Caravan
hubstuetzen

Blutige Anfänger - 3 Wochen Baltikum


Kalinkathi am 13 Mai 2019 12:46:12

Hallihallo.

Mein Mann und ich verreisen dieses Jahr zum ersten Mal mit einem Wohnmobil. Wir haben uns die baltischen Staaten ohne eine felsenfeste Route vorgenommen.
Fahren vom 1.6. bis zum 20.6.
Eher treiben lassen und dort bleiben wo es schön ist.
Vorbereitungen laufen soweit ganz gut aber bei zwei Fragen komme ich einfach nicht wirklich weiter.

FSME-Impfung, ja/nein??
Klar, impfen ist ein sehr individuelles Thema aber vielleicht hat jemand hier Erfahrungen? Wir wandern recht gern und sind auch sonst mehr draußen als drinnen anzutreffen.

Visum Russland?!
Macht es überhaupt Sinn zu planen über diese beiden Landzungen zu fahren..von Danzig bis Klaipeda quasi?
Ist das deutlich zeitsparend oder sollen wir besser außen herum?
Visum beantragen problemlos? Dauert das lange?
Gibt ja jede Menge Anbieter im Internet die sich um alles kümmern?! Seriös?


Es wäre ganz toll wenn mir jemand ein bißchen was zu dem einen oder anderen Thema erzählen würde. Ne
Entscheidungshilfe wäre irgendwie prima.. :)

Viele Grüße von Kathi

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

RichyG am 13 Mai 2019 12:52:02

Hallo Kathi und willkommen hier im Forum,
sicher wirst Du hier noch einige gute Tipps bekommen zu Eurer Reise ins Baltium.
Bemühe doch mal die Suchfunktion und lese Dich ein wenig ein. Hier ein interessanter Link für Dich --> Link
Zufällig bin ich auch heute über ein Buch gestolpert mit dem Titel: "Durch das Baltikum mit dem Wohnmobil: Die baltischen Staaten sind eine Überraschung"
Gib es mal bei AMAZON ein.
Viel Spaß hier!

Jagstcamp-Widdern am 13 Mai 2019 12:59:23

fmse: ich lebe in d und lasz mich seit 30 jahren dagegen impfen...
rus: würde ich mir bei der ersten womoreise ( 3 wochen) knicken, in pl, lv, lt und est gips genug zu sehen!

allesbleibtgut
hartmut

wolfherm am 13 Mai 2019 13:14:27

Das Thema könnte auch interessant für euch sein: --> Link

fomo am 13 Mai 2019 13:27:55

Kalinkathi hat geschrieben:Macht es überhaupt Sinn zu planen über diese beiden Landzungen zu fahren..von Danzig bis Klaipeda quasi?
Ist das deutlich zeitsparend oder sollen wir besser außen herum?

Da geht es nicht durch.

Julia10 am 13 Mai 2019 13:50:15

Geht nur, wenn Dein WOMO schwimmen kann :D

mar am 13 Mai 2019 13:58:56

Impfen ist wirklich sehr individuell. Wir lassen uns seit Jahren gegen FSME impfen, da wir immer mal wieder
in Gegenden fahren wo die Impfung sinnvoll ist. Gerade die baltischen Staaten sind eine Hochburg für die
Zecken, die den FSME erreger übertragen.
Bzgl. Visum / Durchfahrt habe ich keine Erfahrung. Wir sind mit der Fähre von Kiel nach Klaipeda gefahren und
zurück von Kaunas aus Richtung Polen. ich persönlich würde mir den Stress nicht antun und "außen herum" fahren.
Gruß Maren

fomo am 13 Mai 2019 14:02:35

Es wird nicht empfohlen hier weiter zu gehen oder fahren:
An diesen Koordinaten (N54.4550362 E19.6363531) oder (N54.4558494 E19.6345429) sieht man das recht gut..

Helmchen am 13 Mai 2019 15:42:01

Ich würde nicht durch die russische Enklave fahren, sondern außen herum. Das ist zwar eine längere Strecke, aber sicher wesentlich stressfreier.
Impfen gegen FMSE würde ich auch, haben wir auch.

Julia10 am 13 Mai 2019 15:59:36

Die Strecke durch Polen ist recht weit.

Bei 3 Wochen Reisezeit wäre es zu überlegen, eine Fähre nach Klaipeda zu nehmen und den Rückweg über Land zu fahren. Ist entspannter und Ihr habt mehr Zeit vor Ort.

Von Travemünde oder Kiel gehen die Fähren.

--> Link

Kalinkathi am 13 Mai 2019 16:46:14

Danke schon mal für all die Antworten bis hier her.
Nach Gespräch mit Hausarzt impfen wir uns jetzt im Schnelldurchlauf ab Freitag.

Da ihr alle von der Durchfahrt Kaliningrad abzuraten scheint lassen wir das dann mal ;-)
Ich dachte dass uns dadurch vielleicht echt was entgeht.

Zum Thema Fähre bis Klaipeda, sind die nicht inzwischen alle total ausgebucht? Dachte da mal was gelesen zu haben von wegen: Monate im Voraus buchen.
Kostenpunkt?

Kalinkathi am 13 Mai 2019 16:47:22

RichyG hat geschrieben:Hallo Kathi und willkommen hier im Forum,
sicher wirst Du hier noch einige gute Tipps bekommen zu Eurer Reise ins Baltium.
Bemühe doch mal die Suchfunktion und lese Dich ein wenig ein. Hier ein interessanter Link für Dich --> Link
Zufällig bin ich auch heute über ein Buch gestolpert mit dem Titel: "Durch das Baltikum mit dem Wohnmobil: Die baltischen Staaten sind eine Überraschung"
Gib es mal bei AMAZON ein.
Viel Spaß hier!


Danke für den Hinweis :)

Kalinkathi am 13 Mai 2019 16:51:02

Julia10 hat geschrieben:Geht nur, wenn Dein WOMO schwimmen kann :D


Hehe, soweit ich weiß nicht.
Aber die kuhrische Nehrung kann man doch komplett mit dem Auto durchfahren oder?

Julia10 am 13 Mai 2019 17:55:55

Julia10 hat geschrieben:Geht nur, wenn Dein WOMO schwimmen kann :D


Kalinkathi hat geschrieben:Hehe, soweit ich weiß nicht.
Aber die kuhrische Nehrung kann man doch komplett mit dem Auto durchfahren oder?


--> Link:

Du hast natürlich recht, man kann sie durchfahren, wenn Du über russisches Gebiet willst.

Julia10 am 13 Mai 2019 17:59:55

Kalinkathi hat geschrieben:
Zum Thema Fähre bis Klaipeda, sind die nicht inzwischen alle total ausgebucht? Dachte da mal was gelesen zu haben von wegen: Monate im Voraus buchen.
Kostenpunkt?



Abfahrtzeiten eingeben, dann wirst Du sehen, ob noch etwas geht. Es ist ja keine Hauptferienzeit.


--> Link

omopenk am 13 Mai 2019 21:20:51

Hallo Kathi,

wenn ihr durch Polen und das Baltikum fahrt habt ihr genug zu tun. Der Weg durch den Oblast Kaliningrad ist kürzer, aber sicherlich nicht schneller. Etwas Arbeitsaufwand bedeutet die Visabeschaffung auch, wie auch etwas finanziellen Aufwand. Wenn man das in Kauf nimmt, dann sollte man auch einige Zeit im russischen Teil bleiben.
Wenn ihr ein paar wenige große Etappen einlegt, dann ist die ganze Route auch auf dem Landweg zu machen. Bei den Fähren solltet ihr die Preise von den verschiedenen Häfen vergleichen. Da gibt es schon nicht unerhebliche Unterschiede.
Ansonsten einfach machen und treiben lassen. Es gibt viel Natur zu erleben, schöne Städte zu sehen und tolle Menschen kennen zu lernen.

Gruß Joachim

Campingbusreisende am 14 Mai 2019 08:24:57

Hallo Kathi,
wir haben von unserer Baltikumtour einen Reisebericht geschrieben --> Link, vielleicht hilft euch daraus einiges weiter.

Gruß
Frank

Kalinkathi am 14 Mai 2019 08:39:59

Campingbusreisende hat geschrieben:Hallo Kathi,
wir haben von unserer Baltikumtour einen Reisebericht geschrieben --> Link, vielleicht hilft euch daraus einiges weiter.

Gruß
Frank


Danke Frank. Werde ich mir heute durch Lesen. Erfahrung von anderen hilft immer :)

fralu65 am 14 Mai 2019 17:18:46

Hallo Kathi,

auch von Ventspils (Windau) fährt eine Fähre nach Rostock/Travemünde.
Ist zwar eine "Truckerfähre" mit einer Fahrtdauer von ca. 25 h, aber so wie ich noch weis, war diese relativ günstig.

Hatten diese auch ohne Reservierung angefahren und bekommen.

Haben und raufwärts ohne Zeitdruck treiben lassen und als die Zeit zu Ende ging die Fähre auf dem Rückweg angefahren.

Auf höhe Königsberg gibt es in Litauen sehr schöne Ziele zum anfahren (Wilna, Trakai, ...)
Da würde ich nicht durch Kaliningrad fahren.

Gruß, Franz

omopenk am 16 Mai 2019 19:05:04

Hallo Franz,

Rostock/Travemünde scheint nicht richtig. Ich glaube die Fähre geht nach Lübeck/Travemünde. Es sei denn, es hat sich was verändert.

Gruß Joachim

fralu65 am 18 Mai 2019 15:59:16

Natürlich, Lübeck Travemünde!

Gruß, Franz

Ossobuco am 18 Mai 2019 19:40:46

fralu65 hat geschrieben:Hallo Kathi,

auch von Ventspils (Windau) fährt eine Fähre nach Rostock/Travemünde.

Gruß, Franz


Nach meiner Kenntnis ist die Fähre Travemünde- Ventspils eingestellt worden.

TT Line bedient die Strecke Rostock-Klaipeda und Klaipeda-Travemünde --> Link

DFDS verkehrt zwischen Kiel-Klaipeda und Klaipeda-Kiel --> Link

Stena Line verkehrt zwischen Travemünde-Liepeja und Liepeja-Travemünde --> Link

Die Verbindung von TT Line ist neu und wirklich preiswert. Stena Line scheint eher eine LKW Fähre zu sein, auch gute Preise, die Überfahrt dauert länger. DFDS ist teurer als TT Line und ähnlich schnell.


Kalinkathi hat geschrieben:Zum Thema Fähre bis Klaipeda, sind die nicht inzwischen alle total ausgebucht? Dachte da mal was gelesen zu haben von wegen: Monate im Voraus buchen.
Kostenpunkt?


Du kannst ja mal anhand der links schauen, welche Verbindungen zu eurem Reisetermin passen. Die Preise werden dir unmittelbar angezeigt.
24 Stunden auf See erscheinen mir entspannter, als am Steuer zu sitzen.

Es hängt davon ab, wieviel Zeit ihr habt. Wenn nicht die Anzahl meiner Urlaubstage limitiert wäre, würde ich Kaliningrad, St Petersburg und Helsinki auch noch anfahren.

trevor2 am 20 Mai 2019 18:51:21

Tere, tere,

Kathi, gute Entscheidung. Tolles Reisegebiet! Wir sind seit 2014 mindestens einmal im Jahr und bis jetzt jeden Sommer dort.

FSME unbedingt impfen - dort ist starke Verbreitung.

Fähre. Wir nehmen immer DFDS Kiel - Klaipeda. Bei Eurem Termin müsstet Ihr jetzt gut noch einen Platz bekommen.
Bei drei Wochen würde ich auch unbedingt die Fähre nehmen. Ist viel entspannter! Wir sind im ersten Jahr auch durch Polen gefahren, einmal reicht. :ja:

Durch Russland würde ich für ein späteres Mal aufheben. Ist mit einigem finanziellen (Visum muss vorher in D beantragt werden) und zeitlichem Aufwand (evtl. mehrstündige Grenzkontrollen) verbunden. Wir haben mit etlichen gesprochen, die durch das Kaliningrader Gebiet gefahren sind. Alle meinten, es lohne den Aufwand nicht. Ich denke für eine kurze Durchreise stimmt das sicherlich, wenngleich es ansonsten sicher spannend dort ist. Aber dann sollte man mehr Zeit mitbringen.
Eine Ahnung von der Neringa (Kurische Nehrung) bekommt man auch im litauischen Teil... :wink:

Falls Ihr mehr Tipps und Reiseberichte zum Baltikum lesen möchtet, schaut gerne auf unsere Homepage --> Link oder schreibt uns direkt. Ihr findet auch hier im Forum mehrere Reiseberichte von uns... :ja: --> Link --> Link --> Link --> Link --> Link

Head aega, Anne von der Trevor-Crew

Kalinkathi am 25 Mai 2019 11:34:50

Hallo Alle

Danke erstmal für die zahlreichen Antworten und die geteilten Erfahrungen.
Die Fährverdindungen sind tatsächlich für den 1.6. und die Tage darum herum ausgebucht. Schade!
Jetzt werden wir den Weg über Polen nehmen.
Da wir ja wirklich noch gar keine Erfahrungen mit WoMo-Reisen haben hierzu nochmal Fragen.
1 Etappe:
Kassel - Lagow (514 km)
2 Etappe:
Lagow - Nowe Guty (624 km)
3 Etappe :
Nowe Guty - Šiauliai (370 km)


Meint ihr das ist machbar?
Sind die ersten beiden Strecken zu lang? Wir können ja mit dem Mobil nicht wirklich schnell fahren. Straßen in Polen?!

Lieben Gruß und n schönes sonniges Wochenende

trevor2 am 25 Mai 2019 12:42:23

Tere Kathi,

sportlich, würde ich sagen. Besonders die über 600km lange Strecke.
Je nachdem gibt es in Polen gute und katastrophale Straßenverhältnisse. Wir haben beides erlebt. Dazu kommen leider noch die mitunter sehr dreisten polnischen AutofahrerInnen...
Wir haben damals jeden Tag um die 500km zurückgelegt und das war schon sportlich, aber wir wollten halt in LT ankommen. :ja:
Ihr könnt ja einfach schauen, wie weit Ihr kommt? Wir haben uns dann einfach ein wenig von der Hauptstraße ab an den Rand eines ruhiges Dorfes gestellt, kurz gegessen, geschlafen, gefrühstückt und wieder los. Das geht überall problemlos!

In LT gibt es zudem noch an jedem Ortsein- und -ausgang Bodenerhebungen zur Geschwindigkeitsdrosselung. Die kann man nur ganz langsam überfahren, wenn man sein Womo noch etwas länger haben möchte... :wink: Und das hält auf die Dauer auch auf, wenn man Strecke machen möchte. Ist aber ansonsten für die Dörfer genial, weil es funktioniert! :ja:

Head reisi!

Kalinkathi am 30 Mai 2019 19:38:20

Danke für deine Antwort.
Samstag geht es los.wir sind sehr gespannt wie es läuft und wir zurecht kommen. Ich freu mich schon sehr und hoffe auf 3 schöne Wochen!

TiborF am 31 Mai 2019 08:58:03

Hallo Kathy,

wünsche euch einen richtig tollen erlebnisreichen Urlaub, kommt gesund wieder heim.

Und bitte berichte dann mal über euren Urlaub, bin darauf sehr gespannt.

trevor2 am 31 Mai 2019 09:53:12

Tere Kathi,

dem schließe ich mich an. Ihr werdet schnell merken, dass Ihr in einen 'Reiserhythmus' kommt, der zu Euch passt. :wink:

Kommt heil hin und wieder zurück und genießt die drei Wochen!

Über einen Bericht freuen wir uns hier immer... :ja:

Head reisi wünscht Anne von der Trevor-Crew

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Estland Tour eventuell mit einem Abenteuer
Lettland- Angeln in der Ostsee
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt