Dometic
anhaengerkupplung

Iveco 50C18, breitere Reifen hinten


mauimeyer am 23 Mai 2019 07:38:50

Hallo alle zusammen,
Ich würde gerne an meinem Concorde auf Iveco 50C18 (Baujahr 2007) „hinten“ breitere Reifen, als die jetzigen 195 75 R16, fahren. Hat das hier schon mal jemand durch exerziert und kann Infos bzw. Unterlagen bereitstellen?

Gruß Mike

Anzeige vom Forum


hymers740 am 23 Mai 2019 08:47:32

Hallo,
habe es mal an meinem Hymer machen lassen mit Mercedes Fahrgestell. Da gibt es eine Firma KLS --> Link , hatte mit einem Herrn Citcewoda Kontakt. Ich habe andere Felgen bekommen mit einer anderen Einpresstiefe und breitere Reifen. Die Felgen waren erforderlich damit die Reifen nicht aneinander kamen. War ein viel besseres Fahrgefühl und er wankte auch nicht mehr so stark.
Gruß
Klaus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tico am 27 Mai 2019 15:38:41

Bisschen was kann ich auch dazu sagen. Hab den 35C18, der hat die selben Räder wie der 50C. Bei KLS (Herr Krause, der Chef dort) hab ich es seit Anfang 2017 versucht. Er ist sehr hilfsbereit, hat mich aber jedes Mal vertröstet, weil er im Moment nicht weiß, wann und wieviele Felgen er auflegen lässt - die Nachfrage wäre halt gering. Hab dann immer wie empfohlen 2 Monate später wieder angerufen - und wieder von vorn.

Inzwischen hab ich vorne von Meier die Alufelgen 6,5 J 16 drauf (mit 235/65 R16), hinten aber noch die Stahlfelgen wie original.

Wenn du hinten auf 205/75 R16 umstellen willst, das geht sowohl nach Aussage von Herrn Krause als auch nach Einschätzung meines TÜVers ohne weiteres (natürlich mit Einzelabnahme), sofern die Stahlfelgen 5,5 J 16 ET107 ab Werk verbaut sind. Bei denen soll der Zwillingsabstand ausreichen für 205er. Mit den früher gelieferten 5 J 16 reicht es wohl nicht.

Wenn es exotisch sein soll, von Meier bekommt man die Alufelge, die ich vorne drauf habe (6,5 J 16) zusammen mit einem zierlichen Adapterring von 180mm Länge. Damit kannst du innen weiterhin die Stahlfelge mit 195/75 fahren, während auf dem äußeren Zwilling dann ein 225/65 R16 montiert ist.

Die Abrollumfänge sind identisch, daher gibt es dafür die Zulassung samt Gutachten, aber - irgendwie exotisch...

Ich seh gerade noch, dass dein Fahrzeug von 2007 ist - da waren (wahrscheinlich) noch die 5J16 Felgen verbaut. Nachschauen...

Grüße Tico

Anzeige vom Forum


mauimeyer am 27 Mai 2019 16:02:17

Vielen Dank für die Ausführungen. Das hilft schon mal ein wenig weiter.
Alufelgen kommen für mich nicht in Frage.

Tico am 27 Mai 2019 16:27:32

Hallo Mike,

wenn du hinten breiter werden möchtest, willst du aber gleichzeitig vorne die 195er behalten, oder hast du da bereits eine andere Lösung, die ich wiederum noch nicht kenne?

Grüße, Tico

mauimeyer am 27 Mai 2019 16:37:48

Für vorn hat das bereits ein Bekannter durch bekommen.
225 65 R 16 auf Stahlfelge. Sind die Felgen vom 60C Fahrgestell. Bei Ihm in Verbindung mit einer Distanzscheibe von 58 mm pro Seite, allerdings deswegen, weil er einen Integrierten Fährt und mit den Räder weiter raus wollte.

Problem wird sein, mal Leihweise irgendwo die entsprechenden Felgen mit den entsprechenden Reifen zu bekommen um das Auszuprobieren und dem TÜV zu zeigen. Einfach auf blauen Dunst kaufen werde ich bestimmt nicht.

hewi am 25 Jun 2019 18:02:47

Hallo,
wir haben auch den 825L Credo allerdings mit Zusatzluftfedern vorn und hinten (Goldschmitt), dazu VA LM-Felgen Goldschmitt GSM2 6Jx16H2 (VA 2100kg), HA Iveco 5 Stahlfelgen 5,5Jx16H2 ET106 (HA 3700kg). Bereifung ist komplett 205/75R16C 110Q i.V. mit Auflastung (durch LM-Felge Goldschmitt) auf 5400kg (wenn ich mich recht erinnere, wurde zwischen den Zwillingsreifen noch je 1 Distanzscheibe eingelegt). Alles wurde über Goldschmitt beim TÜV abgenommen und in den Papieren eingetragen.
Grüße hewi

lwk am 26 Jun 2019 14:02:44

Also der 60C (und aufwärts) hat als Reifengrösse 225 75 16.

Dakota am 29 Okt 2019 16:36:36

Moin Mike,

bist du in der Sache eigentlich weiter gekommen?

Die Reifengröße 225/65 R16C auf den Stahlfelgen vom Daily 60C passt doch m.E. nicht, der Lochkreisdurchmesser ist anders als beim 50C....

mauimeyer am 29 Okt 2019 16:49:03

Moin Klaus,
ich habe es aufgrund reichlich anderer Baustellen momentan erstmal nicht weiter verfolgt. Es wird eh erst interessant, wenn ich neue Reifen brauche.
Aber...
...was ich habe ist ein Gutachten und einen Fahrzeugschein in Kopie für 225 65 R 16 vorn. Hinten bleibt es wie gehabt. Nachteil, 2 verschiedene Reifengrößen, im Falle eines Platten eher ungünstig. Ja man braucht andere Felgen (vom 65er). Die Rechnung von Goldschmitt habe ich auch bekommen.

Und ich habe ein Gutachten und einen Fahrzeugschein, auch jeweils in Kopie für 205 75 R 16 Reifen rundum.

Letzteres wird wohl das werden was ich mache, wenn ich es denn mache. Es braucht dazu auch noch 58 Spurverbreiterungen vorn. Insgesamt also schon eine recht teure Angelegenheit.

Erstmal brauche ich neue Stoßdämpfer und ggf. hinten neue Blattfedern. Das hat erstmal priorität.

Dakota am 29 Okt 2019 17:03:20

Moin Mike,

danke für die Rückantwort.

Ich habe zZ ein Eisen im Feuer das auf die 225/65R16C auf die originalen Stahlfelgen des 50C aufbaut. Eine Firma die alle (!) 6 Felgen auf diese Größe umbaut und TÜV-Abnahme. Schriftlich habe ich das schon, jetzt muss noch der Termin "durchlaufen". Die Einzelabnahme ist mit runden €400 netto aber auch nicht günstig. Auch nehmen die keine angelieferten Decken an....

Anzeige vom Forum


mauimeyer am 29 Okt 2019 17:05:24

Na da würde ich gern den Gesamtpreis wissen. Frag mal nach wie es mit dem 50C18 aussieht. Baujahr 2007

wosch03 am 20 Nov 2019 23:07:52

Hallo Mike,

nur eine Verständnisfrage von meiner Seite: Was versprichst du dir von breiteren Reifen bei der Zwillingsbereifung? Brauchst du mehr Gummi auf der Straße an der Ampel? Auf weichem Untergrung sinken allgemein eher die vorderen Reifen ein, daher meine Frage.

Besten Gruß

mauimeyer am 20 Nov 2019 23:26:48

Genau darum geht es. Ich bin viel, nein sehr viel in Dänemark auf Römö unterwegs. Weicher Sand kommt immer wieder vor und damit die Reifen vorn nicht so einsinken möchte ich breitere Reifen haben. Um nun nicht mit 2 verschiedenen Reifen unterwegs sein zu müssen hinten eben auch.
Nicht falsch verstehen, das wäre “nice to have“ und “nice to watch“, weil er sieht schon etwas schmalsspurig aus mit seinen 195er Reifen.

Tinduck am 21 Nov 2019 00:08:04

Bei breiteren Reifen auf den Originalfelgen wäre ich vorsichtig. Wir haben auch die 195/75R16 drauf, da kann man hinten noch Schneeketten auf dem äusseren Reifen montieren. Bei 205ern passt das nicht mehr! Dann sind Spezialketten angesagt, die über beide Reifen gehen, teurer Spass.

Mich würden die 205er auch interessieren, wegen AT-Reifen. Da gibts mit 195 nix vernünftiges. Aber da müssen dann schon neue Felgen her, und die wachsen wie oben beschrieben nicht auf Bäumen...

bis denn,

Uwe

Dakota am 21 Nov 2019 10:00:26

Moin Uwe,

Tinduck hat geschrieben:Bei breiteren Reifen auf den Originalfelgen wäre ich vorsichtig. Wir haben auch die 195/75R16 drauf, da kann man hinten noch Schneeketten auf dem äusseren Reifen montieren. Bei 205ern passt das nicht mehr! Dann sind Spezialketten angesagt, die über beide Reifen gehen, teurer Spass.


bei mir sind jetzt 215´ner auf der originalen Felge, Testweise -noch ohne TÜV.
Schneeketten passen auf die äußeren Reifen, kein Problem -> wenn du die Spurverbreiterung (von Maier Fahrzeugbau,50mm) verbaut hast. Ohne passt diese Reifenkombi nicht :wink:
Warten wir mal ab wie das Ergebnis der Einzelabnahme aus fällt 8)

Dakota am 21 Nov 2019 10:02:59

Moin Mike,

mauimeyer hat geschrieben:Na da würde ich gern den Gesamtpreis wissen. Frag mal nach wie es mit dem 50C18 aussieht. Baujahr 2007


tuto kompletto rufen die dafür knapp über 2 Mille auf. :roll:
Versuche jetzt einen anderen Weg :D

mauimeyer am 21 Nov 2019 13:21:46

Halt uns mal auf dem laufenden. Wobei, Du hast ja den neuen Iveco, sieht es da ggf. anders aus als bei meinem aus dem Jahr 2008?

Basti1982 am 24 Nov 2019 20:06:38

Guten Abend,

ich hab leider keine Lösung auf die Frage hinten 205 ja/ nein.
Da ich aktuell so eine ähnliche Situation habe aber für vorne.
Hoffe ich das es hier Experten gibt die mir Fragen zur Felge beantworten.

Aktuell hab ich vorne 205 drauf. Laut Schein und Erstausstattung waren da aber 195 drauf.
Nun meine Frage:,, welche Felge ist vorne für die 195 original drauf. Sind das die selben wie hinten? Kann das nicht ersehen, da ich erstmal einen runter bauen müsste.

Was mich auch wundert vorne ist bei 205 eine 16H1*5 1/2J
Auf dem Reserverad E5JK*16H hat 195

Also bitte was ist Original drauf?


Gruß

Basti

babenhausen am 24 Nov 2019 20:24:33

Hier ist auch eine ETRO Tabelle mit den für die Reifengröße möglichen Felgen

--> Link

mauimeyer am 11 Dez 2019 18:00:17

Was mich auch wundert vorne ist bei 205 eine 16H1*5 1/2J
Auf dem Reserverad E5JK*16H hat 195

Also bitte was ist Original drauf?


Orginal ist die deines Reserverades drauf.
War gestern beim TÜV (wegen meines Kleinwagens) und habe, bestückt mit der Kopie eines vorhandenem Gutachten eines netten Forumskollegen, mal angefragt. Es wäre bei mir auf jeden Fall, neben Spurverbreiterungen vorn auch noch neue Felgen notwendig, da be mir die originalen 5J Felgen verbaut sind und 5,5J benötigt werden würden. Das wir immer mehr eine teure Geschichte und mittlerweile Zweifle ich, ob sich das lohnt.
Ich werde wohl in neue Stoßdämpfer, nun doch Marquard, und ggf. in Spurverbreiterungen hinten investieren. Achja, und meine Blattfedern hinten entweder tauschen oder die Lager tauschen.
Haben wir hier jemanden der bei IVECO arbeitet und Infos zu OEM-Nummern besorgen kann?

schnecke0815 am 12 Dez 2019 06:47:30

mauimeyer hat geschrieben:Ich bin viel, nein sehr viel in Dänemark auf Römö unterwegs. Weicher Sand kommt immer wieder vor und damit die Reifen vorn nicht so einsinken möchte ich breitere Reifen haben.


Kleiner Tipp - kauf dir einen leistungsfähigen Kompressor und wenn du auf Sand fährst läßt du 1-1,5 bar Druck ab. Wirst dich wundern wie gut die "Trennscheiben" greifen.
Danach das Aufpumpen aber nicht vergessen, deshalb ein entsprechender Kompressor.

Tinduck am 12 Dez 2019 07:23:34

Der Tip ist bei Zwillingsbereifung mit Vorsicht zu geniessen. Wenn die Zwillinge sich innen berühren, sollten besser nur sehr kurze Strecken gefahren werden. Und falls man danach das Aufpumpen vergisst, droht ein Reifenbrand, wenn wieder mit Strassengeschwindigkeit gefahren wird.
Ausserdem weiss ich nicht, ob die Reifen das sooo gut finden, wenn man Druck ablässt, auf den Strand fährt und dann den ganzen Tag lang auf den halb platten Reifen steht. Bei richtigen LKW-Reifen oder AT-Reifen wohl kein Problem, bei unseren Transporter-Strassen-Reifchen schon eher.

bis denn,

Uwe

mauimeyer am 12 Dez 2019 07:26:04

Also in 30 Jahren Römö ist es noch nie soweit gekommen, dass ich Luft ablassen musste. Der Tip ist mir selbstredend bekannt.

schnecke0815 am 12 Dez 2019 13:49:57

Dann werde ich mich bei dir ab jetzt "selbstredend" zurückhalten.
Tut mir leid deinen diesbezüglichen Wissensstand falsch eingeschätzt zu haben. Sollte auch nur ein Tipp für den Notfall sein.

mauimeyer am 12 Dez 2019 13:54:57

Huuuuuu, was ist den Dir über die Leber gelaufen? Da war doch nichts drin, was Deinen Tipp irgendwie schmälerte!

schnecke0815 am 12 Dez 2019 18:15:23

Na es hörte sich nach meinem Empfinden so an wie ich darauf käme, einem Wohnmobilfahrer mit 30 Jahren Erfahrung im Strandbefahren so einen selbstverständlichen
Tipp geben zu müssen. Ich bin aber in keinster Weise nachtragend und wenn wir uns mal an der See begegnen geht der erste Drink auf mich.

mauimeyer am 12 Dez 2019 19:09:26

Ok, so machen wir es :D :lach:
War auch wirklich ohne Hintergedanke. Und ausserdem kennen wir uns doch schon soooo lange, auf den Gedanken bin ich so gar nicht gekommen. Wie auch immer, Römö, immer am Surfstrand. ;D


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kritischer Bericht zum neuen Iveco Daily 4x4
Iveco Daily 35 12 Gebläseregler
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt