aqua
cw

Erfahrungen france Passion


Dooser72 am 08 Apr 2019 23:28:12

Hallo zusammen , hatte 2016 den Katalog von france Passion bestellt aber damals nicht genutzt. Bin nun über Pfingsten wieder in Südfrankreich unterwegs und überlege mir wieder das Jahresabonnement zu holen . Oder reichen normale cp bzw. Camping !
Denke die Mischung macht’s.
Was meint ihr ?
Grüße Steffen

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

hampshire am 09 Apr 2019 07:43:16

natürlich reichen die normalen Plätze. Mit France Passion gibt es eben besonders schöne.

Georges123 am 09 Apr 2019 10:06:24

Hallo zusammen

Ich habe letztes Jahr bei 3 Winzern in Südfrankreich übernachtet.
Ich schätzte sehr den persönlichen Kontakt. Immer im sehr kleinen Rahmen, meistens 2 - 3 Wohnmobile am Ort. Sehr familiär.
Es gab immer super Tipps für Besichtigungen.
Keine Aufdringlichkeit für den Einkauf von Wein etc.

Ist einfach eine zusätzliche Bereicherung zum Angebot von Cps und SPs.

Freundliche Grüsse aus der Westschweiz
Georges

pwglobe am 09 Apr 2019 18:58:36

Hallo
Wir nutzen France Passion seit mehr als 9 Jahren und es ist für uns nicht nur ein günstiger Stellplatzführer sondern auch eine geniale Möglichkeit mit Leuten in Kontakt zu kommen und immer wieder eine kulinarisch Bereicherung.
Manche Winzer und Käsereien besuchen wir fast jährlich, je nach Reiseroute.
In den letzten Jahren haben sich insbesondere die Winzer auf die Wohnmobilisten eingestellt, oft gibt es Stromanschlüsse und V/E’s.
Man muss zwar nichts kaufen, aber wir suchen uns gezielt Winzer, Bauern, Käsereien usw. aus um dort einzukaufen. :wein: :francais:

DonCarlos1962 am 16 Okt 2019 16:55:28

Hallo ihr lieben Frankreichkenner!


Nächstes Jahr, Anfang September, wollen wir auch 20 Tage durch Frankreich "tingeln".

Grobe Route: Von der Köln/Bonner Bucht aus, entlang der Mosel über Luxembourg, um günstig zu tanken, einreisen.

Das eigentliche Ziel soll dann La Rochelle und vielleicht Beaudeaux sein. Hier wollen wir vielleicht drei Tage vom fahren ausruhen und die U-Bootbunker von La Rochelle ansehen. Da muß ich mich auch noch schlau machen!

Große Städte wollte ich vermeiden, Autobahnen nur da nutzen, wo es sinnvoll ist.
Unser Mobil hat eine gelbe class 2 Crit‘ Air-Vignette (Euro6). Der Schwager aber leider nicht. Mehr als class 5 oder gar 6 wird bei ihm nicht drin sein. Macht das Probleme?

Was vielleicht interessant sein würde, sind die Schlösser und ein Weg, entlang der Loire.

Wir wollen mit zwei Mobilen unterwegs sein. Schwager/Schwägerin mit einem 6,5To "Dickschiff" und wir mit unserem 3,5 Tonner.

Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass es in kleineren Orten Durchfahrtsbeschränkungen über 3,5 Tonnen gibt.
Wie kann ich diese am besten vorher erfahren, damit wir die Route planen können?
Schließlich vermute ich die Gastgeber von france Passion gerade hier, am Rande der Kleinstädte/Dörfer.

Zum Ver-/und Entsorgen müssen wir wohl hin und wieder auf einen Stellplatz fahren. Wir wollen uns aber eine zweite Toilettencassette anschaffen, weil das unser limitierender Faktor ist. Wasser/Gas und Strom reicht länger.

Welche "Gewerke" werden bei der france Passion angeboten? Ich lese, dass es Sinvoll ist, den Winzer, Landwirt und die Käserei so zu besuche, dass man deren Produkte auch verwerten kann. Jeden Tag zum Winzer und ich käme vielleicht als Alkoholiker heim!?
Dann lieber einen dicken Bauch vom essen!

Die Sprache wird wohl nicht zur Barriere, da die Schwägerin Französin ist und übersetzen kann.

Gerne nehme ich noch Tips und Hinweise entgegen! Vielleicht auch Erfahrungen mit france Passion Stellplätzen auf der Route.

Vielen Dank!

LG Carsten

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Französische Apotheken enttäuschen - oder doch nicht?
Über Gent und Rouen nach Portugal
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt