aqua
luftfederung

Ablassventil Grauwassertank bewegt sich nicht mehr


mstefer am 20 Mai 2019 13:53:01

Hallo allerseits,

bei unserem Sunlight T 64, Modelljahr 2014, den wir im letzten Herbst gebraucht gekauft haben, lässt sich das Ablassventil des Grauwassertanks nicht mehr schließen :? . Ich habe das Teil und den Hebel vor dem Winter mit WD 40 eingesprüht. War schon etwas schwergängig.

Jetzt lässt es sich garnicht mehr bewegen. Ich habe gestern noch mal kräftig WD 40 draufgegeben, aber es sitzt fest. Selbst mit ziemlicher Gewalt an dem Vierkant lässt sich das Ventil nicht mehr bewegen. Vielmehr verbiegt sich das Gestänge selber am Ventil.

So wie ich das sehe, wird das Ventil über den Hebel gedreht. Der Hebel selber sitzt auf so einer Art abgeflachter Gewindemutter (keine Ahnung wie die richtige Bezeichnung ist, jedenfalls passt ein 10er Schlüssel drauf) und wird durch eine vor- und eine hinterliegende 17er Mutter gesichert. Ich konnte die 17er Mutter lösen, dann kommt man an diese abgeflachte Mutter. Aber da bewegt sich auch mit dem 10er Schlüssel nix. Ich habe gefühlte 50 mal vorsichtig hin- und her bewegt, aber dabei sind nur 2 mm Spiel entstanden.

Auf dem Foto sollte man erkennen können, um welches Ventil es sich handelt.

Was könnt Ihr mir raten, um das Ventil wieder gangbar zu bekommen? Übergangsweise werde ich wohl einen Grauwassereimer verwenden. Und ich suche gerade - ebenfalls übergangsweise - eine Verschlusskappe für das Auslassrohr.

Einen Austausch möchte ich - wenn möglich - vermeiden.

Danke vorab und viele Grüße
Michael

Trashy am 20 Mai 2019 14:11:56

Bild ist nicht zu sehen - darst noch keines einstellen.

Ölen und Bewegen, Bewegen und ölen.

WD 40 ist kein richtiges Kriechöl. Nimm Caramba

volkermuenster am 20 Mai 2019 16:34:39

Hallo Michael,

ich habe einen Sunlight T60. Bei mir war es ähnlich - siehe Link:

--> Link

Ich musste das Teil ausbauen und erneuern. Hat sich total festgefressen und beim Versuch es aufzudrehen ist wohl die Welle "übergeknaddelt". Im ausgebauten Zustand konnte ich dies auch nicht mehr mit irgendwelchen Wundermitteln zum lösen überreden.

Ich denke mal das ist bei dir ähnlich.

Mir hat ein netter Forumskollege einen Tipp gegeben (Ulf - danke). Bitte im alten Tröt nachlesen :-)

Gruß
Volker

Lagerfeld am 20 Mai 2019 16:36:58

Nimm eine Flex und weg das Ding - und gut ist's.
Gruß, Euer Karl L.

topolino666 am 20 Mai 2019 16:52:36

Lagerfeld hat geschrieben:Nimm eine Flex und weg das Ding - und gut ist's.
Gruß, Euer Karl L.


..... und dann :?:

Laufen lassen? :cry:

andwein am 20 Mai 2019 17:00:04

topolino666 hat geschrieben:Nimm eine Flex und weg das Ding - und gut ist's. Gruß, Euer Karl L.
..... und dann :?: Laufen lassen? :cry:

Nein, mit der Hand durch die Revisionsöffnung und Stopfen rein. Sollte auch mit Champagnerkorken gehen!
Die Perfektionisten legen diesen an eine kleine Abflußstopfenkette und können dann ohne Wasserkontakt ziehen!
Gruß Andreas

matthiast4 am 21 Mai 2019 10:08:04

andwein hat geschrieben:Nein, mit der Hand durch die Revisionsöffnung und Stopfen rein. Sollte auch mit Champagnerkorken gehen!
Die Perfektionisten legen diesen an eine kleine Abflußstopfenkette und können dann ohne Wasserkontakt ziehen!
Gruß Andreas


und die wirklichen Perfektionisten haben gelesen, dass es um den Grauwassertank geht :lol:

uralschwarz am 21 Mai 2019 10:15:45

...wenn du das Kugelventil erneuerst, achte darauf, dass es keinen roten (Heizung) oder gelben (Gas) Hebel hat. Kaufe eines mit einem grünen (Trinkwasser) Hebel. Die sind trinkwassergeeignet und daher frostsicher. Bei denen ist hinter der Kugel kein Totraum in dem sich unweigerlich Wasser sammelt und im Winter gefriert und evtl. das Ventil zerstört.

Gruß Joachim

andwein am 21 Mai 2019 10:44:46

matthiast4 hat geschrieben:...und die wirklichen Perfektionisten haben gelesen, dass es um den Grauwassertank geht :lol:

Aua, sorry, ich ziehe meinen Vorschlag wegen "nicht praktikabel" zurück.
zerknirscht, Andreas

mstefer am 22 Mai 2019 07:54:32

Schon mal vielen Dank Euch allen für die Hinweise und Ratschläge,

(at)topolino666
ich sehe wenig Sinn darin, das Ventil weg zu flexen, einfacher ist es, das Abwasserrohr mit einer Kappe zu verschließen. Das werde ich auch so lange machen, bis ich Zeit finde, das Ventil zu erneuern. Etwas anderes wäre es, wenn das Ventil geschlossen wäre.

Dann spare ich mir mal weiteres WD 40 :?

VG und nochmals vielen Dank
Michael

topolino666 am 22 Mai 2019 08:28:30

... die Idee des "wegflexen" kam nicht von mir, ich fand es auch eher skurril! :-)

mstefer am 22 Mai 2019 08:46:43

Sorry topolino666,

Irrtum meinerseits.

Tinduck am 22 Mai 2019 10:09:09

Warum setzt Du nicht ans Ende des Stutzens ein Ventil statt einer Kappe? Ist komfortabler...

bis denn,

Uwe

mstefer am 22 Mai 2019 16:52:10

Direkt ein Ablassventil, das ist die noch bessere Lösung.

DANKE !!! :)

VG Michael

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carado A 361 Toilette besser zugänglich machen
Duschwanne erneuern, wer kennt gute Werkstatt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt