Caravan
cw

Überschüssigen Solarstrom nutzen?


fulli1 am 17 Apr 2019 06:35:22

Moin!
Für das Schlauchboot habe ich einen Elektromotor, der mit 12V-Akkus betrieben wird, die über ein Netzteil geladen werden.
Bei viel Sonne hat der Victron 75/15 ab Mittag nichts mehr zu tun; kann man da nicht einen Schalter oder ein Relais o.ä. anbringen, das diese Akkus direkt lädt?
So in etwa:

Oder ist das elektrotechnisch nicht möglich/unsinnig?
Gruß Volker

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 17 Apr 2019 06:59:54

Ja geht...ein Schalter und eine Ladesteckdose dort wo du sie brauchst wäre eine gute einfache Lösung...

fulli1 am 17 Apr 2019 07:09:01

Das ist ja schon mal eine gute Nachricht, danke!
Weiß jemand, wie so ein Schalter heißt (Verteiler, Weiche?), und wo man ihn bekommt?
Gruß Volker

rolfblock am 17 Apr 2019 07:14:29

Das geht, wenn der Solarregler einen AES Ausgang hat. Damit kann man ein Relais ansteuern und so beliebige Verbraucher einschalten, immer wenn die Batterie voll ist. Wenn du es ganz bequem haben willst, schaltest du damit den Wechselrichter und hast dann volle Freiheit. Damit kannst du alles betreiben, Ladegeräte, Absorberkühlschrank.........
Die Wandlungsverluste kannst du vernachlässigen, es ist ja Überschüssiger Strom.

fulli1 am 17 Apr 2019 07:21:58

Einen AES-Ausgang sehe ich nicht, nur einen 'Last-Ausgang'.

spider53 am 17 Apr 2019 07:42:22

Du kannst einfach einen einpoligen Umschalter nehmen, die Masse (Minus) mußt du nicht schalten. Aber darauf achten, dass der Schalter die Stromstärke schalten kann, die von deiner Solaranlage abhängt. Oder du nimmst ein Umschaltrelais, das du mit einem kleinen Schalter betätigst.

Gruß spider53

fulli1 am 17 Apr 2019 07:44:31

So etwas in der Art:
--> Link
Volker
Danke, Spider53, bin immer noch auf der Suche nach einem brauchbaren Teil.

mv4 am 17 Apr 2019 07:46:46

der Lastausgang eignet sich dazu nicht...du willst ja deine Aufgeladenen Accus vom Wohnmobil voll beladen lassen und nicht damit elektromotor Accu ausgleichsladen (was auch nicht gut wäre..)
Der Schalter nennt sich Batterie umschalter...am eingang kommt deine Ladeleitung vom Solarregler ...und an den beiden Ausgängen deine Accus...damit kannst du Accu 1 oder 2 ...oder beide zusammen laden. Die gibt es auch für weniger A Stromstärken...du hättest ja max 15A

fulli1 am 17 Apr 2019 07:57:47

Den ich oben gefunden habe (Link) ist wohl 2 Nummern zu groß... :D

mv4 am 17 Apr 2019 08:07:21

etwas überdimensioniert ...du kannst auch sowas in der art verwenden --> Link

fulli1 am 17 Apr 2019 08:24:17

Das sieht doch schon mal sehr gut aus! Den behalte ich erst mal in der engeren Wahl.

cbra am 17 Apr 2019 09:38:51

mal reingrätschen und laienhaft fragen

wenn er umsteckt / umschaltet geht doch der gesamte solarstrom in die "zusatzakkus", nix in die aufbaubatterie und die verbraucher die laufen ziehen in dr zeit die aufbaubatterie ein wenig leer

finde ich zwar einfach, aber suboptimal, weil dann hat er abends die aufbaubatterie nicht mehr 100% voll - je nachdem welche verbraucher tagsüber laufen

mv4 am 17 Apr 2019 09:57:22

wie groß ist den Accu den du laden möchtest Ah ?
Man kann natürlich auch die Accus zusammenschalten....dann werden alle gleichzeitig geladen...das macht aber nur sinn wenn der zusätzliche Accu relativ klein ist...
sonst fließt ein ziemlich großer Ausgleichladestrom von deinen vollen Aufbauaccus in die leeren Accus vom E Antrieb...dann hast du am Ende des Tages nur halbvolle Accus im Auto und im e-antrieb

fulli1 am 17 Apr 2019 12:05:16

Moin,
das sind nur kleine Akkus, die ich für den E-Außenborder und den Fishfinder brauche:

--> Link

An einem sonnigen Nachmittag brauche ich im WoMo keinen Strom, Kaffee wird mit Gas und Filtertüten produziert.
Gruß
Volker

mv4 am 17 Apr 2019 12:26:42

wieviel von diesen Accus hast du da? Gesamt Ah?

ich denke mal du wirst nicht allzu viel von diesen Accus mithaben...??? Wenn ich recht habe, dann würde ich da gar nix machen mit schalter und so...einfach eine Zusätzliche Leitung legen wo du die Accus anstöpseln kannst und nebenher mit laden...die können den max 15A Ladestrom eh nicht aufnehmen...dafür sind sie zu klein...und weil sie so klein sind fliest da auch kein hoher Ausgleichstrom beim Zuschalten der accus.

fulli1 am 17 Apr 2019 12:50:21

Ich habe 4 Stück, und bei gutem Wetter müsste eigentlich einer in 1h voll sein.
An die Möglichkeit habe ich auch schon gedacht: einfach eine zusätzliche Leitung mit Krokodilklemmen an die 'Kleinen' klemmen; aber das erschien mir so 'unprofessionell'!! :lol:
Gruß Volker
PS: Vielleicht gibt's die ja auch bald günstig als Lithium...

mv4 am 17 Apr 2019 12:53:37

Volker....besorge dir eine Ladebuchse und stecker von Cetek...den stecker kannst du mit Klemmen/Ösen oder was du willst an deine Accus zum aufladen machen...

cbra am 17 Apr 2019 13:03:29

fulli1 hat geschrieben:.... einfach eine zusätzliche Leitung mit Krokodilklemmen an die 'Kleinen' klemmen; aber das erschien mir so 'unprofessionell'!! ......


das sieht doch nach üblichen flachsteckern aus - mach dir da ein ladekabel mit den passenden Flachsteckern und schon sieht es professionell aus

ich schätze das werden 6,3er auf den akkus sein

--> Link

fulli1 am 17 Apr 2019 13:04:34

So oder ähnlich wird's gemacht - wird schon klappen - danke nochmal!
Volker

fulli1 am 17 Apr 2019 13:22:24

'Crimp-Flachsteckhülsen'; auf den Namen muss man erst mal kommen! Danke für den Link!

richi1230 am 17 Apr 2019 13:38:13

Sind deine Boots-Akkus auch vom selben Typ wie deine Aufbaubatterie (Blei, AGM, Gel, LiFe,...)? Die Kennlinie deines Solarladers sollte auf den jeweiligen Typ angepasst sein. Und wenn die nicht gleich sind, müsstest du jedesmal deinen Solarlader umstellen.

fulli1 am 17 Apr 2019 14:41:59

Danke, Richi
Ja sie 'Kleinen' sind auch Gel, wie die ES900.
Volker

richi1230 am 17 Apr 2019 16:59:51

Dann entweder mit Batterieschalter wie oben schon geschrieben, oder über ein stinknormales KFZ Relais (40A belastbar).

Als Steuerspannung für das Relais entweder manuell mit einem kleiner Schalter, oder abhängig vom Füllstand deiner Board Batterie mit einem kleinem Batteriewächter (z.B. V-Guard II --> Link)


Anschluss KFZ Relais:

Klemme 85 auf Batterie Minus
Klemme 86 auf geschalteten Batterie Plus (von der Aufbaubatterie)
Klemme 30 auf den Pluspol des Solarladegeräts

Die Aufbaubatterie auf Klemme 87a (wird nur bei geöffnetem Schalter mit Klemme 30 verbunden)
Die Bootsbatterie auf Klemme 87 (wird nur bei geschlossenem Schalter mit Klemme 30 verbunden)

fulli1 am 17 Apr 2019 17:37:28

Hallo richi1230,
ein 'stinknormales KFZ-Relais' ist für mich ein Kästchen voller unbegreiflicher Geheimnisse. :confused:
Ich kann einen Lichtschalter betätigen, mit der TV-Bedienung umgehen, und seit neuestem einen Batteriecomputer einbauen, aber damit sind meine elektrotechnischen Fähigkeiten ausgereizt.
Dein Vorschlag ist gut gemeint, aber so etwas kann ich nicht, da nehme ich doch lieber einen Batterieschalter! :ja:
Es geht ja auch nur um ein paar kleine Akkus.
Gruß Volker

richi1230 am 17 Apr 2019 18:13:34

fulli1 hat geschrieben:Hallo richi1230,
Dein Vorschlag ist gut gemeint, aber so etwas kann ich nicht, da nehme ich doch lieber einen Batterieschalter! :ja:

:top: richtige Entscheidung

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solar Ladebooster Ladereglung
PV 2 Strings im Wohnmobil
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt