Dometic
luftfederung

Votronic MPP 450 Schaudt EBL 630 , kein Ladestrom


Fastlinx am 16 Apr 2019 16:09:15

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, mein Womo-Händler kann / will einfach nicht:-(
Ich habe in meinem LMC-Wohnmobil mit Schaudt EBL 630 Elektroblock jetzt insgesamt 320 WP Solar montiert und diese über den Votronic-Reglert direkt an die Aufbatterien angeklemmt.

Logischerweise zeigt mein Bedienpanel jetzt keine Ladeströme mehr an, sondern nur noch den Verbrauch.

1.Frage:
Die Versorgungsbatterien haben aktuell bei 13,4V 57% Ladung am Bedienpanel, der Solarregler behauptet aber die Batterien seien voll und lädt aktuell bei voller Sonne 0 Ampere ein . Auch das Votronic LCD-Display zeigt 0 Ladung.

2.Frage
Der Aufbau verbraucht auch bei ausgeschaltetem EBL 0,5A Dauerstrom, kein erkennbarer Verbraucher an, wo kann ich weitersuchen?

3. Frage
gibt es eine Möglichkeit den EBL Ausgang des Solarreglers (nur das dünne Kabel) direkt mit dem EBL zu verbinden um die korrekten Ladeströme angezeigt zu bekommen.
Ladung über den EBL verbietet sich bei max 24A Ladestrom ja leider



Verkabelung 6mm² Solarkabel vom Dach, 3 Module parallel , 18,5V am Modulkabel, 6mm² Kabel mit 40A Sicherung zur Aufbaubatterie, 13,4 am Ausgang des Solarreglers und an der Batterie.

Vielen Dank

M.Markus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

michaelm am 16 Apr 2019 16:42:01

Servus,

2. Frage: könnte es evtl. der Rückladestrom des Votronic sein?
3. Frage: wenn du ein unterstüzes EBL mit Anzeigetafel DT.../LT... hast, brauchst du einen Kabelsatz, dann sollte es laut Handbuch funktionieren.

1. Frage: Was ist deine Frage?


Gruß,
Michael

Fastlinx am 16 Apr 2019 16:54:28

Ups:
Zu Frage 1: wenn die Batterie angeblich 57% voll ist (lt. EBL Anzeige), wieso fließt kein Solarstrom

Zui Frage 2: -nein- der Verbrauch war auch vorhanden wenn der Solarregler abgeklemmt der EBL komplett ausgeschaltet ist.
Es muss also irgendein Verbrauch sein, der direkt an den Batterien hängt, nur ich kann nichts finden.

Zu Frage 3: es gibt einen Kabelsatz - den besitze ich auch -
es handelt sich um ein 1-adriges braunes Kabel was in den Votronic-Regler kommt (soweit einfach), aber am EBL passt der schwarze Stecker nicht und ich wüsste trotz Lesen der Bedienungsanleitung des EBL auch nicht wo ich das Kabel "zuklemmen könnte".

holger65 am 16 Apr 2019 17:37:10

Hi,
kann es sein das deine Anzeigentafel von Schaudt eine Kapazitätsanzeige hat?

dann wäre es logisch, das dort die Batteriekapazität nicht korrekt angezeigt wird, da das Panel nichts vom ladestrom des Votronic mitbekommt. Es wird am Schaudt nur der Verbrauch registriert.

Die 0,5 A Verbrauch kommen bei beleuchtetem Display und den Grundverbrauchern wie Heizungsventil, Abfrage Gasregler (die werden in deinem Display glaube ich auch angezeigt) usw. hin.

Du müsstest die Kapazitätsanzeige vom Schaudt deaktivieren lassen und einen Batteriecomputer dafür installieren. Die Externe Solaraertragsanzeige hast du ja schon.

Deine batterie, sofern es keine Lifepo ist, scheint ja rappelvoll zu sein, sonst würde der Votronic ja laden?

meine Theorie dazu.............. ich kenne aber das LMC Panel von Schaudt nicht, leite es nur von deiner Beschreibung ab mit der Kapazitätsanzeige....

Holger

michaelm am 16 Apr 2019 17:39:34

Zu 1. Der EBL weiß vom Ladestrom nichts, also zeigt er die Batterie als leer an, obwohl sie vermutlich voll ist.
Zu 2. Wo und wie misst du den Strom? Was ist denn sonst noch angeklemmt?
Zu 3. Der EBL 630 und der duo450 sind nicht kompatibel.
--> Link

Gruß, Michael

Fastlinx am 16 Apr 2019 19:01:40

Hallo MichaelM,
Vielen Dank für die flotte Antwort,
Die Tabelle habe ich auch schon gesehen, ich gehe allerdings davon aus, dass ich das auf die Eingangsströme bezieht. Und genau da sind die 26 A vom MPP 430 sicherlich zu hoch für den EBL.
Interessant wäre die Antwort auf die Frage ob man das Steuerkabel trotzdem an den EBL schließen kann und so nur die Info über die Ladeströme an den Bordcomputer übermittelt.

Gemessen habe ich zwischen plus Pol der Bordbatterie und dem plus Kabel mit 1 A Meter genau 0,5 A Verbrauch ohne angeschlossenen Verbraucher
I

michaelm am 16 Apr 2019 21:03:56

Was soll ich dir sagen?
Votronic schreibt es ist inkompatibel.
Du wüsstest nicht wo du das Kabel anschließen sollst.
Ich habe weder das EBL noch den Votronic, und selbst wenn, würde ich mich auf das, was der Hersteller schreibt, verlassen.

Wenn du natürlich etwas ausprobieren, oder basteln magst, da kann ich dir nicht weiterhelfen. Aber es sind deine Geräte. Wenn etwas kaputt gehen sollte, denke ich aber nicht, dass otronic oder Schaudt dir etwas auf Kulanz entgegenkommen würden.

Gruß,
Michael

michaelm am 16 Apr 2019 21:07:34

Ach, im Handbuch steht der Anschlussplan für den 430er. da führt der Ladestrom nicht über den EBL.
In der Tabelle stehen einige EBLs mit denen der 430er Kompatibel ist. Vermutlich haben diese den Anschluss für das kleine Kabel, welches du nicht weisst, wo du es anschliessen sollst.

Gruß,
Michael

mantishrimp am 19 Apr 2019 22:46:17

Hallo,
Fastlinx hat geschrieben:2.Frage
Der Aufbau verbraucht auch bei ausgeschaltetem EBL 0,5A Dauerstrom, kein erkennbarer Verbraucher an, wo kann ich weitersuchen?


nur ausgeschaltet oder komplett stillgelegt / im Winterschlaf?

Fastlinx am 24 Apr 2019 07:43:47

Ausgeschaltet habe ich noch nicht gemessen, muss immer den halben Beifahrersitz abbauen um an die Pole der Batterie zu kommen und die Klemme zu lösen :-(

Stand aktuell, das Osterwochenende unterwegs gewesen.

Lt Votronic Solarregler ist die Batterie voll, der Solar-Ladestrom auf 1A begrenzt.
Lt Schaudt Panel LT631 ist die Batterie auf 19% runter, Voltangabe aber bei ca 13V.

Ich gehe also davon aus, dass das Schaudt Bedienpanel nur irgendwie den Verbrauch addiert und runterrechnet.

LongJohn am 24 Apr 2019 07:55:14

Hallo

Ich habe das gleiche EBL und Display und auch Solar, aber nicht direkt an der Batterie angeschlossen.
Alles geht, Verbrauch,Ladestrom,Kapazität alles stimmt. Bringt der direkt Anschluss denn soviel Vorteile
das man auf der anderen Seite falsche Werte in kauf nimmt.
Eine Frage. Hast du am LT631 die richtige Kapazität eingestellt ?
... und ist ein Shunt am Bat.Pol vorhanden ?

LongJohn

michaelm am 24 Apr 2019 08:32:48

Fastlinx hat geschrieben:Ich gehe also davon aus, dass das Schaudt Bedienpanel nur irgendwie den Verbrauch addiert und runterrechnet.


Ja, das EBL misst über einen eingebauten Shunt den Lade und Entladestrom, und berechnet diesen dann. Ist normalerweise auch deutlich genauer, als die Messung über die Spannung.
Wenn du über das eingebaute Ladegerät die Batterie laden würdest, dann siehst du auch, dass das Schaudt Panel dir eine vollere Batterie anzeigt. Ob und wann es sich auf 100% synchronisiert, weiß ich nicht, würde ich aber von ausgehen, wenn der Leadestrom (über das EBL) für eine gewisse Zeit bei einer gewissen Spannung unterhalb eines gewissen Stromflusses ist.

Da bei dir der Solarladestrom nicht über das EBL geht, kann das Schaudt Anzeigepanel den Ladestrom auch nicht in die Berechnung des Akkufüllstandes einfliessen lassen.

Abhilfe?
Du hast einige Möglichkeiten.
1. Du nutzt weniger Solarfläche, nimmst einen kleineren Solarregler, und lässt den Solarladestrom über das EBL laufen.
2. Du holst dir ein neues EBL, welches mit dem Votronic MPPT 430 kompatibel ist.
3. Du holst dir einen externen Batteriecomputer wie z.B. den Victron BMV 702 oder 712 oder den Votronic Smart Shunt mit passender Anzeige und ignorierst die Schaudt Ladestandanzeige.
4. Du lässt alles wie es ist, und ignorierst die Schaudt Ladestandanzeige.

Für deinen stillen Verbraucher könntest du auch nach und nach die Sicherungen am EBL ziehen, und sehen wann der Verbrauch weg wäre.

LongJohn hat geschrieben:Bringt der direkt Anschluss denn soviel Vorteile das man auf der anderen Seite falsche Werte in kauf nimmt.

Wenn man soviel Solarstrom generieren kann, dass es das EBL überlasten würde bringt es einen großen Vorteil.
- Das EBL wird nicht überlastet.

Gruß,
Michael

Stocki333 am 24 Apr 2019 11:15:25

Oder man teilt die Solaranlage auf 2 Regler auf. Ein Teil geht über das EBL. das andere wird direkt verkabelt auf die Servicebatterie.
Für den Ebl - BC dürfte somit sich so wieder in der Lage sein. sich auf Voll zu Syncronisieren.
gruß Franz

Fastlinx am 24 Apr 2019 11:58:57

Danke, ich werde mir einen Votronic Shunt einbauen und gut ist.
Solar aufteilen bedeutet ja nochmal zusätzliche Kabel aufs Dach zum 2. Laderegler.
Das spare ich mir dann ...

LG M.Markus

michaelm am 24 Apr 2019 12:04:41

Gute Entscheidung.
Dir ist aber schon bewusst, dass die Anzeige des Schaudt-Panels dann immer noch fehlerhaft anzeigt, oder?

Ich persönlich hätte mich vermutlich für die letzte Variante entschieden, und das Geld für den Shunt gespart.
Der Votronic Solarcomputer sagt ja schon, dass die Batterie voll ist.
Was sagt der denn in der Nacht, wenn du Lampen anhast, und Solar nicht lädt?

Wenn du natüclich immer genau die Anzeige haben willst, soviel Strom entnommen, soviel Kapazität ist noch drin, ist der Votronic sicher das Richtige.

Gruß,
Michael

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einbau Solaranlage mit Flexmodulen
Batteriecomputer Erfahrung Excello
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt