm2 direkt an den Accu verkabelt. Alles andere ist grob Fahrlässig. Und wenn das ganze Fzg. vernünftig Verkabelt ist, bekommst du nur bei der Entsorgung von Toilette, Abwasser bei laufender Maschine zurück auf den Stellplatz mehr Energie in den Accu, als nach 5 Std. laden mit 4 A.
Also Dunkel ist der Rede Sinn. Aber überprüfe mal nicht nur die Uhrzeit sondern. auch das Datum. Es ist nicht der 1 April.
Gruß Franz
Habe vergessen: Willkommen im Forum.


Danke für deinen Input und die Begrüßung. Ich fahre tagsüber lange Strecken (<10 h) und möchte das, was ich abends und durch den Kühlschrank verbrauche wieder reinholen.

Wenn du von vernünftier Verkabelung sprichst, nehme ich an, ist ein Ladebooster unumgänglich.

Stocki333 am 06 Apr 2019 11:19:03

Hallo
Also wenn man dir eine Rat geben soll, bzw. weiterhelfen soll, brauchen man schon ein paar Infos.
Was ist das für ein Fzg.
Gibt es dort ein EBL oder eine Andere Verschaltung.
Wenn das kein Womo oder Kawa ist.
Wofür der Lithium Accu. Du hast damit einen Accu von dem viele Träumen. :mrgreen:
Wofür wird der kräftige Wechselrichter benutzt.
Wieviel wird vom Accu verbraucht wenn du dann wieder ca 10 Std fährst.
Du siehst es gibt eine Menge Fragen. Aber ich schiesse mal ins Blaue. Ist das vielleicht ein Lkw. :?: :?:
Mit 24 Volt Anlage. Deine witzige Anfrage lässt solch einen Schluss zu.
Nichts für ungut, du siehst es gibt viele Möglichkeiten bei deiner Fragestellung. Es soll ja auch Sinn ergeben,was du machen sollst. Der Accu hat ja auch ein paar Kröten gekostet.
Liebe Grüsse Franz

Stocki333 am 06 Apr 2019 11:38:34

trotre hat geschrieben:Danke für deine Meinung. Zigarettenanzünder hängt an der Starterbatterie (gerade neu 90 Ah).

Sorry das habe ich übersehen. Also ist es kein schwerer LKW
Franz

Stocki333 am 06 Apr 2019 11:56:01

Danke für deinen Input und die Begrüßung. Ich fahre tagsüber lange Strecken (<10 h) und möchte das, was ich abends und durch den Kühlschrank verbrauche wieder reinholen.

Du darfst aber nicht vergessen, das wenn du fährst, braucht der Kühlschrank auch Strom. Das fehlt dir in deiner Energiebilanz. Betreibst du auch eine Kaffeemaschine damit.
Der Kühlschrank: Ist das ein Absober oder ein Kompressor. falls es eine Kompressorbox ist, einfach die Daten posten.
Ich weiss wenn man hier das erste mal im Forum schreibt, wollen viele nichts preisgeben. Poste einfach die Type von dem Accu. Das hilft uns deine Situation besser zu verstehen. Den keiner hat ein Interesse dir, falsches Equpment zu empfehlen. Nachher stellt sich das als ungeeignet heraus. Die Zeche zahlst jedoch du. Ich kenne das unter den Begriff "Deppensteuer". Und glaube mir, das will keiner.
Franz

trotre am 06 Apr 2019 18:34:33

Ist ein Kleinbus mit Schlafplatz, Mini-Kompressor-Kühlschrank, Licht, Waschbecken, Kaffeemaschine, Monitor, Laptop... Robur Akku. Habe mir jetzt den Schaudt WA 121525 bestellt.

Stocki333 am 06 Apr 2019 19:31:30

Hallo
Da hast du eine gute Wahl getroffen. Gratuliere. Der ist bekannt für seine Zuverlässigkeit. Betreiben musst den ohne Temperatursensor. Bei der Installation solltest du den direkt an die Starterbatterie anschliessen. Sicherung nahe bei der Starterbatterie. Ausreichenden Querschnitt achten.
Noch ein Tipp. Schalte ihn entweder über Zündung ein, oder über D+ Signal der Lichtmaschine. So belastest du nicht sinnlos deine Starterbatterie. Ausserdem läuft das Laden des Robur damit automatisch ab. So brauchst du dich um nichts kümmern. Ist nur einmal Arbeit.
Viel Spass mit deiner LiFePO4. Und immer genügend Strom für den überlebswichtigen Kaffee.
Gruß Franz

trotre am 06 Apr 2019 20:51:41

Danke, Stocki.

Ich möchte die Batterie ungern auf 100 % halten, wenn ich sie nicht wirklich nutze.

Gibt es die Möglichkeit, den Booster über einen Schalter im Cockpit zuzuschalten? Zwischen Batterie und Booster ist am besten nehme ich an. Oder geht das auch über D+?

Tabellen zufolge, benötige ich für 5 m Kabellänge ca 35 - 50 mm². Hört sich ziemlich viel an. Welchen Querschnitt empfielst du?

Bodimobil am 06 Apr 2019 21:12:17

trotre hat geschrieben:Oder geht das auch über D+?


Ja du schaltest die D+ (alternativ Zündungsplus Klemme 15) Leitung ab wenn du nicht möchtest dass der Booster arbeitet.

Gruß Andreas

Stocki333 am 06 Apr 2019 21:28:19

Hallo
Du brauchst nur die Steuerleitung über einen Schalter laufen lassen. Entweder D+ oder Zündung ein. Nicht die Hauptleitung. Sicherung nach dem Pol.
--> Link Sicherung 40 A. Du sicherst ja damit die Leitung ab, gegen Kurzschluss. 30A könnte knapp werden, der Accu zieht Strom was er nur kriegt. Der Booster liefert was er kann.
Leitungsquerschnitt.16 mm2 geht auch. Besser ist nie schlecht. Nimm 25 mm2, du hast ja 10 Meter gesammt. Du mußt die Masse (-) ja auch verbinden. Also eine direkte Verbindung zwischen (-) Starterbatterie und Robur (-)Pol. Nicht über Karosseriemasse gehen. Sonst baust du dir die Probleme von Morgen ein.
Bei der Gelegenheit kontroliere auch die Masseverbindung Starterbatterie - Motormasse. Macht gerne Probleme. Arbeitet ja sowieso dort.
Liebe Grüße Franz

trotre am 06 Apr 2019 22:03:06

Danke euch beiden.

Frage wurde beantwortet, bevor ich sie Stellen konnte (über Karosserie?).

Stocki333 am 06 Apr 2019 22:24:34

Das liegt einfach daran wen man weis was der TE in Betrieb hat. So lässt sich einschätzen, welcher Rat einen Sinn hat und welcher nicht.
Freut alle Ratgeber hier, wenn man nicht immer Rätsel lösen muß. Viel Spaß beim Einbau.
Und alle Tippgeber freuen sich über Feedback wenns läuft. :bia:
Franz

michaelm am 08 Apr 2019 08:21:56

Servus,
Warum soll der Schaudt ohne Temperaturfühler betrieben werden?

Gruß,
Michael

Stocki333 am 08 Apr 2019 10:56:31

Weil sein Accu LifePo4 ist. Hier verwenden wir generel keine Sensoren. so bleibt die Ladespg. bei 14,4 Volt. Bei tiefen Temparaturen steigt sonst die Spg. zu weit. Wichtig vor allem bei Winston. Die balancer arbeiten sonst sinnlos und müssen Die Energie verbraten.
Der TE hat das mit den Abschalten des Ladeboosters auch erkannt. So kann er verhindern. das der Accu auf hoher Spg bleibt. Abwohl der Schaudt eine Li-Kennlinie hat. Und das der Accu arbeiten soll, das ist absolut kein Fehler
Gruß Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ladespannungen Temperatur Hohe Ströme
Wechselschalter für D vor Bat-Tr-relais D MT-LP45 D
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt