CampingWagner
luftfederung

Iveco Daily Bremse Hinterachse


ConcordeAlex am 10 Apr 2019 09:51:29

Hallo zusammen,

Beim TÜV bin ich mit meinem Daily 49-12 wegen nicht funktionierender Feststellbremse links durchgefallen. Ich muss außerdem das Bremsseil erneuern. Dafür muss ich an die Trommel. Hat das schon mal jemand gemacht?

Ich habe nun schon den Bremssattel ab und die Steckachse raus. Habe mir jetzt die Nuss für die Mutter bestellt um die Radnabe abzunehmen. Dann wäre ich doch an der Trommel, um das Seil zu wechseln und den Steller zu überprüfen. Hat noch jemand Tipps, woraus ich achten muss? Insbesondere beim Zusammenbau? Muss ich das Spiel einstellen oder reicht es, die Mutter wieder mit dem vorgeschriebenen Drehmoment von 640Nm anzuziehen?



peter1130 am 10 Apr 2019 11:00:15

Ich vermute das Drehmoment ist die Einstellung des Radlagerspiels. Am besten besorgst du dir dafür ein entsprechendes Handbuch. Mal davon abgesehen macht man Bremsen Achsweise also nicht nur eine Seite.

ConcordeAlex am 10 Apr 2019 11:10:01

Ich mache natürlich beide Seiten, hatte ich vergessen zu erwähnen.

Ich habe schon das Originale Handbuch, aber die Beschreibung ist eher mäßig und dann noch schlecht ins Englische übersetzt. Vielleicht hat ja noch jemand praktische Tipps :wink:

Anzeige vom Forum


gespeert am 14 Apr 2019 04:06:17

Wenn Du keine Ahnung hast, sollte ein Fachmann ran!
An Bremsen spielt man nicht herum, sondern repariert diese!!
Ich selbst bin auch kein Fachmann, aber durch langjährige Schrauberei baut man halt gewisse Fachkenntnis auf.
Und diese wird immer wieder auf den Prüfstand gestellt, da die Entwicklung fortschreitet und Profis daher die neueste Technik als erstes sehen.

topolino666 am 14 Apr 2019 07:28:22

gespeert hat geschrieben:Ich selbst bin auch kein Fachmann, aber durch langjährige Schrauberei baut man halt gewisse Fachkenntnis auf.


..... genau an dieser Stelle ist doch der TE!!

;-)

ConcordeAlex am 15 Apr 2019 12:49:38

Habe ich irgendwo gesagt, dass ich da rumspiele? Ist doch nur ne Bremse, jeder macht da immer ein Theater drum... Da muss man sich schon sehr dumm anstellen, dort etwas falsch zu machen. Mit etwas Verstand, Bedacht und gutem Werkzeug lässt sich fast alles reparieren.

Also, falls noch jemand da ran muss:

Das Handbremsseil kann "von außen" gewechselt werden. An der Innenseite der Trommeln sind Öffnungen, da kann man das Seil aushängen und dann nach vorne rausziehen. Zum Einbau dann andersrum. Seil einhängen und und dann den Rest im Gehäuse befestigen. Es wird nur durch einen O-Ring in einer Nut gehalten.

Zum Wechseln der Bremsbacken müssen erst die Räder runter und die Steckachse raus. Dann Bremssattel und Bremssattelträger runter. Danach mit einer 65er Nuss die Achsmutter lösen. Die Mutter ist eine Einschlagmutter, d.h. aus der Nut muss der eingeschlagene Ring entfernt werden, danach kann die Mutter losgeschraubt werden. Anschließend kann die Bremstrommel inkl. Scheibe und Radnabe abgenommen werden. Achtung: Das Radlager ist noch drin, Vorsicht beim Abnehmen, dass es nicht auseinander fällt. Dann liegen die Bremsbacken frei. Beim Zusammenbau eine neue Achsmutter verwenden, da es eine Einschlagmutter ist und sie nur einmal benutzt werden kann. Sie muss mit 642Nm angezogen werden. Anschließend die Steckachse gut einschmieren und wieder einsetzen. Darauf achten, die gut abzudichten, damit das Diff-Öl nicht rausläuft. Die Schrauben werden nur mit 69Nm angezogen. Bremsbacken durch Rendelschraube einstellen (Schlecht ranzukommen), Träger und Sattel drauf, Räder dran, fertig.

hardi am 02 Jul 2019 17:17:04

hallo,
habe gerade die gleiche baustelle an unserem Daily III - 60C15 !
kann mir jemand das anzugsmoment für die achsmutter ( SW 90 ! ) nennen ?

gruß aus OWL
hardi

buerstner720a am 20 Nov 2019 14:23:13

Sorry bin zu selten hier ;-(

2796227961

aber das steht im Deutschen Buch .

Gruß aus OWL Ingo

wosch03 am 20 Nov 2019 14:57:28

Hallo Ingo,

was du hier zeigst ist zwar sehr nützlich, betrifft aber die Hinterachse mit Trommelbremsen. Eigentlich war vor der Version mit Scheibenbremsen die Rede.

Besten Gruß

buerstner720a am 20 Nov 2019 19:04:28

wosch03 hat geschrieben:Hallo Ingo,

was du hier zeigst ist zwar sehr nützlich, betrifft aber die Hinterachse mit Trommelbremsen. Eigentlich war vor der Version mit Scheibenbremsen die Rede.

Besten Gruß


Hallo Worsch03,

der Aufbau ist aber identisch und die Anzugsdrehmomente auch !!!!

Gruß Ingo

wosch03 am 20 Nov 2019 20:28:09

Hallo Ingo,

der Aufbau unterscheidet sich durchaus. Bei den Achsen mit Trommelbremsen sind Kegelrollenlager drin, bei denen mit Scheibenbremsen Kompaktlager. Das ist ein deutlicher Unterschied z.B. in Bezug auf das Lagerspiel.

buerstner720a am 21 Nov 2019 13:13:47

wosch03 hat geschrieben:Hallo Ingo,

der Aufbau unterscheidet sich durchaus. Bei den Achsen mit Trommelbremsen sind Kegelrollenlager drin, bei denen mit Scheibenbremsen Kompaktlager. Das ist ein deutlicher Unterschied z.B. in Bezug auf das Lagerspiel.


Da hast Du natürlich Recht, aber wie gesagt, im Werkstattbuch sind dafür keine gesonderten Drehmomente Werte Angegeben. Werde mich aber mit dem Thema noch genauer auseinander setzen müssen wenn ich mein Chassis umbauen werde. Jetzt habe ich erst einmal meine Bremsanlage instandgesetzt bekommen ;)

Gruß Ingo

wosch03 am 21 Nov 2019 14:09:51

In deinem Buch sind 460 Nm für die Rollenlager angegeben, oben wird von 642 Nm für die Kompaktlager gesprochen. Kann das nicht verifizieren, gehe aber davon aus, dass das stimmt.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Iveco Eurocargo 75e17 , 184 PS, 6 Zyl Motor
Erfahrungen mit Iveco Daily
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt