Zusatzluftfeder
luftfederung

Impressionen unserer Frühjahrsreise in die Toscana 2019


Rulamann am 11 Mai 2019 13:42:23

Ursprünglich hatten wir geplant, nach den Osterfeiertagen über Berchtesgaden nach Slowenien zu fahren, um anschließend einige Tage am Meer zu verbringen (Kroatien oder Italien) und dann über Italien wieder heim zu fahren. Doch der Wetterbericht hatte für diese Gegend nur Regen übrig, allein in der Toscana sollte es freundlich sein. So entschlossen wir uns kurzerhand, dorthin zu fahren. Bei unserer Frühsommerreise 2017 hatten wir diese Gegend nur kurz gestreift (--> Link). Da wir lediglich 11 Tage zur Verfügung hatten, erfolgte die Anreise nach Soragna (knapp 500 km) in einem Rutsch.



Das beschauliche Soragna ist ein gutes Zwischenziel auf dem Weg in den Süden. Der Stellplatz ist kostenlos und grenzt an die Innenstadt.



Leider hat die beste Pizzeria Italiens den Inhaber gewechselt und so blieb uns nichts anderes übrig, nach dem Spaziergang die eigene Küche zu bemühen.

















Am folgenden Tag sind die knapp 140 km nach Carrara schnell bewältigt.

url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]



Endlich am Meer! Es ist um diese Jahreszeit noch nicht viel los. Immerhin hatte eine Bar schon geöffnet.



Hundebegegnung in der Strandbar.



url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]



Der Stellplatz in Carrara ist nur einen Steinwurf vom Meer entfernt.



Bekannt ist Carrara durch seinen weißen Marmor, den Carrara-Marmor, der in den nahegelegenen Steinbrüchen abgebaut wird.



Von Carrara nach Lucca ist es nur ein Katzensprung. Der dortige Stellplatz liegt im Grünen, aber trotzdem innenstadtnah.











"Lucca (in der Antike: Luca) ist die Hauptstadt der Provinz Lucca in der Toskana mit 89.243 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017). Sie liegt im Tal des Flusses Serchio etwa 20 km nordöstlich von Pisa und 20 km östlich der toskanischen Küste. Im 13. und 14. Jahrhundert zählte Lucca zu den einflussreichsten europäischen Städten. Große Bedeutung hatte insbesondere die Textilindustrie. Die großen Plätze, die romanischen Kirchen und die mittelalterlichen Türme zeugen von der einstigen Bedeutung dieser Stadt. Ihre von vier Toren durchbrochenen Befestigungsanlagen wurden 1504 begonnen und 1645 fertiggestellt. Die heute noch gut erhaltenen Anlagen, die lange zu den bemerkenswertesten in Italien zählten, tragen eine von Bäumen gesäumte Promenade um den Stadtkern" (Wikipedia).

Hier einige Impressionen von dieser schönen Stadt.







































Der Becher mit dem Fächer hat den Wein gut und rein...







Nach dem Stadtbesuch zieht es uns wieder ans Meer. Der Pinienwald in Cecina ist wunderschön.

(Fortsetzung folgt)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Rulamann am 11 Mai 2019 17:47:04

Der Stellplatz bei der Tontaubenschiessanlage ist leider nicht mehr. Ob eine Neueröffnung geplant ist, könnte ich nicht in Erfahrung bringen.





















url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]







Die Nacht verbringen wir auf dem tollen Stellplatz im nahegelegenen Marina di Castagneto Carducci.

goldfinger am 11 Mai 2019 18:24:19

Danke für die Fotos. Wir wollen nächstes Jahr im April in die Toscana, allerdings nicht mit dem Wohnmobil sondern wir nehmen uns ein Ferienhaus bei Florenz. Unsere beiden Schäferhunde kommen natürlich mit und daher meine Frage: Hattet Ihr Problem wegen der Hunde? Kann man in einem Restaurant, das Tische draussen hat, Essen gehen mit den Hunden?


Andreas

Rulamann am 11 Mai 2019 18:34:45

Im Hintergrund kann man Korsika sehen.































Danach geht es nach San Gimignano und Monteriggioni. Über Florenz und Modena erreichen wir Cannobio, wo der Ausklang der Reise stattfindet.

(Fortsetzung folgt)

Rulamann am 19 Mai 2019 17:23:38

Danke für die Fotos. Wir wollen nächstes Jahr im April in die Toscana, allerdings nicht mit dem Wohnmobil sondern wir nehmen uns ein Ferienhaus bei Florenz. Unsere beiden Schäferhunde kommen natürlich mit und daher meine Frage: Hattet Ihr Problem wegen der Hunde? Kann man in einem Restaurant, das Tische draussen hat, Essen gehen mit den Hunden?

Andreas

Andreas: Die Italiener sind sehr hundefreundlich. Wir hatten nie Probleme und auf Terrasse dürfen Hunde immer mit.

Gruß,

Arnold

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Nach Italien, A5 - Schweiz -Italien Wo stoppt ihr?
Nach Bormio mit dem Wohnwagen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt