Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Undichtigkeit Wohnmobil Knaus Traveller sun Tr


knausi1 am 30 Mai 2019 14:43:33

Hallo liebe Wohnmobilfahrer!
Wir haben Feuchtigkeit am Rahmen des Alkovenfensters bemerkt. Da es gegenwärtig in Kroatien nur noch regnet, haben wir festgestellt, dass auch inzwischen die Aufbautür erreicht. Scheinbar stimmt etwas mit der Befestigung der Markise nicht, doch wieso Feuchtigkeit am Fenster. Bekanntlich fließt das Wasser doch von oben nach unten.
Nachdem ich das Netz nach Hinweisen zur Spurensuche durchforstet habe, bin ich doch ratlos. Es wird häufig oberflächlich geschrieben, z. B. Man muss die Tür ausbauen. Die Frage ist doch, wie baut man sie denn systematisch aus, so dass man sie auch wieder vernünftig einbaut. Des weiteren finde ich nirgendwo Hinweise wie man die Innenverkleidung nach und nach entfernt. Da gibt es keinerlei Tipps. Wie sieht es bei euch aus. Ich (weiblich) habe keine linken Hände, wer weiß also Rat?
Schöne Grüße aus Kroatien

Anzeige vom Forum


DarthMaul am 02 Jun 2019 19:30:13

Hallo,
was das Alkovenfenster angeht, könnte hier die Dichtung alleine schuld sein. Bei mir war die Nahtstelle, wo die Dichtung verklebt ist, gerissen und die Dichtung da nicht mehr richtig dicht. So konnte über Monate Wasser eindringen und arbeiten:(
Was die Türe angeht hatte ich am oberen Rand ne Stelle, wo man problemlos ne Messerklinge reinschieben konnte.Hab die gestern kompl. ausgebaut und neu gedichtet. Hierfür Leistenfüller raus und alle Schrauben rausdrehen, dann den Rahmen vorsichtig nach vorne rausziehen, eventl. mit nem breiten Schraubenzieher oder Holzmeisel dahinter packen und vorsichtig hebeln. Wenn raus, dann die Dichtfläschen reinigen und mit Dekasiel die Dichtfläsche einschmieren und die Türe neu einsetzen. Die Innenverkleidung bekommt man nicht zerstörungsfrei ab, weil mit Kleber auf die Isolierung geklebt.

LG DarthMaul

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

knausi1 am 03 Jun 2019 10:25:35

Hallo Darthful!
Vielen Dank für die Hilfestellung. Folgende Frage ergibt sich, woher weiß ich, wie tief die Feuchtigkeit eingedrungen ist? Wie trocknet man das? Was ist mit der Ursache bei der Tür? Liegt es evtl. an der Markise. Muss man diese abnehmen, um die Dichtung zu prüfen. Na ja, last but not least:kann man das alles selber machen?


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Türdichtung Aufbautüre Dethleffs Baujahr 93
Toyota Hiace Baujahr 1984 Alu-Aufbau undicht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt