Dometic
anhaengerkupplung

Entsorgung von Grau-Schwarzwasser Baltikum


fschelldorfer am 29 Apr 2019 11:18:28

Liebes WOMO Forum

Wir fahren im Sommer ins Baltikum (v.a. Estland und Norden von Lettland) und mieten einen Camper. Wir kennen bisher nur Nordamerika, was sozusagen eine Luxusinfrastruktur hat für die Versorgung und Entsorgung. Aus den USA kennen wir es, dass wir Abwasserschläuche für Grau- und Schwarzwasser haben, die man regelmässig in Bodeneinlässe entsorgen kann. In unserem WOMO Führer sind zwar alle Plätze bezeichnet die Entsorgung anbieten, jedoch steht bei einzelnen noch zusätzlich "Einlass für Grauwasser", das verwirrt uns etwas. Da wir öfters auch frei stehen möchten, müssen wir wohl das Entsorgen etwas besser planen, daher unsere Fragen:
- Wie sind die Entsorgungsstationen auf den Campings in der Regel (nur Kasette oder auch Bodeneinlässe)?
- Wo/wie kann ich grau Wasser jeweils entsorgen, das verwirrt uns besonders, bisher kannten wir es nur so, dass wenn man Schwarzwasser entsorgen kann, man auch Grauwasser entsorgen kann?
- Kann man auf Campings auch entsorgen wenn man nicht da übernachtet hat (natürlich gegen eine Gebühr)?
- Hatte schon mal jemand ein Mietcamper und kann mir sagen ob die in der Regel mit Kassette oder Schlauch sind?

Herzlichen Dank für euer Schwarmwissen!

Anzeige vom Forum


mar am 30 Apr 2019 21:53:27

Hallo,
die in Deutschland zu mietenden Womos haben i.d.R. eine Toilettenkasette (Schwarzwasser) und einen Grauwassertank. Der Abfluss dieses Tanks ist häufig so konstruiert, dass man zum Entleeren über einen Bodeneinlass fahren muss. Wir hatten uns für unsere Baltikumreise vorsichtshalber einen Verlängerungsschlauch am Ablassstutzen angebaut.
Bei unserer Reise (2017) haben wir grundsätzlich auf Campingplätzen ver- und entsorgt, teilweise auch ohne dort zu übernachten. Die Konstruktion der Anlagen war sehr unterschiedlich aber überall funktionsfähig.
Viel Spaß in der schönen Gegend
Gruß Maren

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

fschelldorfer am 01 Mai 2019 10:48:32

Vielen Dank für die Info. Wir mieten das Womo in Riga von einem grossen Mietwagenverleih, leider steht da nicht ob Kassette oder Tank. Super, danke für die Info zum Entleeren, dann werden wir das wohl so machen, dass wir tagsüber mal einen ausgerüsteten Platz zum entleeren anfahren.
Herzliche Grüsse
Fränzi

Anzeige vom Forum


volki am 01 Mai 2019 15:15:52

fschelldorfer hat geschrieben: - Wo/wie kann ich grau Wasser jeweils entsorgen, das verwirrt uns besonders, bisher kannten wir es nur so, dass wenn man Schwarzwasser entsorgen kann, man auch Grauwasser entsorgen kann? - Kann man auf Campings auch entsorgen wenn man nicht da übernachtet hat (natürlich gegen eine Gebühr)?

Camping mt Wohnmobil ,in USA/Kanada, verglichen mit Europa, sind zwei verschiedene Welten. :cry:
Normal auf Europa-CP sind nach m.M. eher Wohnwagen/Zelt und nicht Camper/Wohnmobil.

Normal sind hierzulande Toiletten-Kassetten für "menschliche Abwässer" und "Grauwassertanks" für
"Küchen- und Hygiene-Abwässer" (Gilt nicht für GROSSE, schwere Wohnmobile)

Auf vielen CP wird auch der Platz oder das Geld fehlen, für einen aufwendigen Entsorgungsplatz. Daher hat es an die CP-Toiletten-Häuschen angebaut, häufig "Kabäuschen" um die (Schwarzwasser)-Toiletten-Kassette zu leeren. Da darf dann meisten auch eine "chemisch verseuchte" Kassette geleert werden. An solchen Orten behilft man sich für Grauwasser, in dem zuerst die Kassette entleert wird, und dann die Kassette unter den Auslass des "Grau-Wasser-Tanks" gestellt wird, um auch dieses zu entsorgen. Damit ist dann auch gleich die Kassette "gespült".

Solltet ihr in euerm Abwasch-Wasser = Grau-Wasser, kein oder nur wenig Bio :!: -Abwasch-Chemie verwenden, kann im Notfall auch einmal ein öffentlicher Gully dienen, wenn ihr den so anfährt, dass das "Grau"-Abwasser dort hinein und nicht über die ganze Strasse fliesst :mrgreen:

Aufpassen müsst ihr aber an entfernten, ländlichen Orten, wo die Kanalisation noch nicht west-europäischen Ver-hältnissen entspricht, wo nicht alles in eine zentrale Kläranlage geht, sondern teilweise direkt ins Meer oder den nächsten Fluss/Bach. Fische freuen sich aber an einer leckeren Maccaroni, aber nicht am Begleitwasser

Ob jeder CP seine Entsorgung auch für Nicht-Gäste öffnet, auch gegen Gebühr, hängt davon ab, wie er wiederum sein Abwasser entsorgen muss. Wenn er das per Saug-Tankwagen entsorgen muss, wird er wohl nicht gern "fremde" Entsorger sehen, oder setzt die Gebühr so hoch an, dass keiner kommt.
(in Italien gesehen, bis zu 10 Euro)
.

trevor2 am 06 Mai 2019 19:14:29

Tere,

die Entsorgung für Grauwasser ist auf den größeren CP in LV und EE kein Problem und erfolgt überall über einen Bodeneinlass. Nur kleinere CP haben womöglich keine Grauwasserentsorgung. Am besten vorher erkundigen.
Toilettenkassetten können an jedem CP entsorgt werden, wenn sie keine Chemie enthalten. Chemie in der Toilettenkassette verringert die Möglichkeiten, da CP in Naturschutzgebieten oft diese Möglichkeit nicht haben. Dies ist in EE öfter mal der Fall, ebenso in einigen Nationalparks in LV.

Einfach kurz vorher anrufen und nachfragen.

Die Mietmobile, die wir im Baltikum bisher gesehen haben, hatten alle Kassetten - keine Fäkaltanks. Aber soviele lettische oder estnische Mietmobile haben wir bisher noch nicht gesehen, denn dieser Tourismus fängt dort gerade erst so richtig an. :ja:

Euch auf jeden Fall eine schöne Reise, viele tolle Begegnungen und wunderschöne Erlebnisse! Falls Ihr noch Tipps sucht -> --> Link es gibt auch ein paar Reiseberichte von uns aus den letzten Jahren im Baltikum hier im Forum -> 2014 --> Link -> 2015 --> Link -> 2016 --> Link -> 2017 --> Link -> 2018 --> Link.

Wir sind diesen Sommer auch wieder in Estland unterwegs. :ja:

Head aega, Anne von der Trevor-Crew

Ausderasche am 06 Mai 2019 19:32:11

Ich habe im Baltikum an Tankstellen entsorgt. Das Grauwasser kann man auch in die leere Kassettentoilette umfüllen und auf die Toilette tragen. Dass man vorher fragt und auch ein Trinkgeld gibt, ist sowieso klar. Nur einmal wurde ich bei der Frage nach Frischwasserversorgung abgewiesen.

Gruß
Frank

trevor2 am 07 Mai 2019 09:30:04

Hallo Frank, hallo Ihr anderen,

die Toilettenkassette in das normale Klo einer Tankstelle zu schütten ist aber nicht die feine Art. Da freuen sich alle nachfolgenden KundInnen der Tankstelle, bzw. die MitarbeiterInnen sehr... :roll:
Es gibt genügend CP im Baltikum, wo man es fachgerecht entsorgen kann, da braucht es keine Tankstellen für. :ja:

Das mit dem vorher abklären und der Bezahlung versteht sich für mich von selbst. Danke nochmal für den Hinweis! :) Ich seh das allerdings nicht als 'Trinkgeld' sondern als Gebühr für Entsorgung. :wink:

Nix für ungut!

Head aega, Anne

fschelldorfer am 11 Mai 2019 10:06:30

Besten Dank für all eure Tipps. Wir sind sehr dankbar das hilft sehr. Für die Entsorgung zu bezahlen ist für mich selbstverständlich. Ich möchte nicht wild campen wegen den Ersparnissen sondern weil ich es einfach toller finde, da ist es selbstverständlich, dass ich mich an den Kosten beteilige um meinen Dreck ordentlich zu entsorgen.
Danke auch für die Hinweise zu den Berichten, wir haben viele davon schon gelesen und freuen uns auf die neue Erfahrung.

Herzliche Fränzi

trevor2 am 12 Mai 2019 09:40:11

Head reisi, Fränzi! :wink: :)

willi_chic am 12 Mai 2019 11:20:12

daß im Baltikum nicht großflächig die gewohnte Luxus-Infrastruktur die Regel ist, leuchtet ein

deshalb muß man halt im Vorfeld Vorkehrungen treffen, daß man auch mit Fäkaltank in ein Kabäuschen ensorgen kann



grüße klaus

Swch am 27 Aug 2019 21:54:09

Hallo zusammen

Auf Saaremaa, der Campingplatz lag auf 2-3m üNN, konnten wir kein Grauwasser ablassen im Campingplatz selbst. Aber der Betreiber sagte uns, solange keine Chemikalien drin sind, können wir das Grauwasser in die Natur ablassen. Bei der Ausfahrt haben wir das Grauwasser an einem Feldweggablung auf sein Grundstück dann auch entsorgt. Am Abend, bei der Rückkehr war nichts mehr zu erkennen.
Lieber Gruss,
Sascha

axel1964 am 28 Aug 2019 21:53:38

Ich bin zur Zeit in Litauen und Lettland unterwegs und an allen Campingplätzen, die ich bisher besucht habe ist die Entsorgung von Grau -und Schwarzwasser kein Problem.
Ich habe mir allerdings auf der DFDS Fähre das Heft "Baltics Campsites, Estonia-Latvia-Lithuania" besorgt, wo alle Campingplätze mit guter Infrastruktur aufgeführt sind besorgt. Dieses Heft hat uns bisher sehr bei unserer Reise geholfen, da es sehr logisch und übersichtlich gestaltet ist, besser als jede App und besser als der Bordatlas für die Planung.
Ich werde bei der Rückreise versuchen, alle Hefte die ich finde mitzunehmen. Wer Interesse daran hat, dem kann ich das dann gerne zusenden.

trevor2 am 29 Aug 2019 08:09:41

Laba diena, Axel!

Das Heft gibt es auch bei fast jeder litauischen, lettischen und estnischen Touristinfo. Denke, das können sich alle dort mitnehmen, dann brauchst Du es nicht teuer verschicken. Ist aber nette Idee! :ja:

Was die Entsorgung angeht, pflichte ich Dir bei. Wir haben es auch nur einmal bisher erlebt, dass das Grauwasser so wegfließen sollte. Sonst immer in entsprechende unterirdische Tanks mit Einlass - wie bei uns!

Euch allen noch eine wunderschöne Reise!

Head aega, Anne


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gasversorgung im Baltikum
Spätsommertour ins Baltikum mit Königsberg 2019
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt