Dometic
hubstuetzen

Einbauzeit Kamera Monocontrol CS


Campa84 am 16 Mai 2019 19:44:58

Hallo liebe Campingfreunde,

ich würde gerne mal von euch wissen, wie lange es ca. dauert eine Kabeldurchführung einer Rückfahrkamera zu machen und die Kamera mit zwei Schrauben zu befestigen und das ganze abzudichten.

Es wurde für diese, in meinen Augen simple Arbeit 45 Minuten zu einem Stundensatz von 100 € pro Stunde berechnet.

Außerdem wurde eine Monocontrol eingebaut. Diesmal 4 Schrauben und es musste eine Gasleitung im Gaskasten um 10cm verlängert werden.
Berechnet wurde 1,30h

Ich habe sie Rechnung beglichen, da ich es eilig hatte und das Wohnmobil gleich mitnehmen wollte.

Ich dachte nicht, dass so zwei kleine Arbeiten gleich so teuer werden, sonst hätte ich mir vorher ein Angebot eingeholt.

Würdet ihr das auf sich beruhen lassen? Oder noch etwas diesbezüglich unternehmen?

Lg
Markus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

soul am 16 Mai 2019 20:07:42

fahr zur werkstätte und sag ganz brav danke. 45 minuten sind super und ein geschenk, dass du selten bekommst - auch ohne weiter angaben, was bei der kabeldurchführung zu machen war.

bei gas muss nach dem einbau auch noch die dichtheit geprüft werden.
wenn aber alles soooo lange dauert, warum probierst es nicht einmal selbst und schaust, wie lange du brauchen würdest. ;-)

Campa84 am 16 Mai 2019 20:22:05

Die Dichtigkeitsprüfung wurde separat gemacht und mit 60 Euro berechnet. (Allerdings der gesamten Gasanlage)

Es geht nur um die Arbeitszeit. Und als Fachmann, hat man bestimmt schon einige Monocontrols und Kameras montiert. Da sollte jeder Handgriff sitzen und deshalb leuchten mir persönlich diese Zeiten nicht ein; ich unterschätze vielleicht auch so eine Montage und wollte mir genau deshalb hier ein paar Erfahrungen einholen ;-)

Und es geht bei der Kameramontage hier nur um

1. Ein Loch bohren
2. Kabel durchstecken
3. Abdichten
4. Kamera festschrauben.

Lg
Markus

topolino666 am 16 Mai 2019 20:31:30

Ich EMPFINDE beide Zeiten mehr als angemessen, die Zeitberechnung für den Kameraeinbau sogar extrem wenig!

Wenn es doch so pillepalle ist, wieso hast Du es nicht selbst gemacht????? :?:

Wer es eilig hat muss eben dafür bezahlen!
(Ich habe für meine Heckkamera fast einen Tag gebraucht ;-) )

"Nachtreten" wäre im übrigen nicht nötig gewesen wenn Du vor Auftragserteilung 2 Sätze über den zu erwartenden Einbaupreis verloren hättest! :!:

mantishrimp am 16 Mai 2019 20:37:37

Hallo,

naja der Ablauf schaut schon ein wenig anders aus.

- Womo in die Werkstatt fahren
- Leiter anstellen
- benötigtes Werkzeug bereitlegen
- benötigtes Material ( Dichtmittel, Schrauben, Reiniger, Tücher...) bereitlegen
- Kameraposition festlegen und anzeichnen
-
Campa84 hat geschrieben:1. Ein Loch bohren

- bei GFK Heckwand evtl 2 weitere Löcher für die Befestigung vorbohren
-
Campa84 hat geschrieben:2. Kabel durchstecken

- Heckwand und Kamerafuss reinigen / entfetten
-
Campa84 hat geschrieben:3. Abdichten

-
Campa84 hat geschrieben:4. Kamera festschrauben.

- Kamera ausrichten
- überschüssiges Dichtmaterial entfernen
- Rückwand säubern
- Bohrspähne im Womo wegsaugen
- benötigtes Werkzeug wieder zurückräumen
- Leiter wegstellen
- Womo aus der Werkstatt fahren
- benötigte Zeit und Material auf Werkstattkarte auflisten und abgeben zur Rechnungserstellung

ich finde die 45 Minuten absolut ok

Campa84 am 16 Mai 2019 20:48:42

Alles klar.

Danke. So leuchtet es mir eher ein :) und die Zeit ist nachvollziehbarer :)

andwein am 17 Mai 2019 10:10:38

Campa84 hat geschrieben:....Außerdem wurde eine Monocontrol eingebaut. Diesmal 4 Schrauben und es musste eine Gasleitung im Gaskasten um 10cm verlängert werden. Berechnet wurde 1,30h Markus

Für den Austausch der DuoComfort gegen eine DuoControl und CS Version, die Verlängerung der Gasleitung inkl. Gasprüfung wurden bei mir 2h berechnet Der Aufwand war gerechtfertigt! Der Stundensatz betrug allerdings 48€ /h und war damit erheblich niedriger.
100€/h ist definitiv zu viel!
Gruß Andreas

Inselmann am 17 Mai 2019 10:16:52

Beide Zeiten finde ich extrem fair! Ich habe mindestens ne Stunde damit verbracht um die Loecher fuer die Kamera festzulegen damit ich auch ja nirgends reinbohre wo es nicht versteckt rauskommt :lol:

Und 100 pro Stunde, ja das sind halt die modernen Zeiten. Wuerde gerne mal die Kalkulation dafuer sehen. Wuerde vielleicht auch ein paar Augen oeffen. Positiv und Negativ.

PS ich frage IMMER vorher was fuer Kosten zu erwarten sind, selbst wenn es nur ne grobe Schaetzung ist.

uwet am 17 Mai 2019 11:32:24

Campa84 hat geschrieben:Die Dichtigkeitsprüfung wurde separat gemacht und mit 60 Euro berechnet. (Allerdings der gesamten Gasanlage)
Markus


Interessant, hab ich gestern bei der DEKRA machen lassen. 35 EUR mit extra Prüfprotokoll, sofort und mit Zuschauen und den Hinweisen welche Teile in wieviel Jahren gewechselt werden sollen und wo das auf den Teilen steht.

Gruß Uwe

Campa84 am 17 Mai 2019 16:34:51

OK.Danke für die Infos. Dann bin ich zufrieden :)

Ja das nächste mal frage ich im Vorfeld. Aber ich wollte es so oder so machen lassen.

Die Gasprüfung hätte auch beim Küs für 59 Euro machen lassen.

Was Stundenlohn und die Gasprüfung betrifft, gibt's wohl regionale Unterschiede.

Lg
Markus

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Navigation für Wohnmobile
Navi app mit Umweltzonen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt