Dometic
hubstuetzen

Obelink Queen Markisenzelt


320cdi am 04 Mai 2019 14:21:01

Hallo zusammen,
An unseren Vollintegrierten mit Markise Omnistor 5200 5m soll ein Markisenzelt oder Vorzelt dran.
Beim großen O bin ich auf die Queen - Teile gestossen.

Fragen:
1.Hat jemand mal Erfahrung damit gesammelt im Sturm ?
2.Schlaflose Nächte und die mobile Fewo wackelts durch ?
3.Dichtigkeit wenn Platzregen dazukommt?
4.Fliegst weg ?

5.Kritisch wird’s wahrscheinlich zwischen Markisendach und Seitenteil. Wäre der Flipflap von Peggypeg die Lösung?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

Viele Grüße

Oliver

Anzeige vom Forum


pwglobe am 04 Mai 2019 22:27:51

Hallo Oliver
Wir hatten das Vorzelt von O.
Zu 2. Ja, es wackelt bei starkem Wind, die Angriffsfläche ist sehr groß, trotz guter Verspannungen.
Es dröhnt, die Markise flattert und das Womo ist de Resonanzkörper.
Zu 3 Es ist dicht
Zu 4. Bei Sturm hatten wir es immer abgebaut, eher wegen dem dröhnen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

320cdi am 06 Mai 2019 07:41:15

Herzlichen Dank für die Hilfestellung.Abbauen nachts um halb vier im Sturm ist etwas unentspannt. :? Dann wird's entweder ein normales Vorzeit oder ein Luftvorzelt von Dorema, das sorgt für wahrscheinlich für entspanntere Nächte :) .

Viele Grüße

Oliver

Anzeige vom Forum


Tinduck am 06 Mai 2019 08:46:48

Luftvorzelte haben genau wie jene mit flexiblen GFK-Stangen die unangenehme Eigenschaft, bei stärkerem Wind stark zu verformen oder sogar zu kollabieren, schon mehrfach an der Nordsee gesehen. Und selbst Modelle mit stabilen Stangen spannt man bei Sturm besser alle 1-2 h nach, sonst rappelt sich immer was los.

Womo-Vorzelte sind in meinen Augen Schönwetter-Zubehör, im Gegnsatz zum Wowa (mit umlaufender Kederleiste) sind sie wesentlich instabiler und schlecht an den Seiten dicht zu bekommen. Wintervorzelte sind wegen der geringen Grösse machbar (wenig Segelfläche), aber deren Nutzwert geht im Sommer gegen Null.

bis denn,

Uwe

Gast am 06 Mai 2019 09:31:39

Das ist schon richtig das die Luft-Vorzelte kollabieren aber der Vorteil ist das Sie dadurch die Energie aufnehmen und nicht beschädigt werden und sich auch selbst wieder aufrichten, je nach Luftdruck in den Kammern.

Wenn ein Vorzelt mit Gestänge nachgibt sind die Auswirkungen deutlich grösser, da die Stangen umherfliegen und dann mehr Schäden anrichten, wie wir auch selbst leider erfahren mussten (trotz Sturmsicherung).

Es gibt da ein nettes Video
--> Link

Ein weiteres vielleicht nicht ganz ernst zu nehmendes Werbevideo Flugzeug vs. Vorzelt.
--> Link

An den Seiten dicht zu kriegen war bei unserem WoWa Teil-Vorzelt, das ja mit dem Markisenzelt vergleichbar ist, nie ein Problem auch bei dem letzten heftigen Sturm in Holland.
An den Seiten kam kaum etwas rein, nur ein Rinnsal., aber das war letztlich ja auch egal da die komplette Parzelle unter Wasser stand.

Also wir werden uns auf jeden Fall ein Luftvorzelt holen und überlegen nur ob Kampa oder wieder Isabella.

pwglobe am 06 Mai 2019 12:44:08

Oder einfach ein größeres Womo :mrgreen:

320cdi am 10 Mai 2019 07:12:17

Die Angelegenheit ist abgearbeitet:✌️
Habe gestern ein Kampa Motor Grande Luftvorzelt gekauft. Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung. Jetzt freu ich mich auf nen kleinen Sturm im Pfingsturlaub.

Viele Grüße

Oli

Gast am 10 Mai 2019 07:41:09

Viel Spass damit und mach Dir keine Gedanken, Sturm ist auch nur Luft ;D


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Vorzeltempfehlung CaraBus 601 MQH
Zusatz-Licht, Light-bar, wer hat welche?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt