Caravan
hubstuetzen

Neufahrzeug - Carthago vs Laika vs ???


sonnenscheinfahrer am 04 Mai 2019 11:29:08

Hallo,

wir stehen vor der Qual der Wahl.

Carthago chic c-Line T 5.0 - Teilintegrierter mit Queensbett
vs
Laika Kreos 4012 - Teilintegrierter mit Queensbett
vs
??? - Teilintegrierter mit Queensbett


es soll ein Teilintegrierter mit Queensbett, ohne zusätzliches Hubbett, also mit 2 Schlafplätzen werden - wir fahren ausschließlich zu zweit.

Heavy Fahrwerk, also > 3,5 to - schon wegen der umfangreichen Zusatzausrüstung wie großer Motor, Automatikgetriebe, Dachklima, Markise, Solar uvm., die hinzukommt.

Da wir immer mit einem geschlossenen Kastenhänger, in dem der Vespa Motorroller, Rennräder, SUPs uvm. mitgeführt werden, unterwegs sind, ist die max. mögliche Belastung der Hinterachse zu berücksichtigen. Eine entsprechende Auflastung wird wohl unumgänglich sein.

Ganz wichtig: HOLZFREIER Aufbau - ein MUSS und damit begrenzt sich die Auswahl schon erheblich!


Nun, Carthago war schon immer ein Traum von mir, preislich leider sehr hoch angesetzt, aber vom Gesamtpaket für mich „begehrenswert“.
Jetzt, wo ich mich mit dem Thema intensiver beschäftigen muss, kommt es mir so vor, als ob bei der Marke Carthago signifikant Qualitätsprobleme bei neu ausgelieferten WoMos in den Foren „diskutiert“ werden.
Es stellt sich die Frage: Sind die Carthago Käufer so pingelig, dass hier immer wieder Listen von Qualitätsmängel ins Netz stellen, oder ist es wirklich ein Carthago Problem?

Ist es ein allgemeines Carthago-Problem oder betrifft es nur bestimmte Produktlinien oder deren Käuferschicht ???

Bei Laika konnte ich diese Mängelhäufung nicht beobachten - oder gibt es verhältnismäßig wenige Laika-Verkäufe im Vergleich zu Carthago?

Was meint Ihr zur Carthago-Qualität?
Im Allgemeinen und speziell was unser Wunschmodell Carthago chic c-Line T 5.0 betrifft?
Das WoMo soll im Herbst 2019 bestellt und im Frühjahr 2020 ausgeliefert werden.

Ich freue mich auf Eure Wahrnehmungen und Empfehlungen - hierfür schon jetzt mein Dankeschön.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

reisemobil.online.cx am 04 Mai 2019 11:51:12

Bin mittlerweile eventuell etwas voreingenommen. Aber 2011 standen wir vor ähnlicher Entscheidung und haben die Wahl bis jetzt nicht bereut. Sicher hatten wir in den Jahren mit einigen kleinen Mängeln zu kämpfen. Dies war aber bei den 4 Vorgänger Modellen nicht anders. Zu den speziellen aktuellen Typen/Modellen kann ich nichts schreiben.


Hier ein aktuelles Foto von unserem Schätzchen. Weitere Fotos und Erlebnisse mit dem Mobil dort --> Link

Gruß Michael

sonnenscheinfahrer am 04 Mai 2019 12:17:52

Hallo Michael,

Danke - ich werte deinen Beitrag mal als "Pro" Carthago.
Leider führt dein Link nicht zu einem Kauferfahrungsbericht.

Natürlich spielt auch der Händler vor Ort eine große Rolle - bei mir wäre es DER FREISTAAT Sulzemoos, bei München. Dort ist Carthago wie auch Laika vertreten. Evtl. kann auch hierauf mit entsprechenden Erfahrungen eingegangen werden.

reisemobil.online.cx am 04 Mai 2019 12:26:05

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:...ich werte deinen Beitrag mal als "Pro" Carthago.
Leider führt dein Link nicht zu einem Kauferfahrungsbericht.

Ja, Pro hast du richtig erkannt.
Ich schrieb ja auch Erlebnisse, beispielsweise --> Link, nicht Kauferfahrung. Nur ein Tipp, achte auf ausreichend Zuladung (hast du ja schon auf dem Schirm) und eine gute Motorisierung. Wir haben uns damals für den 3l Motor (Wird leider nicht mehr verkauft) entschieden und es keinen Tag bereut.

Gruß Michael

AndiObb am 04 Mai 2019 12:29:43

Hallo Ulrich,

ich habe mich auf der letzten Messe in Nürnberg (für mich völlig überraschend) in Laika verliebt. Zum ersten mal habe ich ein Womo betreten und mich direkt wohlgefühlt als wäre ich daheim. Warst Du schon in Fahrzeugen beider Hersteller drin? In der Preisklasse sollte sich dieses Gefühl auf jeden Fall zeigen. Carthago kenne ich nicht so gut (in der Preisliga kann ich nicht mithalten), aber sind die nicht etwas "sachlicher"?

Vorher hatte ich mich mit Laika nicht beschäftigt weils ja ein Italiener ist - da muss ich zugeben dass mir meine Vorurteile im Weg standen. Nun habe ich mich die letzten Wochen/Monate intensiver damit auseinandergesetzt. Wie Du schon schreibst sind nicht so viele Laika unterwegs wie Fahrzeuge anderer Marken, daher kann im Netz weniger zu finden sein. Meiner Meinung nach hängt das aber auch damit zusammen, dass die Qualität deutlich besser ist als von mir erwartet.

Vor gut einer Woche war ich beim Freistaat in den dortigen Laikas drin, zumindest ein paar haben sie ja da. Gut dass Du gleich aufs Maxi gehen und bestellen willst. Maxi haben sie laut Aussage des Verkäufers selten im Vorlauf. Ich habe ein paar Handyvideos gemacht, allerdings vom Ecovip 309, Kosmo 509... - das ist ja nicht ganz Dein Anforderungsprofil.

Viele Grüße "von nebenan" (Holzkirchen)

Andi

Gast am 04 Mai 2019 12:35:40

Also alle aus meinem Bekanntenkreis mit Carthago sind zufrieden und die Mängel die sie hatten bezogen sich im Wesentlichen auf die verbauten Komponenten wie Kühlschrank, Klima oder SAT Schüssel.

Und diese Probleme haben oder hatten auch andere.

harald1954 am 04 Mai 2019 12:48:36

Wir haben den carthago T4.9
Es sind mehrere Mängel vorhanden,Riss im GFK Aufbau zum Fahrerhaus;rostige Schrauben ,Schlechte Folierung teilweise.
Das A&O ist die Werkstatt.Wo ich gekauft habe war die Werkstatt nicht gut.Z.B.nachträglich eingebaute Alarmanlage war auf eine Sicherung aufgelegt die beim ausschalten des Hauptschalters stromlos war und die Alarmanlage war ohne Funktion,oder wechsel des Kaffeemaschinenliftes der immer wieder sich absenkte nach dem Wechsel hielt der Neue nur 100 km.Habe jetzt die werkstatt gew.
mit der ich zufrieden bin,nur Termin dort zu bekommen ist nicht einfach weil ich dort nicht gekauft habe.bei einem Wohnmobil für 100000€ habe ich auch andere Erwartungen an die Qualität als bei einem für 70000€.Im großen und ganzen würde ich wieder einen
Carthago kaufen,da der wir keine Geräusche vom Aufbau haben und das Gesamtpaket passt.Aber von einem sogenannten Premiumhersteller habe ich doch mehr Sorgfalt erwartet.Das alle Hersteller Mängel haben stimmt meiner Meinung nach,hatten wir bei Bürstner und Hobby auch aber wenn ich höre dieses ist bei einem so Komplexen System nicht vermeidbar,bekomme ich das Ko... Der Pilot sagt wir stürzen ab aber bei so einem komplizierten System kann das schon mal vorkommen.Würde keiner akzeptieren,aber Mängel beim Mobil schon.
Gruß Harald

marco2 am 04 Mai 2019 12:53:21

Moin moin,
ich habe aus deinen Anforderungen wohl herausgelesen, daß du auf jeden Fall einen "ordentlichen" Aubau haben willst.
War bei mir genauso, daher bin ich bei LMC gelandet. War wohl der erste mit holzfreiem Aufbau und sie geben ja schon "ewig"
12 Jahre Garantie auf Dichtigkeit (ist auf dem Markt immer noch einzigartig!).
Wie es der Zufall so will hat Hofstetter in Sulzemoos ja neben Carthago auch LMC. Schau doch da mal hin.

Greetz aus Mittelfranken

Gast am 04 Mai 2019 12:58:34

Hallo Harald

Das kann ich vollkommen verstehen, aber das ist ein generelles Problem.

Wir haben uns auch schon mal eine Liste für die Übergabe augedruckt, aber in der Hoffnung Sie wird nicht gebraucht, diese stirbt ja bekanntlich zuletzt.

reisemobil.online.cx am 04 Mai 2019 13:04:26

Hallo Ulrich,
wenn ihr es nicht eilig habt und bereits ein Wohnmobil besitzt noch einen Tipp. Wir haben lange vor der endgültigen Entscheidung verschiedene Händler und vor allem auf den Stellplätzen unzählige Eigner nach ihren Erfahrungen befragt. Es kamen so viele nette Gespräche zusammen, die uns geholfen hatten.

Gruß Michael

geralds am 04 Mai 2019 19:27:52

Hallo Ulrich,

zunächst mal etwas allgemeines. Wie haben auch zunächst mit einem Modell mit Queensbett geliebäugelt. Haben uns dann aber für den carthago c-line 4.9I mit 2 Längsbetten entschieden. Grund war die niedrigere Garage bei dem Modell mit Queensbett. Spielt vielleicht nicht eine so große Rolle wenn man mit Anhänger unterwegs ist.

Warum carthago - wir hatten schon vorher einen carthago, der hat in den knapp 21 Jahren die wir ihn hatten, nur 1x eine Werkstatt gesehen (außer der FIAT Werkstatt für Inspektionen usw.) und das auch nur um eine Rollerbühne nachzurüsten. Dass wir uns schon 1995 für einen holzfreien Aufbau entschieden haben, hat sich bewährt.

Natürlich traten auch bei dem ein paar Kleinigkeiten auf, aber nichts was ich nicht selbst erledigen konnte.

Beim neuen Womo waren auch einige Mängel zu beklagen, aber nichts was beim Reisen behindert hätte. Die Mängel hat der Händler dann bei der ersten Inspektion nach 3 Monaten beseitigt.
Seitdem ist nur noch ein Mangel aufgetreten, am Steuergerät des Küli´s. Der ließ sich nicht mehr ausschalten. Wenn ich den Küli nicht gebraucht habe, habe ich ihn dann auf eine Energieart gestellt, die gerade nicht zur Verfügung stand. :)

Dass sich vielleicht carthago-Eigner gefühlt häufig beschweren, führe ich auch auf den Anspruch von carthago zurück. Wenn man von sich selbst behauptet, dass man ein "Premium-Hersteller" ist und auch nicht gerade im preiswertesten Segment unterwegs ist, muss man sich nicht wundern wenn die Käufer auch Premium erwarten.

Fazit für mich - ich würde das Modell wieder kaufen. Wobei andere Hersteller bestimmt auch gute Womo´s bauen können. Mich hat z.B. ein Frankia, der bei meinem Händler stand, positiv überrascht. (Modell weiss ich nicht mehr.)

Was ich jedoch beim Kauf anders machen würde ist folgendes:
Nicht mehr so viele Zusatzausrüstungen vom Werk einbauen lassen. Manches ist beim Händler preiswerter und man hat auch noch die größere Auswahl. (Beispiele: Radio, TV, Solaranlage....) Also event. die Vorbereitungen kaufen, aber nicht die endgültige Ausstattung.

Ihr habt ja noch ein wenig Zeit Euch zu entscheiden, da kann man sich noch viele Modelle anschauen.

Gruß Gerald

Mann am 04 Mai 2019 19:47:52

marco2 hat geschrieben:Wie es der Zufall so will hat Hofstetter in Sulzemoos ja neben Carthago auch LMC. Schau doch da mal hin.


Seine Fragestellung war ja eigentlich eindeutig, und ich glaube auch nicht, dass die Hersteller unbedingt vergleichbar sind.

California Gregor am 04 Mai 2019 20:40:55

Baut inzwischen Leika auf AL-KO Fahrgestelle auf?
Vor 4 Jahren, wo ich vor der Entscheidung stand war das noch Fiat Leiterrhamen, wie bei einem Lieferwagen.
Das war damals für mich das no Go.

Für mich war damals noch Hymer als dritter Hersteller in der Auswahl. Komme grade von einer 3 wöchigen Reise zurück, habe allerdings den I 5.0 ich bin mit dem Fahrzeug sehr zufrieden und ja es gab mit Kühlschrank und Wechselrichter am Anfang Probleme aber keine Carthago Probleme.

Meine Empfehlung wie auch bereits hier geschrieben wurde, in Sulzemoos mal in die Fahrzeuge sich reinsetzen und auf sich wirken lassen. Eventuell ist eine Probefahrt möglich. Ich habe das Vollluftfahrwerk ab Werk, die Geräuschkulisse wärmend der Fahrt ist sehr leise und entspricht fast einem PKW.

Gruß Gregor

AndiEh am 04 Mai 2019 20:48:46

Wenn ihr noch kein Queensbett hattet, würde ich das auf alle Fälle vorher mal ausprobieren, sprich übernachten. Denn es ist ja schon deutlich schmaler als die zusammengebauten Einzelbetten.

Gruß
Andi

teuchmc am 04 Mai 2019 22:57:10

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:Hallo,

wir stehen vor der Qual der Wahl.

Carthago chic c-Line T 5.0 - Teilintegrierter mit Queensbett
vs
Laika Kreos 4012 - Teilintegrierter mit Queensbett
vs
??? - Teilintegrierter mit Queensbett



Naja Mann, nicht ganz eindeutig. Da gibt's noch die 3?.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Mann am 05 Mai 2019 08:44:04

teuchmc hat geschrieben:
Naja Mann, nicht ganz eindeutig. Da gibt's noch die 3?.
Sonnigen weiterhin. Uwe

ja stimmt.

sonnenscheinfahrer am 05 Mai 2019 11:42:53

teuchmc hat geschrieben:Naja Mann, nicht ganz eindeutig. Da gibt's noch die 3?.
Sonnigen weiterhin. Uwe


... ich komm nicht drauf was die "3" sein soll? Evtl. hilft mir ein Link weiter - Danke.

AndiObb am 05 Mai 2019 11:49:55

Ein LMC, wie von Marco2 geschrieben

sonnenscheinfahrer am 05 Mai 2019 12:11:44

AndiObb hat geschrieben:Ein LMC, wie von Marco2 geschrieben


JA, LMC stand auch schon in der näheren Auswahl - gefällt uns gut. LMC CRUISER PREMIUM T741

Hatte aber dann irgendwoher die Info, dass der Aufbau NICHT holzfrei sei! Werde dies aber nochmals nachprüfen.

Was hat aber die "3" zu bedeuten - habe kein Fahrzeug mit dieser Typenbezeichnung bei LMC gefunden und in unser Beuteschema passt der LMC CRUISER PREMIUM T741 doch wohl am besten? --> Link

Der Carthago Berater meinte, dass der LMC wegen der geringeren Wandstärke und somit nicht so guten Isolierung bei Carthago nicht mit diesem zu vergleichen sei :?:

denkerle am 05 Mai 2019 12:40:18

Hallo,

Wir fahren seit 2 Jahren einen Laika Kreos 4009 mit Einzelbetten und einem Alko—Fahrwerk und sind nach wie vor begeistert von der Wertigkeit. Bis auf die Rückfahrkamera die mal ausfiel, keine Klagen. Bislang funktioniert alles bestens.

Das Fahrzeug wurde in Sulzemoos gekauft und der Service ist hervorragend.



Grüße Sonya

marco2 am 05 Mai 2019 13:30:42

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:

Hatte aber dann irgendwoher die Info, dass der Aufbau NICHT holzfrei sei! Werde dies aber nochmals nachprüfen.

Was hat aber die "3" zu bedeuten

:?:


Mit "3" Meint der Kollege die drei Fragezeichen aus dem Fred-Start.

Und LMC/TEC sind so weit ich weiß die Vorreiter im holzfreien Aufbau.
Das einzige Holz ist im Innenraum. Und leider haben die bei LMC keine ALKO Fahrwerke mehr.
Mein 731G Premium war wohl der letzte.
Und klar würde ich als "Berater" lieber einen Carthargo als einen "billigen" LMC Verkaufen :D

Greetz aus Mittelfranken

sonnenscheinfahrer am 05 Mai 2019 14:32:40

marco2 hat geschrieben: Und leider haben die bei LMC keine ALKO Fahrwerke mehr.


... oh je, große Unterschiede zwischen den Fahrwerktypen???

... evtl. bei der späteren Auflastung???

tommes am 05 Mai 2019 21:10:33

Hallo,

denkerle hat geschrieben:Wir fahren seit 2 Jahren einen Laika Kreos 4009 mit Einzelbetten und einem Alko—Fahrwerk..


Die Kreos-4000-Serie hat ein Original Fiat-Fahrwerk, wir fahren auch einen 4009 (BJ 2018).
Erst ab der 5000er Serie ist Alko drunter.
Wir sind auch begeistert vom 4009 - momentan genau das richtige Fahrzeug für uns.

Gruß Thomas

spider53 am 08 Mai 2019 13:16:50

Als wir vor drei Jahren auf der Suche waren, war am Ende die Entscheidung zwischen Carthago T 142 und Laika Ecovip 310. Es wurde dann der Laika. Zum einen gab es damals Berichte über abreisende Dachübergänge zwischen Cassis und Aufbau, zum anderen ließ sich für mich der Preisunterschied nicht wirklich darstellen, außer durch den Namen. Wir haben uns bein ersten Betreten im Laika gleich wohlgefühlt, der Carthago war gefühlt enger.

Wir haben die Entscheidung bis heute nicht bereut. Natürlich gab es einige kleine Mängel, aber nichts wirklich gravierendes (Ich hoffe, dass das so bleibt). Nur die Informationspolitik über Technik und Aufbau ist bei Laika noch ausbaufähig, d.h. sie rücken praktisch keine Infos raus und verweisen lediglich auf den Händler, der oft auch nichts weiß. Ich habe dann tw. die Zulieferfirmen angeschieben und Infos bekommen und weiß nun mehr über die Elektrik als der Händler.

Gruß spider53

Dennis86 am 08 Mai 2019 13:33:30

Ich möchte mal in den Raum werfen das die Carthagos "nur" 2,27M breit sind, dein heutiger Knaus 2,34m.
Das sind zwar nur 7cm, aber in Verbindung mit einer dickeren Windstärke verringert sich so das Raumgefühl.

Wir hatten vorher einen Malibu, also die etwas einfachere Variante des Carthago als Teilintegrierten mit Queensbett, sowie dem Maxi Fahrwerk.
Leider hatten wir erhebliche Mängel, die auch nach diversen Aufenthalten in der Werkstatt nicht gelöst wurden.
Was ich sehr positiv bemerken möchte das sich die Werkstatt zumindest bemüht hat und wir uns dann letztendlich auf eine Rücknahme des Fahrzeugs einigen konnten.

Wir standen also wieder vor der Frage welches Mobil soll es werden und wir hatten ähnliche Anforderungen wie Du an das Fahrzeug.
Wir haben uns intensiv mit dem Markt befasst, Laika, Carthago und LMC mit in die Auswahl genommen.... geworden ist es letztendlich ein Dethleffs.
Modell Esprit. Dieser ist auch zu 100% Holzfrei. Hat ein ALKO Fahrwerk und ein sehr tolles Raumgefühl.
Wenn du Im Herbst bestellen möchtest wäre das ggf. für dich auch eine Option.
Der Esprit wird wohl auf der Messe in D neu vorgestellt.

Wir sind rundum zufrieden bis jetzt!

backspin am 08 Mai 2019 13:45:36

Wir haben einen Carthago-Händler im Nachbarort und haben uns dort mehrmals Mobile angesehen und auch gemietet. Hätte er einen passenden gebrauchten auf dem Hof gehabt, wäre es wohl ein Carthago geworden.
Per Zufall fanden wir dann bei einem anderen Händler einen Laika, der uns sehr ansprach und all unsere Anforderungen (Raumaufteilung, Ausstattung, Design und Möbelbau) erfüllte und Budget passte.

Wir fahren seit letzem August einen Laika Kreos 7009 (Bj 2015, 4,5to) und sind mit dem Gefährt sehr zufrieden. Urlaubsfertig (mit Vollausstattung zzgl. 120l Wasser, 110l Diesel, 2Personen mit Gepäck und Verpflegung für 1 Woche, sowie 65kg Hunde plus diverses Camping-Zubehör) bringt er 4,3to auf die Waage, hat also noch genug Kapazitäten für Mitbringsel
Bis jetzt hatten wir keine Probleme (ausser mit den Aufbaubatterien, die aber auf Gewährleistung vom Händler getauscht wurden), alles funktioniert wie es soll und wir fühlen uns innen und aussen pudelwohl.

Auch unsere Hunde sind, sobald die Aufbau oder Garagentür geöffnet ist, sofort drin, damit sie blos die Abfahrt nicht verpassen! :lol:

denkerle am 08 Mai 2019 15:59:33

Die Kreos-4000-Serie hat ein Original Fiat-Fahrwerk, wir fahren auch einen 4009 (BJ 2018).
Erst ab der 5000er Serie ist Alko drunter.
Wir sind auch begeistert vom 4009 - momentan genau das richtige Fahrzeug für uns.

Gruß Thomas[/quote]

Da hast Du natürlich recht. Mein Fehler...

Grüße Sonya

mst1606 am 08 Mai 2019 20:41:00

Hallo Ulrich,

wir haben seit November letzten Jahres ein Carthago WoMo und ich habe mir wirklich alle Mühe gegeben Mängel zu finden. Das einzige was war das der Händler das Heki nachstellen musste. Vielleicht habe ich ja Glück gehabt - wer weiß.
Vorher hatten wir schon ein Bürstner und ein Knaus WoMo gemietet. Immerhin auch beides in der 80.000€ Klasse. Da liegen aber Welten dazwischen!
Ach ja, wir haben bei Moser in Mainz gekauft. Klare Empfehlung von uns.

Viele Grüße
Michael

Shiva2008 am 17 Mai 2019 20:43:45

Hallo Ulrich,
Wir haben seit 09.2017 einen LAIKA KREOS 5010, vergleichbar zum Carthago Chic C-Line.
Bevor wir uns für den LAIKA entschieden haben, hatten wir uns ein LAIKA und Carthago gemietet, und konnten demzufolge beide für eine Woche auf Herz und Nieren testen.
Getestet wurde jeweils ein Längsbetten Modell.
Entschieden haben wir und dann doch für ein Heck-Querbett Modell...
Was eben der Ausschlag gab, war das Raumgefühl bei LAIKA und die umfangreichere Serienausstattung. Die Verarbeitung ist bei beiden sehr hochwertig. Bei uns klappert nix! Montags WoMos gibt es überall, nicht nur bei LAIKA. Bei unseren WoMo Touren bekommt man so einiges mit.
Schöne Grüße
Manfred

oldi45 am 20 Mai 2019 19:07:44

Hallo Ulrich,
bei Deinem Zeitrahmen solltest Du das Wohnmobil Deiner Wahl unbedingt vorher mal mieten. Ich selbst hatte 3 Jahre einen Leika 7012 (Queensbett) und danach jetzt seit 1,5 Jahren den Carthago e-Line 51 QB. Einene ausführliche Gegenüberstellung habe ich mal im Carthago-Forum gemacht. Kurz gesagt, das opimale Wohnmobil dieser Klasse wäre:
- Möbelbau und Raumnutzung von Carthago, obwohl Laika auch sehr gut ist
- Beleuchtungskonzept für Innen eindeuig von Laika
- Verarbeiung der Elektroinstallation und Wasserversorgung von Laika. Carthago verlegt die Kabel nicht in festgelegten Kabelkanälen im Aufbau und liefert keine Schaltpläne. Laika liefert Schaltpläne und Verlegepläne und alle Kabel sind in Kanälen verlegt. Die Wasserverlegung von Laika (Rohre) ist deutlich besser als von Carthago (Schläche verschiedener Durchmesser)

Ich war mit dem Laika zufrieden und bin es jetzt auch mit dem Carthago. Man tut sich nur bei Mängelbeseitigungen mit Laika (gute Unterstützung) leichter als mit Carthago.
Für mich war die Raumaufteilung und die Raumnuzung entscheident für Carthago. Die Probleme habe ich im Griff.
Gruß Hajo

conshox1 am 20 Mai 2019 19:23:11

Hallo Sonnenscheinfahrer Ulrich,

nach drei Karmännern (jeweils Colorado) haben wir uns im Herbst 2017 auf einer Messe den Laika Kreos 3009 S ausgeguckt und im Frühjahr 2018 dann als einjährigen gekauft. Die Laika Modelle hatten mir schon früher sehr gut gefallen (Design) und auch die Verarbeitung im Innenbereich und die Aufteilung sehr imponiert. Ich hätte nie gedacht, dass unser Colorado so schnell in Vergessenheit gerät. Der 3009 S hat hinten Einzelbetten, damit ein super Raumgefühl, und eine rießige Garage und einen sehr gut ausgenutzten Staubereich im Fond über dem Fahrerhaus. Das Fahrgestell Heavy (ZGG 4,25 und HA 2,5 to) war gewöhnungsbedürftig und wurde durch ZLF hinten und verbesserte Federung vorne bei CS wesentlich verbessert.
Wir hatten ein Problem mit der elektrischen Schließung der Aufbautüre und einen Riss in der Verkleidung des Fensters in der Dachhaube, alles repariert und wir freuen uns auf jeden Urlaub.
Ach ja, die unpräzise Anzeige des Frischwassertanks nervt, vl. hat die 4000 er Klasse eine andere Anzeige.

freundliche Grüße

Michael

tommes am 20 Mai 2019 19:27:37

conshox1 hat geschrieben:vl. hat die 4000 er Klasse eine andere Anzeige

hat er leider nicht. 100% - 70% - 30% - Reserve. Hat mich am Anfang gestört, gewöhnt man sich aber schnell dran. Die Werte passen zum echten Füllstand bzw. zur nachgetankten Menge mit Gardena-Wasseruhr.

Gruß Thomas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Segel-Snowboard Domizil gesucht
Wohnmobil Transport in Hamburg
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt