Caravan
luftfederung

Zirler Berg mit Anhänger - Strafe ?


jochen-muc am 06 Mai 2019 20:32:46

Kann mir bitte jemand unserer Freunde aus dem Nachbarland helfen ?

Es geht um die Fahrstrecke von Innsbruck nach Garmisch über den Zirler Berg.

In dieser Richtung darf man nicht mit Anhänger fahren, die mehr als 750 Kilo haben.

Ist das in Österreich so das es sich da um das zulässige Gesamtgewicht handelt oder geht es da um das tatsächliche Gewicht. ?

Weis jemand wie hoch die Strafe ist, wenn man erwischt wird ?

Wie lange ist den die Umleitung, die am Fuß vom Berg nach Rechts weggeht und wo fährt man den da lang ?

Und ist es schon so, dass ich von Garmisch Richtung Innsbruck schon mit den Hänger fahren darf ?


Vielen Dank Euch

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

jochen-muc am 06 Mai 2019 22:07:31

jochen-muc hat geschrieben:
Wie lange ist den die Umleitung, die am Fuß vom Berg nach Rechts weggeht und wo fährt man den da lang ?



Die Frage konnte ich übirgens inzwishen Lösen

ADAC Routenplaner sei Dank :mrgreen:

der Umweg ist 20 Kilometer länger und geht über Telfs und Leutasch :?

johann99 am 06 Mai 2019 22:28:13

jochen-muc hat geschrieben:Kann mir bitte jemand unserer Freunde aus dem Nachbarland helfen ?


Gerne ;-)

jochen-muc hat geschrieben:Es geht um die Fahrstrecke von Innsbruck nach Garmisch über den Zirler Berg.

In dieser Richtung darf man nicht mit Anhänger fahren, die mehr als 750 Kilo haben.

Ist das in Österreich so das es sich da um das zulässige Gesamtgewicht handelt oder geht es da um das tatsächliche Gewicht. ?


Es handelt sich um das zulässige Gesamtgewicht. Ein Hänger bis 750 kg ist ein leichter Anhänger. Alles was drüber liegt, ist dort offenbar verboten - kenne die Strecke nicht.

jochen-muc hat geschrieben:Weis jemand wie hoch die Strafe ist, wenn man erwischt wird ?


Sorry, das weiß ich nicht - hängt auch davon ab, ob Du gleich gestraft wirst und an Ort und Stelle zahlst, oder ob Du eine Anzeige hinterher geschickt bekommst.

LG

Tinduck am 06 Mai 2019 22:35:06

Die Strecke ist heftig. Wir sind da mal runter, das ist ein gemeiner Bremsentest. Selbst im 1. Gang musste man alle 10 Sekunden heftig runterbremsen, damit der Motor nicht zu hoch dreht, wir haben jede Nothaltebucht zum Bremsen abkühlen genutzt. Mit Wowa würd ich da nicht runterfahren.
Hoch sehe ich das Problem nicht... geht halt langsam, aber ich hätte die Anhänger eher in Abwärtsrichtung verboten.

bis denn,

Uwe

T4Wohnmobil am 06 Mai 2019 23:11:51

Tinduck hat geschrieben:Hoch sehe ich das Problem nicht... geht halt langsam, aber ich hätte die Anhänger eher in Abwärtsrichtung verboten.

bis denn,

Uwe


Und wenn der Verkehr im oberen Teil zum stehen kommt müssen regelmäßig die überladenen 3,5T Wohnmobile abgeschleppt werden, weil sie nicht mehr Anfahren können. Kupplung und Motor raucht und stinkt.

Gruß

Erik

soul am 06 Mai 2019 23:18:47

kommt immer darauf an, wer dich erwischt. geht von: aufpassen beim weiterfahren bis 180€ wenn man vielleicht nicht ganz diplomatisch vorgeht.
mit ist es letztes jahr selbst passiert, dass ich über den katschberg - 17% mit 1800kg am haken fuhr. wollte mal eine neue route fahren, viel verkehr, tafeln übesehen, gibt ja eine schöne umfahrung. mit knapp 200ps gerade noch rauf gekommen. umdrehen geht nicht mehr, da ist einfach kein platz. auf dem pass fährt einer auf der bmw umher, um so deppen wie mich zu beobachten. oben angekommen fragte er dann. und? und was, scheiss steil und nix zum umdrehen. das aufsichtsorgan war froh, dass ich oben ankam, mahnte mich zur besonders langsamen abfahrt, wartet unten auf mich, winkte erleichter, der hatte keine ahnung wie erleichtert ich war und alles war gut.

kommt halt drauf an auf wen man trifft und wie man sich dann verhält.

jochen-muc am 06 Mai 2019 23:19:40

Tinduck hat geschrieben:Hoch sehe ich das Problem nicht... geht halt langsam, aber ich hätte die Anhänger eher in Abwärtsrichtung verboten.

bis denn,

Uwe



Mich hat das auch gewundert, zumal es ja nur die Strecke bis zur Cafekurve ist die einspurig ist. Nach der 90 Grad Wende gibt es ja eine Doppelspur und wenn man die nächste Steigung geschafft hat gehts nun wirklich nicht mehr brachial rauf.

Ist aber definitiv so wennst von Garmisch kommst ist da kein Schild andersrum sind es glaube ich zwei oder drei dieser Roten Kreise mit dem Hängersymbol und dem Hinweis 750 Kilo.

mv4 am 07 Mai 2019 07:21:23

Fahrverbot für PKW und Kombis mit schweren Anhängern (höchstzulässige Gesamtgewicht des Anhängers über 750 kg) in Richtung Norden. Für Pkw und Kombis mit leichten Anhängern seit Juni 2010 kein Fahrverbot. LKW über 7,5 t und Wohnwagengespanne in beiden Richtungen verboten.

Am Dienstag den 14.5. hast du den Berg für dich alleine...da kannst du üben ;D ....Totalsperrung wegen Straßenbelagserneuerung

MountainBiker am 07 Mai 2019 07:34:01

Hallo,

ja der "Zirler Berg" ist ein Thema für sich! Da darfst Du zwar mit dem Fahrrad "rauf" fahren, aber nicht mehr "runter"! :lol:

Die Regelungen für LKW und Gespanne sind so streng, weil da regelmäßig was schlimmes passiert, die Tiroler hier im Forum können ein Lied davon singen.

turbokurtla am 07 Mai 2019 08:35:22

Servus
Also zumindest ohne Anhänger finde ich den Zirler Berg harmlos.
Klar ist ein kleines Stück mal ziemlich steil, aber mit den heutigen Autos doch überhaupt kein Problem mehr.
Ich nutze ihn sehr gerne wenn andere Überfahrten nach Bayern dicht sind.
Gruß Kurt

Lancelot am 07 Mai 2019 10:31:41

turbokurtla hat geschrieben: Also zumindest ohne Anhänger finde ich den Zirler Berg harmlos.

Ich auch !
Wir sind erst jetzt vor Ostern wieder mal drüber (beide Richtungen). Da schnackelt unser Dicker drüber wie nix !
Rauf und runter manuell im 2. oder stellenweise 3. Gang, immer schön langsam, alternierend bremsen und laufen lassen.
Klar : die Bike-Fahrer sind nicht sooo happy hinter Dir :D

Die Strafe für Anhänger kenne ich nicht - halte mich an die Vorschrift.
Nicht wegen "besonderer Gesetzestreue", sondern wegen der Überwachungsdichte und -häufigkeit der Gendarmerie dort. Die verpassen Dir mit Wonne ne saftige Organstrafverfügung :ja:

RichyG am 07 Mai 2019 10:51:25

turbokurtla hat geschrieben:Also zumindest ohne Anhänger finde ich den Zirler Berg harmlos.
Klar ist ein kleines Stück mal ziemlich steil, aber mit den heutigen Autos doch überhaupt kein Problem mehr.
Ich nutze ihn sehr gerne wenn andere Überfahrten nach Bayern dicht sind.
Gruß Kurt

Vor zwei Wochen Richtung Süden und vor einer Woche wieder zurück.
Probleme? Keine!

mv4 am 07 Mai 2019 12:15:38

ich bin sicher schon mehr als 100mal über den Zirler Berg gefahren....Probleme ernsthafter Natur hat man mit einen Wohnmobil nur wenn es Stau durch liegengeblieben Fahrzeuge oder ähnliches gibt. Bei 16% Steigung mehrmals anfahren geht voll auf die Kupplung...da ist es besser man bleibt erstmal stehen und lässt etwas Luft nach oben bis zum nächsten Fahrzeug...die Strecke ist bis auf das untere flachere Stück nur einspurig befahrbar...Überholverbot beachten !!! (das gilt besonders für die sportwagenfahrer für die Überholen Leistungsmässig kein Problem darstellen würde) Dadurch kann sich das Vorbeifahren an liegengeblieben Fahrzeugen (die gibt es öfters als man denkt dort ...die Innsbrucker Werkstätten kennen das Problem) durchaus schwierig gestalten weil der Gegenverkehr auch seinen Platz braucht, was zwangsläufig zum Stau führt.

19grisu63 am 07 Mai 2019 12:25:21

Den Zirler Berg bin ich schon mehrfach in Richtung Norden gefahren, ohne jegliche Probleme, aber auch ohne Anhänger ;D

Am Wochenende werde ich mal die Gegenrichtung testen :ja:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Streckenempfehlung für kurzen Transit östlich Bodensee
Freistehen im Zillertal
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt