Dometic
hubstuetzen

Camos Navi CN 780 782 - Navi macht Probleme


Lancelot am 12 Mai 2019 14:57:05

Hi all,

wir haben ein Komplettsystem CAMOS CN 780/782 als Navi + Reiseführer + Rückfahrkamera im Auto.
(schon so übernommen vom Vorbesitzer, scheinbar so alt wie das Auto = 11 Jahre)

Seit Anfang April funzt das Navi nicht mehr ordentlich, findet oft kein GPS-Signal und steigt einfach aus. Beim Hersteller hab ich dazu folgende Info gefunden (auf deren HP) :

Aufgrund einer Zeitumstellung im GPS-Satelliten-System (GPS Week Rollover) am 06.04.2019 kann es bei älteren Navigationssystemen zu Problemen kommen. Betroffen sein können folgende CAMOS-Navigationssysteme CN-770, CN-700/701, CN-780/782, CN-790, CN-800.
Unter anderem kann es zu einem gehäuften Verlust des GPS-Signals, zum Fehlen der Zeitanzeige oder zum Absturz des Navigationssystems kommen.
Ein Update bzw. eine Reparatur ist in diesem Falle nicht mehr möglich. Aus diesem Grund bieten wir für die oben genannten Modelle auch keine Updates mehr an.


So weit - so klar ! Wir werden da "was neues/anderes" brauchen :!:
Will aber die angeschlossene RFK nicht umbauen oder ändern müssen.

Hat dazu jemand eine Empfehlung und/oder einen Trick ?
Merci :)

andwein am 12 Mai 2019 18:07:28

Lancelot hat geschrieben:So weit - so klar ! Wir werden da "was neues/anderes" brauchen Will aber die angeschlossene RFK nicht umbauen oder ändern müssen. Hat dazu jemand eine Empfehlung und/oder einen Trick ?

Zumindest ein paar Infos zur Anschlussbelegung. Wenn das neue Navi mit diesen Signalen was anfangen kann und du die Kamera auf eine neuen Stecker umbauen kannst, dann: Camos Rückfahrkamera, Anschlussbelegung
Die Stecker und die Steckerbelegung bei Camos Kameras sind sehr variantenreich. Am besten misst man das am Kabel vom Monitor mit den +12V selber aus.
1 - +12V oder 1 - +12V oder 1 - n.c.
2 - Heizung oder 2 - Minus oder 2 - n.c.
3 - n.c. oder 3 - Video oder 3 - +12V
4 - Video oder 4 - Masse oder 4 - Masse,
5 - Audio oder 5 - Audio oder 5 - Video
6 - NOR/MIR od. 6 - n.c. oder 6 - n.c.
7 - Hülse = Masse
Pin 6 ist das Umschaltsignal Normal/Mirror für die gespiegelte Darstellung und kommt vom Monitor. NC steht für "not connected".
Das Videosignal ist ein Composit-Signal
Gruß Andreas

Lancelot am 12 Mai 2019 19:42:42

Danke Andreas - das könnte schon mal was helfen, falls ich auf eine Non-Camos-Lösung umbauen muß.

Hab aber jetzt doch mal den Camos-Service angeschrieben, was die in so nem Fall empfehlen ... :?

Acki am 12 Mai 2019 20:02:29

Hallo Wolfgang

Es gibt jeweils auch Adapter-Kabel!
Wenn Du Dich z.B.für ein Alpine Navi entscheidest, z.B. so was ... --> Link
Wird es wohl für andere Produkte auch geben ... :nixweiss:

Lancelot am 12 Mai 2019 22:23:12

Danke Dir, Acki :)
mal hören, was Camos dazu zu sagen hat.

macagi am 13 Mai 2019 06:13:36

Wolfgang,
bei uns war beim Kauf des Womos auch ein Problem mit der RFK. Der Monitor hatte einen Defekt.
Ich habe dann die Pins ausgemessen, und einen neuen Monitor gekauft und angeschlossen. Du kannst dir die Grösse raussuchen, ich habe einen Kleinen genommen.
Navi ist bei uns separat, da ich gerne auf redundante Lösungen setze.

Wenn dein Camos Service dann antwortet, kann er ja sagen ob deine bestehende RFK an ein neues Camos Navi angeschlossen werden kann. Dein Navi ist aber das erste von dem man hört dass es wegen dieser Umstellung ausgestiegen ist. Soll aber sehr lange dauern bis die nächste Zeitumstellung kommt.....

Lancelot am 13 Mai 2019 10:08:09

macagi hat geschrieben: Navi ist bei uns separat, da ich gerne auf redundante Lösungen setze.

Ich auch, Manfred :)

hab da ein Garmin Nüvi 1490 (auch schon aus 2010) als "Hauptnavi". Aber das Mistding steigt bei uns (warum auch immer, andere haben das nicht :roll: ) gern mal aus, findet kein GPS-Signal, vor allem in Häuserschluchten, Waldstücken o.ä. Natürlich meist dann, wenn Du an einer Kreuzung stehst und "li oder re" entscheiden mußt.
:wall:
Dazu ist das (bereits vorhanden gewesene) Camos-Navi mit RFK super - bis auf neulich ! Wir waren im April in Italia unterwegs, ohne Probleme. Auf der Heimfahrt fing das Teil zu zicken an - keine GPS-Signale. Dann mal doch wieder eins .. usw. Jetzt aktuell mal gar keins ..

Darum hätte ich halt gern wieder ein back-up Navi dabei ...
Oder : ich nutz nur die Camos RFK weiter und kauf mir ein neues Garmin-Navi, das hoffentlich unterm Alkoven bessere Empfangsleistung hat.

Mal sehen .. :)

Lancelot am 13 Mai 2019 12:00:44

Antwort von Camos ist da :

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir können Ihnen leider kein neues System anbieten, da wir uns seit 2016 aus dem Navigationsgeräte-Markt zurückgezogen haben. Für Ersatz müssten Sie sich einen anderen Anbieter suchen.

Natürlich können Sie Ihren CAMOS-Monitor weiterhin zur Ansicht Ihrer Kameras nutzen. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, die CAMOS-Kameras mit Ihrem neuen Navigationssystem zu verbinden, wenn dieses mit einem großen Monitor mit AV-Eingang ausgestattet ist. Hierzu bieten wir Ihnen gern Adapter an.
Bitte kommen Sie bei weiteren Fragen jederzeit gern auf uns zu


Also kann ich ganz neu überlegen ...

andwein am 13 Mai 2019 15:08:47

Lancelot hat geschrieben:.....Darum hätte ich halt gern wieder ein back-up Navi dabei ... Mal sehen .. :)

Als Back-up Navi benutze ich eine aktuelle Straßenkarte. Die braucht auch keinen Kartenupdate am PC und sie bleibt ruhig und nervt nicht
grinsend, Andreas

macagi am 13 Mai 2019 17:09:54

Lancelot hat geschrieben:hab da ein Garmin Nüvi 1490 (auch schon aus 2010) als "Hauptnavi". Aber das Mistding steigt bei uns (warum auch immer, andere haben das nicht :roll: ) gern mal aus, findet kein GPS-Signal, vor allem in Häuserschluchten, Waldstücken o.ä. Natürlich meist dann, wenn Du an einer Kreuzung stehst und "li oder re" entscheiden mußt.


Wir haben 2 Garmin Navis, eins schon über 10 Jahre alt, und das andere ein nüvi 2597 aus 2015 oder 2016? Das ältere hat definitv mehr Probleme mit dem Alkoven, das neuere geht meist, hatte aber auch schon vereinzelte Empfangsprobleme. Unzufrieden bin ich eher mit dem Routing, speziell im Ausland, hier Frankreich. Das hat uns schon im Perigord von der grösseren Strasse runtergelotst, nur um uns auf Umwegen über sehr kleine und schmale Strassen wieder zu derselben grösseren Strasse zu bringen, die wir hätten gar nicht verlassen müssen. Wir schauen deswegen fast immer in der Pampa auch auf die Michelin Karte auf Papier. Ich weiss nicht ob andere Marken das auch tun, über TomTom hört man auch dieses und jenes.

Lancelot am 13 Mai 2019 19:11:58

andwein hat geschrieben: Als Back-up Navi benutze ich eine aktuelle Straßenkarte. Die braucht auch keinen Kartenupdate am PC und sie bleibt ruhig und nervt nicht
grinsend, Andreas

DAS ist mein Reserve-Back-up-Navi .. halt analog, ist ja uncool heute .. :roll:
Update braucht das aber auch - so alle 10 Jahre mal - und nerven tut mich garnix : unsere Navis sind auf "lautlos" = deutlich entspannter :ja:
:D


Manfred,

ich will eigentlich schon bei Garmin bleiben !
Ja - manchmal ist das Routing nicht nachvollziehbar. Insbesondere im "Zieleinlauf" auf längeren Routings will es partout irgendeine Abkürzung nehmen, völlig hirnlos und daneben. Aber zwischenzeitlich weiß ich das ja ... und kuck vorher mal auf der Karte, wo ich von der großen/breiten Bundesstraße wirklich runter muß ... dann geht´s eigentlich ganz gut :idea:

Außerdem will ich zum "Neuen" dann auch die zusätzliche RFK : unser "Rucksack" (Heckbühne) verhindert Sicht auf die unmittelbare Umgebung der Heckstoßstange. Die zusätzliche RFK würde ich in die Stoßstange montieren und auf dem Navimonitor anzeigen lassen. Das funzt mit Garmin + RFK ganz prima, sogar drahtlos. Bin mal gespannt ...

Auf keinen Fall will ich so ein doofes Camper-Navi ... brauch das nicht !

Lancelot am 13 Mai 2019 19:39:49

Das Garmin Drive smart 55 wäre so ein Kandidat .. --> Link
Zur Zeit sogar mit 25% Nachlaß aufs Zubehör ... also kostet die RFK "nur noch" ... :gruebel:
:idea:

macagi am 13 Mai 2019 21:07:48

Was ich besonders nützlich und richtig cool finde ist die Sprachsteuerung! Funktioniert meist sehr gut, und zwar ganz OHNE Serveranbindung! Man muss allerdings stehen oder langsam fahren, sonst ist die Stimme offensichtlich zu leise. Ist im Auto besser, das Womo ist einfach lauter.

Unsere Kamera ist auch oben, und wird durch vorhandene Fahrräder gestört. Ich würde vielleicht sogar auf eine zusätzliche Stoßstangenkamera verzichten und einfach Näherungssensoren einbauen. Die funktionieren auch wenn Dreck drauf ist.....

Wir haben am Auto ja auch eine Rückfahrkamera, die über dem Nummernschild (Heckklappe in etwa mittig) eingebaut ist. Selbst die verdreckt und liefert dann nicht mehr so gute Sicht. Nachts noch schlechter.

Lancelot am 13 Mai 2019 22:27:12

Ist mir klar ... :ja:
Aber ich setze auf die Kombi : Rfk oben und an der Stoßstange !

(und sauber machen kann man ja auch noch .. :) )

macagi am 14 Mai 2019 07:32:49

Lancelot hat geschrieben:(und sauber machen kann man ja auch noch .. :) )


oder so:
--> Link

:D

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Selfsat snipe 2
TV Probleme Oyster Sat Anlage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt