aqua
dondo

VICTRON MPPT 100 20 Batterie Einstellungen


Maggi52 am 10 Mai 2019 18:06:00

Hallo zusammen,
ich habe jetzt meine Solaranlage installiert und würde sie auch gern "scharf schalten". Habe alles korrekt angeschlossen und die App Victron Connect installiert. Jetzt bin ich bei den Batterie-Einstellungen.
Ich weiss nicht, ob ein Standardprofil für meine Batterie passt. Die Bed.Anl. für die App ist nur in englisch verfügbar und da sind doch einige Fachbegriffe mit denen ich nichts anfangen kann. Ich habe mir von Bosch das Datenblatt angefordert. (Ging per Mail problemlos, nachdem ich vorher reichlich Zeit in google investiert hatte)
Anbei die hardcopies von dem Datenblatt und von meiner Victron Einstellung. Könnt Ihr mal darüber schauen, ob das so passt.

Datenblatt:


Victroneinstellungen:

Viele Grüße Günter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

harald1954 am 10 Mai 2019 20:11:38

Hallo Günther
Zellenausgleich brauchst du nicht.

Maggi52 am 11 Mai 2019 08:46:20

Hallo Harald,
dann schalte ich das mal ab und mache mich erstmal schlau, wofür das gut sein soll.....
Gruß Günter

Daimos am 11 Mai 2019 13:22:50

Hallo,

die Ausgleichsladung ist dazu gedacht, alle Zellen kurz kontrolliert zu überladen und in die Gasung zu treiben. Das bewirkt, dass die Sulfatablagerungen aufbrechen und geschichtetes Elektrolyt vermischt wird. Das sollte man aber NUR bei Nass Batterien machen, die nachgefüllt werden können (und müssen!). Eine wartungsfreie Batterie (man kann sie also nicht warten!) trocknet man damit aus und man sollte das lassen.

Die 13,8 Volt Erhaltungsspannung finde ich auch etwas hoch, selbst bei meinen AGM mit Ca Oberfläche nutze ich nur 13,2 Volt (ganz voll geladen liegen sie 2h nach dem Abklemmen leicht darunter). Die Erhaltung ist meines Wissens nur dafür da, eine schleichende Entladung zu verhindern.

beste Grüße,
Guido

Maggi52 am 11 Mai 2019 14:46:54

Hallo Guido,
vielen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen. Dann werde ich den Wert bei der Erhaltungsladung auch noch runtersetzen.
Nachdem Bosch mir ja so schnell das Datenblatt für die L5 013 geschickt hat, werde ich dort auch noch einmal nachfragen, vllt. bekomme ich da auch noch eine genaue Auskunft zu dem Wert.
Vielen Dank und viele Grüße Günter

Maggi52 am 14 Mai 2019 18:59:57

Hallo,
so jetzt habe ich noch weitere Werte von Bosch bekommen:
Ladeschlussspannung 14,4 V
Erhaltungsladespannung 13,8 V
Ladeschlussspannung entspricht der Konstantspannung???
Keine Ahnung, ich denke einfach mal, dass das alles so OK eingestellt ist....
Viele Grüße Günter

landstrasse am 31 Jul 2019 08:01:08

Hallo Maggi52,

mir geht es so, wie Dir im Mai, eingebaut ja, aber wie richtig einstellen?
Du hast Recht:
Bulk = Konstandspannung = Hauptladung
Absortion = Nachladephase = Ausgleich
Float = Erhaltung
so hab ich das verstanden, und ich hoffe das ist richtig.
Vielleicht kannst du bitte noch einmal sagen, warum die Max Konstanspannung Dauer auf 6 Stunden steht, machst du das weil du nur mit 9Amp lädst?
kann man die Zeit runtersetzen, wenn man mit mehr Amp. läd?
Wie kommst du mit deinen Einstellungen zurecht ? hast du nur die eine Batterie drin ?
Gruß Landstrasse

andwein am 31 Jul 2019 11:12:50

landstrasse hat geschrieben:...Bulk = Konstandspannung = Hauptladung, Absortion = Nachladephase = Ausgleich, Float = Erhaltung
so hab ich das verstanden, und ich hoffe das ist richtig. Gruß Landstrasse

Ich mische mich da mal ein, entschuldige "maggi52"
Bulk = Konstandspannung = Hauptladung
Absortion = Nachladephase
Ausgleich = Ausgleichsladung (nur bei Nassbatterien), bei Lithium erledigt dies das Balancing
Float = Erhaltungladung
Gruß Andreas

landstrasse am 31 Jul 2019 13:29:10

Hallo Andreas,
danke, wieder schlauer, so soll Forum sein. Höflich und technisch korrekt.
Gruß Landstrasse

Maggi52 am 31 Jul 2019 19:06:53

Hallo Landstraße,
ich glaube, ich kann Dir da nicht weiterhelfen. Ich habe auch nur die Infos, die hier in dem Forum zu lesen sind. Ich kann im Augenblick auch nicht auf meinem MPPT zugreifen, da unser Sohn mit dem WoMo unterwegs ist. Ich war in diesem Jahr auch nur 3 Wochen im Juni in FR und ES unterwegs. Da war immer ausreichend Ladung da. Ob die Einstellungen richtig sind? K.A. Warum 6 Std.? K.A. Ob die Batterie gelitten hat? K.A. War aber 2 x 7-8 Tg. ohne Landstrom und hatte keine Probleme. Habe allerdings auch keine großen Verbraucher. Ausser mal einen Ventilator über den 220V - Wandler.... Ich hoffe, dass ich noch mal mehr Zeit bekomme.. :-)
Viele Grüße
Günter

Maggi52 am 31 Jul 2019 19:11:54

Hallo Landstrasse,
achja, ich habe nur eine Batterie und hatte gelesen, dass als Faustregel mit 10% der Kapazität geladen werden sollte. VG Günter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Victron MPPT - welcher?
Solar Modul abends 0 Volt morgens Spannung wieder da
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt