Caravan
hubstuetzen

Hymer,Tramp 678 - weiche Stelle im Boden Eingangsbereich


motohome am 22 Mai 2019 07:59:21

Hallo Gemeinde,
ein Problem von dem ich vor längerer Zeit schon einmal hier gelesen habe,aber nicht mehr wiederfinde, hat sich auch bei meinem Fahrzeug aufgetan.Es ist eine weiche Stelle im Fußboden des Eingangsbereiches etwa mittig von ca.25x30 cm.Eine Anfrage bei einem Händler,mit der Antwort da müssten wohl die Möbel ausgebaut werden mit einem Kostenaufwand von 6-10.000 Euronen habe ich verständlicherweise ausgeschlossen.Ein Reparaturversuch eines "Einzelkämpfers"ergab zwar den Grund der weichen Stelle,führte aber nicht zum Dauererfolg.Es wurde die Stelle von oben herausgesägt und hier zeigte sich,das Dämmmaterial zwischen Oberboden und unterer Bodenplatte hatte sich durch Wärmeeinfluß regelrecht zusammengezogen.ich frage mich immer noch was war der Anlass,evtl.Sonneneinstrahlung in Spanien/Portugal,oder war evtl. ein Heizlüfter Schuld der mal Winter kurzzeitig eingesetzt wurde ?Es hat sich nun herausgestellt das die Reparatur aber auf Dauer nicht standfest ist.Meine Idee wäre,um nicht eine Riesensache daraus zu machen,eine stabile Platte,HDF o.ä.ca.5 mm passend für das ganze Stück,Eingang,vor der Küche,Kühlschrank usw. passend auszusägen,praktisch als 2. Haut bis an die Möbel zu verschrauben und verkleben und mit dem passenden PVC-Fußboden von Hymer,als oberen original Fußboden zu verkleben.Gibt es auf Rolle von Hymer.meine Frage ist,hat das schon mal jemand gemacht und wie ist der Dauererfolg.
Freundliche Grüße motohome :idea: :mrgreen:

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

MountainBiker am 22 Mai 2019 08:06:50

Hallo,

weiche Stelle im Fußboden


welche Version des Tramp 678 hast Du denn?

(a) Tramp SL 678 mit Alko
(b) Tramp CL 678 mit Alko
(c) Tramp CL 678 mit Fiat Flachrahmen

Beim SL könntest Du punktuell im Doppelboden abstützen (einfach innere Treppe öffnen dann liegt alles frei), beim Fiat Flachrahmen geht das in der Tat nur von oben!

motohome am 22 Mai 2019 08:49:10

Ein Teilintregierter mit Alko Fahrwerk.

MountainBiker am 22 Mai 2019 09:19:08

Hallo,

Du hast also einen

(b) (b) Tramp CL 678 mit Alko

damit ergibt sich die Möglichkeit entwederr wie beschrieben, die Treppe beim Einstieg zu öffnen und den Boden/Zwischenboden abzustützen (1) oder ggf von unten abzustützen (2). Ich nehme aber an der der Tramp CL einen ebenen Durchgang zur Dinette hat, dass hier der vordere Teil einen technischen Doppelboden hat und somt (1) möglich seine müßte! Dein Händler sollte aber das wissen!

MountainBiker am 22 Mai 2019 09:32:28

Hallo,

wenn der Einstieg bei Dir so aussieht:
Bild

wird es schwieriger, hier gibt es keine innere Treppenstufe zum öffnen, vielleicht von unten (ist der Boden hier intakt/Befestigung Treppenstufe) oder über eine Serviceklappe im Boden (nur bei einem technischen Doppelboden)!

MountainBiker am 22 Mai 2019 10:24:05

Hallo,

wenn das Dein Modell ist:
--> Link
wäre die Bodenplatte weich! Irgendwie kann ich mir das nicht so recht vorstellen, hast Du unter dem PVC-Belag schon hingeschaut (das ist eine mehr als 4cm dicke Sandwich-Platte Sperrholz - XPS - GFK). Wenn die Sperholzplatte morsch ist (innen bei einen 4 Jahre alten Fahrzeug?), dann ist eine größere Maßnahme nötig!

motohome am 22 Mai 2019 12:49:35

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

wenn das Dein Modell ist:
--> Link
wäre die Bodenplatte weich! Irgendwie kann ich mir das nicht so recht vorstellen, hast Du unter dem PVC-Belag schon hingeschaut (das ist eine mehr als 4cm dicke Sandwich-Platte Sperrholz - XPS - GFK). Wenn die Sperholzplatte morsch ist (innen bei einen 4 Jahre alten Fahrzeug?), dann ist eine größere Maßnahme nötig!


Nein,da ist keine 4 cm Platte,es wurde ja schon wie beschrieben ein Rep. Versuch gemacht,d.h. es wurde eine Fläche von ca. 30x30 herausgeschnitten. im Zusammenhang habe ich ja das Problem gesehen,der Boden besteht aus einem Leichtholzträger mit aufgeklebtem PVC,Stärke insgesamt ca.15mm,es sieht ungefähr so aus wie Paneele,darunter ist hochgepresster Kunststoff bis auf die untere Bodenplatte,die völlig intakt ist.Das Problem ist dieser Kunststoff der sich wahrscheinlich durch Wärmeentwicklung verformt und zusammengezogen hat.Es sieht aus als wenn man ein Feuerzeug an Kunststoff hält und der zusammenschnorrt.Es wurde gelöst mit neuem Dämmmaterial an dieser Stelle und Holzverstrebung.Leider ist das im Übergang zum restlichen Boden nicht so ganz koscher.Wie beschrieben möchte ich das jetzt mit einer z.B.HTF Platte als 2. Lage insgesamt abdecken(verschrauben und verkleben) und mit original PVC von Hymer wieder bekleben.Dürfte doch machbar sein...oder? :?:

MountainBiker am 22 Mai 2019 12:59:42

Hallo,

wenn es nicht die Bodenplatte ist, dann würde ich es aber von innen abstützen (Zwischen Boden/Sperrholz und Sandwichbodenplatte). Es muß ja einen Zugang geben!

turbokurtla am 23 Mai 2019 08:35:11

motohome hat geschrieben: ...wie beschrieben ein Rep. Versuch gemacht,d.h. es wurde eine Fläche von ca. 30x30 herausgeschnitten.

Das musst du großflächiger machen, also min. so weit wie weich oder knapp bis zu den Schränken.
Iso in bestehendem Boden rauskratzen und mehrere Hölzer als Verbindung von altem und neuen Boden einkleben. Zusätzliche Hölzer rein, dann Iso füllen und Oberplatte wieder drauf.
Gruß Kurt

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Bürstner Nexxo T 745 nachträglicher Fenstereinbau in Tür
Dometic Heki 2 Dachfenster Blind
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt