Dometic
hubstuetzen

Alde 3010 Glykol wechseln


chaospeter am 06 Apr 2019 13:15:15

Hallo,
wollte heute bei meinem Carthago T47 das Glykol erneuern ist jetzt ca. 10 Jahre drin.Habe den Ablassschlauch auch unter dem Fahrzeug gefunden, habe den Verschluss entfernt und ca. 4 Liter Glykol/Wasser sind abgelaufen Ausgleichbehäter ist leer aber das System ist noch befüllt was mache ich falsch. Finde kein anderes Ventil zum öffnen, kann jemand helfen?

Gruß Peter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Lancelot am 06 Apr 2019 16:22:58

Hi Peter,

Du mußt die Entlüftungsventile an den Konvektoren auch öffnen. Sonst kann das Wassergemisch nicht ablaufen :idea:
Je nach Fahrzeug sollten da gesamt zwischen 10 - 15 l im System sein."Die Profis" saugen das ab !

Zusätzlich könntest Du das Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Ablaufseite hoch stellen. Fahr auf Keile oder stütz auf, oder such einen Hang oder ähnlich. Das hilft auch.

Viel Erfolg !

Beim befüllen das entlüften (mehrfach) nicht vergessen :)

chaospeter am 06 Apr 2019 18:08:45

Auf den Entlüftungsventilen ist noch Druck drauf, habe es probiert, kommt voll das Gemisch raus.

Anzeige vom Forum


Advantage am 31 Aug 2019 20:08:44

Hallo, ich habe das Gleiche Problem, das Wasser läuft nicht raus und auf den Lüftungsventilen ist der volle Druck, hast Du eine Lösung gefunden ?

Vatel am 03 Mär 2020 13:11:03

Hallo,
habe bei meinem Frankia 740 BJ 2013 kein Ablassventil gefunden und dann die
vorher bestellte Originalflüssigkeit mit einer Pumpe für den Akkuschrauber
langsam reingepumpt, bis die frische Flüssigkeit am anderen Ende rausgekommen ist.
Natürlich bin ich kein Profi, kann auch nicht sagen, ob ich den letzten Tropfen
rausgekriegt habe -
bisher keinerlei Probleme mit Luftblasen -
feststellen können.
Ich habe allerdings fast 20 Liter gebraucht - Die alte Flüssigkeit kommt zur Problemmüllsammlung,
bzw. gegen Gebühr zum Schrottplatz.
Ein einfacher "Gardena" adapter passt genau auf die Schläuche beim Ausgleichsbehälter (gesichert mit einer Schlauchklemme), den
ich vorher mit einem kleineren Schlauch entleert habe.
Ich hatte mir da vorher viel zu viel Gedanken gemacht - Bei mir war es eine saubere Angelegenheit, auch Dank der
grossen Kanister für Zu- und Ablauf.
Natürlich gebe ich keine Garantie oder Haftung für diese Vorgehensweise.
Ps. Ich wäre gerne zum Service gefahren, wenn ich mehr Zeit dafür gehabt hätte.

bernierapido am 03 Mär 2020 15:41:27

Ich habe es bei Alde machen lassen, ist ziemlich teuer gewesen, aber ich weiß jetzt wie es geht.
Die ersetzten immer die Grüne durch dei Rote Flüssigkeit (oder umgekehrt) wodurch man seiht, wann es durchgelaufen ist. Am Überlaufbehälter werden die beiden Schläuche je mit einem Schlauch von der Pumpe am Kanister und dem zum Sammelbehälter verbunden und dann wird mit der neuen Flüssigkeit die alte rausgedrückt, bis sie andersfarbig ankommt. Dann noch ein bisschen laufen gelassen fertig ist's ohne Luft im System.
Kann man selbst machen oder sich einfach alle 10 Jahre den Service leisten. Eine Termin (bei Schweinfurt) muss man sich früh genug holen.


Bei meinem Trailer ist die automatische Entlüftung direkt an der Pumpe defekt. Irgendwie klemmt der Schwimmer schon zum zweiten Mal und dann läuft neben Luft auch Flüssigkeit raus. Einmal habe ich gereinigt und das war eine Sauerei.
Den Ablaufschlauch habe ich zugeklemmt. Jetzt wird zwar nicht mehr entlüftet (ist auch nicht nötig) dafür bleibt das System gefüllt.

jorgito am 03 Mär 2020 17:52:31

Alle 10 Jahre ?????

Alde empfiehlt alle 4 Jahre !!!!

Ade

uwedynamic am 03 Mär 2020 18:25:40

Und wie oft wird die Kühlflüssigkeit im PKW gewechselt?

Grüße Uwe

Mann am 03 Mär 2020 18:37:50

jorgito hat geschrieben:Alle 10 Jahre ?????

Alde empfiehlt alle 4 Jahre !!!!

Ade


selbst mein Händler hat abgewunken, und er möchte eigentlich verdienen. Und wie schon richtig bemerkt, es ist eine Empfehlung.
Aber auch hier gilt, jeder wie er möchte.

bernierapido am 03 Mär 2020 18:45:14

Mein Händler (und Hersteller des Fahrzeuges) hat auch gesagt, dass 10 Jahre reichen. Wichtig ist, dass nicht unterschiedliche Metalle im Kreislauf verbaut sind, was zu Alufraß führen kann und dass das richtige Frostschutzmittel in der richtigen Konzentration verwandt wird. Also auch nicht immer Wasser oder irgendeinen Frostschutz nachfüllen.

schnecke0815 am 03 Mär 2020 19:26:22

Hochwertige Schweizer Uhrenhersteller empfehlen auch alle 2 Jahre eine Wartung. :eek:
Wenn wir alle Elektroautos fahren empfehlen die Hersteller wahrscheinlich spätestens nach 2 Jahren das Wischwasser zu wechseln :razz:




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Austausch einer Kochstelle
GastankFlasche Carado 135 Einbau in Berlin
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt