Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Eigene Telefonnummer als Notfallkontakt hinter Scheibe?


Grillolli am 02 Mai 2019 23:31:02

Hab mal ne Frage: ich hab schon häufiger bei einigen Wohnmobilen einen Zettel oder Aufkleber mit einer Telefonnummer und evtl. Namen hinter der Windschutzscheibe oder Seitenscheibe gesehen.
Macht das Sinn? Oder lauern da wieder Gefahren wegen .... Irgendwas?
Wollte das eigentlich auch mal machen falls mal was mit dem WoMo ist und man unterwegs ist.

Bin auf eure Erfahrungen und Meinungen gespannt

Gruß Olli


wolfherm am 02 Mai 2019 23:34:11

Hatte auch immer eine Mobilnummer auf dem Armaturenbrett liegen. Was soll damit passieren?

rosesurfen am 02 Mai 2019 23:39:22

Mobil Nr ok aber Festnetz auf keinen Fall. Testanruf und adressencheck über rückwärtssuche und man weiß wo man einbrechen kann

Anzeige vom Forum


Grillolli am 02 Mai 2019 23:49:35

Als Telefonnummer meinte ich natürlich auch die Mobilnummer :ja:
wolfherm hat geschrieben:Hatte auch immer eine Mobilnummer auf dem Armaturenbrett liegen. Was soll damit passieren?

Keine Ahnung. Daher Frag ich ja. Es gibt ja Sachen die kann ich mir nicht vorstellen... :wink:

Gast am 02 Mai 2019 23:59:27

Bei mir ist die zweite Mobilnummer der Dual-Sim an der Scheibe hinterlegt.
Die wird eh fast nie benutzt.
Aber bis jetzt hat mich noch keiner angerufen.

Gruß Micha

Gast am 03 Mai 2019 09:43:17

...machen wir auch, wenn der Hund im Fhzg. bleibt. "Keiner zu Hause" muß der Ganovenschaft ja nicht signalisiert werden, etwas Nervenkitzel sollen die auch haben...

Gruß Ronald

Tinduck am 03 Mai 2019 10:07:09

Wenn man die Nummer fest anbringt (Aufkleber o. Ä.), weiss der werte Womodieb auch nicht, ob einer drinnen mit der Bratpfanne lauert oder nicht.

Haben wir bisher aber nicht. Wenns brennt, kommt die Feuerwehr, wenns Wasser rausläuft, ist es eh zu spät, Hunde sind nicht drin aufbewahrt.... also wozu?

bis denn,

Uwe

Stefmax am 03 Mai 2019 10:23:58

Wozu ist hier die richtige Frage.

Wenn du nicht vor Ort bist, wird es sicher länger dauern bis du bei deiner Wohndose bist.

Wenn es brennt, brennt es halt, kannst eh nichts machen.
Wenn Wasser raus läuft, ist es eh bereits ein Schwimmbad.
Wenn jemand eingebrochen hat, ist eh alles bereits weiter verkauft
Wenn Sie dich abschleppen, rufen die eh nicht an.
Wenn einer rein fährt, haut der ab oder ruft die Polizei.
Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre. .........

Wenn Tiere (oder Frau :-). ) im Womo bleibt den Nachbarn Bescheid sagen, dass die ein Auge abstellen.

Aber sonst, ist mir persönlich recht egal was passiert oder eventuell könnte.

Gruß Stefan.

Jagstcamp-Widdern am 03 Mai 2019 10:29:04

nochmal wozu:

macht ihr das auch am pkw, am mopped, am fahrrad...? :roll:

allesbleibtgut
hartmut

Gast am 03 Mai 2019 11:29:13

Also am Fahrrad hab ich keine.
Und wozu ? Also zum anrufen.
Dafür sind Telefonnummern ja da.

Und Gründe kann man sich vorstellen.
Wenn man will.
Andere können sie als unnütz verwerfen.
Weil sie eben so wollen
Oder mit Augen rollen.

Das ist wie mit den Gashahn.
Der eine macht zu, der andere lässt offen.

Gruß Micha

reisemobil.online.cx am 03 Mai 2019 11:35:04

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:macht ihr das auch am pkw...

Ja, meist liegt ein derartiger Zettel auch im PKW. Dort steht sogar zusätzlich die Hausnummer drauf. Bei uns, in einer Großstadt, wird ziemlich wild und durcheinander geparkt. Da passiert es oft, dass Autos sich gegenseitig behindern. Gerade Fremde haben oft das Problem nicht wieder Ausparken zu können, weil dahinter inzwischen ein Anderes Fahrzeug etwas ungünstig abgestellt wurde. Da ist es absolut hilfreich und fair wenn man den Eigentümer anrufen oder an der Haustür klingeln kann.

Gruß Michael

Gast am 03 Mai 2019 11:49:29

reisemobil.online.cx hat geschrieben: Da ist es absolut hilfreich und fair wenn man den Eigentümer anrufen oder an der Haustür klingeln kann.

Gruß Michael


...so geht "Miteinander"...

LG und schönes WE
Ronald

Birdman am 03 Mai 2019 12:10:40

reisemobil.online.cx hat geschrieben:... Bei uns, in einer Großstadt, wird ziemlich wild und durcheinander geparkt. Da passiert es oft, dass Autos sich gegenseitig behindern. ...

Bei sowas kann ich mir das auch gut vorstellen. Beim abseitig abgestellten Wohnmobil käme ich als Einbrecher dagegen eher auf die Idee, dort mal mit unterdrückter Nummer anzurufen, was von Notfall zu faseln und wie schnell der Besitzer wieder am Fahrzeug sein kann. Dann weiß man wenigstens, wieviel Zeit man zum Ausräumen hat. :wink:

babenhausen am 03 Mai 2019 12:17:06

knallowamso hat geschrieben:...machen wir auch, wenn der Hund im Fhzg. bleibt. "

Gruß Ronald


Satiere ?

mantishrimp am 03 Mai 2019 12:58:36

Hallo,

knallowamso hat geschrieben:...so geht "Miteinander"...

LG und schönes WE
Ronald


das Miteinander gibt es bei E Auto Fahrern auch, da steht oft die Telefonnummern in der Ladeklappe und sollte jemand mit Ladenot an der Säule ankommen kann man so evtl den Ladeanschluss per Smartphone freigeben oder hingehen und die Säule freimachen.

Eine Telefonnummer im Wohnmobil wäre ab und zu gar nicht so verkehrt. Wir haben bei "Sturm" schon Markisen eingekurbelt aber auch schon zugeschaut wie es bei Starkregen durch das weitgeöffnete Heki reingeregnet hat. Die Besitzer waren im nahegelegenen Shoppingcenter einkaufen und haben von dem Regen nix mitbekommen :?

thomas56 am 03 Mai 2019 13:07:04

mantishrimp hat geschrieben:
Eine Telefonnummer im Wohnmobil wäre ab und zu gar nicht so verkehrt. Wir haben bei "Sturm" schon Markisen eingekurbelt aber auch schon zugeschaut wie es bei Starkregen durch das weitgeöffnete Heki reingeregnet hat. Die Besitzer waren im nahegelegenen Shoppingcenter einkaufen und haben von dem Regen nix mitbekommen :?


da ist was wahres dran, ist ja nicht ungewöhnlich das sowas passiert!




Früher war das alles umständlicher, da musste man erst Freunde/Bekannte von den Feldjägern oder Polizei aktivieren um Telefonnummern/Adressen von den Blondinen aus den Autos rauszukriegen. :mrgreen:

Lancelot am 03 Mai 2019 13:12:49

reisemobil.online.cx hat geschrieben: Gerade Fremde haben oft das Problem nicht wieder Ausparken zu können, weil dahinter inzwischen ein Anderes Fahrzeug etwas ungünstig abgestellt wurde. Da ist es absolut hilfreich und fair wenn man den Eigentümer anrufen oder an der Haustür klingeln kann.

Ich weiß ja nicht ... :gruebel:
ICH würde es für "fair" halten ein anderes Auto erst gar nicht so zuzuparken, daß er nicht mehr rauskommt.
Jedenfalls such ICH in so nem Fall einen anderen PP und laß es nicht einfach drauf ankommen !

Vermutlich brauch ich deshalb auch keine offen rumliegenden Telefonnummern und Kontaktdaten im Auto :?

Gast am 03 Mai 2019 14:04:37

babenhausen hat geschrieben:"...machen wir auch, wenn der Hund im Fhzg. bleibt. "

Gruß Ronald

Satiere ?


...stimmt so gesehen, andere haben in der Größe eine Katze (7kg)... :mrgreen:

Gruß Ronald

voba am 03 Mai 2019 14:14:48

An einigen sturmflutgefährdeten Stellplätze an der Nordsee ist das Eintragen der Tel.-Nummer auf dem Ticket Pflicht.

eiger99 am 03 Mai 2019 15:11:50

Hallo zusammen,

beim Bergwandern mach ich das auch. Schreib auch das Wanderziel dazu. Falls man mal nicht zurückkommt hat vielleicht einer nen Geistesblitz und man weiß, wo man suchen muss.


Wer in die Kiste einbrechen will kriegt auch ohne Zettel schnell raus, dass niemand drin ist.


Sonnige Grüße

Thomas

Julia10 am 03 Mai 2019 15:13:37

voba hat geschrieben:An einigen sturmflutgefährdeten Stellplätze an der Nordsee ist das Eintragen der Tel.-Nummer auf dem Ticket Pflicht.


Wer stellt sich bei einer herannahenden Sturmflut auf solch einen Parkplatz :?: :gruebel: :nixweiss: Es wird immer rechtzeitig davor gewarnt.


Meine private Telefonnummer hat nur meine Verwandschaft und einige Freunde und gute Bekannte.
Wehalb sollte ich sie offen für Jederman auslegen?
Käme mir nicht in den Sinn und ich sehe auch keinen Wert darin.

Canadier am 03 Mai 2019 15:45:36

Julia10 hat geschrieben:
Wehalb sollte ich sie offen für Jederman auslegen?.

Damit man doch anrufen kann wenn das Vanilleeis aus dem Kühli tropft weil du mal wieder vergessen hast die Gasflasche aufzudrehen! :lach:

vosu99 am 03 Mai 2019 15:54:05

Wir machen das in der Halle, wo das Womo steht.
Wird im Mietvertrag verlangt.
Wenn wir fahren, kommt der Zettel raus.

wolfherm am 03 Mai 2019 17:15:19

Mich hat so ein Zettel - allerdings im PKW - mal vor dem Abschleppen bewahrt.

goldfinger am 03 Mai 2019 17:54:34

Julia10 hat geschrieben:....Wer stellt sich bei einer herannahenden Sturmflut auf solch einen Parkplatz :?: :gruebel: :nixweiss: Es wird immer rechtzeitig davor gewarnt. .....


Das glaubst aber auch nur Du. :)
Vor ein paar Jahren waren wir in einem Restaurant am Hamburger Elbufer. Als wir zufällig aus dem Fenster schauen, fällt uns die Feuerwehr auf dem Parkplatz auf. Warum holen die da Autos vom Parkplatz? Hilfe, der Parkplatz steht unter Wasser. Die Elbe war unerwartet über das Ufer getreten. Kein Sturm, keine Warnung. Ein freundlicher Feuerwehrmann hat uns die Schlüssel abgenommen und den Wagen aus 20cm tiefem Wasser herausgefahren, gerade noch rechtzeitig.


Andreas

hampshire am 03 Mai 2019 17:55:00

Lancelot hat geschrieben:ICH würde es für "fair" halten ein anderes Auto erst gar nicht so zuzuparken, daß er nicht mehr rauskommt.

Du verkürzt die Situation. Wir wohnen noch in einer Reihenhaussiedlung aus 2001. Hier parken zu viele Autos. Da kommt es vor, dass sich einer so dazustellt, dass das Durchkommen erschwert wird. Soll jetzt der vom Parken behinderte oder das nicht durchkommende Rettungsfahrzeug auf diesen einen warten oder ost es hilfreich, wenn ein ordnungsgemäss Parkender zum Platzmachen gerufen werden kann?
„ICH habe ja richtig geparkt, sollen die Anderen doch...“ ist zwar richtig, aber nicht zielführend in der Gemeinschaft. Ich denke, das war gemeint.

Lancelot am 03 Mai 2019 22:24:26

hampshire hat geschrieben: Du verkürzt die Situation.

Nein Max - find ich nicht !
Es gibt gar keinen Grund einen anderen zu behindern, nur, weil ich grade "schnell mal" ....
ICH mach das nicht - und erwarte das von anderen auch.

vx2200 am 04 Mai 2019 08:58:06

Lancelot hat geschrieben:Nein Max - find ich nicht !
Es gibt gar keinen Grund einen anderen zu behindern, nur, weil ich grade "schnell mal" ....
ICH mach das nicht - und erwarte das von anderen auch.


So sieht es aus! Daumen hoch. Positiv darf ich noch nicht.

Ahorne7500 am 04 Mai 2019 09:40:37

Hallo,

Handynummer am WoMo finde ich gut.
Aber Vorsicht, nur mit Freisprecheinrichtung.
Da gibt es ZivilSteifen, die rufen zB auf der Autobahn Nummern auf/von Fahrzeugen an....
und beobachten, wer abhebt.

Wird gern bei HandwerkerAutos gemacht.
.

wolfherm am 04 Mai 2019 09:42:28

Tja, die Menschheit ist schlecht.....

Canadier am 04 Mai 2019 09:49:39

Ahorne7500 hat geschrieben:Hallo,

Handynummer am WoMo finde ich gut.
Aber Vorsicht, nur mit Freisprecheinrichtung.
Da gibt es ZivilSteifen, die rufen zB auf der Autobahn Nummern auf/von Fahrzeugen an....
und beobachten, wer abhebt.

Wird gern bei HandwerkerAutos gemacht.
.

Na ja, irgendwie muss man die Beförderung ja ein bisschen antreiben :mrgreen:

Gast am 04 Mai 2019 10:10:04

Ahorne7500 hat geschrieben:Hallo,

Handynummer am WoMo finde ich gut.
Aber Vorsicht, nur mit Freisprecheinrichtung.
Da gibt es ZivilSteifen, die rufen zB auf der Autobahn Nummern auf/von Fahrzeugen an....
und beobachten, wer abhebt.

Wird gern bei HandwerkerAutos gemacht.
.


... wenn solcher Mist schon in deinem Kopf ist...warum lässt du ihn auch noch raus?

R.

RichyG am 04 Mai 2019 10:27:07

Ahorne7500 hat geschrieben:Hallo,

Handynummer am WoMo finde ich gut.
Aber Vorsicht, nur mit Freisprecheinrichtung.
Da gibt es ZivilSteifen, die rufen zB auf der Autobahn Nummern auf/von Fahrzeugen an....
und beobachten, wer abhebt.

Wird gern bei HandwerkerAutos gemacht.
.

Wieder so ein Verschwörungstheoretiker :evil: :cry:
Weil den Zivistreifen auf der Autobahn ja immer sooo furchtbar langweilig ist :wall:

topolino666 am 04 Mai 2019 11:02:15

Ahorne7500, diese "Polizei-Dokus" auf RTL2 sind GESPIELT, das machen Schauspieler nach Drehbuch - das ist nicht echt!!! :!:




;-)

sonnenscheinfahrer am 04 Mai 2019 12:02:06

Ahorne7500 hat geschrieben:Hallo,

Handynummer am WoMo finde ich gut.
Aber Vorsicht, nur mit Freisprecheinrichtung.
Da gibt es ZivilSteifen, die rufen zB auf der Autobahn Nummern auf/von Fahrzeugen an....
und beobachten, wer abhebt.

Wird gern bei HandwerkerAutos gemacht.
.



... und wenn es so wäre, fände ich es gut und i.O.

Das eigentliche "Fahren" wird heute zur Nebensache - im Vordergrund steht die Unterhaltung, der Zeitvertreib beim Fahren - ist ja sooooo langweilig und soooo alleine auf der Straße :eek:

Das eigene Mitteilungsbedürfnis und das der Anderen muss ja jederzeit berücksichtigt und befriedigt werden! :mrgreen:


Zurück zum Thema - ja, ich meine Handynummer ist auch sichtbar auf der Fahrerseite platziert.

- Sollte sich die Alarmanlage auf dem CP versehentlich verselbständlichen in unserer Abwesenheit
- Sollte auf dem CP oder SP mein Fahrzeug in unserer Abwesenheit angefahren werden - hat der Verursacher die Möglichkeit, schnell und direkt mit mir Kontakt aufzunehmen.
- Sollte eine Beschädigung meines geparkten WoMos beobachtet werden, so kann der "willige" Beobachter mich schnell und direkt informieren - auch die Polizei.

Für mich gibt es nur Vorteile diese "vorbeugende Maßnahme" zu nutzen.

taps am 04 Mai 2019 12:36:40

Hallo,
ich habe mal von einem Urteil gelesen.
Wenn eine Handynummer im Fahrzeug liegt, muss diese angerufen werden, bevor abgeschleppt wird.
Ansonsten kann man sich gegen das Abschleppen wehren.

Man kann ja auch mal ein Schild übersehen oder in Abwesenheit werden temporäre Schilder aufgestellt...
Nagelt mich jetzt aber nicht fest, wo ich das gelesen habe, ist schon etwas her.
Wir haben jedenfalls in beiden Autos die Handynummer.
Gruß
Andreas

goldfinger am 04 Mai 2019 13:00:13

taps hat geschrieben:...ich habe mal von einem Urteil gelesen.
Wenn eine Handynummer im Fahrzeug liegt, muss diese angerufen werden, bevor abgeschleppt wird.
...



Mir ist eher das Gegenteil bekannt:
--> Link


Andreas

taps am 04 Mai 2019 13:08:55

Hallo,
in dem Fall ging es um einen Privatparkplatz.
Das ist eine andere Situation.
Ich meine Situationen, wo die Polizei oder das Ordnungsamt den Abschleppdienst ruft.

Gruß
Andreas


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reifenventile ein Jahr alt und gerissen
Smart auf Anhänger hinter Wohnmobil
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt