aqua
anhaengerkupplung

1 10 2-Takt Öl pro Diesel Füllung


Swch am 12 Apr 2019 23:06:55

Hi Zusammen

Der Vorbesitzer hat mir mitgegeben, dass er
1/10 2-Takter Öl also 50-100ml pro Dieselfüllung dazu gibt.

Grund: Ein alter Werkstattleiter tip. Soll wohl den Motor helfen.

Frage:
Sinn voll, Sinn los, Strafbar?

Motor: 2.5 tdi 116PS Bj 95 Fiat Ducato

Liebe Grüsse,
Sascha

HilleundJack am 12 Apr 2019 23:57:02

Hallo,

um es kurz zu machen, selbst bei einem sehr alten Diesel sinnlos, weil es sich bei Dieselmotoren um Ölverbrenner handelt. Diesel = Heizöl sind die beiden Begriffe für ein und den selben Grundstoff. Es werden bei Heizöl halt keine Aditive für Verbrennungsmotoren zugesetzt, dafür aber ein Farbstoff, damit der Zoll die beiden Stoffe (unterschiedliche Besteuerung) leichter auseinanderhalten kann. Alte Dieselmotoren kann man sogar mit Pflanzenöl fahren, was moderne Diesel aufgrund ihrer viel komplizierteren Einspritztechnik nicht vertragen.

Gruss Hille & Jack

HerrVorragend am 13 Apr 2019 00:08:31

Hi Sascha,
die Thematik ist nicht ganz unumstritten.
Ich jedoch habe phasenweise aschefreies! 2-Takt-Öl meinen 530d (E39 und E61), als auch unserem 2,5l Multivan beigemischt und bin von der Wirkung überzeugt. Deutlich weicherer Motorlauf, insbesondere beim Kaltstart bemerkbar.
Nachgesagte Wirkung: Bessere Schmierung und Reinigungswirkung der Injektoren und der oben genannte ruhigere Motorlauf.
Verbrauchsreduktion eher homöopathisch.
Ich nutze Liquid Moly in der blauen Flasche mit Jaso FC Norm.
Da das Zeug sauberer verbrennt als Diesel, mache ich mir auch keine Sorgen um den DPF.
Mischungsverhältnis etwa 1:200.
Probiere es aus und mach Dir selbst ein Bild...
Im Womo habe ich es noch nicht genutzt, was aber eher an meiner Faulheit liegt (umfüllen, abmessen und das möglichst immer vorm Tanken).

Gruß Timo

HerrVorragend am 13 Apr 2019 00:11:50

HilleundJack hat geschrieben:Hallo,

um es kurz zu machen, selbst bei einem sehr alten Diesel sinnlos, weil es sich bei Dieselmotoren um Ölverbrenner handelt. Diesel = Heizöl sind die beiden Begriffe für ein und den selben Grundstoff. Es werden bei Heizöl halt keine Aditive für Verbrennungsmotoren zugesetzt, dafür aber ein Farbstoff, damit der Zo.......

Gruss Hille & Jack


Und was genau hat das jetzt mit dem Thema zu tun?

Elgeba am 13 Apr 2019 00:23:43

Ich fülle bei jedem Tanken ca.250 ml 2-Taktöl hinzu,es gleicht den bei Diesel zugemischten Ethanolanteil aus und verbessert so die Motorschmierung vor allem bei älteren Dieselmotoren.


Gruß Bernd (Bekennender Dieselpanscher)

Uwe1961 am 13 Apr 2019 00:27:47

Moinsen.

...ja klar, ist, wie fast alles, eine Glaubensfrage. Fakt ist aber, dass gerade bei den älteren Dieseln die Verbrennung damit deutlich weicher (und damit Motor-schonender) abläuft...vor allem direkt nach dem Kaltstart.
Man nimmt vorzugsweise billiges mineralisches 2-Takt Öl...weil bei teueren, mit Zusätzen versehenen Ölen, das Risiko steigt, dass die Einspritzanlage (bzw. die Dichtungen der Einspritzpumpe) Schaden nimmt.
Ich fahre seit hunderttausenden Kilometern "alte Diesel"...mach's auch hin und wieder...und freu mich dann halt am weicheren Motorlauf.

Gruß, Uwe.

HilleundJack am 13 Apr 2019 00:37:41


Und was genau hat das jetzt mit dem Thema zu tun?


Es ist ganz einfach die Erlärung warum es keinen Sinn macht Zweitaktöl beizumischen, da es wie Diesel einfach nur verbrennt. Aber es darf jeder glauben was er möchte, bei den Benzinern schwören ja auch einige auf die Super Plus, Ultra, was auch immer-Kraftstoffe, die ja angeblich ein Leistungsplus und geringeren Verbrauch bringen.

Gruss Hille & Jack

HerrVorragend am 13 Apr 2019 00:58:12

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Sorry, aber das klingt nicht gerade nach fundiertem Wissen. Wenn Du nicht mal verstehst, warum höhere Oktanzahlen (Super Plus) bei hoher Verdichtung NOTWENDIG sind, dann solltest Du Deine Meinung(!) besser nicht als fundiertes Wissen ausgeben.
Das Argument, dass Diesel und auch 2T Öl „einfach nur verbrennt“ ist auch klasse....dann kipp doch alternativ mal Benzin in Deinen Diesel....das verbrennt auch einfach :D

HilleundJack am 13 Apr 2019 01:07:17

Sorry, aber das klingt nicht gerade nach fundiertem Wissen. Wenn Du nicht mal verstehst, warum höhere Oktanzahlen (Super Plus) bei hoher Verdichtung NOTWENDIG sind, dann solltest Du Deine Meinung(!) besser nicht als fundiertes Wissen ausgeben.


Das Diesel "anders" verbrennt als Benzin ist ja wohl klar und war auch nicht Gegenstand der Frage. Super Plus-Kraftstoff ist nicht wirklich notwendig (ich erkläre dir jetzt sicher nicht, warum jeder Motor nach den 80zigern Klopfsensoren hat), hat aber bei hochverdichtenden Motoren seine Vorteile, ganz im Gegensatz zu Ultra- , Hyper-, was auch immer Kraftstoffen. Im übrigen hast du hier auch keineswegs in irgendeinem deiner Beiträge "fundiertes Wissen" zum Besten gegeben ;)

Gruss Hille & Jack

HerrVorragend am 13 Apr 2019 01:13:56

Richtig, ich habe hier lediglich meine Erfahrungen wiedergegeben. :wink:
Lass uns das Scharmützel an dieser Stelle besser beenden, um den Thread nicht zu sprengen. War ein Fehler von mir, meine Kritik innerhalb des Threads zu äußern.

Jorel am 13 Apr 2019 07:05:17

HilleundJack hat geschrieben:Super Plus-Kraftstoff ist nicht wirklich notwendig (ich erkläre dir jetzt sicher nicht, warum jeder Motor nach den 80zigern Klopfsensoren hat), hat aber bei hochverdichtenden Motoren seine Vorteile.

Motoren, die auf 98 Oktan ausgelegt sind, laufen nicht besonders gut mit 95 Oktan, trotz Klopfsensor.
95 Oktan Motoren brauchen tatsächlich kein 98 Oktan, aber: Premiumkraftstoffe erhöhen zwar nicht die Leistung, doch sorgen die beigemischten Additive für eine sehr saubere Verbrennung. Man investiert quasi in Lebensdauer.

BTT: Ich hatte mal einen Mondeo Diesel. Wer ältere Ford Dieselmotoren gefahren hat, weiß, dass die Motoren sehr rumpelige Gesellen sind. Zudem sind ältere Dieselmotoren auf die erhöhte Schmiereigenschaft (im Vergleich zu Benzin) angewiesen. Genau das jedoch fehlt aktuellen Dieselkraftstoffen. Mineralisches 2-Takt Öl erhöht die Schmiereigenschaft des Dieselkraftstoffs deutlich und verbrennt rückstandslos.
Mein Mondeo lief wesentlich ruhiger nach Zugabe von 2-Takt Öl.

Man kann auch Premiumdiesel tanken (Ultimate, V-Power, etc), diese Sorten haben eine vergleichbare Schmiereigenschaft wie alter Diesel und verbrennen besser.

Trashy am 13 Apr 2019 08:21:32

Das liest sich wie Werbung.

Mein Superplus Auto bekommt E10 seit über 250000km.und das von der Billigtanke. Schnurrt wie am ersten Tag.

Es gibt eine Studie im Netz die sagt das zugemischtes Öl die Schmierfähigkeit insgesamt verschlechtert.

Dethleffs 6731 am 13 Apr 2019 09:12:18

Es gibt über dieses Thema jede Menge Pro & Contras im Internet & im Forum.
Ich gebe beim Tanken immer einen Schuß 2Taktöl dazu (120000km, ohne DPF)weil:
- da der Schwefelanteil verringert-, der Biodieselanteil erhöht wurde und der Schwefel zur Schmierung der Einspritzpumpe und der Düsen zuständig ist
- Biodiesel relativ aggressiv ist
- diese Nachteile versuche ich mit 2Taktöl auszugleichen
"wenn´s schon nicht hilft- schadet es auch nicht" und "Glaube versetzt bekanntlich Berge"
Ich hatte mich vor Jahren darüber mal mit einem Ingenieur darüber unterhalten (verantwortlich für Motoren bei einem großem Automobilhersteller), er konnte dies zwar nicht offiziell bestätigen (da nahezu alle Hersteller Öl- & Kraftstoffzusätze ablehnen), aber inoffiziell bestätige er meine Vermutung.
Ob du "Ölpanscher" wirst, oder nicht musst du selbst entscheiden.

Grüße
Bernd

knallowamso am 13 Apr 2019 09:34:28

Moin,
ich mach bei meinem Motor (Bj. 2015) LiquiMoly "Super Diesel" mit in den Kraftstoff wenn ich kein ultimate von Aral getankt habe.

SW Ronald

Jorel am 13 Apr 2019 09:53:05

Trashy hat geschrieben:Das liest sich wie Werbung.

Werbung für was?
Du glaubst nicht in Ernst, dass Dr. Shell oder Professor Aral hier mitschreiben, oder?
Das wäre ja wie Chemtrails... inkl. Aluhut.

Trashy hat geschrieben:Mein Superplus Auto bekommt E10 seit über 250000km.und das von der Billigtanke. Schnurrt wie am ersten Tag.

Gratulation. Dafür sind Klopfsensoren auch gemacht. Falls ein Schlaumeier ein teures Auto kauft, sich aber den Sprit nicht leisten will, dann schraubt der Ingenieur halt die Leistung runter, damit die Kiste überlebt. Kiss-Prinzip.

Trashy hat geschrieben:Es gibt eine Studie im Netz die sagt das zugemischtes Öl die Schmierfähigkeit insgesamt verschlechtert.

Es gibt auch eine Studie im Netz, die sagt, dass die Erde eine Scheibe ist.

mowgli am 13 Apr 2019 10:30:02

Ich fahre jetzt seit ca 50000 km mit 2T Öl, aktuel 260000 km. Aus gesundheitlichen Gründen mußte ich mein Womo jetzt 2 Jahre,auf seinem Stellplatz im freien, stehen lassen. Beim ersten Startversuch ist der Motor bei der ersten Umdrehung sofort angesprungen und nach ca 20 km zum Tüv bei der AU beim ersten Versuch bestanden.
Ob das am fahren mit 2T Öl lag oder nicht kann ich natürlich nicht sagen aber geschadet hat es auf jeden Fall nicht. ;D

Gizmo am 13 Apr 2019 10:45:24

Siehe auch: --> Link
Gruß, Gizmo

Jagstcamp-Widdern am 13 Apr 2019 11:08:13

wie ists egt mit dem biologischen sägekettenöl?

allesbleibtgut
hartmut

hymers740 am 13 Apr 2019 19:34:54

Habe in den 70 Jahren KFZ Mechaniker gelernt und unser Werkstattmeister schwor auf den Zusatz von 2Tackt Oel im Verhältnis 1:10, da es keine Ablagerungen im Motor geben sollte und alle Dichtungen nicht aushärten würden. Der Berufsschullehrer stimmte dem damals sogar zu. Habe bis heute selber nur Diesel gefahren und mich an seinem Tipp gehalten, nie irgend einen Schaden gehabt. Manche meinen es ist wie in der Homöopathie, man muß stark genug dran glauben.

ManfredK am 13 Apr 2019 20:01:58

Wer des englischen mächtig ist.... --> Link (mit rechtsklick kann man sich das auch von Google übersetzen lassen)

Das Thema wurde hier zumindest mal von der technischen Seite betrachtet.....

Zum gleichen Ergebnis, allerdings ohne große Studie kommt man auch hier: --> Link

Airemperor am 13 Apr 2019 20:15:46

Wieso nutzt eigentlich keiner mit nem Benziner diese ganzen Vorteile?

Wieso kippen immer nur diejenigen die sowieso Öl tanken noch zusätzlich Öl in den Tank?

Tinduck am 13 Apr 2019 20:16:02

Bei modernen Motoren schädlich für die Injektoren durch den entstehenden Metallasche-Anteil, meist Molybdän. Bei Alteisen eh egal, da kann man im Sommer auch Pommesfett in den Tank kippen.

bis denn,

Uwe

tomderbully am 13 Apr 2019 21:28:00

Hallo
Meine Erfahrung mit Öl im Kraftstoff bezieht sich nur auf meinen Bagger. Nachdem der Filter versifft war, wollt ich in Wechseln . mein Werkstattmeister hat mir geraten, den neuen Filter mit Motorenöl zu füllen. Habe der Geschichte nicht getraut und nur halb/halb den Filter mitÖl und Diesel gefüllt.Beim Starten setzte sich eine Rußwolke frei ,und nach 5 Sekunden lief der Motor. Seitdem absolut rußfreie Verbrennung. Ist ein Deutz Luftgekühlter Motor.Bei meinem Wohnmobil mit Euro 6 Motor würde ich das aber nicht Riskieren!

FSausL am 13 Apr 2019 21:36:39

Bin da auch eher skeptisch , was euro 6 angeht

Trashy am 14 Apr 2019 10:05:18

Jorel hat geschrieben:Werbung für was?
Du glaubst nicht in Ernst, dass Dr. Shell oder Professor Aral hier mitschreiben, oder?
Es gibt auch eine Studie im Netz, die sagt, dass die Erde eine Scheibe ist.


Nein, glaub ich nicht. Das erledigen manche User selber, die beim Tanken von Premiumsprit plötzlich Jetgefühle haben.

Das die Erde eine Scheibe ist glaub ich dir gerne. Wenn du es sagst....

bayernfranzl am 14 Apr 2019 11:20:10

HilleundJack hat geschrieben:Hallo,

um es kurz zu machen, selbst bei einem sehr alten Diesel sinnlos,


Bin ich absolut nicht deiner Meinung.
Durch 2 Takt Öl wird die Schmierfähigkiet von Diesel erhöht...was sich mit Sicherheit auf die Einspritzpumpe und die Düsen auswirkt.
Ich fahr einen Landcruiser seit 20 Jahren, hab denn neu gekauft und geb ca 300ml 2Takt auf ca 70-80l Diesel zu.
Hab noch die ersten Düsen, Einspritzpumpe auch, Motor läuft seidenweich...und das seit 312000km

Das waren auf eine Tankfüllung ca 1 € Mehrkosten.

Ich werd nie festellen könnnen ob er ohne 2Takt gennauso lange, so gut, gelaufen wäre...und er läuft noch weiter.
Aber dieser eine € und die Logik, das 2Takt Öl Zusatzschmierung bedeutet, waren und sind es mir wert.
Wenn ich sehe das reine 2Takter mit 1:50 die komplette Schmierung übernehmen, und eine Einspritzpumpe vom Diesel sofort den Geist aufgibt wenn man aus Versehen Benzin tankt, kann mir Niemand erzählen das etwas 2 Takt Öl nicht etwas mehr Schmierung bringt. Und das es schädlich ist, ist kompletter Unsinn....meine Meinung!!!
Wenn ich vorhätte meinem Hymer mehr als 200000km draufzufahren, würd ich sogar da 2Takt Öl reinkippen.
Die Schwarzseher, die behaupten das auf 80l Diesel 300ml 2 Taktöl den Hochdruckeinspritzanlagen Schaden zufügt, können Alle schlecht rechnen.
Das sind 3ml auf einen l Diesel....Quasi einige Tropfen, 3g,
Ich möchte nicht wissen was im Ausland Alles mit dem Diesel im Tank landet...Wasser etc....und die Hochdruckdiesel fetzen es weg, genauso wie sie die 3g durchdrücken würden, und sie würden länger halten....meine Meinung.

Gegenteiliges, das auf Behauptungen ohne Beweise basiert, gibt es vieles....oder hat schon Jemand eine Hochdruckanlage geschrottet weil er 3g 2Takt im Diesel hatte.

ManfredK am 14 Apr 2019 11:35:54

bayernfranzl hat geschrieben:Gegenteiliges, das auf Behauptungen ohne Beweise basiert, gibt es vieles....oder hat schon Jemand eine Hochdruckanlage geschrottet weil er 3g 2Takt im Diesel hatte.


Du hast den Punkt 5.5 aus meinem Link nicht gelesen (Injector Fouling Test)......

HilleundJack am 14 Apr 2019 12:03:18

Du hast den Punkt 5.5 aus meinem Link nicht gelesen (Injector Fouling Test)......


Es ist wie bei den Kreationisten, die Gläubigen glauben nur das was sie glauben wollen, Beweise sind nicht gültig, representativ oder von unglaubwürdigen Personen erbracht worden. Argumentieren zwecklos ;)

Gruss Hille & Jack

bayernfranzl am 14 Apr 2019 12:11:58

Alles klar, ist mal etwas fundiertes.....dann kommt es in meinen Hymer nicht rein.

Drum bin ich in so vielen Foren....viele Interessenten, jeder weiß was, manchmal ein Schmarn, aber das wird dann widerlegt...und wenn dann, so wie jetzt, was Hochinteressantes kommt, kann man nur...

DANKE, sagen.

Wünsch schönen Sonntag,
ich werd jetzt Spargel schälen, und ihn mit Frau u Tochter mit einem saftigen Filetsteak und bozener Soße geniesen.

Servus

Airemperor am 14 Apr 2019 12:18:19

Also um es mal zusammenzufassen und die Frage des Themenerstellers zu beantworten:

Die Fachleute sind sich einig dass man keine Vorteile erfährt wenn man dem Diesel Öl beimischt. Sondern genau das Gegenteil ist der Fall.

Chemisch betrachtet ist es offensichtlich dass du den Kraftstoff verschlechterst (z.B. Zündwilligkeit)

Mechanisch schadest du den teilen die durch den Kraftstoff geschmiert werden wenn du dessen Viskosität veränderst.

Physikalisch gesehen minderst du die Leistung des Motors.

Bildlich betrachtet: schaut dir im Netz die Bilder von den Injektoren an die mit Zweitaktöl traktiert wurden.

bayernfranzl am 14 Apr 2019 14:26:59

Aber, soweit ich es rauslese....nur bei den Cummon Rail, also Hochdruck Einspritzern.

Würde es den normalen, älteren Diesel Fahrzeugen schaden, würden viele schon lange nicht mehr leben.

Swch am 14 Apr 2019 14:46:14

Hallo zusammen und ein dickes Danke an allen, die geantwortet haben.
Ich wusste nicht, dass die Frage so tief beantwortet werden kann. Danke an beide Lager. ;-)

Jetzt brauche ich mir kein schlechtes Gewissen einreden, wenn der Motor seinen Geist aufgibt und ich kein extra 2-Takter Öl drinnen hatte. ;-)

Für meinen ost Trip dieses Jahres, werde ich 2-Takt Öl mitnehmen. Besonders Russland, Georgien und Türkei, Bulgarien evtl. 3l sollten da ausreichen.
Wenn ich das Gefühl habe, etwas klingt anders dann wird nachgeholfen. Sonst Finger weg, ausser bei Tiefentemperaturen evtl.

Lieber Gruss,

ulysser am 14 Apr 2019 21:32:25

Auch ich bin Freund von Diesel panschen ! Fahre unseren T4 mit 2 Takt öl, schon seit Jahren !
unser Womo aus 2011 habe ich auch immer 2 Takt öl beigemischt um den Bioanteil auszugleichen, oder Diesel +.
Euro 4 ohne Partikelfilter !
Unser Jetziges Womo, Euro 6 Traue ich mir nicht so recht! Fahre immer Diesel + !
Ich fahre aber auch mein PKW mit Super +, jeder wie ers für richtig hält !
Da gibts übrigens ein Forum : Dieselpanscher !

Inselmann am 15 Apr 2019 09:36:33

Das muss schon eine sehr kraftvolle Substanz sein, dieses Zweitaktöl. Schon 3ml pro Liter Diesel reichen aus um die gesamte Schmierfähigkeit Der Mischung zu erhöhen. Respekt.
Ich werde gleich noch mehr Slick50 kaufen, weil das Zeug vollbringt ja so ein Wunder mit dem Mororenöl. :D

1:10 Mischverhältnis? Als ob Der Diesel nicht schon teuer genug wäre

Uli.F am 15 Apr 2019 11:32:42

... da muss ich mich doch auch noch mal als bekennender 2-T-Öl-Pantscher outen :mrgreen:.

Unser Commonrail ohne Dieselpartikelfilter bekommt seit langer Zeit einen kräftigen Schuss preiswertes 2-T-Öl vorm Tanken: 200-400ml nach Gefühl und Augenmaß, abhängig von der Einschätzung der Kraftstoffqualität, der Menge nachzutankenden Diesels und der erwarteten Motorbelastung. Natürlich wissenschaftlich korrekt mit dicken Daumen präzise eingeschätzt :lol:.

Am Motorlauf oder Verbrauch kann ich keine Veränderung erkennen - da ist wohl wirklich oftmals der Wunsch Vater des Gedankens :wink:. Zum Nachweis wären aufwendige (teure) und reproduzierbare Prüfstandläufe notwendig, die keiner finanzieren kann bzw. will.

Aber schaden kann es wirklich nicht und ich fühle mich besser dabei: Hochdruckpumpe und Injektoren bekommen mit Sicherheit die ihnen zustehende Schmierung bei rückstandsfreier Verbrennung - das ist für mich sehr schlüssig und nachvollziehbar.

Der "Glaubenskrieg" darüber im Internet bietet Lesestoff für Wochen und poppt seit vielen Jahren regelmäßig wieder hoch 8) - stärker Interessierte sollten sich da am besten selber durchwühlen.

Unser 2,3l-Ducato-Motor schnurrt jedenfalls seit 8 Jahren und 120.000km wie ein Kätzchen und völlig problemlos. Zugegeben ... das ist noch keinen nennenswerte Laufleistung. Aber ich tue (fast) alles, damit das noch sehr lange so bleibt :ja:.

bayernfranzl am 15 Apr 2019 20:51:56

Inselmann hat geschrieben:Das muss schon eine sehr kraftvolle Substanz sein, dieses Zweitaktöl. Schon 3ml pro Liter Diesel reichen aus um die gesamte Schmierfähigkeit Der Mischung zu erhöhen. Respekt.


Ja, und stell dir vor....alte Außenborder fahren mit 1:100, d.h. auf einen Liter Benzin 10g 2Takt öl.....und dieses Höllenzeug übernimmt dann als einziges Schmiermittel die Schmierung....Waaahnsinn, welch eine Substanz

ecki1962 am 15 Apr 2019 23:44:55

Swch hat geschrieben:Hi Zusammen

Der Vorbesitzer hat mir mitgegeben, dass er
1/10 2-Takter Öl also 50-100ml pro Dieselfüllung dazu gibt.

Grund: Ein alter Werkstattleiter tip. Soll wohl den Motor helfen.

Frage:
Sinn voll, Sinn los, Strafbar?

Motor: 2.5 tdi 116PS Bj 95 Fiat Ducato

Liebe Grüsse,
Sascha


1/10 heisst 10L Zweitaktöl auf 100L Diesel

= Sinnlos (Sinn Los)
= nicht Strafbar (Straf Bar)

bayernfranzl am 16 Apr 2019 09:45:46

Swch hat geschrieben:Hi Zusammen

Der Vorbesitzer hat mir mitgegeben, dass er
1/10 2-Takter Öl also 50-100ml pro Dieselfüllung dazu gibt.

Grund: Ein alter Werkstattleiter tip. Soll wohl den Motor helfen.



Liebe Grüsse,
Sascha


du meinst 1/100....sind dann 500ml auf 50Liter, wäre mir auch zu viel

babenhausen am 16 Apr 2019 09:54:45

bayernfranzl hat geschrieben:
du meinst 1/100....sind dann 500ml auf 50Liter, wäre mir auch zu viel


ja was ist denn das richtige Mischverhältnis? So es denn überhaupt existiert!

Wir fahren doch keine Vielstoffmotoren...

Tinduck am 16 Apr 2019 14:10:49

Einfach rauslassen den Rotz. Dann braucht man sich auch keinen Kopf über das Mischungsverhältnis machen.

bis denn,

Uwe

WomoTechnikService am 16 Apr 2019 19:07:58

Ich fahre auch seit vielen Jahren meinen 1997er 2,5 TDI mit einer halben Flasche Zweitaktöl pro Tankfüllung (135l). Den Tipp hatte ich von einem Taxikollegen (bin ja 7 Jahre Taxi gefahren), dessen Mercedes über eine Million Kilometer mit dem ersten Motor hatte. Als die Motoren in den 90ern entwickelt worden, hatte Diesel nicht irgendwelches Biozeug drin,sondern Schwefel zur Schmierung der Bauteile, die nicht fremdgeschmiert werden mit Motoröl, z.B. der Einspritzpumpe. Die AU habe ich immer bestens bestanden, trotz Zweitaktöl und habe jetzt 230.000 km auf dem Tacho.

LG Peter

Tinduck am 16 Apr 2019 19:17:29

Und wer sagt Dir, dass es ohne Gepansche keine 230.000 km geworden wären?

Ursache und Wirkung sind ja manchmal wirklich schwer zu trennen...

bis denn,

Uwe

Trashy am 16 Apr 2019 20:33:14

Ja, und stell dir vor....alte Außenborder fahren mit 1:100, d.h. auf einen Liter Benzin 10g 2Takt öl.....und dieses Höllenzeug übernimmt dann als einziges Schmiermittel die Schmierung...


Naja, eine völlig andrere Motorenkonstruktion.
2 Takter mit endlicher Leistung.
Moderne Zweitakter fahren nur Benzin und haben eine Getrenntschmierung.
....und noch immer sind wir nicht beim modernen 4 Takt Selbstzünder.....

ecki1962 am 16 Apr 2019 21:17:22

Trashy hat geschrieben:
Moderne Zweitakter fahren nur Benzin und haben eine Getrenntschmierung.
....und noch immer sind wir nicht beim modernen 4 Takt Selbstzünder.....


Und beim 2T mit Getrenntschmierung wird kein Öl verbrannt???

ManfredK am 16 Apr 2019 21:53:00

Der hat auch keine Injektoren....

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neuling sagt Hallo
Ducato 290 Bj 91 - Welches Werkzeug als Standard
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt