Caravan
hubstuetzen

MS Office 365 - Alternativen kostenlos gesucht 1, 2


Lancelot am 08 Mai 2019 18:25:04

Hi all,

ich hab auf einem WIN 10 Netbook vor 1 Jahr die Office 365 Version mit dazu gekriegt. Die ist jetzt abgelaufen .. :roll:
Was ist denn jetzt clever ?

- Abo verlängern zu € 69 p.a,
- Vollversion kaufen Office 2019 zu € 149 einmalig
- alte Office Version 2010 oder 2013 oder 2016 kaufen zu € 10/15/25

- oder doch umsteigen auf Open Office oder ähnlich :?:

Reine Privatanwendung für den mobilen Einsatz, bin halt Office seit Jahren gewohnt, hab auch viele Docs und Vorlagen gespeichert, die ich gern weiter nutzen würde. Und Outlook find ich auch bequem ...

Hat da ein Wissender einen Tip für mich und mag beraten ?

:dankeschoen:

hmarburg am 08 Mai 2019 18:31:46

Libreoffice, eine Variante von Openoffice.

Da Libreoffice auch Microsoft-Dateien, so lange sie ohne Visual Basic Skripte sind, problemlos lesen und schreiben kann, ist das eine gute Lösung.

Gruß, Holger

Gast am 08 Mai 2019 18:32:24

Ich würde an deiner stelle auf Open Source wie LibreOffice, OpenOffice usw. umstellen.
Ist für Privatnutzer mehr als ausreichend. Ich arbeite schon sehr viele Jahre mit diesen Programmen.

kielius am 08 Mai 2019 18:36:30

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Office 2016 für 3PC in der Bucht gekauft. Da bekommst du nur die Lizenz. Die Software musst du von Microsoft runterladen.
Ich hatte damit keine Probleme auf allen Geräten.

tztz2000 am 08 Mai 2019 18:42:11

Die Chefin und ich waren auch seit xx Jahren an's Office gewöhnt und wollten nicht wechseln.

1 Jahr für 29,71 erscheint mir recht günstig!

--> Link

Das habe ich nur mal auf die Schnelle gegoogelt, vielleicht geht's noch günstiger.

Wir verwenden das Office auf 2 MacBooks Pro und auf zwei iPads.

Ich habe mir vor 2 Jahren in einer ähnlichen Aktion 5 Lizenzen auf Vorrat gekauft, von denen ich jedes Jahr eine einlöse.

Lancelot am 08 Mai 2019 18:49:52

tztz2000 hat geschrieben: 1 Jahr für 29,71 erscheint mir recht günstig!

Wieso ist das pro Jahr, Thomas .. :nixweiss:
Ich les da was von "Kein Abo, lifetime account" .. das wäre dann schon auch was in Frage käme ..

willi_chic am 08 Mai 2019 18:50:23

ich würde mir eine Lizenz für eine alte Version kaufen, habs selbst so gemacht

nimm nicht die billigste, es ist gut möglich daß die maximals Anzahl der Installationen für diese Lizenznummer bereits überschritten ist, das gibt dann Schwierigkeiten beim Installieren, ich mußte dann zum Telefon greifen.

grüße klaus

Lancelot am 08 Mai 2019 18:55:31

willi_chic hat geschrieben:ich würde mir eine Lizenz für eine alte Version kaufen, habs selbst so gemacht

Wäre die 2016-er ok, Klaus ?
--> Link

hmarburg am 08 Mai 2019 19:01:32

Hallo Lanzelot,

Libreoffice gibt es hier: --> Link

Da musst du dir keinerlei Gedanken über die Lizenzgebühren machen und du kannst es so oft installieren wie du willst. Es gibt auch eine Cloud-Lösung falls das für dich interessant ist.

Gruß, Holger

Lancelot am 08 Mai 2019 19:07:11

hmarburg hat geschrieben: Libreoffice gibt es hier: --> Link

Danke Dir, Holger, wäre auch eine interessante Alternative :)

hmarburg am 08 Mai 2019 19:17:34

Lancelot hat geschrieben:Danke Dir, Holger, wäre auch eine interessante Alternative :)


Lade es runter und teste es, ob es deinen Vorstellungen entspricht.
Deinstallieren und ein MS Office organisieren kennst du immer noch, wenn es dir nicht gefällt.
Es gibt auch eine Android Version, falls du es auf einem Tablet/Smartphone nutzen möchtest.

Gruß, Holger

tztz2000 am 08 Mai 2019 19:19:32

tztz2000 hat geschrieben: 1 Jahr für 29,71 erscheint mir recht günstig!

Lancelot hat geschrieben:Wieso ist das pro Jahr, Thomas .. :nixweiss:
Ich les da was von "Kein Abo, lifetime account" .. das wäre dann schon auch was in Frage käme ..

*grumpf*

Lifetime Account bei Microsoft = keine Lifetime Lizenz, so was gibt's IMHO nicht.

Bei mir erlischt die Lizenz nach einem Jahr und ich muss eine neue Lizenz aktivieren.


Sei mal vorsichtig mit dem Angebot, auf den 2. Blick erscheint mir das etwas zweifelhaft.

Tinduck am 08 Mai 2019 19:27:35

Für Umsonst funzt Libre Office ganz gut.

Meine Frau braucht aber beruflich MS Office, deshalb haben wir eine Familienlizenz für Office365. 5 Personen mit je 3 Geräten (Handy, Tablet, PC oder Mac) für 99 Euro im Jahr. Sind pro Lizenz unter 7 Euro, find ich für MS-Verhältnisse fair.

bis denn,

Uwe

DieselMitch am 08 Mai 2019 19:55:29

Mal ehrlich, für eine Privatperson ist es in meinen Augen überflüssig, M$ noch ein paar Penunzen mehr in den unersättlichen Rachen zu werfen.

Ich habe erst alles was wie M$-Office aussah entsorgt und auf LibreOffice umgestellt (liest und schreibt problemlos docx/xlsx etc.) und dann überall das Windoofs.
Da ich LibreOffice sowohl als auch unter allen Betriebssystemen fahren kann, war der Übergang zu LinuxMint (z.Z. 19.1 "Tessa") widerstandsfrei :ja:

Die Open-Source Versionen haben einen Vorteil: Man muss nicht ewig Wegelagereizoll nach USA überweisen, bekommt problemlos Updates, hat einen Ansprechpartner im LibreOffice Forum und hat auch ein gutes Gefühl, was für die Menschheit getan zu haben :lach:

hmarburg am 08 Mai 2019 20:10:54

DieselMitch hat geschrieben:...Ich habe erst alles was wie M$-Office aussah entsorgt und auf LibreOffice umgestellt (liest und schreibt problemlos docx/xlsx etc.) und dann überall das Windoofs....
...Da ich LibreOffice sowohl als auch unter allen Betriebssystemen fahren kann, war der Übergang zu LinuxMint (z.Z. 19.1 "Tessa") widerstandsfrei :ja:
:lach:


Bin privat seit Win95 auf OpenSuse gewechselt und vermisse nichts und auch bezüglich Office bin ich mit LibreOffice bestens bedient.

Gruß, Holger

rudi-m am 08 Mai 2019 20:15:05

Hallo Wolfgang,
bei der Auswahl der Office Version solltest du die Professionell wählen, gibt's beim gleichen Anbieter
für 23,50€.
Ich habe selbst vor Jahren eine Professionell (2006 - Version) günstig gekauft und funktioniert reibungslos
bis dato, sogar unter WIN10 :lach:

Gruß

DieselMitch am 08 Mai 2019 20:20:54

Ich glaube, wir sollten uns nochmals den Threadtitel zu Gemüte führen: "MS Office 365 - Alternativen kostenlos gesucht"

KOSTENLOS! Damit sind ALLE M$-Produkte außen vor :lach:

PittiC am 08 Mai 2019 20:55:32

Open Office oder Libreoffice
Reicht vollkommen aus, nutz ich auch im Betrieb.

gerri86 am 08 Mai 2019 21:04:54

Falls es noch zu kaufen ist, würde ich Office 2003 empfehlen. Ich verwende es seit 2006 problemlos und habe bislang keine Funktionen vermisst - deshalb auch nichts neueres angeschafft.

Läuft auch auf dem aktuellsten Windows problemlos, .docx Dateien kennt es allerdings nicht und können nur mit Viewern gelesen werden, das ist in der Tat ein kleiner Nachteil.

Großer Vorteil: Man kann es auf beliebig vielen Rechnern installieren. :)

hmarburg am 08 Mai 2019 21:38:11

gerri86 hat geschrieben:Falls es noch zu kaufen ist, würde ich Office 2003 empfehlen. ...


Nachteil: keine Sicherheitsupdates!

Lancelot am 08 Mai 2019 22:24:19

DieselMitch hat geschrieben:Ich glaube, wir sollten uns nochmals den Threadtitel zu Gemüte führen: "MS Office 365 - Alternativen kostenlos gesucht"
KOSTENLOS! Damit sind ALLE M$-Produkte außen vor :lach:

Nein - ich möchte das revidieren :!:
Es geht mir nicht um "kostenlos", sondern ich will KEIN Abo !
Damit scheidet die 365-er Version aus, der Titel ist mißverständlich gewählt, sorry :oops:

Zuhause, auf dem " großen Rechner", hab ich Office 2013 und bin zufrieden.
Also wäre eine alte Lizenz durchaus auch ne Alternative. Wenn das Sinn macht ... :nixweiss:

hampshire am 08 Mai 2019 22:36:16

Ich habe für unsere Jungs auf Ebay Office Vollversionen ersteigert. Funktioniert einwandfrei.

christiancastro am 08 Mai 2019 22:39:50

Probier mal open office aus, läuft bei mir privat und in der Firma und vollkommen ausreichend für den Normalanwender. Libre office habe ich nach einer Testphase wieder gelöscht.
Bei mir laufen zwei Rechner auf spanisch und meiner natürlich auf deutsch und auch das klappt super.
Open office kann im Bereich der Tabellenkalkulation nicht das was Exel kann, aber für normale Büroanwendungen ausreichend.

nuvamic am 08 Mai 2019 22:48:42

Jede Open Source hat noch gewisse Nachteile - aber mal ehrlich, MS Office ist auch nicht in allen Bereichen top.

Zwischen OpenOffice und LibreOffice kann ich mich nur schwer entscheiden, auch da gibt es auf jeder Seite Vor- und Nachteile.

Der TE wollte allerdings auch Outlook behalten, das geht wohl wirklich nur mit MS Office. Allerdings hab ich mir Outlook mittlerweile auch abgewöhnt und lebe ganz ordentlich.

hmarburg am 09 Mai 2019 05:31:06

nuvamic hat geschrieben:...
Der TE wollte allerdings auch Outlook behalten, das geht wohl wirklich nur mit MS Office. A...


Outlook braucht man nur, wenn man mit MS Exchange verknüpfen will. Bei POP- bzw IMAP-Postfächern, was der Normal-User hat, tut es auch Thunderbird.

Gruß, Holger

willi_chic am 09 Mai 2019 05:44:10

Lancelot hat geschrieben:Wäre die 2016-er ok, Klaus ?
--> Link

hallo Wolfgang,

das kann ich nicht beurteilen, sieht aber seriös aus. Ich hatte eine Professional-Version gewählt, weil ich Outlook und MS-Project brauche.
gelandet bin ich damals bei einer 2002-Version, da dies besser zu meinem WIN7 paßt, ein neues Betriebssystem wollte ich mir nicht antun, ich scheue die komplette Neuinstallation
(ich weiß man kann migrieren, aber weiß der Teufel was dann alles nicht mehr geht)

grüße klaus

macagi am 09 Mai 2019 07:17:24

Wolfgang,

hatte jahrelang Openoffice oder Libreoffice im Einsatz.
Habe aufgrund von Anforderungen zur Kompatibilität mit Kunden auch ein Office Pro im Einsatz. Speziell bei komplizierten Excel Files ist das Original einfach besser, und kann mehr.

Outlook nutze ich nicht, sonder Thunderbird.

Für die meisten Anwendungen ist Libreoffice völlig ausreichend, bestehende Word Dokumente können weiter verwendet werde, sehen aber uU etwas anders aus.

Wenn du Office willst würde ich die neueste Version einfach kaufen.

pipo am 09 Mai 2019 10:25:36

Die kostenlosen Officeversionen sind klasse, aber wer täglich mit MS Office arbeitet kommt je nach Nutzung evt. schnell ans Fluchen.
Meine Empfehlung ist, auf ebay eine Office365 Lizenz für 5€ zu erwerben. Innerhalb der EU ist das Reselling von gebrauchten Volumenlizenzen zumindest im Privatbereich nicht verboten.
Einfach hier kaufen und nach 10 Min hast Du die Zugangsdaten für das O365. Easy :mrgreen: --> Link

mithrandir am 09 Mai 2019 10:49:55

pipo hat geschrieben:Die kostenlosen Officeversionen sind klasse, aber wer täglich mit MS Office arbeitet kommt je nach Nutzung evt. schnell ans Fluchen.

Sehe ich genau so. Libre Office kostet ja nichts. Einfach mal testen. Nach ein zwei Monaten weißt du, ob es dir gefällt oder nicht.
Ich wusste schon nach zwei Wochen, dass ich es nicht mag. Powerpoint war grauslig, aber jeder wie er mag.

Zu den Office Versionen:
Office 365 ist immer ein Abo meist mit Lizenzen für 5 Endgeräte, Mailaccount und Cloudspace.
Office 20xx ist die reine Software. Damit bleibt man auf dem aktuellen Stand, was ja vielen reicht.

Pipos ebay Angebot ist extrem günstig. Wenn es funktioniert (man muss die Lizenz ja aktivieren und beim ersten Mal einen Account anlegen) kann man nix sagen.

ZUm Thema "was ist das beste Office/OS".
Das muss jeder selbst wissen und herausfinden. Ich bin beruflich in der IT unterwegs und ja, ich bin ein Microsoft Jünger. Habe Linux probiert und mir war es einfach zu viel Stress. Ich frickel gerne, aber irgendwie wurde ich damit nicht warm. Aber das muss jeder selbst wissen. Manchmal hat das ja schon religiöse Züge.

dieterk am 09 Mai 2019 11:16:53

Hallo Wolfgang,

ich stehe vor der gleichen Entscheidung. Habe letztes Jahr ein neues Notebook bekommen, auf dem war das 365 installiert. Jetzt bekomme ich eine Mail, bitte verlängern zum Preis von 69 Euro für ein Jahr.

Für mich wäre jetzt ganz entscheidend: was ist mit den Mails etc. wenn ich z.B. auf die alte Version 2016 zurückgehe? Ist das Office-Paket da kompatibel? Wenn ja, habe ich damit kein Problem.
Auf dem alten Rechner hatte ich Windows LiveMail. Was für ein Scheiß. Das 365er war noch nicht in der Lage, die Daten von LiveMail über Import/Export zu übernehmen.

Und dann die Frage: muss ich die 365er Version vorher komplett löschen, nachdem die Daten gesichert wurden um die 2016er aufzuspielen?

Gruß
Dieter

Lancelot am 09 Mai 2019 11:45:48

Vielen Dank Euch allen ... :gut:

Ich hab mich jetzt entschieden : bleibe bei MS Office, aber in einer Software-Version, will kein Abo :!:
(Pipos link ist zwar supergünstig, aber doch "nur" ein Jahresabo, obwohl da im Header was von "lifetime" steht :( )

Klar könnte man mal rumprobieren und LibreOffice o.ä. testen - dazu hab ich aber wenig Bock, bin da mehr "Anwender" als Bastler und Tester.

Mit Office komm ich gut zurecht, kenn mich da (einigermaßen) aus, nutze mit OneDrive eine einfache Sync mit meinen Rechnern und hab damit - für unterwegs - über Skype noch eine neue Kommunikationsmöglichkeit dazu.
Outlook finde ich bequem und einfach, brauch nix umstellen
Werde auch eine Prof-Version kaufen, hatte vergessen, daß ich auch Access nutze.

Ich werde die weiter oben verlinkte 2016-er Version kaufen und einsetzen.

Herzlichen Dank an alle Ratgeber ... :dankeschoen:


ätt Dieter : weiß ich (noch) nicht, aber ich probier´s mal ...

pipo am 09 Mai 2019 12:59:40

Lancelot hat geschrieben:(Pipos link ist zwar supergünstig, aber doch "nur" ein Jahresabo, obwohl da im Header was von "lifetime" steht :( )

Dann nimm dieses Angebot: --> Link Das hält ewig und es 5TB Cloudspeicher dabei..

rkopka am 09 Mai 2019 13:08:59

christiancastro hat geschrieben:Probier mal open office aus, läuft bei mir privat und in der Firma und vollkommen ausreichend für den Normalanwender. Libre office habe ich nach einer Testphase wieder gelöscht.

Ich hab OpenOffice auf einem alten Netbook laufen. Ich brauche aber auch nichts besonderes.
Wer ACCESS nutzen will, kommt damit aber nicht weiter. Bestenfalls kann man Daten ansehen, aber das wars dann größtenteils schon. Manchmal geht nicht mal das stabil.

RK

1stchoice am 09 Mai 2019 14:02:53

pipo hat geschrieben:Dann nimm dieses Angebot: --> Link


das ist aber nur ein 365 Tage Zugang.

just my 2 cent
1st

dieterk am 09 Mai 2019 19:36:34

pipo hat geschrieben:Meine Empfehlung ist, auf ebay eine Office365 Lizenz für 5€ zu erwerben. Innerhalb der EU ist das Reselling von gebrauchten Volumenlizenzen zumindest im Privatbereich nicht verboten.


Hallo Pipo,

funzt das auch, wenn man bereits 365 drauf hat und zum Juni neu verlängern müsste? Kann man dann mit diesem Schlüssel aktivieren?
5 Euronen wäre ja genial für ein Jahr.
Ich will eigentlich Office bzw. vorallem Outlook weiter nutzen und nicht auf etwas anderes nochmals umschwenken.

Gruß
Dieter

pipo am 09 Mai 2019 19:48:42

1stchoice hat geschrieben:das ist aber nur ein 365 Tage Zugang.

Ich lese das Angebot aber anders..
Wo steht dort was von einer Laufzeit von einem Jahr?

dieterk hat geschrieben:funzt das auch, wenn man bereits 365 drauf hat und zum Juni neu verlängern müsste? Kann man dann mit diesem Schlüssel aktivieren?
5 Euronen wäre ja genial für ein Jahr.
Ich will eigentlich Office bzw. vorallem Outlook weiter nutzen und nicht auf etwas anderes nochmals umschwenken.

I.d.R. bekommst Du einen Zugang zum O365, also User/Passwort Kombination und keinen Lizenz Schlüssel. Daher gehe ich mal davon aus, dass Du die aktuelle Office Version nicht verlängern lannst.
Ich habe vor drei Jahren 10€ für O365 / 5PC bezahlt. Musste nie wieder was nachordern. Funktioniert einfach super. So habe ich auch meine Windows PC lizensiert :ja:

Lancelot am 10 Mai 2019 16:28:20

Up :)

So - es ist vollbracht : hab mir eine Office 2016 Pro Version gekauft.
Dazu kriegst Du einen download-link mit einem zugehörigem Product-Key zur Freischaltung.

Hat bei mir "natürlich" erst mal nicht geklappt, hab fast einen halben Tag damit rumgeblödelt, anstatt mich gleich an den Verkäufer zu wenden.
Der war sehr nett, gab mir einige Tips (erfolglos) und schließlich einen Ersatz-download und nen neuen Produkt-Key.
Siehe da - diesmal hat´s geklappt, völlig ohne Problem :gut:
Was da jetzt heute anders war wie gestern ... :nixweiss:

dieterk hat geschrieben: Und dann die Frage: muss ich die 365er Version vorher komplett löschen, nachdem die Daten gesichert wurden um die 2016er aufzuspielen?

Ja Dieter, Du mußt die bisherige Office-Version komplett löschen/deinstallieren, am besten über die Systemsteuerung.
Erst dann das Programm downloaden und Setup starten.
Bei ersten Mal öffnen des Programms kann man dann den Product-Key eingeben, Programm wird freigeschaltet.

Ich bin zufrieden :ja:

Lancelot am 10 Mai 2019 16:35:46

Axxo : bezahlt hab ich jetzt € 23,50 ... basst für mich :ja:
--> Link

dieterk am 11 Mai 2019 18:07:42

Hallo Wolfgang,

und dies ist nun Vollversion lebenslang?

Wenn ja, werde ich nächsten Monat mein Outlook sichern und das auch machen.

Für die paar Excel-Tabellen und Word-Dokumente die ich habe ist das schon dicke genug Geld.

Outlook ist halt das wichtigste, da ich dort meine Mails bearbeite.

Gruß
Dieter

Lancelot am 11 Mai 2019 18:19:07

dieterk hat geschrieben:Hallo Wolfgang,
und dies ist nun Vollversion lebenslang?

Hi Dieter,
ja - das ist die Vollversion, die gehört Dir "lebenslang" ...
Allerdings : die (also Microsoft) werden sicher irgendwann die Sicherheits-Updates dazu einstellen - in einigen Jahren !
Wie man dann reagiert ... warte ich mal "in Ruhe und Gelassenheit" ab 8)

Leberkas am 11 Mai 2019 18:37:24

Das gibt es bei eBay schon für €4,99 :D

willi_chic am 11 Mai 2019 18:48:58

klar das gibts billiger....da kannst Du ja Dein Glück versuchen

aber wie ich schon mal schrieb besteht bei Massenlizenzen die Gefahr daß der "Vorrat aufgebraucht" ist

was ist besser: seriöser Verkäufer oder tagelang rumeiern (Stundenlohn < 1 €)

ghrüße klaus

Lancelot am 11 Mai 2019 19:28:23

Leberkas hat geschrieben:Das gibt es bei eBay schon für €4,99 :D

So so ... dann zeig hält mal ...

pipo am 11 Mai 2019 19:30:38

willi_chic hat geschrieben:aber wie ich schon mal schrieb besteht bei Massenlizenzen die Gefahr daß der "Vorrat aufgebraucht" ist

Reseller kaufen Packete von Volumenlizenzen auf. Die wissen also, dass nach z.Beispiel nach 10.000 Lizenzen schluss ist. Unwahrscheinlich, dass sie mehr verkaufen. Und falls doch, sind die 5€ eine Erfahrung wert :roll:
Reine Nutzen-/Kostenkalkulation :mrgreen:

was ist besser: seriöser Verkäufer oder tagelang rumeiern (Stundenlohn < 1 €)

Was verstehst Du unter rumeiern und Stundenlohn unter 1€?

pipo am 11 Mai 2019 19:32:45

Lancelot hat geschrieben:So so ... dann zeig hält mal ...

Tschuldigung --> Link :mrgreen:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Europa-Sim-Karte
Prepaid-Global.de Erfahrungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt