aqua
anhaengerkupplung

Russland - Informationen rund um die Reisen 1, 2


pedaulm am 03 Mai 2019 20:09:52

Hallo zusammen,
auf den einschlägiggen Internet-Seiten für Russland habe ich hierzu keine wirklich erhellende Information gefunden, deshalb mal hier in die Runde gefragt: Hat jemand eigene Erfahrungen jüngeren Datums mit den russischen Zoll, wenn es um die Einfuhr (für den Eigenbedarf) von selbstgemachten, vorgekochten Speisen in eingeweckter oder tiefgefrorener Form geht?

Wir werden ab Ende der nächsten Woche ca. 7 Wochen auf einer Ostsee-Rundreise unterwegs sein und abends nicht immer auf Camping- oder Stellplätzen ankommen, wo man Essen gehen kann oder möchte. Da wäre die Mitnahme eines gewissen Vorrats an solchen Speisen zum Aufwärmen schon nett. Allerdings mag ich diese aber nicht wegen der Durchreise durch Russland (via Sankt Petersburg) an der Grenze in Narwa (Einreise) entsorgen müssen. Deshalb die Frage hier.

Für Eure Mühe vielen Dank im Voraus!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Lagerfeld am 03 Mai 2019 20:47:28

Auf allen meinen RUS-Reisen hat es nie jemanden interessiert, was ich im Kühli hatte; war aber eh nie viel, die Supermärkte in RUS sind super bestückt. vorgekocht hab' ich in meinem ganzen Leben noch nicht. Allerdings hatte ich immer paar Fisch-Konserven dabei, Butter im Tiefkühler, auch immer paat Koteletts tiefgefroren.

Denk an die Grüne Karte, und daß da auch RUS drauf steht. - Macht Ihr eine geführte Reise? Evtll nach Murmansk ?

Gruß v. K. Lagerfeld

jokerFG am 04 Mai 2019 00:53:17

RUS 2016 und 2018- Reise mit einem gemieteten Womo.... schon das alleine ist erlebenswert. :)

Mach dir keine Sorgen, du kannst eigentlich alles mit nehmen was du in deinem Kühlschrank unter kriegst.Weil, es interessiert keinen! Das größte Interesse besteht darin, das du ein Fahrzeug nach RUS einführst und später wieder ausführst. Na gut, Waffen, Drogen spielen noch eine Rolle... aber was du zu essen für deine eigene Verpflegung mitnimmst interessiert niemanden (so meine Erfahrungen)

Du darfst auch hier gucken... --> Link oder auch bei Infos und und 2018

Narva. Mach über die Internetplattform einen Termin/Zeit aus oder über bei der Einfahrt beim Warteparkplatz... sonst stehst du stundenlang! (wieder eigene Erfahrung) Bleib gelassen am Grenzübergang und rede kein Wort russischen! Oder du kannst es perfekt... Und schon bist du innerhalb von einer dreiviertel Stunde in RUS :ja:

Falls spezielle Fragen, immerzu!

rolf51 am 04 Mai 2019 17:48:04

Hallo,
kann es bestätigen, dass keiner in den Kühlschrank im August 2018 geschaut hat.

pedaulm am 05 Mai 2019 11:19:35

Vielen Dank an alle für die beruhigenden Antworten und Tipps.
Die elektronische Reservierung in Narwa werden wir auf jeden Fall machen. Ich habe in den letzten Wochen bereits immer mal reingeschaut. So wie es aussieht, sollte man die Reservierung wohl mind. 3-4 Tage vor dem gewünschten Termin durchführen, wenn man den Grenzübertritt nicht gerade zwischen Mitternacht und 4 Uhr morgens vollziehen möchte.

Wir machen eine - für unsere Verhältnisse - zeitlich recht ausgedehnte Ostsee-Rundreise, für die wir mal 7 Wochen ins Auge gefasst haben. Im Anhang die bislang geplante Route. Die rot unterstrichenen Ort sind welche, wo wir vermutlich übernachten und - je nach Ort - auch mehrere Tage bleiben werden. Die blau unterstrichen Orte sind geplante Zwischenstopps. Aus Platzgründen sind nicht alle aufgeführt (wie z.B. Greifswald und Peenemünde).
Für Russland haben wir nur ein Visum für die einmalige Einreise, haben aber zeitlich einigen Spielraum, wann wir ein- und wieder ausreisen. In Moskau waren wir vor einigen Jahren schon mal eine ganze Woche (ohne Womo), so dass wir für diese Reise nur Sankt Petersburg eingeplant haben.
Wenn das Wetter und der "Füllgrad" der Campingplätze passt, werden wir am Ende der Reise in Südschweden in der Gegend von Ystad und/oder in Dänemark in der Gegend von Ribe noch ein paar Tage am Strand verbringen.

Große "Haken" zu entfernt liegenden, weiteren Zielen werden wir wohl eher nicht einbauen, um die Reise zeitlich nicht noch weiter auszudehnen, aber wenn jemand noch Anregungen für interessante Ziele (Stadtbild, Burg oder Landschaft) hat, die in etwa entlang dieser Route liegen, wäre ich für Tipps dankbar.



Für Eure Mühe vielen Dank im Voraus!

jokerFG am 05 Mai 2019 12:54:22

Hier ein paar Tipps für RUS:
Landschaft: 61.938061, 30.590970 mal bei der Tante eingeben und die kleine Straße Richtung NW fahren (scrollen). Als erstes hast du einen CP. Denk dran "russischer CP". Nicht zu vergleichen mit westeuropäischen Standart. Aber immer ein Erlebnis und wenn man dann noch mit den Leuten in Kontakt kommt wunderbar! :ja:

Stadt/Dorf: das schönste Dorf Russlands, als Stelle der Gegensätze: Hier gleich die Übersetzung --> Link
zu finden auf der Karte hier: 61.526535, 32.825385

Kann natürlich sein das von deiner Planung zu weit weg ist, aber sehenswert.
Zwei Empfehlungen noch: Wenn genug Zeit und ein wenig Geld übrig ist, nehmt euch in SPB einen persönlichen Reiseleiter. Er/Sie führt euch an bekannte Stellen, sowie an unbekannte Stellen. Helfen ungemeine, wenn besondere Wünsche vorhanden sind.
Trinkwasser/Frischwasser gibt es in Karoline nicht unbedingt an jeder Tanke wie bei uns. Meist wird an Quellen das Trinkwasser besorgt. Als Tipp bei der App maps.me sind diese in den Karten mit verzeichnet.
Für SPB Stellplätze: Phlogiston Hotel, das Elizar ist zwar näher am Zentrum, kannst du aber vergessen. Taxi bestellen und 231 Rubel bis zur Metro bezahlen (sind 3,16€). Zurück das selbe. Bei den privaten Taxis musst du bissel handeln. Nimm Stift und Zettel mit. Zeig Adresse und die schreiben dir einen Preis auf. 400 od 500 Rubel. Geh auf und 100 und einigt euch dann auf 300. Klappt immer und du hast die Lacher auf deiner Seite. Das vermuten sie bei ausländischen Touristen nicht. Wir hatten jedenfalls Spaß :ja: .
Weitere SP: 59.888250, 30.282170 oder 59.965720, 30.352377
Für Puschkin/Zarenpalst SP: 59.719831, 30.399384 (Malaya St.9, 196601Pushkin Sankt-Peterburg Russland)

Lagerfeld am 05 Mai 2019 21:26:24

Wozu einen persönlichen Reiseleiter ? Kostet nur unnötig Geld + man weiß nie, was der alles so erzählt.
Für RUS habe ich immer meine Literatur dabei, da steht alles, was ich brauche:


jokerFG am 05 Mai 2019 22:45:32

Alles richtig.... wenn man aber bequem ist, sich nicht anstellen will, individuell begleitet werden will, auch noch der russischen Sprache mächtig ist und es einfach genießen will... warum nicht. Wir waren mehr als zufrieden! Aber, jeder wie er möchte, will oder kann :ja:
Das waren nur unsere eigenen Erfahrungen mit 2x SPB. einmal alleine und beim 2. Mal individuell geführt. >Und, wir würden es wieder machen!

Lagerfeld am 06 Mai 2019 11:06:35

Joker, mag alles richtig sein, ich mag's eben nicht. "Reiseleiter" erzählen nur das, was sie wollen, was ihnen peinlich ist, lassen sie weg, also von Objektivität keine Spur.- Desweiteren die hohen Kosten - wenn ich bedenke, daß ein "normaler" Russe bei einem Durchschnittseinkommen von € 300 = 366 Monate arbeiten muß, um sich ein solches WoMo zu kaufen, wird mir ganz anders.- Ich spreche alle notwendigen Sprachen, den rest mach ich alleine - Pragmatismus + Individualismus ist angeagt.

Und ja, solche Städte wie Moskau + St Petersburg = einmal besuchen, genügt vollkommen - total überlaufen, voller Touristen + viel zu teuer. Moskau SOLL momentan die teuerste Stadt der Welt sein, vorher war es Tokio. Nein, danke, muß ich nicht haben . . .

Ich bevorzuge solche Gegenden + Städte wie diese hier:






Gruß vom Karl L.

jokerFG am 06 Mai 2019 12:51:13

Lagerfeld hat geschrieben:Joker, mag alles richtig sein, ich mag's eben nicht. "Reiseleiter" erzählen nur das, was sie wollen, was ihnen peinlich ist, lassen sie weg, also von Objektivität keine Spur.-


Das vergiss mal ganz schnell. Wenn das Luba lesen würde, würde sie dir die Ohren lang ziehen :) :ja: . Offen, ehrlich und nix peinlich. Ist nicht alles Gold was glänzt, auch in RUS nicht... Und man erfährt Hintergründe die unsere Politik mit Bravour irgendwo geflissentlich verschweigt. Es geht auch anders herum :D ....
Aber egal, hier ging es um die Reiseroute des Themenerstellers und die führt nun mal durch SPB...

Für deine Vorlieben hätte ich auch einen Tipp. Beschäftige dich mal mit Weißrussland. In bestimmten Ecken findest du genau das, was du uns gezeigt hast. :ja: Und mit dem Womo in die Republik Komi... geht wohl nicht so richtig :D

pedaulm am 06 Mai 2019 13:56:24

Hallo jokerFG,
vielen Dank für die vielen Hinweise.

Landschaft: 61.938061, 30.590970 mal bei der Tante eingeben und die kleine Straße Richtung NW fahren (scrollen). Als erstes hast du einen CP. Denk dran "russischer CP". Nicht zu vergleichen mit westeuropäischen Standart. Aber immer ein Erlebnis und wenn man dann noch mit den Leuten in Kontakt kommt wunderbar! :ja:
Stadt/Dorf: das schönste Dorf Russlands, als Stelle der Gegensätze: Hier gleich die Übersetzung --> Link
zu finden auf der Karte hier: 61.526535, 32.825385
Kann natürlich sein das von deiner Planung zu weit weg ist, aber sehenswert.


Diese beiden Orte sind tatsächlich etwas sehr weit weg von unserer Route für diese Reise. Aber mal sehen, vielleicht fahren wir ja nochmals in diese "Ecke" und dann werden wir sie sicherlich in Betracht ziehen.

Zwei Empfehlungen noch: Wenn genug Zeit und ein wenig Geld übrig ist, nehmt euch in SPB einen persönlichen Reiseleiter. Er/Sie führt euch an bekannte Stellen, sowie an unbekannte Stellen. Helfen ungemeine, wenn besondere Wünsche vorhanden sind.

Wir haben uns einen ausführlichen Reiseführer in Buchform besorgt und werden wohl erst einmal schauen, wie gut wir mit diesem hinkommen. Je nachdem könnte ich mir aber vorstellen, dass wir am dritten Tag oder so einen persönlichen oder Kleingruppen-Reiseführer buchen, falls das mit einem deutschsprachigen Guide (meine Frau spricht kein Englisch und russisch sprechen wir beide nicht) so kurzfristig mölglich ist und dieser auch preislich einigermaßen OK ist.

Für SPB Stellplätze: Phlogiston Hotel, das Elizar ist zwar näher am Zentrum, kannst du aber vergessen. Taxi bestellen und 231 Rubel bis zur Metro bezahlen (sind 3,16€). Zurück das selbe. Bei den privaten Taxis musst du bissel handeln. Nimm Stift und Zettel mit. Zeig Adresse und die schreiben dir einen Preis auf. 400 od 500 Rubel. Geh auf und 100 und einigt euch dann auf 300. Klappt immer und du hast die Lacher auf deiner Seite. Das vermuten sie bei ausländischen Touristen nicht. Wir hatten jedenfalls Spaß :ja: .

Danke für die Hinweise und den Tipp für die Preisverhandlungen mit dem Taxi-Fahrer. ;-) Das Phlogiston Hotel habe ich auch auf meiner Liste (und das Elizar auch), werde mir zuerst mal einige zentraler gelegene Stellpätze anschauen.

Weitere SP: 59.888250, 30.282170 oder 59.965720, 30.352377
Für Puschkin/Zarenpalst SP: 59.719831, 30.399384 (Malaya St.9, 196601Pushkin Sankt-Peterburg Russland)


Diese drei Plätze kannte ich noch nicht. Hast Du sie selbst in Augenschein genommen? Sind das einfach Parkplätze entlang der Straße? Auf den Satellitenbildern von Google-Maps sahen sie jedenfalls nicht nach "richtigen" Stellplätzen aus.

wwolter am 06 Mai 2019 14:01:44

Hallo Peter,
du batest um event. Tips: Lt. Streckenplan fahrt ihr durch Masuren. Für MICH war eine Bootsfahrt von Lötzen aus ein unvergessener Höhepunkt. Die Eindrücke von der Landschaft vom Wasser aus sind durch nichts zu ersetzen! Allerdings benötigt ihr alles in allem einen halben Tag dafür.
Wilhelm

pedaulm am 06 Mai 2019 14:16:11

Hallo Wilhelm,
vielen Dank für den Tipp! Lötzen würde sich im Prinzip noch sehr gut in unsere Route einbauen lassen. Kannst Du Deinen Tipp bitte noch etwas präzisieren: War das eine Rundfahrt mit einem Ausflugsschiff oder warst Du selbst mit einem Boot unterwegs; und war das eine Fahrt auf dem Kanal zwischen den beiden Seen oder warst Du auf dem Jezioro Niegozin See unterwegs?

jokerFG am 06 Mai 2019 14:24:39

pedaulm hat geschrieben:Diese drei Plätze kannte ich noch nicht. Hast Du sie selbst in Augenschein genommen? Sind das einfach Parkplätze entlang der Straße? Auf den Satellitenbildern von Google-Maps sahen sie jedenfalls nicht nach "richtigen" Stellplätzen aus.


Gehe bitte nicht von unserem Standart aus. Meist sind es abgeschlossene, bewachte Parkplätze, weg von der Straße, in einem Hinterhof. Den in Puschkin haben wir erst zu Hause entdeckt über das russische Forum Liga Karavanerow. Aber über Google Streetview siehst du wo die Womo's stehen.
In der Ulitsa Trefoleva SPB siehst du die Einfahrt ebenfalls über Streetview und über Google Satellit siehst du das es links um die Ecke geht. Nennt sich Businesscenter Terminal, WC, Strom, Wasser, Entsorgung nur in Gulli, Schranke, 14 €.
Neue Info! Lesnoi Prospekt ist zu und falls noch nicht bekannt der SP am Pressezentrum in Strelna (Yachtclub) schon seit 2017.

pedaulm am 06 Mai 2019 14:31:58

Hallo jokerFG,
danke für die rasche Antwort. Ich habe keine allzu großen Erwartungen an die Qualität der Stellplätze. Ich konnte an Hand der Bilder aber nicht so richtig erkennen, ob es (nach russischen Maßstäben) "richtige" Stellplätze sind, wo man ganz legel über Nacht Stehen und im Womo Übernachten darf.

jokerFG am 06 Mai 2019 14:48:09

Du kannst eigentlich bei jedem Hotel/Restaurant unterwegs fragen. Die lassen einem hintenherum oder im Hof übernachten. Besorgen dir sogar noch Strom und das alles meist kostenlos. Und wenn, dann bist du mit umgerechnet 5€ dabei. Da ihr mit der kyrillischen Sprache auf Kriegsfuß steht, macht euch einen Zettel im Vorfeld fertig. Entschuldigt euch das ihr die Sprache leider nicht beherrscht aber Russland ein wunderschönes Land ist, was ihr kennenlernen wollt. Und dann eure Frage ob es möglich ist für heute Abend hier oder hinter dem Haus zu übernachten... usw. Klappt zu 99,9%. Aber, versucht im Vorfeld wenigstens die Buchstaben so halbwegs lesen zu können. Falls mal Umleitungen vorhanden sind, steht auf den Nebenstraßen nix mehr mit lateinischer Schrift. Da ist nur noch Russisch angesagt :ja: Und die paar Umgangswörter ja/nein, bitte/danke hat man auch schnell drauf :). Kommt immer gut an.
Ausserdem fahrt ihr eine Weile, was denkt ihr mit wie vielen neuen russischen Wörter ihr wiederkommt... zum Schluss werdet ihr den Sinn, was einer von euch will, sogar verstehen :) Reine Erfahrungswerte von einem der Russisch mal vor über 40 Jahren in der Schule hatte/haben musste :D

Lagerfeld am 06 Mai 2019 16:03:40

jokerFG hat geschrieben: . . . :ja: Und mit dem Womo in die Republik Komi... geht wohl nicht so richtig :D

Doch, geht schon, aber nicht unbedingt immer auf der Straße, die hört irgendwo bei Petschora auf, da gibt's dann eine Bahnverladung, wenn man möchte, muß man aber nicht mögen:



Ich glaub', ich war in der gesamten Rep. Komi der einzige Tourist - ein schönes Gefühl, abseits der ausgelatschten Massentouristenpfade, geführt von mehr oder weniger dubiosen Fremdenführern, die nie eine touristische Ausbildung genossen, dafür aber total überteuerte Touristen_Preise verlangen, also das alles brauche ich nicht.
Hast aber Recht: Je mehr in SPB + Moskau sich verlustieren, desto weniger stören die Anderen, die die etwas ausgefallenen Wege + Orte suchen.

Übrigens, die Rep. Komi interessierte mich aus histor. Gründen, hier waren die ersten + mit die schärfsten GULAG's á la Stalin, von denen Nobelpreisträger Solschenitzin seinen Roman ARCHIPEL GULAG schrieb: Aber auch das interssiert die Massentouristen nicht . . . um so besser . . .



Gruß vom Karl L.

wwolter am 06 Mai 2019 22:38:23

Hallo Peter,
die Bootsanleger befinden sich am nördlichen Zipfel des Jezioro Niegozin See, also am südlichen Stadtrand von Lötzen. Wir waren mit einem Ausflugsschiff durch den Kanal in das nördliche Seengebiet gefahren. Ein wahres Labyrinth von riesigen Seen! Abfahrszeiten kannst Du googeln, also prima für einen Zwischenstopp planbar.
Beste Grüße von Wilhelm

pedaulm am 07 Mai 2019 07:51:12

Danke, Wilhelm!

womocharly am 07 Mai 2019 15:39:38

Hallo pedaulm,
fast könnte ich schreiben: "Man sieht sich !", wenn wir nicht drei Wochen später losfahren würden!
Wir machen in etwa die gleiche Runde, allerdings incl. Kaliningrad- Kurische Nehrung(Visum fur zweimalige Ein-Ausreise).
In Vorbereitung auf Sankt Petersburg haben wir besorgt:
Karten für das Ballett im Mariinskij Theater("Giselle")
Stellplatzreservierung im Elizar-Hotel
Private Gästeführerin für zwei Tage (Stadtrundfahrt, Eremitage, Festung usw.)
Wir haben es terminlich so eingerichtet, daß wir zum Fest "Alyje Parussa" in der Nacht des 21.Juni anwesend sein können.
Die Tipps von jokerFG sind goldwert. Ich habe vieles übernommen.
Grüße
womocharly

pedaulm am 07 Mai 2019 17:17:57

Hallo womocharly,
was musst Du für die private Gästeführerin bezahlen? Wird das eine Führung in deutscher Sprache sein?

Was die Stellplätze in Sankt Petersburg angeht, bin ich mal mutig und habe (wie bei unseren anderen Reisen auch) nichts vorreserviert. Ich habe 6 Stellplätze sowie die 3 ergänzenden Vorschläge von jokerFG auf meiner Liste und hoffe mal, dass mind. einer davon für uns geeignet ist.

jokerFG am 07 Mai 2019 20:07:06

Du kannst dir über das Internet in SPB so etwas im vornherein selber zusammenstellen und buchen. Je nachdem was du möchtest, setzt sich der Preis zusammen. Wir haben für Peternhof, Zarenpalst, Besuch einer russischen Gaststätte, Stadtrundfahrt, Peter Paulsfestung, MTC - 2. Sim besorgen, schönsten Buchladen, Eremitage, Admiralität, Newski Prospekt, Aurora, Russisches Museum, Blutskirche und noch mehrere Sachen, ca. 500 € bezahlt. Darin enthalten waren alle Eintrittskarten, ohne zu warten. Ach so, eine einstündige Fahrt mit einem privatem Boot durch die Kanäle und auf der Neva waren auch noch dabei. Alles in besten Deutsch plus Fahrer, Auto und natürlich der Reiseleiterin. Wir waren also nur zu dritt. Frauchen, meine Wenigkeit und die Reiseleiterin. Falls du nähere Infos brauchst, lass es mich über eine persönliche Nachricht wissen. Übrigens verdiene ich nichts daran, sondern lasse gern an meinen Erfahrungen teilhaben!

womocharly am 08 Mai 2019 09:45:51

Hallo pedaulm,
kurze Ergänzung: Da wir uns nicht so gern im voraus taggenau festlegen wollen, haben wir nicht die "All inclusive" Variante sondern so eine Art Kompromiss gewählt.
Für die genannten Führungen zahlen wir zwei incl. der Eintritte 200,- Euro. Die Karten fürs Mariinskij Ballett 12.800 Rub. über Internet gekauft und ausgedruckt.
Katharinenpalast(mit vorbestellten Karten!) und Peterhof wollen wir in "Eigenregie" besuchen.
Grüße
womocharly

pedaulm am 08 Mai 2019 10:31:42

Hallo womocharly,
vielen Dank für die ergänzenden Hinweise. StB ist quasi ein "Beifang" unserer Ostsee-Umrundung auf dem Landweg, den wir natürlich gerne "mitgenommen" haben. Wir müssen uns aber erst noch etwas tiefer einlesen um zu entscheiden, was wir uns "unbedingt" ansehen möchten und wie viele Tage wir dafür in StB verbringen möchten.

Taggenau kann und möchten wir uns auf gar keinen Fall lange im Voraus für die Besichtigungen in StB festlegen, dafür interessieren uns die vielen Orte und Landschaften davor einfach zu sehr. Wir wollen einfach spontan irgendwo auch mal 1-2 Tage länger verweilen können, wenn es uns dort gefällt, ohne dies zwangsweise woanders wieder "einsparen" zu müssen. Außerdem wollen wir, je nach Witterungsbedingungen, immer wieder auch mal mehrtätige Erholungspausen einbauen, wie z.B. auf der Kurischen Nehrung, in Tuja und im Lahemaa-Nationalpark.

Deshalb eine Frage an die bereits erfahrenen StB-Reisenden in Bezug auf das Bestellen von Eintrittskarten übers Internet. Klappt das auch problemlos, wenn man das Ticket nur elektronisch auf dem Smartphone verfügbar (also keine Papierversion davon) hat?

Für Eure Mühe vielen Dank im Voraus!

Schraubfix am 08 Mai 2019 19:26:54

Was ist StB?

pedaulm am 08 Mai 2019 20:00:24

Sorry, ich hatte mich vertippt : Es hätte StP als Abkürzung für Sankt Petersburg heißen sollen.

RichyG am 08 Mai 2019 20:08:00

Hallo Ihr Russlandfans,
vielleicht solltet ihr diesem Thread einen anderen Namen geben. Hier kommen so viele interessante Informationen zur Geltung, welche mit der jetzigen Überschrift nix mehr zu tun haben. Wäre doch schade wenn diese tollen Infos in Zukunft niemand mehr findet, weil die Überschrift nicht ins Auchschema passt.
Soll keine Kritik sein, sondern nur eine Überlegung von mir.

cheldon am 08 Mai 2019 20:50:02

pedaulm hat geschrieben:Danke, Wilhelm!

Ich bin vorhin über eure Reiseplanung nach Russland gestoßen. Wir starten am 2.6. mit der Überfahrt von Rostock nach Trelleborg, fahren über die Alandinseln un können dann von Finnland ab 15.6. nach Russland einreisen. Einziger fester Termin ist ebenfalls das Wochenende 21.6.19. Wir haben ein Hotel an der Moika in St. Petersburg gebucht. Erst nach unserer Buchung teilte man uns mit dass wir unseren Sprinter dort nicht in der Garage parken können. Ich hatte denen sogar ein Foto und die Abmessungen gemailt. Man teilte mir dann mit, dass man sich um eine Abstellmöglichkeit kümmert wenn wir anreisen...
Möglicherweise s hein wir uns zur Nacht roten Segel.

pedaulm am 09 Mai 2019 11:48:35

Hallo RichyG,
von mir aus gerne, aber die nachträgliche Änderung des Namens eines Threads kann wohl nur ein Admin machen. Vielleicht liest ja hier einer mit und erbarmt sich.

wolfherm am 09 Mai 2019 13:01:19

Erledigt. :D

RichyG am 09 Mai 2019 13:18:20

Danke :daumen2:

pedaulm am 09 Mai 2019 13:32:59

Das ging ja flott. Vielen Dank Hermann! :klatschen:

Beduin am 09 Mai 2019 18:01:47

Na den :)
Wir macht ihr das mit euren KFZ Versicherungen?
Meine Bekannte, die heuer das vierte mal einreist und mich diesmal mit nimmt ;D schwört Stein und Bein das sie Russland von der RMV aus mit drin hat, meine Allianz schwört Stein und Bein das das nicht sein kann, weils angeblich alle gleich haben?????????????????????????????

Wir macht IHR das mit den Devisen?

pedaulm am 09 Mai 2019 20:07:22

Verlasse Dich nicht auf Hörensagen, sondern rufe bei der Versicherung an und und frage diesbezüglich gezielt für Deinen Vertrag nach. Falls es nicht mit drin sein sollte, so kannst Du es evtl. bei dieser Gelegenheit hinzunehmen. Besorge Dir auf jeden Fall eine grüne Versicherungskarte, wo RUS als mitversichert aufgeführt ist.

In vielen Ländern kann man mittlerweile auch kleine Beträge problemlos mit der Kreditkarte bezahlen, ich möchte mich aber nicht in jedem Einzelfall darauf verlassen müssen. Ich nehme daher für meine Rundreise eine "Grundversorgung" an Devisen für alle Nicht-Euro-Länder mit. Größere Beträge, wie z.B. tanken oder etwas größere Einkäufe werde ich in der Regel per Kreditkarte bezahlen. Da mit Kreditkarten aber auch viel Betrug gemacht wird, bin ich generell dann ziemlich zurückhaltend diese einzusetzen, wenn ich sie beim Bezahlen nicht im Auge behalten kann. (Ein weiterer Grund, warum ich gerne etwas Bargeld mit dabei habe.)

Falls es Dein erster Tripp nach Russland sein sollte, so würde ich Dir diese Seite --> Link empfehlen. Da wird sehr gut erklärt, was Du alles für ein Visum benötigst und auf welchen Wegen Du diese Dinge erhalten kannst.

jokerFG am 09 Mai 2019 21:11:52

Mädels, Jungs ihr habt alle eine grüne Versicherungskarte... Ist RUS durchgestrichen... keine Versicherung. Fragt eure Versicherung und lasst euch einen neue grüne Karte ausstellen wenn es angeblich mitversichert ist. Wenn nicht Allianz, macht das. Wie es genau heißt müsste ich aber erst nachgucken... Grüne Karte=einfachster Weg!

jokerFG am 09 Mai 2019 21:14:17

Devisen... vergessen zu antworten. Man kann über seine Bank im Vorfeld tauschen... lasst es! Zu hohe Kosten. Der erste Bankomat in RUS nimmt VISA, EC und schon hat man Rubel zu einem normalen Kurs und die Gebühren halten sich in Grenzen!

Beduin am 10 Mai 2019 07:28:49

Bin ich mal gespannt, meine Allianz hat gemeint "machen Sie nicht" habe die gestern schon angeschrieben, weil anscheinend wird es ab und an doch gemacht?

Sprinterklasi am 10 Mai 2019 08:53:31

Hallo,
bei der RMV bekommt man auf Wunsch kostenlos eine neue "Grüne Karte" mit RU-Eintrag, die nur für den anzugebenden Reisezeitraum gilt.
Schöne Grüße, klasi

jokerFG am 10 Mai 2019 09:07:34

Hier die Zusatzversicherung der Allianz bis zu 4 Tonnen zu einem bestehenden Vertrag der Allianz

AllianzMobil-Versicherung
Beginn Ablauf Vertragsdauer
01.07.2018 0.00 Uhr 31.08.2018 0.00 Uhr
Fahrzeugart Fahrzeugidentifizierungsnummer bzw. Amtl. Kennzeichen
Wohnmobil bis 4t ??-?? ???
Zweitwagennachlass
Nein
Ehe-/Lebenspartner
Beitrag 4,99 EUR

Danach gab es die grüne VK, ohne das RUS, BY, BG, RO, UA usw. durchgestrichen waren!

cheldon am 10 Mai 2019 17:12:07

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.


In den riesigen russischen Hyper- und Supermärkten kannst wirklich fast alles kaufen, auch Fertig- und Heißgerichte.

Lagerfeld am 10 Mai 2019 18:20:43

cheldon hat geschrieben: . . . In den riesigen russischen Hyper- und Supermärkten kannst wirklich fast alles kaufen, auch Fertig- und Heißgerichte.

Wieso fast alles ? Ich habe dort alles gefunden, nicht nur fast alles - genauso wie in DE-Hyper- & Supermärkten.-
Gestaunt habe ich nicht schlecht, als ich in der wunderschönen, geschichtsschwangeren Stadt Jaroslawl einen GLOBUS fand.



Und frisch gezapftes Bier gab's auch direkt im Supermarkt:





Es grüßt Euer Karl L.

Beduin am 13 Mai 2019 09:49:29

Einreise mit Hund nach Russland. Auf einer privaten Seite --> Link habe ich gelesen das das Amtstierärztliche Zeugnis nicht älter sein darf als 5 Tage und hier mal was offizielleres --> Link allerdings steht drunter "ohne Gewähr" :eek: Habe jetzt schon zig Telefonate geführt um eine Rechtssichere Auskunft zu bekommen, erfolglos. Soll im Internet schauen
Die meisten schreiben noch was von 10 Tagen
Was den nu

Beduin am 13 Mai 2019 12:25:06

Information ADAC --> Link


hast29 am 21 Mai 2019 15:34:18

Hallo,

auch wir beabsichtigen im kommenden Jahr nach Russland zu fahren.

Derzeit hatten wir die Rundreise von MIR Tours ins Auge gefasst. Sie geht über Weißrussland nach Moskau nach St. Petersburg und endet dort.
Das Programm hört sich auch sehr gut an. Ob der Preis gerechtfertigt ist kann ich (noch) nicht beurteilen. Ist vielleicht schon mal jemand diese Tour gefahren?

Wir sind am schwanken diese Reise selber zu machen.
Wir sprechen aber keine Wort Russisch.

Nun sind hier schon viele Tipps aufgetaucht.
Was mich unbedingt interessiert, welche Reiseveranstalter habt ihr für STP angefragt? Irgendjemand hatte hier etwas für 500,-- Euro gebucht. Es hörte sich interessant an.
Gibt es das auch für Moskau?

Danke für eine Rückmeldung.

womocharly am 21 Mai 2019 15:58:16

Hallo hast29,
du mußt dich erst mal entscheiden, ob du eine geführte bzw. vorgeplante Tour oder eine individuelle Reise machen willst.
Hier geht es eigentlich nur um letzteres.
Für SPB gibt es viele private Guides. Schau mal hier: --> Linküber-mich/.

Grüße
womocharly

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mit dem WOMO nach Russland zum Baikalsee
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt