Caravan
luftfederung

Rückfahrkamera ersetzen Bereich zu klein


TomTaler am 13 Mai 2019 22:49:10

Guten Abend zusammen

Meine Rückfahrkamera liefert ein sehr schlechtes Bild, ebenso ist der einzusehende Bereich sehr sehr klein (horizontal wie vertikal), kann mir jemand anhand der Bilder einen Tip geben wie und mit was ich die Kamera am einfachsten ersetzen kann?
Manchmal geht der Bildschirm nicht, ich habe hier bis jetzt keinen Zusammenhang zu irgendwelchen Schalterstellungen/Zündung etc. finden können, evtl. müsste also auch der Monitor ersetzt werden (Aussenmaß 19,5 x 13,5 cm)
Mehr Infos als die Fotos habe ich leider nicht, Lochabstand wären 47 mm:






Beste Grüße
Tom

Dethleffs 6731 am 14 Mai 2019 10:29:39

Hallo,
diese habe ich drauf- empfehlenswert.
--> Link
Grüße
Bernd

TomTaler am 14 Mai 2019 21:12:53

Dethleffs 6731 hat geschrieben:Hallo,
diese habe ich drauf- empfehlenswert.
--> Link
Grüße
Bernd



ok, ist im vergleich ja recht hochpreisig für eine nicht ganz so hohe auflösung, hast du denn zufällig ein bild vom bild aufm bildschirm?
denkst du ich könnte das kabel der alten einfach abzwicken und diese mit ner lüsterklemme dran machen?
zumindest der lochabstand scheint mit der egal zu sein :)
wo hast du sie denn montiert? auch da oben oder aufm dach oder eher tiefer?

Dethleffs 6731 am 15 Mai 2019 10:29:03

Hallo,
an der Kamera ist nur 1 Kabel mit einem "Diodenstecker" (??). Ich habe nur dieses 1 Kabel nach vorne unters Handschuhfach verlängert (gibt vorgefertigte Verlängerungen/ war beim Kauf dabei). Dort habe ich die Stromversorgung (Zündung 15/ ich nutze die Kamera auch als Rückspiegel) mit einem Relais angeschlossen. Auch an den Monitor geht nur 1Kabel (auch mit Diodenstecker).Die Kamera gibt es auch als Set ( Bildschirm, Kamera, Verlängerungskabel).
Es gibt immer einen der Billiger ist (gibt aber auch jede Menge die teurer anbieten). Hier kannst du das Mobil in ganzer Breite sehen (und sogar etwas mehr).


Grüße
Bernd

janosch111 am 15 Mai 2019 11:37:43

Hallo Bernd,
das ist spannend. Bei meinem Dethleffs sieht es hinten genauso aus und wir haben offensichtlich auch exakt die gleiche Kamera.
Wie lange ist Deine Kamera da schon montiert?
Nach sieben Jahren war meine ein einziger Rostklumpen, die Scheibe der Kamera von innen wie mit einem weißen Puder bedeckt (kann dadurch bei Dunkelheit nichts mehr erkennen), von den vier Gehäuseschrauben lässt sich keine einzige lösen und das Gußgehäuse hat Risse.
Kurzum, ich würde (egal welche Kamera) bei einer Erneuerung immer einen Variante mit kompletter (also von drei Seiten dicht!) Edelstahl Wetterschutzhaube installieren.

Sonnige Grüße,
Janosch111

Dethleffs 6731 am 15 Mai 2019 14:42:02

Hallo Janosch,
ich habe meine kurz nach dem Kauf (2005) montiert. Jetzt hatte ich das selbe Schadenbild wei du beschrieben hast (Scheibe beschlagen, Gehäuse geplatzt/aufgefroren wg undichtigkeit??).
Habe mir aber dennoch wieder die selbe gekauft. Hat ein sehr gutes Bild/ Sichtfeld und (nach meiner Meinung- gute Preis/Leistung)
Grüße
Bernd

TomTaler am 15 Mai 2019 16:14:17

Hallo bernd

Danke für die bilder, top, der Bereich sieht ja völlig ausreichend aus, Preis wäre ja auch ok wenn das ding auch gut ist.
frage mich nur ob ich die bestehende verkabelung nutzen kann, vllt. noch ein elektriker hier? habe ja immerhin 3 adern dran hängen..
janosch, hast du noch nen tip für ne kamera?
grüsse tom

janosch111 am 15 Mai 2019 20:39:15

Da die Auswahl an gute fertigen Wetterschutzgehäusen sehr mager ist,
würde ich immer zuerst das Gehäuse aussuchen und dann schauen welche Kamera hineinpasst.

Das hier schaut super aus: --> Link

TomTaler am 16 Mai 2019 21:33:44

was haltet ihr von der? --> Link
hat auch 3 leitungen wie die jetzige, evtl. kann ich die an die kabel dran klemmen, hab keine lust ein neues kabel zu verlegen.
könnte doch theoretisch die hinteren anschlüsse mit ner lüsterklemme und kabel verlängern und vorne dann die leitungen mit nem multimeter bestimmen, sollte gehn oder?
müsste ich dann noch den kabelquerschnitt prüfen?

janosch111 am 17 Mai 2019 11:22:18

Moin Tom,
hmmmm, das ist schwer zu sagen, da dort wenige Rezensionen zu sehen sind und die Langzeiterfahrungen fehlen.
Ich verstehe nicht genau, ob Du "drei Leitungen" als Synonym für 3 Adern (=Pole) benutzt.
Die verlinkte besitzt 6 Adern.
Schon allein die Tatsache, dass hier zwei Kameras in einem Gehäuse sind, dürfte ein grundlegender Unterschied zu Deinem alten Modell sein.
Diese 2. Kamera benötigt natürlich einen weiteren 2 poligen Cinch Stecker und entsprechende Anschlüsse in Deinem Cockpit.
Alternativ, kannst Du natürlich auch ein Kameramodul einfach brach liegen lassen.
Über Kabelquerschnitte würde ich mir bei solchen "Schwachstrom-Geräten" absolut keine Gedanken machen.

Grundsätzlich sind Kabelverbindungen im Kfz mittels Lüsterklemmen immer die schlechteste Variante.
Wenn schon "Klemmen", dann Wago Klemmen, die ständig mit Federdruck die Adern "festhalten".
Sauberer wäre es natürlich zu Löten und entsprechende Schrumpfschläuche zu verwenden.
Die schnelle und halbwegs saubere Variante der WoMo Werkstatt wären vermutlich Quetschverbinder.
Also z.B. soetwas --> Link mit den darunter verlinkten Stoßverbindern.

Beste Grüße,
Janosch111

TomTaler am 17 Mai 2019 23:26:25

vielen dank für den anschlusscrashkurs :)
meinte 3 adern ja, stimmt, dann müsste ich neu verkabeln, sonst könnte ich mir die doppelkamera ja sparen.
denke die verkabelung ist etwas kompliziert, in den monitor geht ein Kabel (da muss ja dann strom und bild durch), am armaturenbrett gibt es einen schalter für die stromzufuhr des monitors.
ich denke gerade drüber nach eher eine wlan-kamera zu nutzen und die jetzige anlöage zu ignorieren.
der monitor geht ja manchmal und manchmal nicht, nachher ersetze ich beides und hab immer noch probleme aber ewig zeit investiert.

habe vorhin mal den fernseher und receiver abmontiert, wird nicht gebraucht und folgende verkabelung gefunden, könnte 1 und 2 irgendwas mit den rückfahrkamera bzw. dem monitor zu tun haben?
keine ahnung wo die beiden hinführen sollen und warum :eek:


janosch111 am 18 Mai 2019 14:00:57

Kabel 1 wird normaler Weise mit rot und weiß für Stereo Ton und gelb für ein altes bzw. mager aufgelöstes analoges Bildsignal benutzt. Das andere Kabel sieht aus wie ein Koax Antennenkabel mit Adapter auf F-Stecker.
Vermutlich also beides Kabel, die zu einem alten Sat-Receiver führen.

TomTaler am 05 Jun 2019 11:06:51

So, die Kamera ist ersetzt, ich habe alle Kabel entfernt (waren fast 50 m :eek: , das satelittensignal ging sogar zum Monitor in der Sonnenblende) und mir diese hier --> Link eingebaut.
habe sie über den schon bestehenden schalter angeschlossen, so kann ich sie jederzeit an- und ausschalten und damit auch als Rückspiegel nutzen.
blöd ist nur dass sie eigentlich für hinters nummernschild gedacht ist, d.h. sie ist von vorne nicht sonderlich schön da der träger vom doppelseitigen klebeband zu sehen ist. werde da bei gelegenheit noch einen kasten drum rum basteln.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rückfahrkamerasystem kabellos Eura Mobil 960 Integra
Monitor der Rückfahrkamera stört DAB Empfang
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt