Zusatzluftfeder
hubstuetzen

D Plus Verzögerung, wie und wie lang


rolfblock am 10 Apr 2019 15:02:04

Die Lithium Batterie ist eingebaut, das Womo 10 Jahre alt, die Lichtmaschine liefert Konstantspannung, also keine Dieselspar/Rekuperationskapriolen. D+ wird klassisch von der Lima geliefert.

Beim Starten des Motors wird das D+ Signal sehr schnell gegeben, während die Lichtmaschine ihren Arbeitspunkt erst finden muss.
Während dieser Zeit kann ein Strom aus der Wohnraumbatterie zur Starterbatterie fließen. Das ist meist nicht sehr schlimm, aber auf jeden Fall unerwünscht.
Daher braucht man evtl. eine Schaltung die das D+ Signal verzögert.

Gibt es dazu bereits einen Schaltungsvorschlag oder eine fertige Hardware, die das machen kann?

Die 2. Frage die sich stellt: Wie lang soll/muss die Verzögerung sein?
Die Lima braucht max 5 sec um die 14,4 v zu erreichen.
Aber wann genau kommt das D+ Signal? Mein Eindruck ist, dass es bereits kommt, sobald der Anlasser dreht. Wenn man also 5 sec oder 10 sec lang den Anlasser laufen lassen muss, können erhebliche Ströme aus der Wohnraumbatterie die Starterbatterie "unterstützen", und damit den EBL 99 mit 100 und mehr Ampere herausfordern.
Daher sollte die Schaltung, solange der Anlasser läuft, die Zeit noch nicht starten, sondern erst danach 5 sec Verzögerung abwarten, bis sie D+ freigibt.


Die Überschrift nimmt das + von D+ nicht an, daher D Plus, sorry

michaelm am 10 Apr 2019 15:25:50

Servus,
sorry, ein fertiges Modul, dass die Funktion bereitstellt, welche du gerne hättest, kenne ich nicht.

Aber mein Booster löst das Problem für mich.

Gruß,
Michael

Bodimobil am 10 Apr 2019 15:26:59

Hab ich gemacht:
sieh mal hier: --> Link

Gruß Andreas

Bodimobil am 10 Apr 2019 15:28:47

michaelm hat geschrieben:Aber mein Booster löst das Problem für mich.


Stimmt! Mein Votronic Booster hat eine Zeitverzögerung von 30 Sekunden. Wenn die nicht reicht - siehe meinen Link.

michaelm am 10 Apr 2019 15:32:14

Und durch den Booster gibt es auch keine (unerwünschte) Rückladung, die ja das oben beschriebene Problem ist. ;)

Gruß,
Michael

gordan am 10 Apr 2019 16:42:02

rolfblock hat geschrieben:.......Gibt es dazu bereits einen Schaltungsvorschlag oder eine fertige Hardware, die das machen kann?
........... Frage die sich stellt: Wie lang soll/muss die Verzögerung sein?......


Das Problem habe ich gelöst mit Eltako DMZ12.1 Zeitrelais. Zeitverzögerung eingestellt auf nur 10 Sekunden,
weil das nach meiner Erfahrung voll ausreicht. :)

Gruß Gordan

Stocki333 am 10 Apr 2019 17:05:48

rolfblock hat geschrieben:Die Lima braucht max 5 sec um die 14,4 v zu erreichen.

Die 5 sec entstehen durch die Starterbatterie. Durch die hohe Startstromaufnahme geht die Spg. auf 11,5 Volt mindesten zurück.
Wenn deine Spg so schnell auf 14,4 Volt ist, spricht der Regler sofort an. Sonst passt das nicht zusammen.
Benutzt du das Trennrelais des Ebl. Wann schaltet das ein. Ist das Spgsgesteuert oder D+ gesteuert.
Wenn du rausfinden willst, ob Strom in die Starterbatterie fließt gibt es eine ganz einfache Methode.
Entnimm der Aufbaubatterie ein paar Ah.
Du nimmst die Amperezange. Starte die Maschine.
In der Leitung Starterbatterie - EBL legst du deine Amperezange an. Wenn du jetzt kein - Zeichen an der Anzeige hast, mißt du den Strom in Rrichtung SB. drehst du die Zange um Hast du ein Minus am Display.
So kannst du die Stromrichtung bestimmen.
Und jetzt poste mal die Werte mit den -XXX. Das wäre der Rückstrom der kurzfristig auftreten kann .
Aber etwas zum Nachdenken.
Solar lädt deine Servicebatterie voll. Deine Starterbatterie liegt bei 12.6 Volt. Glaubst du wirklich da ist kein Rückstrom geflossen. Wenn dort 2 AGM sind, die liefern auch jede Menge Strom zurück. Und wenn hats gestört. :roll: :lach: :ja: ????
Messe was Sache ist. aber mit Ampermessgerät. Wenn du Rückströme hast, ich Wette mit die du bist unter der Leistungsgrenze des EBL.
Liebe Grüsse Franz

Stocki333 am 10 Apr 2019 17:10:06

Sorry
Wenn deine Spg so schnell auf 14,4 Volt ist, spricht der Regler sofort an. Sonst passt das nicht zusammen.

Denkfehler von mir. Der Rückstrom kann dir diesen Schnellen Anstieg auch auslösen
Franz

rolfblock am 10 Apr 2019 18:16:38

Stocki333 hat geschrieben:Die 5 sec entstehen durch die Starterbatterie. Durch die hohe Startstromaufnahme geht die Spg. auf 11,5 Volt mindesten zurück.
Wenn deine Spg so schnell auf 14,4 Volt ist, spricht der Regler sofort an. Sonst passt das nicht zusammen.


Hallo Franz,
Die Spannung an der Starterbatterie geht auf unter 10 V solange der Anlasser läuft.
Sobald die Last wegfällt, steigt sie auf >12 V.

Stocki333 hat geschrieben:Benutzt du das Trennrelais des Ebl. Wann schaltet das ein. Ist das Spgsgesteuert oder D+ gesteuert.


Ja, ich benutze den EBL 99 komplett. D+ gesteuert. Nichts zusätzlich.
Den Strom messe ich ganz einfach und ständig mit dem Shunt im EBL 99 mit einem analogen +- 50 µA Meter.
Der Rückstrom erreicht durchaus 50 A, allerdings nur kurzzeitig, da mein Diesel zum Glück schnell anspringt.

Bis jetzt ist noch nichts passiert; kritisch wird es, wenn der Anlasser orgeln muss, und die Lima D+ bei Anlasserdrehzahl freigibt.

Stocki333 am 10 Apr 2019 19:26:57

hallo rolfblock
Bevor dir du jetzt den Kopf zerbrichst, wegen der Rückströme, teste einfach mal den Accu.
Ich würde den mal auf 25% Entladen. und dann schauen wieviel da über das Ebl laufen. habe mir das Ebl mal im Netz gesucht.
Die Steckverbinder dort sind nicht gerade das gelbe vom Ei. Darum sind deine Ladeströme ein heisses Thema für eine Lösung.
es macht bei diesen Steckverbindern keinen Sinn, hohe Ladung über einen längeren Zeitraum darüberschicken. kontrollier auch, ob die warm werden.
Oder wie siehst du das. Dort mehr als 25 A auf Dauer hochzuschicken.
Wieviel Kapazität hast du eigentlich verbaut.
Gruß Franz

Matzeoese am 14 Apr 2019 16:16:57

All diese Funktionen übernimmt im kompletten Umfang der Ladebooster von Büttner MT-LB50.
Durch neue Schaltungen ab Version von diesem Jahr, mit kompletten Messleitungen mit Plus /Minus zur Bord und Starter.
Verzögerung und allem wie auch Rückladung nicht möglich. Sogar abschalten möglich mit Zusatz schalter in der D Steuerleitung zum Booster.
Lässt sozusagen keine Wünsche offen.
Ich bin selber sehr überzeugt von dem Teil, da ich es selber eingebaut habe weiß ich auch den Funktionsumfang.

rolfblock am 26 Apr 2019 18:32:59

So, erste Erfolgsmeldung. Ich hab ein Zeitrelais Eltako DMZ12.1 eingebaut. Das ist allerdings nicht mehr im Programm von ELtako.
Die empfehlen den Nachfolgetype des DMZ12.1 den MFZ12DDX-UC.
Die Schaltung ist sehr einfach auch für Laien leicht einzubauen. Es werden nur drei Anschlüsse gebraucht.

Man nehme das D+ Kabel aus dem EBL Stecker heraus und verbinde ihn mit den Pins A1 , B1 und 15 am DMZ12.1
Pin 18 kommt in den Stecker am EBL, wo wir das Kabel rausgenommen haben.

Nun noch eine Masse an A2.

Sobald der Motor läuft, ist das Display vom DMZ12.1 aktiv und mit den Tastern Mode und Set braucht man nur noch als Mode AV und als Zeit z.B. 5 Sekunden einzustellen.

Beim Anlassen dauert es nun 5 Sekunden nach dem Motorstart, bis das Trennrelais die Wohnraumbatterie und die Starterbatterie verbindet.

Meine Befürchtung, dass das Relais Dauerplus braucht, oder zumindest eine voreilende Betriebspannung, hat sich als unbegründet erwiesen.

Eine weitere Erkenntnis war, dass D+ nicht während des Anlassens kommt. Ich hab aber nicht erforscht, warum es nicht kommt.

Stocki333 am 26 Apr 2019 18:49:58

Hallo rolfblock
Schönes Feedback. ich finde das als eine sehr gute Lösung von dir. Und einfach zu realisieren. :daumen2:
Interesieren würden mich noch deine Ladeströme über das EBL.
Liebe Grüsse Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ladebooster bringt Ärger?
Victrom BMV 712 zeigt nach Update Dauerverbrauch an
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt